Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 28 Mai 2013

Seite 4 NEUER ANZEIGER

Seite 4 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Dienstag, 28. Mai 2013 BAUGESUCH Bestattung Politische Gemeinde Kradolf-Schönenberg Amtliche Todesanzeige Gestorben: Freitag, 19. April 2013 Schär, Marguerite Josefine ledig von Egnach TG wohnhaft gewesen in Kradolf-Schönenberg, Schönenberg Geboren: 14. April 1952 Die Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, 29. Mai 2013, 16 Uhr, auf dem Friedhof Kradolf statt. Besammlung auf dem Friedhof. Bestattungsamt Kradolf-Schönenberg Bauherr: Boretti Albert, Hauptstrasse 53, 9214 Kradolf Grundeigentümer: Boretti Albert, Hauptstrasse 53, 9214 Kradolf Grundstück: Parzelle Nr. 2400, Hauptstrasse 53, Kradolf Bauvorhaben: Umnutzung von Jugendtreff und Wohnungen in Pensionszimmer Auflagefrist: 28. Mai bis 17. Juni 2013 Die Pläne liegen bei der Bauverwaltung, Thurbruggstr. 11a, 9215 Schönenberg, zur Einsicht auf. Einsprachen sind während der Auflagefrist schriftlich und begründet an den Gemeinderat Kradolf-Schönenberg, Postfach 73, 9215 Schönenberg, einzureichen. 23.5.2013/sd Bauverwaltung Kradolf-Schönenberg Tische Stühle Sideboards Schränke Polsterei Sessel Bettwaren Matratzen Vorhänge Wohndesign Montagen Renovationen Bodenbeläge Linoleum Kork PVC Novilon Parkett Laminat Teppich Ins.-Nr. 99-801 BAUGESUCH Grösse Gesuchsteller: 54x64 mm Dalli Mustafa, Kamorstrasse 4, > muss 8280 Kreuzlingen ohne Rahmen publiziert werden! Danke. Grundeigentümer: Hans Signer AG, Fabrikstrasse 1, 8586 Ennetaach Grundstück: Parzelle Nr. 174, Fabrikstrasse 1, 8586 Ennetaach Bauvorhaben: Kieseinfahrt auf Fabrikgelände Auflagefrist: 28. Mai bis 17. Juni 2013 Die Pläne sind in der Gemeindeverwaltung Erlen, im Büro der Bauverwaltung aufgelegt. Während der Auflagefrist können Einsprachen schriftlich und begründet an den Gemeinderat eingereicht werden. Erlen, 28. Mai 2013 Gemeinderat Erlen Bauen & Wohnen Holz Fühlen Sie sich zu Hause! 80 Jahre Parkett, Laminat, Designböden • unverbindliche Beratung • grosse Musterauswahl • Verlegen, Renovieren • Raumpflege 071 633 14 44 www.moebel-kreis.ch Inserat Möbel Kreis - Bauen & Wohnen Parkett 1 Zu vermieten in Riedt, Bahnhofstr. 4 Kleinere 4-Zimmer-Wohnung Abgeschrägt, viel Holz, Einbauschränke, im 1. Stock Grosser Sitzplatz, eigene WM + TU Kleinere Gartenarbeiten müssen übernommen werden. Nur an ältere Person (ab 55) (Haustiere n. Absprache). Mietzins: Fr. 900.– (für 2 Pers. 950.–) inkl. Tel. 071 411 72 45 oder Natel 079 587 79 84 Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen Boccia Club Schönenberg lädt ein: Boccia-Fest im AachThurLand Freitag, 31. Mai 2013 Ab 16 Uhr Fyrobig-Bier In unserem gemütlichen Clubrestaurant und Festzelt werden Sie verwöhnt mit: Salsiccia u. Polenta, Steak vom Grill Tombolaziehung Passivturnier 2013 Samstag, 1. Juni 2013 Ab 12.30 Uhr Spielbetrieb mit Passivmitgliedern BC Schönenberg In unserem gemütlichen Clubrestaurant und Festzelt werden Sie verwöhnt mit: Salsiccia u. Polenta, Steak vom Grill Tombolaziehung Traurig und zugleich dankbar nehmen wir Abschied von meiner lieben Partnerin, unserer guten Mutter und Schwiegermutter, unserer Grossund Urgrossmutter, Schwester, Schwägerin, Gotte und Tante Lotti Engeli-Stump 5. Oktober 1923 bis 23. Mai 2013 Goodwill Nach einem reich erfüllten Leben durfte sie sanft einschlafen. Während der vergangenen 3 Jahre wurde sie im Alters- und Pflegeheim Schloss Eppishausen liebevoll begleitet und gepflegt. Grosse Freude und Abwechslung bereiteten ihr all die lieben Besuche aus ihrem vertrauten Umfeld. Ihre Liebe und ihre Dankbarkeit sind für uns alle ein grosses Geschenk, welches die Trauer mit der Zeit überstrahlen wird. Mittwoch, 29. Mai 2013 Altpapiersammlung in Leimbach und Opfershofen Wir bitten Sie, Zeitungen/Zeitschriften/Illustrierte und Prospekte gebündelt, geschnetzelte Akten in separaten Säcken bereitzustellen. Papier in Tragtaschen, Plastiksäcken und Schachteln wird nicht mitgenommen. Nicht ins Altpapier gehören: Alle Haushaltpapiere (Butter, Käse, Wurst, Fleisch etc.), Papiertaschentücher, Windeln, Milch- und Milchprodukte- Verpackungen, Ordner, Fensterkuverts, Etiketten, mit Kunststoff beschichtete Verpackungen u.a.m. Ältere oder gehbehinderte Einwohner wenden sich an Telefon 071 642 15 66. Wer kein Halbtaxabonnement besitzt, fährt mit der Tageskarte der Gemeinde zum Beispiel rund Fr. 113.— billiger nach Interlaken und zurück. Online-Reservation unter: www.buerglen-tg.ch Hans Zemp Kurt und Magdalena Engeli-Vetterli Felix und Rebecca Engeli mit Johanna Florian Engeli Beat Engeli und Aline Hipp Brigitte Engeli und Remo Mettler Annelies Schenk und Arthur Müller Regula Schenk und Michael Armbruster Christian Schenk Susanne Schüpbach und Franz Kistler Marlen Schüpbach, Kaspar Schüpbach Erich Stump und Familie, Kurt Stump und Familie Engishofen, den 24. Mai 2013 Traueradresse: Kurt Engeli-Vetterli, Poststr. 5, 8586 Engishofen Wie nehmen Abschied am Freitag, 31. Mai, um 14.00 Uhr in der reformierten Kirche Oberaach. Besammlung auf dem Friedhof. Wir unterstützen eine Krankenpflegeausbildung in Nepal: PC-Konto 17–394203-6, Schenk Annelise, 8545 Rickenbach Sulz Leidzirkulare werden nur nach auswärts versandt.

