Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 28 Februar 2014

  • Text
  • Sulgen
  • Februar
  • Region
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Gemeinderat
  • Gasthof
  • Gemeinde
  • Krone
  • Franken

Seite 6 NEUER ANZEIGER

Seite 6 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 28. Februar 2014 Mitteilungen aus dem Gemeinderat Teil der Brunngasse vorübergehend gesperrt Mitte März ist geplant, dass die Novaron AG auf der Parzelle 13 (zwischen Bahnhofstrasse und Hauptstrasse) mit dem Bau eines Mehrfamilienhauses beginnt. Aus Sicherheitsgründen wird während der Bauphase die Brunngasse zwischen der Bahnhofstrasse und der Hauptstrasse gesperrt. Da nach Fertigstellung des Mehrfamilienhauses die Zufahrt via Bahnhofstrasse über den unteren Teil der Brunngasse erfolgt, muss die Bauherrschaft den Bereich der Brunngasse, welcher für die Zufahrt benötigt wird, auf eigene Kosten auf einen Gemeindestrassen-Standard ausbauen. Vergabe Ingenieuraufträge für Strassen- und Werkleitungsunterhalt 2014 Der Gemeinderat hat den Ingenieurauftrag für den Strassen- und Werkleitungsbau für die Alpenstrasse für 46 000 Franken an das Ingenieurbüro Näf & Partner AG, Amriswil, erteilt, der Auftrag für die Ringstrasse in Bleiken geht für 47 736 Franken an das Ingenieurbüro Rizzolli AG, Weinfelden. Die Ausführung der Projekte ist ab Juni resp. August geplant. Abrechnung Strassenbeleuchtung Götighofen Im 2013 hat der Gemeinderat beschlossen, auf Antrag der Primarschulbehörde Götighofen und des Dorfvereines Götighofen, auf der Schulstrasse zwischen dem Schulhaus Götighofen und dem Baugebiet von Götighofen eine Strassenbeleuchtung zu erstellen. Da es sich um einen Schulweg handelt, hat der Gemeinderat diesem Anliegen als Ausnahme zugestimmt. Die Kosten für die Erstellung der Beleuchtung betrugen 8545.80 Franken. Der Auftrag wurde durch die Etter und Livet AG ausgeführt. Abrechnung Trafosanierung Uerenbohl Die Gemeindeversammlung hat für die Sanierung der Trafostation Uerenbohl 80 000 Franken genehmigt. Die Sanierung konnte kostengünstiger ausgeführt werden, der Gemeinderat hat die Schlussrechnung über 62 085.85 Franken genehmigt. Die Ausführung erfolgte im Oktober 2013. Der Gemeinderat hat veranlasst, dass im Hinblick auf die geplanten Photovoltaikanlagen in Uerenbohl für die Rückspeisung der Energie ein stärkerer Transformator als ursprünglich geplant eingebaut wurde. Verschiebung Verkehrsberuhigung Aufgrund des Bauprojektes Hoffmann am oberen Ende der Kirchstrasse hat der Gemeinderat entschieden, dass die Verkehrsberuhigung an den neuen Ortseingang verschoben werden muss. Es ist geplant, dass die Verschiebung vor Fertigstellung des Bauprojektes erfolgt. Als nächster Schritt wird das Projekt im Frühling öffentlich aufgelegt. Die Kosten der baulichen Veränderung der Verkehrsberuhigung trägt die Bauherrschaft. Vergabe Aufträge für Strassenunterhalt Aus dem Budget für den Strassenunterhalt 2014 hat der Gemeinderat die ersten beiden Aufträge erteilt: Für die Sanierung des Verbindungsweges zwischen Sulgen und