Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 28 Februar 2014

  • Text
  • Sulgen
  • Februar
  • Region
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Gemeinderat
  • Gasthof
  • Gemeinde
  • Krone
  • Franken

Seite 2 NEUER ANZEIGER

Seite 2 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 28. Februar 2014 EVANG. KIRCHGEMEINDE SULGEN www.evang-sulgen.ch SULGEN Sonntag, 2. März 10.00 Gottesdienst; Leitung: Pfr. F. Sachweh; Text: Jesus Sirach; Thema: «Jesus Sirach gereimt»; Kollekte: Peter-Ustinov- Stiftung Fahrdienst nach Sulgen: 09.35 ab Altersheim im Park Schönenberg, anschliessend Vis-à-Vis Schönenberg 09.40 ab Bahnhof Kradolf, anschliessend Altersheim Rosengarten, Elektro Schönholzer, Freihof Sulgen und Helvetia Sulgen Voranzeige: Freitag, 7. März 19.30 Ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag in der ev. Kirche Sulgen Fahrdienst nach Sulgen: 19.05 ab Altersheim im Park Schönenberg, anschliessend Vis-à-Vis Schönenberg 19.10 ab Bahnhof Kradolf, anschliessend Altersheim Rosengarten, Elektro Schönholzer, Freihof Sulgen und Helvetia Sulgen EVANG. KIRCH GEMEINDE ERLEN www.kirche-erlen.ch Samstag, 1. März 07.30 Morgengebet Sonntag, 2. März 10.00 Familiengottesdienst zur Tauferinnerung mit Pfrn. Esther Baumgartner; Kollekte: Blaues Kreuz; anschliessend gemeinsames Mittagessen; Salate und Desserts werden gerne entgegengenommen 10.00 Kids Church und KiGo 19.00 Himmelwärts; Lobpreisabend Mittwoch, 5. März 09.00 Frauentreff 10.00 Seniorengottesdienst mit Pfrn. Esther Baumgartner im APH Schloss Eppishausen Donnerstag, 6. März 14.00 Seniorentreff 19.00 FreeWay EVANG. KIRCH GEMEINDE BÜRGLEN www.evang-buerglen.ch Sonntag, 2. März 09.45 Gottesdienst; Pfr. Sebastian Zebe; Kollekte: Brot für alle Wochenveranstaltungen: Freitag, 28. Februar 15.30 Erzählcafé im evangelischen Kirchgemeindehaus; «Von Athen nach Jerusalem», Bilder und Geschichten einer Pilgerreise von Timo Schramm aus Bürglen Samstag, 1. März ab 11.15 Ökumenischer Suppenzmittag zugunsten Franziskanerinnen Mali im Kirchgemeindehaus Sonntag, 2. März 11.00 K o n fi r m a n d e n k u r s im Kirchgemeindehaus Kirchenzettel Montag, 3. März 19.30 Probe ThurKlang im Kirchgemeindehaus Mittwoch, 5. März 06.00 Morgengebet im Kirchgemeindehaus EVANG. KIRCHGEMEINDE NEUKIRCH AN DER THUR www.neukirch.ch Sonntag, 2. März 09.45 Segnungsgottesdienst zum Krankensonntag mit Simone Widler und dem Segnungsteam; gleichzeitig Sonntagsschule und Kinderhort; Kollekte: Lepra-Mission Donnerstag, 6. März 14.15 Seniorenkreis FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE SULGEN www.feg-sulgen.ch Sonntag, 2. März 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl; Kinderbetreuung (Übersetzung in Engl. / Span. / Port. / Franz. / Hochdeutsch) Weitere Informationen unter www.feg-sulgen.ch Für die Jugendgruppe www.JG-Sulgen.ch KATH. KIRCHGEMEINDE SULGEN Freitag, 28. Februar 09.00 Eucharistiefeier in SULGEN Samstag, 1. März 18.00 Eucharistiefeier in SULGEN Sonntag, 2. März Kollekte: Bodensee-Kirchentag 2014 10.00 Eucharistiefeier in BÜRGLEN; im Anschluss Pfarreikaffee im Chilesäli Dienstag, 4. März 09.00 Eucharistiefeier in HELDSWIL Aschermittwoch, 5. März 13.30 Versöhnungsfeier für die Erstkommunikanten im grossen