Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Neuer Anzeiger 7 August 2015

  • Text
  • August
  • Sulgen
  • Erlen
  • Anzeiger
  • Region
  • Aachthurland
  • Gemeinde
  • Parzelle
  • Pfadi
  • Nathalie

Neuer Anzeiger 7 August

Sulgen, Seite 3 Frauenfeld, Seite 4 Region, Seiten 11 & 12 Wohndesign aus einer Hand. Pferdesport Von Freitag bis Sonntag finden auf dem Springplatz im Grund in Sulgen die Pferdesporttage des Reitvereins Sulgen und Umgebung statt. Trockenheit Nachdem kein flächendeckender Regen in Sicht ist, erwägt der Fachstab Trockenheit des Kantons Thurgau ein generelles Wasserentnahmeverbot zu erlassen. Bundesfeiern Ganz unterschiedlich präsentierten sich die Bundesfeiern in den Gemeinden der Region. Der Neue Anzeiger hat sie in Bildern festgehalten. www.schiess-wohntextil.ch Freitag, 7. August 2015, Nr. 31, 24. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Hoch fliegen die Bälle in Sulgen! Sulgen. Morgen Samstag, 8. August, führt die Männerriege Sulgen ihr beliebtes Faust- und Volleyballturnier auf dem Sportplatz Auholz durch. Zur 69. Aufl age des Anlasses haben sich erneut gegen 60 Mannschaften angemeldet. Im Volleyball kommt es dabei zu einer Premiere: Erstmals gelangt eine reine Damen-Kategorie in die Wertung. Die drei Damen-Mannschaften tragen dabei ihre Partien gegen die Teams der Kategorie Mixed-Plausch aus, spielen aber um einen eigenen Wanderpreis. Die Männerriege Sulgen hofft, für das Jubiläumsturnier im Jahr 2016, weitere Damen-Mannschaften für den Anlass gewinnen zu können. Auch in den übrigen Volleyball-Kategorien Mixed A, Männer und dem «Sulger- Cup» sind interessante Begegnungen zu erwarten. Im Faustball stehen sich ab 9.30 Uhr insgesamt 31 Mannschaften in fünf verschiedenen Kategorien gegenüber. Die Unterteilung in verschiedene Stärkeklassen ermöglicht es auch Anfängern, mit Erfolg an einem Turnier mitzuspielen. Für jeden Kategoriensieger steht ein eigener Wanderpokal bereit. Zudem dürfen alle Teilnehmer einen Naturalpreis in Empfang nehmen. Die Männerriege Sulgen lädt alle sportinteressierten Personen ein, den Spielen beizuwohnen und ihre Akteure anzufeuern. Die gemütliche Festwirtschaft sorgt bereits ab 8.30 Uhr mit Kaffee, Kuchen, Getränken und Grilladen für das leibliche Wohl. Als besondere Attraktion wird zudem Glace vom Bauernhof angeboten. Das Rangverlesen mit Preisübergabe findet um 17.30 Uhr, rund eine Stunde nach Spielschluss statt. Über die Durchführung gibt Telefon (071) 1600 Sport ab 6 Uhr Auskunft. Die Spielpläne sind auf www.faustballturnier.ch einsehbar. (pd) Neuer Treffpunkt «Alte Färberei» Bürglen. Am Sonntag eröffnen Nathalie Tanner und ihre Köchin Corinne Schwarz im Sun-Areal die Gaststätte «Alte Färberei». Mittags verköstigen sie dort über 70 Schüler der Thurgauer Sporttagesschule und des FCO Campus. Hannelore Bruderer Die Anzahl der Sportschüler an der Schule Bürglen hat zugenommen. Schon seit längerer Zeit werden die Schüler zum Mittagessen deshalb in zwei Gruppen aufteilt. Um Aufwand und Kosten zu reduzieren, hat die Schule nach einer neuen Lösung gesucht. Nathalie Tanner, die im Restaurant Krone in Bürglen wirtete, wurde angefragt, ob sie für die rund 70 bis 80 Schüler kochen könnte. «Die Anfrage kam zum richtigen Zeitpunkt, denn ich wollte mich sowieso beruflich verändern», sagt sie. So habe sie sich nach einem geeigneten Lokal umgesehen, das sich in Gehdistanz von der Schule befindet. Fündig wurde sie im Sun-Areal. Geschichtsträchtiger Ort In Anlehnung an das Textilunternehmen «Rothfarb», für das ein Grossteil der Bauten auf diesem Gelände einst erstellt wurden, heisst das neue Lokal «Alte Färberei». Da dort vorher nicht gewirtet wurde, musste die Küche komplett neu eingerichtet werden. Von einem Restaurant, das für immer schloss, konnte die Wirtin das Küchenmobiliar erwerben, für die Gaststube hat sie ihre Möbel und ihr Inventar aus der Krone mitgenommen. Nostalgische Werbetafeln sorgen für Farbtupfer an den frischgestrichenen Wänden. Gesund und ausgewogen Bei den Mittagessen für die Sportschüler werde besonders auf eine gesunde und Nathalie Tanner (li.) und Corinne Schwarz bewirten ihre Gäste ab Sonntag in der neuen Gaststätte «Alte Färberei» im Sun-Areal. ausgewoge Ernährung geachtet, sagt Nathalie Tanner. Das Mittagessen besteht aus Suppe, Salat und einem Hauptgang und fällt für die angehenden Sportler einmal pro Woche extra eiweisshaltig aus. Nebst dem Mittagstisch für die Sportschüler vom Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag wird die «Alte Färberei» als Gelegenheitsbeiz geführt. Jeweils am Donnerstag, Freitag und Samstag ist die Gaststätte vormittags geöffnet, und damit die Vereine die Gastlichkeit von Nathalie Tanner auch weiterhin geniessen Eröffnung Die «Alte Färberei» ist am Sonntag, 9. August, ab 9 Uhr erstmals offen. Für die Teilnahme am Brunch mit Live-Musik von Fredy Bünter ist eine Voranmeldung nötig. Diese nimmt Nathalie Tanner unter Tel. 076 400 02 09 entgegen. (hab) Bild: hab können, öffnet sie die Pforten ihrer neuen Wirkungsstätte zudem jeden ersten Mittwoch und Freitag des Monats auch abends. Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen und das Restaurant ist durchgehend bis 22.30 Uhr offen. Altbewährtes und neue Ideen Spezielle Anlässe sind das Steckenpferd von Nathalie Tanner. «Darauf freue ich mich besonders», sagt sie. Preisjassen, Spielnachmittage und Metzgete sind bereits vorgesehen. Die «Tanner Metzgete» sei etwas Besonderes, erklärt die 42-Jährige, da die Fleisch- und Wurstwaren dafür nicht im Grosshandel eingekauft würden, sondern von ihrem Schwiegervater, der in Henau Metzger ist, extra für diesen Anlass zubereitet werden. In der «Alten Färberei», die über 84 Sitzplätze verfügt, können auf Anfrage auch Firmen-, Vereins- oder Familenfeste ab 15 Personen durchgeführt werden. Das Team um Nathalie Tanner bietet auch einen Catering-Service an. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013