Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Neuer Anzeiger 31. Dezember 2020

  • Text
  • Telefon
  • Thurgau
  • Aachthurland
  • Erlen
  • Anzeiger
  • Region
  • Januar
  • Gemeinde
  • Dezember
  • Sulgen

Seite 8 NEUER ANZEIGER

Seite 8 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Donnerstag, 31. Dezember 2020 Gratulationen Sulgen Bernhausen Frauenfeld Am Dienstag, 5. Januar, feiert Bruno Leimbacher aus Schönenberg an der Thur den 80. Geburtstag. Am Donnerstag, 7. Januar, feiert Ruth Breitenmoser aus Kradolf den 80. Geburtstag. Wir gratulieren der Jubilarin und dem Jubilar herzlich und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. Mit Auto überschlagen, Ursache unbekannt Bernhausen. Eine Autofahrerin wurde am Sonntag bei einem Selbstunfall in Bernhausen verletzt. Sie wurde leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war die 21-jährige Autofahrerin kurz nach 13 Uhr auf der Bernhauserstrasse in Richtung Zihlschlacht unterwegs. Kurz vor dem Ortsausgang verlor sie aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über das Auto. Dieses geriet rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich im angrenzenden Wiesland und kam auf dem Dach zum Stillstand. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. (kapo) Beim Unfall wurde die Autofahrerin verletzt. Bild: kapo TKB streicht Partizipanten-Versammlung 2021 Frauenfeld. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie führt die TKB im nächsten Jahr keine Partizipanten-Versammlung (PV) durch. Diese hätte im Mai stattfinden sollen. Bankrat und Geschäftsleitung bedauern diesen Entscheid ausserordentlich. Ziel der PV ist, die Inhaber von Partizipationsscheinen über den Geschäftsgang zu informieren. Entscheide werden keine getroffen, da die Partizipanten-Versammlung nicht mit Stimmrechten ausgestattet ist. Bereits bekannt ist das Datum der PV 2022. Diese findet am 19. Mai in der Bodensee- Arena in Kreuzlingen statt. (pd) Edgar Ehrbar steht vor der geschlossenen Türe seiner Filiale an der Bahnhofstrasse. «Rössli Beck» dementiert Gerüchte Sulgen. Edgar Ehrbar sagt, wieso sich der Umbau des «Rössli Beck» verzögert, und nimmt Stellung zu Gerüchten, die in Sulgen die Runde machen. Manuel Nagel Die Sache zieht sich mittlerweile in die Länge wie ein Brotteig aus seiner Bäckerei. Ein Jahr ist bereits vergangen, seit Edgar Ehrbar sein «Rössli Beck»-Ladenlokal an der Sulger Bahnhofstrasse fast von einem Tag auf den anderen schloss, um die Produktionsstätte an demselben Ort zu vergrössern. Doch grösser wurde in dieser Zeit nur der Frust von Edgar Ehrbar, nicht aber seine Produktion. Denn das Projekt liegt seit über einem halben Jahr auf Eis. Mit Corona hat die Verzögerung aber nichts zu tun. «Und uns hat es auch nicht ‹glupft›, wie einige im Dorf mutmas sen», sagt der «Rössli Beck»-Inhaber lachend. Ihm seien schon einige Gerüchte zu Ohren gekommen, erzählt Edgar Ehrbar. Grund genug, bei ihm nach den Gründen für die Verzögerung nachzufragen. Einsprachen eingegangen «Erwartungsgemäss hat es von zwei der Stockwerkeigentümer der ‹Rössli›- Überbauung Einsprachen gegeben», sagt Ehrbar ohne Umschweife. Mit diesen habe er gerechnet, weil er mit den Einsprechern schon seit Jahren im Clinch liege. «Bei jeder Stockwerkeigentümerversammlung haben sie etwas am ‹Rössli Beck› auszusetzen», sagt der Unternehmer. Die Einsprache des dritten Eigentümers habe ihn allerdings überrascht, weil der Betreffende zuvor nie bei ihm vorstellig geworden sei. Mit allen anderen Nachbarn der Überbauung habe er ein gutes Einvernehmen. Wenn es Probleme gebe, komme man auf ihn zu, und man finde immer gemeinsam Lösungen. In diesem Fall scheint jedoch eine Lösung noch weit weg. Auf die Frage, was denn der Grund für die Einsprachen sei, sagt Edgar Ehrbar: «Der eine Nachbar sagt offen, dass der ‹Rössli Beck› nicht ins Zentrum gehöre, sondern ein Industriebetrieb sei.» Nicht mehr zeitgemäss Mit diesem Vorwurf sehe er sich schon lange konfrontiert. Der «Rössli Beck» sei schon gross genug, der müsse nicht noch weiter wachsen, habe man ihm unverblümt gesagt. Um Wachstum gehe es nicht, sagt Ehrbar. Vielmehr entspricht der Produktionsbereich nicht mehr dem heutigen Standard, wie ein externes Gutachten bescheinigt. Schliesslich ist es bereits ein Vierteljahrhundert her, seit Ehrbar vom Oberdorf an die Bahnhofstrasse gezogen ist. Doch nun liessen die Platzverhältnisse keine vernünftigen Arbeitsabläufe mehr zu, sagt Edgar Ehrbar. Natürlich habe er sich auch Gedanken über einen neuen Standort gemacht. «Einem Wegzug bin ich nicht grundsätzlich abgeneigt, denn mit einem Neubau könnte man die Produktion optimal planen», sagt Ehrbar. Am jetzigen Standort sei es halt ein Flickwerk. Doch es habe sich gezeigt, dass im Moment ein Verkauf der Liegenschaft an der Bahnhofstrasse nicht realistisch sei. Deshalb verfolge er seine Pläne im Dorfzentrum weiter. Mitte April 2020 machte er die Baueingabe, innerhalb der 30-Tage-Frist folgten wie erwartet die Einsprachen. Und Ehrbar nahm zu diesen innerhalb von zwei Wochen Stellung. Ein halbes Jahr ist seither vergangen. Der «Rössli Beck»- Bild: Manuel Nagel Patron hofft, dass die Gemeinde bald über seine Baueingabe entscheidet. Und Ehrbar ist zuversichtlich. Er habe sich im Vorfeld mit sämtlichen kantonalen Ämtern besprochen und diese ins Boot geholt, um sich abzusichern, «weil ich genau wusste, dass es von zwei Parteien der Überbauung Einsprachen geben wird». Voraussichtlich im Januar «Die Baubehörde wird voraussichtlich im Januar einen Entscheid fällen», sagt Gemeindepräsident Andreas Opprecht auf Anfrage. Wenn die Gefahr einer längeren rechtlichen Auseinandersetzung bestehe, versuche die Gemeinde jeweils die Bauherrschaft und die Einsprecher zusammenzubringen. Ein solcher Runder Tisch hat Ende August stattgefunden, er sei aber nicht zielführend gewesen, verrät Edgar Ehrbar. Er ist überzeugt, dass sein Projekt «verhebet» und die Einsprachen haltlos sind. «Aber die Einsprecher können es natürlich verzögern», sagt Ehrbar, dem nun die Hände gebunden sind. Selbst ein Rückbau in den Ursprungszustand wäre aktuell nicht möglich. Dem Gemeinderat sei es wichtig, so Opprecht, dass bei einem längeren Rechtsstreit der «Rössli Beck» als alteingesessenes Unternehmen sich dennoch betrieblich weiterentwickeln könne. Er bietet deshalb auch Hand für eine Alternative ausserhalb des Zentrums. «Ich schätze dieses Engagement der Gemeinde sehr», sagt Ehrbar. Und auch wenn er weiterhin offen für andere Lösungen ist, so will er dennoch die Antwort der Gemeinde zum aktuellen Projekt abwarten. «Ich habe da schon viel Geld hineingesteckt», sagt der Inhaber des «Rössli Beck». Und nicht zuletzt hofft er, dass so bald auch das Gerede im Dorf verstummt.