Saal des Pfarreiheims SULGEN 19.00 Gottesdienst zum Aschermittwoch in HELDSWIL; vorbereitet von Jugendlichen 19.00 Eucharistiefeier in SULGEN; mit Austeilung der gesegneten Asche Donnerstag, 6. März 10.00 Wortgottesfeier im Seniorenzentrum SULGEN Herz-Jesu-Freitag, 7. März 09.00 Eucharistiefeier mit Aussetzung und Segen in SULGEN; Krankensalbung 19.30 Ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag in der kath. Kirche BÜRGLEN 19.30 Ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag in der ev. Kirche SULGEN SCHLOSS EPPISHAUSEN An Samstagen und Sonntagen 10.00 Eucharistiefeier Montag bis Freitag täglich Eucharistiefeier In stiller Trauer nehmen wir Abschied von Heidi Walter-Straub 12. Dezember 1924 bis 22. Februar 2014 Rosemarie und Josef Schiess-Walter Benjamin Schiess und Yael Brudsche mit Tim Michael Schiess und Daniela Gnägi Damian Schiess und Michèle Schlüchter Jürg und Karin Walter-Weber Domenic Walter Claudia Walter und Marco Crameri Thomas Walter Traueradresse: Rosemarie Schiess-Walter, Junkerngasse 63, 3011 Bern Bestattung Politische Gemeinde Sulgen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Samstag, 22. Februar 2014 Walter-Straub Heidy Margrit verwitwet von Löhningen SH wohnhaft gewesen in Sulgen TG, Poststrasse 2a Geboren: 12. Dezember 1924 Abdankung: Dienstag, 4. März 2014, um 14.00 Uhr. Besammlung bei der ev. Kirche Sulgen. Die Urnenbeisetzung erfolgt im engsten Familienkreis. Bestattungsamt Sulgen Die Trauerfeier, zu der Sie herzlich eingeladen sind, findet am 4. März 2014 um 14 Uhr in der evangelischen Kirche Sulgen statt. Urnenbeisetzung im engsten Familienkreis. Anstelle von Blumenspenden gedenke man der Kinderkrebshilfe Schweiz, IBAN CH36 8097 7000 0012 0748 3. Baugesuch Gesuchsteller: Stüdli Martin, Löwenweg 2, 8586 Riedt b. Erlen Grundeigentümer: Erben Rudolf Stüdli, 8586 Riedt b. Erlen Grundstück: Teil-Parzelle Nr. 3075, Löwenweg, 8586 Riedt Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit Carport Auflagefrist: 28. Februar bis 20. März 2014 Die Pläne sind in der Gemeindeverwaltung Erlen, im Büro der Bauverwaltung aufgelegt. Während der Auflagefrist können Einsprachen schriftlich und begründet an den Gemeinderat eingereicht werden. Erlen, 28. Februar 2014 Gemeinderat Erlen

Freitag, 28. Februar 2014 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 3 Buhwil Mattwil Birwinken Schützen wollen eigene Vereinsfahne Buhwil. Für Ursula Hurschler war es die erste Versammlung der Erlenackerschützen Kradolf-Schönenberg als Präsidentin. Etwas nervös sei sie schon, meinte die Präsidentin Ursula Hurschler vor versammelter Schützengemeinde. In ihrem Jahresbericht streifte Hurschler die Höhen und Tiefen des verangenen Jahres. Zu den positiven Ereignissen gehörte zweifelsohne das Frühlingsschiessen sowie die Vereinsreise in die Westschweiz mit dem Besuch des Waadtländer Kantonalschützenfestes. Eine zweitägige Reise, welche sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Auch der Chlausabend löste in der Erinnerung einige Schmunzler aus. Nachwuchsförderung Urs Sager, Sekretär und Vorsitzender der Nachwuchskommission Erlenacker, informierte über die neuste Entwicklung in der 10-Meter-Anlage. Ab diesem Jahr ist die «Gönnervereinigung Nachwuchs