Kradolf-Schönenberg (Veloweg bei Sekundarschule) sowie für diverse Arbeiten an den Fusswegen zwischen der Quellenstrasse und der Sonnhaldenstrasse hat der Gemeinderat die Arbeiten über 70 141.75 Franken an die Firma Toldo AG erteilt. Vergabe Aufträge für Kanalisation/ Wasserleitung Für den Bau der Kanalisationsleitung Donzhausen-Ruppertsmoos und die Druckreduzierventilschächte Als Vorbereitung für die Übernahme des Wasserleitungsnetzes in Ruppertsmoos und Hessenreuti unter den Druck des Sulger Reservoirs hat der Gemeinderat den Kredit für den Bau von zwei Druckreduzierventilschächten im Zentrum von Hessenreuti über 18 000 Franken bewilligt. Wasserleitung Donzhausen-Ruppertsmoos hat der Gemeinderat die Aufträge erteilt: • Erstellung Kanalisationsleitung an Strabag AG für 90 082.50 Franken • Erstellung Wasserleitung an ARGE Köchli/Munz für 22 559.95 Franken Es ist geplant, dass die Bauarbeiten nach der Zustimmung der beteiligten Grundeigentümer starten und noch im Frühling 2014 beendet werden können. Begegnungshaus Vor dem Baubeginn hat sich die Baukommission des Begegnungshauses nochmals intensiv mit den möglichen Energieträgern auseinandergesetzt. Dabei wurde insbesondere auch der Anschluss an den benachbarten Wärmeverbund der Evangelischen Kirchgemeinde geprüft. Der Gemeinderat hat entschieden, als Energieträger eine Sole-Wasser-Wärmepumpe einzusetzen. Ausschlaggebend waren kumulativ die wesentlich tieferen jährlichen wiederkehrenden Energiekosten, die Unabhängigkeit des Begegnungshauses von anderen Energieträgern sowie die Voraussetzung, dass der Energiebedarf der Wärmepumpe mit eigener Energiequelle (Photovoltaikanlage auf dem Begegnungshaus) produziert wird und bezüglich Emissionen (keine Luft-Emission) am umweltfreundlichsten ist. Baubewilligungen Februar 2014 • Hochdorf Nutritec AG, Industriestrasse 26, 8583 Sulgen: Ersatz Verdunstungskondensator, Industriestrasse 26, Sulgen • Gansner-Rüegg Stefanie und Andreas, Thurstrasse 5, 8583 Sulgen: Abbruch Schopf, Neubau Wintergarten und Geräteraum, Thurstrasse 5, Sulgen • Breitenmoser Christian, Stuhlen 6, 8583 Donzhausen: Abbruch Schweinestall/Remise, Neubau Ökonomiegebäude und Legehennenstall, Stuhlen 6, Donzhausen • Politische Gemeinde Sulgen, Kradolfstrasse 15, 8583 Sulgen: Begegnungshaus: Projektänderung Belichtung Untergeschoss, Schulstrasse 7, Sulgen • WWP Plakatwerbung AG, Bleicherweg 74, 8002 Zürich: Plakatträger, Weinfeldenstrasse 9, Sulgen • Abduraimi Jusuf, Thurfeldstrasse 3, 9215 Schönenberg an der Thur: Umnutzung zur Automobil-Reinigung und Tuning, Romanshornstrasse 8, Sulgen • Autoland A. Nuredini, Hauptstrasse 23, 8573 Siegershausen: Umnutzung in eine Auto-Garage, Romanshornstrasse 8, Sulgen • PLAN-TE, Bahnhofstrasse 7a, 8586 Riedt bei Erlen: Umnutzung in Lager Dachdecker, Romanshornstrasse 8, Sulgen • Verein Moschee Kradolf-Schönenberg, Heldswilerstrasse 13, 9214 Kradolf: Erstellung Autoabstellplätze, Romanshornstrasse 8, Sulgen • Verein Moschee Kradolf-Schönenberg, Heldswilerstrasse 13, 9214 Kradolf: Umbau Wohnhaus, Romanshornstrasse 8, Sulgen • Alder-Stadler