Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Neuer Anzeiger 9. April 2021

Seite 8 NEUER ANZEIGER

Seite 8 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 9. April 2021 fensterSchulfensterSchulfensterSchul erSchulfensterSchulfen chulfensterSchulfensterSchulfensterSchulfenste Agenda Freitag, 2., bis Sonntag, 18. April • Frühlingsferien Montag, 19. April • Erster Unterrichtstag nach den Frühlingsferien Dienstag, 20. April • Elternratssitzung um 19 Uhr, Alte Turnhalle Donnerstag, 22. April • Schulinterne Lehrerweiterbildung (ab 16 Uhr) Mittwoch, 28., bis Donnerstag, 29. April • Zyklus II, 6. Klasse, koordinierte Aufnahmeprüfung in Zyklus III (KAP) Montag, 3., bis Freitag, 7. Mai • Zyklus I Erlen, Projektwoche Freitag, 7., bis Samstag, 8. Mai • Schulinterne Lehrerweiterbildung (ab 12.00 Uhr) Donnerstag, 13., bis Montag, 24. Mai • Pfingstferien Dienstag, 25. Mai • Erster Unterrichtstag nach den Pfingstferien Dienstag, 25., bis Freitag, 28. Mai • Zyklus III, Projekttage Mittwoch, 26. Mai • Schulinterne Lehrerweiterbildung Donnerstag, 27. Mai • Zyklus I/II, Übertrittsgespräche 2. in 3. Klasse Dienstag, 1. Juni • Elternratssitzung, Schlusshöck Donnerstag, 3. Juni • Gemeindeversammlung Rechnung 2020, 19.30 Uhr, Aachtalhalle Erlen Gegenseitiges Vorlesen fördert den Bezug zum Lesen. Nachdem in den letzten Jahren immer wieder Berichte in Zeitungen und Newsportalen erschienen sind, dass die Lesekompetenz der Schweizer Schülerinnen und Schüler abnehmend sei, haben sich die Lehrpersonen der Schule Erlen entschieden, mit dem Jahresmotto «Lesen» an der Schule Erlen etwas gegen diesen Trend zu unternehmen. In Eigenregie der verschiedenen Teams sollen über das ganze Jahr Aktivitäten stattfinden, die als Motivationsspritze für die nicht immer beliebte Tätigkeit dienen. Lesen als Unterrichtsthema Lesen gehört in allen Fächern zu einer wichtigen Grundfertigkeit. Im Zyklus I sind verschiedene Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Thema Lesen geplant worden. Einerseits haben Schülerinnen und Schüler aus anderen Zyklen Leseprojekte gemeinsam mit den jüngeren Kindern durchgeführt. Neben Klassenlektüren ist auch das Schreiben von Geschichten nicht zu kurz gekommen. Die Einladung eines Autors fiel leider wegen den Coronabedingungen ins Wasser. Die Schülerinnen und Schüler im Zyklus II haben dieses Jahr eine ganz besondere Projektwoche zum Thema Lesen erlebt. Eine gestaltete Schuhschachtel eines beliebten Buchs. Jahresthema Lesen an der Schule Erlen Unter Anleitung von externen Experten erfolgte eine Einführung in das neue Lehrmittel «bewegte Geschichten». Dieses Lehrmittel wird als Motivationsschub für die Leseförderung beschrieben und beinhaltet viele Ideen, wie die Aufmerksamkeit gesteigert werden kann. Durch die intensive Auseinandersetzung hat manch ein Kind einen neuen Zugang zum Lesen gefunden. Das Lesekino, welches die Lehrpersonen angeboten haben, war ein voller Erfolg. Im Verlauf der Woche durften die Kinder ein Buch in einer Schuhschachtel darstellen (siehe Bild). In den Wocheneinstiegen fanden im Zyklus III verschiedene Aktivitäten zum Thema Lesen statt. Die Sonderwoche Sprache der siebten Klassen wurde auch mit einem Schwerpunkt Lesen durchgeführt. Hier wurde das Lesen von Tageszeitungen geübt, indem die Texte analysiert wurden. In einem zweiten Teil wurden verschiedene Märchen vorgetragen. Besuchs- und Schulschlussmorgen Damit auch die Eltern sehen, was in den einzelnen Stufen geleistet wurde, ist am Samstag, 5. Juni 2021, der Besuchsmorgen unter dem Motto «Lesen» vorgesehen. Es sind viele Präsentationen und Vorlesungen geplant, die einen Einblick geben sollen, wie gut die Kinder bereits Bilder: pd lesen können. Mit verschiedenen Angeboten soll der Morgen kurzweilig gestaltet werden. Einziger Unsicherheitsfaktor für die Durchführung bleibt die Coronasituation. Unter den aktuellen Bedingungen ist eine Durchführung des Besuchsmorgens noch nicht gewährleistet. Die Durchführung wird mit angemessener Vorlaufzeit kommuniziert. Junge Menschen lesen und schreiben aktiv Im Alltag schreiben und lesen die Schülerinnen und Schüler mehr, als dass sie es vor 20 Jahren noch getan haben. Die zeitversetzten Kommunikationsmöglichkeiten von WhatsApp, Snapchat und Instagram werden rege genutzt. Die jungen Menschen, die diese Plattformen nutzen, sind dabei nicht in erster Linie darauf bedacht, die grammatikalisch korrekten Strukturen zu verwenden, sondern wünschen sich viel mehr, sich auszudrücken und verstanden zu werden. Dadurch entsteht eine neue Jugendsprache, deren Anteil an Schriftlichkeit erstaunlich hoch ist. Natürlich ist diese Sprache nicht diejenige, die der Arbeitgeber oder die Lehrpersonen sich in allen Situationen wünschen. Dennoch dürfen wir davon ausgehen, dass dieser schriftliche Austausch eine positive Wirkung auf die Kommunikationsfähigkeit der jungen Menschen insgesamt hat.