Dienstag, 28. Mai 2013 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 5 Schweizersholz Festivalbesucher trotzten Matsch und Kälte Schweizersholz. Am 41. Bischofszeller Open Air zeigte Petrus den musikbegeisterten Besuchern die kalte Schulter. Der harte Kern kam mit Showacts von stimmgewaltigen Bands trotzdem voll auf seine Kosten – von den winterlichen Temperaturen liess sich keiner den Spass verderben. Susanna Burgmer Es standen grosse Künstler auf dem Programm des ältesten Openairs der Schweiz und machten ihren Namen alle Ehre. Gegen Abend, gerade als die Band «Fallout», die Gewinner des renommierten Rock- Highway-Contests 2012, die Bühne rockte, zogen dunkle Wolken über das Festivalgelände und Schneehagel prasselte vom Himmel. Das Gelände war innert kürzester Zeit schlammbedeckt und die Zelte standen regelrecht im Matsch. Die eingefleischten «Openärler» wussten sich zu helfen und schleppten Strohballen ins Zeltinnere, um sich einen trockenen Platz zu sichern. Das Publikum liess sich durch das kalte Wetter nicht vertreiben. Während die einen vor der Bühne zu fetzigem Pop und Funk feierten und tanzten, hockten die anderen zufrieden am Lagerfeuer, wärmten sich auf oder spielten mit der Gitarre ihre eigenen Songs. Durch das vielfältige Programm und grosse Musikrepertoire der ungleichen Bands kam das Partyvolk voll auf seine Kosten. «The Limit» spielte Alternative Rock und «Blue on Black» groovte mit Blues und Soul. Auch die Ostschweizer Band «Smaft» sowie «CH» mit Kisha begeisterten. «Dodo & The Liberators» Mit mitreissendem Rock und phänomenaler Bühnenshow heizte die Band «Fallout» dem Publikum ein. sangen sich mit Mundart-Reggae in die Herzen der Zuschauer. Nackt im Schlamm wälzen Anna Rossinelli wusste vor ihrem Auftritt nicht recht, was sie erwartete. Sie sagte: «Ich weiss nicht, wie wir ankommen werden mit unseren Songs. Unsere Musik ist anders als das, was hier sonst gespielt wird.» Die dreiköpfige Basler Band stellte ihr zweites Album «Marylou» vor – frech, fordernd und mit viel Beat und bereits Platz 1 in den Schweizer Album-Charts. Als sie die Bühne betrat, war von Zuschauern noch nicht viel zu sehen. Doch mit den neuen Songs wie «Vagabonds» und «Head in the sky» lockte sie die Festivalbesucher vor die Bühne, zog sie in ihren Bann und heizte die Stimmung in ihrem Basler Dialekt an: «Ich habe da so meine Vorstellung, dass wir uns alle nackt ausziehen und im Schlamm wälzen.» Besser gehts nicht Bilder: Susanna Burgmer Dass in Bischofszell das Open Air schon so lange erfolgreich durchgeführt wird, kommt nicht von ungefähr. Den Besuchern wird einiges geboten – von herausragenden Bands mit höchst professionellen Bühnenproduktionen über beste Infrastruktur und einem vielfältigen kulinarischen Angebot bis hin zu einer gelungenen Organisation. «Die Stimmung hier ist immer aussergewöhnlich gut, sehr familiär und alle gehen rücksichtsvoll und friedlich miteinander um. Die Musik ist vom Feinsten», meint die 42-jährige Ella Keller aus Bischofszell. «Was die Besucherzahlen anbelangt, hat uns das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung gemacht», sagt OK-Mitglied Kevin Leuenberger. «Doch der harte Kern von rund 400 Stammgästen kommt immer, egal wie das Wetter ist, und wir haben trotzdem eine gute Stimmung mit hervorragenden Bands und professioneller Bühnenproduktion, besser gehts nicht. Wir sind ein hartgesottenes Team und im nächsten Jahr sehen wir uns wieder, aber mit Sonnenschein.» Gut gerüstet gegen das nasskalte Wetter: Roland Haueter (43) aus Romanshorn, Peter Weber (42) aus Donzhausen und Thomas Minnig (37) aus Niederhelfenschwil. Verdienen sich ein Sackgeld mit Flaschen einsammeln: Aline (11) aus Zürich, Levin (8) aus Kradolf und Yamuna (12) aus Zürich.

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013