Donnerstag, 31. Dezember 2020 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 9 Wir wünschen unserer Kundschaft einen guten Rutsch und viel Freude im neuen Jahr! 2021Cosmo:Cosmo 27.12.2007 9:09 Uhr Seite 1 Carrosserie Dickenmann 5.10.2006 11:06 Uhr Seite 1 Carrosserie Dickenmann 5.10.2006 11:06 Uhr Seite 1 Carrosserie Dickenmann 5.10.2006 11:06 Uhr Seite 1 Carrosserie Dickenmann_Carrosserie Dickenmann 23.12.11 11:08 Seite 1 Carrosserie Dickenmann 5.10.2006 11:06 Uhr Seite 1 Sanitär • Heizungen • Solar-Anlagen • Komportlüftungen Näf Installationen AG Aachstrasse 5•8586 Engishofen•Tel 071 411 60 17•info@naefinstallationen.ch Wir danken für Ihr Vertrauen und wünschen ein glückliches neues 2021! Sanitär • Heizungen Solar-Anlagen • Komfortlüftungen WIR WÜNSCHEN ALLEN EIN BUNTES, INSPIRIEREND NEUES JAHR. Markus Rissi, Inhaber seit 2010 Näf Installationen AG Aachstrasse 5 • 8586 Engishofen • T 071 411 60 17 info@naefinstallationen.ch • naefinstallationen.ch • Unfall- und Rostreparaturen für • Unfall- und Rostreparaturen für • Unfall- PW und leichte Rostreparaturen Nutzfahrzeugefür PW Wir und danken leichte Nutzfahrzeuge unserer PW • Scheibenersatz und leichte Nutzfahrzeuge • Scheibenersatz Unfall- Kundschaft • Lackierungen Rostreparaturen für das uns für • Scheibenersatz • Lackierungen PW entgegengebrachte und • Restaurationen leichte Nutzfahrzeuge • Lackierungen Vertrauen • Rostschutz • Restaurationen Scheibenersatz und wünschen • Restaurationen • Rostschutz Lackierungen ein gutes 2012! 2017! 2021! • Rostschutz • Restaurationen • Rostschutz Maurenstrasse Grütliweg 4, 8575 1, 8575 Bürglen Telefon 071 633 27 57 Herzlichen Danke Dank für Ihre für Ihre Kundentreue! ein gesundes neues Jahr! Ein herzliches FROHLOCKEN Rita fürs Spring 2010 Dumelin Schreinerei GmbH Istighoferstrasse 3 CH-8575 Bürglen Telefon +41 71 622 19 31 www.dumelin-schreinerei.ch Innenausbau | Umbau | Küchen | Reparaturen | Parkett Wir wünschen allen ein gesundes neues Jahr! Einfangstrasse Industriestrasse 13 7 8575 Bürglen Service: 365x 24 Stunden erreichbar. www.etterlivet.ch Tel. 071 649 20 20 Herzliche Glückwünsche zum neuen Jahr. Fin.E.L.Inserate_113x42.indd 2 17.07.14 10:04 Alles Gute im neuen Jahr! Vielen Dank für Ihr Vertrauen. Gerne unterstützen wir Sie auch im 2021 beim Erwerb oder Verkauf Ihrer Liegenschaft. Ihr Fleischmann Team Fleischmann Immobilien AG Telefon 071 626 51 51 info@fleischmann.ch www.fleischmann.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013