Josef und Regula, Alpenstrasse 14, 8583 Sulgen: Erweiterung Wohnraum, Alpenstrasse 14, Sulgen • Elektro Etter AG, Arbonerstrasse 46, 9315 Neukirch-Egnach: Neubau Autounterstand, Bahnhofstrasse 9, Sulgen Nach vereinfachtem Verfahren: • Brand Sascha und Kressibucher Sandra, Gartenstrasse 10, 8583 Sulgen: Renovation Wohnhaus, Leimbacherstrasse 14, Donzhausen • Kurth Stefan, Grundstrasse 8a, 8583 Sulgen: Umnutzung des Heizöltankraums in Garage/Veloraum, Grundstrasse 8a, Sulgen • Schönholzer Kurt, Bleiken 28, 8583 Sulgen: Erstellung Photovoltaikanlage auf Garagendach

Freitag, 28. Februar 2014 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 7 Prämienverbilligung 2014 Anfangs März werden die Antragsformulare für die Prämienverbilligung 2014 direkt vom Sozialversicherungszentrum Thurgau den Berechtigten der Gemeinde Sulgen zugestellt. Das Formular ist vollständig zu ergänzen und unterschrieben bei der Gemeindeverwaltung einzureichen. Die Prämienverbilligung wird ab diesem Jahr gesamtschweizerisch direkt an die Krankenkasse überwiesen. Grundlage für die Berechnung der Prämienverbilligung ist gemäss kantonaler Verordnung zum Gesetz über die Krankenversicherung die provisorische vorjährige Steuerrechnung. Massgebend für erwachsene Personen sind die einfachen satzbestimmenden Steuerfaktoren, die 800 Franken nicht überschreiten dürfen. In der Schweiz nach dem KVG obligatorisch versicherte Kinder, deren Eltern ein steuerbares Vermögen ausweisen, erhalten keine Prämienverbilligung. Alle übrigen Antragsteller erhalten für Kinder bis zum 18. Altersjahr eine Prämienverbilligung gemäss der unten aufgeführten Tabelle. Einfache Steuer der Eltern zu 100 % in Fr. Prämienverbilligung 2014 in Fr. bis 800.– 828.– bis 1600.– 516.– Erwachsene erhalten für das Jahr 2014 eine Prämienverbilligung zwischen 840 und 1680 Franken. Es gelten drei Abstufungen: Einfache Steuer zu 100 % in Fr. Prämienverbilligung 2014 in Fr. bis 400.– 1680.– bis 600.– 1260.– bis 800.– 840.– Lassen sich im Nachhinein gestützt auf die definitive Steuerveranlagung für das IPV-Jahr gegenüber der provisorischen Steuerrechnung verschlechterte wirtschaftliche Verhältnisse nachweisen, kann die versicherte Person innert 30 Tagen seit rechtskräftiger Schlussrechnung eine Neubemessung der Prämienverbilligung verlangen. Personen, die kein Antragsformular erhalten haben und trotzdem von ihrer Bezugsberechtigung ausgehen, fragen bei der Krankenkassenkontrollstelle ihrer Wohngemeinde nach. Der Anspruch auf Prämienverbilligung aufgrund der vorjährigen provisorischen Steuerrechnung verfällt am Ende des Jahres, für das die Prämienverbilligung zusteht. Die Auszahlung der Prämienverbilligung erfolgt über das Sozialversicherungszentrum Thurgau direkt an die Krankenkasse. Diese erfolgt jeweils monatlich, erstmals Ende Mai 2014. Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt auf unserer Homepage entnehmen: www.sulgen.ch, Online-Schalter, Krankenkassenkontrollstelle, Merkblatt Prämienverbilligung 2014. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der Krankenkassenkontrolle Sulgen, Mirella Maisano, Tel. 071 644 95 67. Wir sind umgezogen! Ab 23. Februar 2014 sind wir an der Poststrasse 2a in Sulgen (Im obersten Stockwerk des Seniorenzentrums Region Sulgen) Spitex AachThurLand, Poststrasse 2a, bisher: Bahnhofstrasse 12, 8583 Sulgen Tel. 071 642 11 42, E-Mail vermittlung@spitex-aachthurland.ch, aachthurland@ spitex-hin.ch Mittwoch, 5. März • 9 – 11 Uhr, Chrabbelgruppe Bärlitreff, Spielgruppenlokal Sulgen Freitag, 7. März • 19.30 Uhr, Weltgebetstag der Frauen, ev. Kirche Sulgen Sonntag, 9. März • 10 Uhr, Ökumenischer Gottesdienst FA/BFA mit Spaghettizmittag, kath. Kirche Sulgen • 11 – 17 Uhr, Kinderspieltag mit Spaghettizmittag und Spielzeugbörse, Auholzsaal Sulgen Mittwoch, 12. März • 14 – 16 Uhr, Mütter- und Väterberatung, Seniorenzentrum Sulgen • 15 – 17 Uhr, Chrabbelgruppe Bärlitreff, Spielgruppenlokal Sulgen Montag, 17. März • 20 Uhr, Schulgemeindeversammlung Primarschule, Singsaal Schule Oberdorf Dienstag, 18. März • 20 Uhr, Schulgemeindeversammlung Sekundarschule, Singsaal Sekundarschule Sulgen Mittwoch, 19. März • 9 – 11 Uhr, Chrabbelgruppe Bärlitreff, Spielgruppenlokal Sulgen Donnerstag, 20. März • Schulbesuchstage Sekundarschule Sulgen Freitag, 21. März • Schulbesuchstage Sekundarschule Sulgen Samstag, 22. März • Schulbesuchstage Sekundarschule Sulgen Veranstaltungen März 2014 • 10 Uhr, Ökumenische Chinderchile, ev. Kirche Sulgen • 11 – 12 Uhr, Tag der offenen Türe der Musikschule Sulgen, Primarschule Oberdorf • 17.30 Uhr, Generalversammlung Raiffeisenbank Sulgen, Auholzsaal Sulgen Sonntag, 23. März • 10 Uhr, Familiengottesdienst «Versöhnung», kath. Kirche Sulgen • 10 Uhr, Gottesdienst, anschliessend Kirchgemeindeversammlung der Ev. Kirchgemeinde Sulgen, Kirchenzentrum Kradolf Dienstag, 25. März • 10 Uhr, Dienstagsgespräch mit Tobias Bonderer, Gebärdendolmetscher, Raiffeisenbank Sulgen Mittwoch, 26. März • 14 – 16 Uhr, Mütter- und Väterberatung, Seniorenzentrum Sulgen • 15 – 17 Uhr, Chrabbelgruppe Bärlitreff, Spielgruppenlokal Sulgen Donnerstag, 27. März • 14.15 Uhr, Seniorennachmittag «Begegnung mit Hunden», ev. Kirchgemeindehaus Sulgen Freitag, 28. März • 9 Uhr, Frauenzmorge «Guten Morgen liebe Sorgen», ev. Kichgemeindehaus Sulgen Samstag, 29. März • 11 Uhr, Clubmeisterschaften Badminton-Club, Auholzsaal Sulgen Zunahme der Sulger Bevölkerung Im Jahr 2013 sind insgesamt 297 Personen nach Sulgen zugezogen. Die Wegzüge aus der Gemeinde beliefen sich auf 240. Per Ende Dezember 2013 ergibt sich damit eine ständige Wohnbevölkerung von 3607 Personen. Dies entspricht einer Zunahme von 65 Personen (+ 1,8 Prozent) gegenüber dem Vorjahr. Die Einwohner verteilen sich wie folgt auf die Ortsteile: Sulgen 3102, Donzhausen 285, Götighofen 152 und Hessenreuti 68. Davon sind 859 Personen ausländischer Staatsangehörigkeit. Dies entspricht einem Anteil von 23,8 Prozent der Sulger Gesamtbevölkerung (kantonaler Durchschnitt zirka 22,9 Prozent). Der Gemeinderat heisst die neuen Einwohnerinnen und Einwohner herzlich willkommen.

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013