Freitag, 9. April 2021 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 9 Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen LIEBE GEHT DURCH DEN GARTEN. Frühlingskur aus dem Naturgarten Viele Pflanzen vor unserer Haustüre und in der nächsten Umgebung sind für das Wohl von uns Menschen bestimmt. Was oft mit viel Aufwand ausgejätet und aus den Gärten verbannt wird, sind vitaminreiche und schmackhafte Beigemüse. Bei uns kaufen Sie Genuss! Gerne versüssen wir Ihnen den Frühling mit unserem abwechslungsreichen Sortiment. Markus Brunner AG Cheminée-, Ofenbau · Plattenbeläge Markus Postfach 69, Brunner 8583 Sulgen AG Cheminée-, Ofenbau · Plattenbeläge Plättli- und Ofenstudio Postfach 69, 8583 Sulgen Cheminéeöfen Plättli- Hauptstrasse und Ofenstudio 26 Cheminéeöfen 8583 Sulgen Hauptstrasse 26 Öffnungszeiten: 8583 Sulgen Mo. bis Fr. 15.00–18.30 Uhr Sa. Öffnungszeiten: 9.00–12.00 Uhr Mo. bis Fr. 15.00–18.30 Uhr Telefon 071 642 30 05 Sa. 9.00–12.00 Uhr www.brunner-ofenbau.ch Telefax 071 642 40 07 Telefon 071 642 30 05 Telefax 071 642 40 07 Ihr Partner für alle Plattenbeläge. Wildkräuter regen den Stoffwechsel an und helfen uns zu entschlacken», sagt Madlen Neubauer-Weber von der Biogärtnerei Neubauer in Erlen. Sie hält einige Tipps bereit: • Ernten Sie nur Pflanzen, die Sie wirklich kennen oder pflanzen Sie eine Auswahl in Ihren Garten. • Verarbeiten Sie die geernteten Pflanzen frisch, denn nur so bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. • Einige Wildkräuter enthalten Bitterstoffe. Deshalb ist es von Vorteil, jeweils nur wenig davon einem Gericht oder einem Green Smoothie beizumischen. Für den Stoffwechsel, die Verdauung und die Frühlingskur sind Bitterstoffe unverzichtbar. Die Lust am Bitteren nimmt mit steigendem Alter zu, da der Körper mehr davon braucht. • Folgende Wildstauden und «Jätpflanzen» sind vitaminreiche und bekömmliche Wildkräuter: Bärlauch, Brennnessel, Barbarakraut, Dost, Guter Heinrich, Hirschhornwegerich, Labkraut, Sauerampfer, Schafgarbe, Taubnessel, Wiesensalbei, Kleiner Wiesenknopf, Aufgeblasenes Leimkraut, Giersch, Gundelrebe, Knoblauchrauke, Löwenzahn und viele weitere. (pd) Neubauer GmbH Biogärtnerei | Naturgärten Lenzenhausstrasse 9, 8586 Erlen Tel. 071 648 13 32 www.neubauer.ch Kräuter haben eine positive Wirkung auf den Körper und schmecken gut. Rezept für ein Wildkräuterpesto Bild: pd Zutaten: • 50 ml kalt gepresstes Olivenöl • 100–200 g Wildkräuter: z. B. Giersch, junge Blätter vom Löwenzahn, Gundelrebe, Brennnessel, Spitzwegerich und Bärlauch • 1 Handvoll Nüsse (z.B. Baumnüsse oder Sonnenblumenkerne) • 1–2 Zehen Knoblauch • 1–2 TL Zitronensaft • etwas Salz Zubereitung: • Die Wildkräuter waschen und mit Salatschleuder «trocknen». • Mit dem Wiegemesser verkleinern. • Die Nüsse mit dem Wiegemesser oder mit dem Bamix zerkleinern. • Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. • Alle zerkleinerten Zutaten mischen, Zitronensaft und Salz hinzugeben. • Das Öl beifügen und nochmals gut mischen. • Das Pesto in ein sauberes Glas füllen. Geniessen Sie das Pesto auf getoastetem Brot, in Teigwaren, in einer Salatsauce oder als Kräuterquark. Das Pesto hält sich ca. 2 bis 3 Wochen im Kühlschrank. Guten Appetit! Tel. 071 648 21 67 Natel 079 601 00 10 E-Mail orvati@bluewin.ch

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013