Erlenacker» Mieterin, was den Erlenackerschützen eine Entschädigung für deren TKB zeigt starkes Jahresergebnis Weinfelden. Die Thurgauer Kantonalbank (TKB) erzielte 2013 ein erfreuliches Ergebnis. Sie steigerte den Unternehmenserfolg um 17,1 Prozent auf 127,2 Millionen Franken. Sowohl Ausleihungen als auch Kundengelder konnten gesteigert werden. Die Abgaben an Kanton und Gemeinden belaufen sich insgesamt auf rund 62 Millionen Franken. Die schon vor längerer Zeit angekündigte Ausgabe eines Partizipationsscheins und den damit verbundenen Börsengang will die TKB im Frühjahr realisieren. Bankpräsident René Bock und CEO Peter Hinder zogen an der Bilanz-Medienkonferenz in Weinfelden ein positives Fazit. «Das erfreuliche Ergebnis basiert auf einer klaren Strategie und auf unserer Verankerung in der Re gion», betonte Bock. «Dass wir trotz tiefen Zinsen und strategischen Investitionen unser Ergebnis steigern konnten, ist sehr erfreulich», erklärte Peter Hinder. Der Geschäftsaufwand stieg leicht um 3,7 Prozent. Insbesondere beim Personal erhöhte sich der Aufwand um 4 Millionen Franken (+ 4,1 Prozent), was unter anderem auf neu geschaffene Stellen im Guido Sager trat 1974 in unseren Betrieb ein und wurde als Schweisser angelernt und weitergebildet. Er ist vor allem in der Schlosserei und in der Blechbearbeitung tätig. Das Schweissen, das Einlagern von Blechen sowie das Ausführen der Transporte zu unseren Lieferanten und Kunden gehören unter anderem zu seinem Aufgabengebiet. Guido Sager war massgeblich am Aufbau unserer Firma beteiligt. Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft der Firma Kernen AG gratulieren dem Jubilaren recht herzlich und danken ihm für seine langjährige und wertvolle Mitarbeit, für seinen unermüdlichen Einsatz sowie für seine Verbundenheit zur Kernen AG. Wir wünschen ihm für die Zukunft weiterhin alles Gute, beste Gesundheit und weiterhin viel Freude an seiner Kernen AG, Buhwil Zuge der Strategieumsetzung zurückzuführen ist. (pd) Benützung einbringt. Somit kann die Nachwuchsausbildung für die drei Vereine – Armbrustschützen Buhwil-Neukirch, Sportschützen Schönholzerswilen und Erlenackerschützen – ohne deren Budget zu belasten weitergeführt werden. Nachwuchsleiter Martin Schär berichtete, dass die zwei Nachwuchsschützen, welche im letzten Jahr mit dem Standardgewehr begonnen haben, auch in diesem Jahr weiter ausgebildet werden. Er hofft, dass eventuell noch mehr Jungschützen dazukommen werden. Kassier Bruno Sutter wies ein gutes Rechnungsergebnis 2013 vor, was auch mit den diversen Aktivitäten, welche die Schützen nebst dem Schiessbetrieb an den Tag legen, erklärt wurde. In Anbetracht der schwachen Beteiligung an auswärtigen Schiessen will der Vorstand die Jahresmeisterschaften noch mehr an solche Schiessen knüpfen. Walter Gerber machte eine kleine Rückschau auf die Entwicklung der Schützengesellschaft seit dem Neubau im Erlenacker. Nebst viel Sonnenschein sind auch Schattenseiten auszumachen. Der Informieren Sie über 3753 Leser* mit einem Inserat im Neuen Anzeiger. Gerne beraten wir Sie neu in Sulgen. Kontaktieren Sie uns unter 071644 9103, inserate@neueranzeiger.ch oder besuchen Sie uns an der Steinackerstrasse 8 in Sulgen. Ihr Team des Neuen Anzeigers *Grossauflage gemäss WEMF 2013 Vorstand ist aber gewillt, die Probleme anzupacken. Ob das mit den getroffenen Massnahmen auf Anhieb gelingt, wird die Zukunft zeigen. Nach längerer Diskussion einigte man sich gegen einen Antrag aus der Versammlung für die Variante des Vorstandes. Es ist zu hoffen, dass bei dem reich befrachteten Jahresprogramm viele Schützinnen und Schützen in den Jahresmeisterschaften gewertet werden können. Ausblick 2015 Auf dem Programm steht als einer der Höhenpunkte der Besuch des St. Galler Kantonalschützenfestes, welches in Wil ausgetragen wird. Auf eine Vereinsreise wird in diesem Jahr verzichtet, steht doch 2015 ein Eidgenössisches Schützenfest im Wallis an, dann werden die Erlenackerschützen voraussichtlich drei Tage unterwegs sein. Dass die Erlenackerschützen noch keine Fahne ihr eigen nennen können, möchte der Vorstand mit seinen Mitgliedern ändern. In Planung ist die Bildung einer Fahnenkommission, weitere Aktivitäten in diesem Zusammenhang werden folgen. (pd) Gratulationen Heute Freitag, 28. Februar, feiert Klara Müller-Brauchli aus Sulgen, derzeit mit Aufenthalt im Altersheim im Park in Schönenberg, den 94. Geburtstag. Wir gratulieren der Jubilarin herzlich und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Wir gratulieren der Kapitänin des Landgasthofs Löwen in Sulgen und ihrer Mannschaft zu 25 Jahren Erfolgskurs und dies auch bei manchmal richtig stürmischer See! Haldenhofstrasse Bauvorhaben: Einbau Holzofen in Werkstatt (Assek.Nr. Bauherr: Roth Marco und Yulia, Mettlenstrasse 12a, 9524 Zuzwil Grundeigentümer: Altwegg Hermann, Maurenstrasse 6, 8575 Bürglen Grundstück: Parzelle Nr. 1036, Bürglen, Leonhardstrasse Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus NEU: Inserateaufgabe in Sulgen Bauherr: Schenk Ernst, Tobelackerweg 3, 8584 Opfershofen Grundeigentümer: Schenk Ernst und Frieda, Tobelackerweg 3, 8584 Opfershofen Grundstück: Parzelle Nr. 3005, Opfershofen TG, Tobelackerweg Bauvorhaben: Abbruch Geflügelstall mit Terrainanpassung Auflagefrist: 10. bis 30. Januar 2014 Autoinsassen mussten nach Kollision ins Spital Mattwil. Nach einem Verkehrsunfall bei Mattwil mussten am Dienstag drei Personen zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Eine 57-jährige Autofahrerin war gegen 16.20 Uhr auf der Hauptstrasse von Illighausen Richtung Happerswil unterwegs. Gemäss den Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau übersah sie bei der Kreuzung mit der Mattwilerstrasse einen vortrittsberechtigten 71-jährigen Autofahrer, der von Mattwil Richtung Langrickenbach unterwegs war. Bei der Kollision wurden die beiden Fahrzeuglenkenden sowie die Beifahrerin im vortrittsberechtigten Auto leicht verletzt. Sie mussten durch den Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden ist mehrere Tausend Franken gross. (kapo) Bauabrechnung Staatsstrasse Andwil Birwinken. Wie der Gemeinderat Birwinken mitteilt, hat das kantonale Tiefbauamt die Bauabrechnung für die Sanierung der Staatsstrasse Andwil–Heimenhofen–Lenzenhaus erstellt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1 737 527.25 Franken. Der Anteil der Gemeinde Birwinken wurde auf 34 750.55 Franken festgelegt. (pd)

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013