Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 28 August 2015

  • Text
  • Sulgen
  • September
  • August
  • Region
  • Gemeinde
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Erlen
  • Hotz
  • Neubau

Seite 26 NEUER ANZEIGER

Seite 26 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 28. August 2015 Neubau horag Hotz Racing AG Neubau horag Hotz Racing AG Neubau horag Hotz Racing AG Neubau horag Hotz Racing AG Rieben Heizanlagen AG Tel +41 (0)33 736 30 70 www.heizen-mit-holz.ch Servicestelle in Ihrer Nähe: Wide 498 CH-9548 Matzingen horag heizt mit Holz horag Hotz Racing AG Baureportage Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit Schenk AG Heldswil Neubuch 5 CH-9216 Heldswil T +41 (0)71 642 37 42 F +41 (0)71 642 37 85 info@schenkag.com www.schenkag.com Die neue Lagerhalle im Rohbau.

Freitag, 28. August 2015 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 27 Neubau horag Hotz Racing AG Neubau horag Hotz Racing AG Neubau horag Hotz Racing AG Neubau horag Hotz Racing AG Neubau mit wegweisendem Energiekonzept Der Neubau der Firma Horag Hotz Racing AG an der Weinfeldenstrasse in Sulgen fällt mit seiner eleganten Fassade auf. Noch interessanter ist, was sich dahinter verbirgt. Das Unternehmen hat durch Einsatz neuster Technologien viel in die ökologische Energieeffi zient des Gebäudes investiert. Der Wohn- und Gewerbekomplex der Horag Hotz Racing AG umfasst das bestehende Einfamilienhaus, die bestehende Werkhalle und die neu erstellte, zweigeschossige Lager- und Einstellhalle. Optimale Wärmenutzung Zur Wärmeversorgung dieser Gebäudekombination kommen verschiedene Wärmeerzeugungs-Einrichtungen zum Einsatz, die gesamthaft in den Neubau hinein konfiguriert wurden. Als Energiequellen dienen die Sonne und Holz. Die damit erzeugte Energie wird durch Holztrocknung und Wärmerückgewinnung besonders effizient genutzt. 1. Sonnenenergie wird mit Hilfe von Solarröhrenkollektoren generiert. Mit Hilfe eines grossen Wasser-Energiespeichers wird die für rund 65 bis 70 Prozent des Jahresenergiebedarfs geplante Sonnenenergie gespeichert und verteilt. 2. Der restliche Energiebedarf im sonnenarmen Winterhalbjahr wird mit Der Neubau der Horag Hotz Racing AG ist ein vorbildliches Beispiel für eine optimale Ressourcennutzung. Er wird ausschliesslich mit nachhaltiger Energie beheizt. einer entsprechend dimensionierten Holzschnitzelheizung gedeckt. Zur Realisierung und optimalen Nutzung und um auf die verschiedenen Anforderungen der drei Gebäude Rücksicht nehmen zu können, sind drei unterschiedliche Heizkreise notwendig (ein vierter Heizkreis ist an der Verteilanlage für ein allfällig später dazukommendes Gebäude eingeplant worden). 3. Um diesen Heizkessel im Bedarfsfall mit einer Effizienz von über 100 Prozent betreiben zu können, ist eine Abgasrückkühlung, verbunden mit einer Kondensationsanlage, vorgesehen. Da diese Technologie in Deutschland bereits Verwendung findet, jedoch noch in abschlies sender Entwicklung steht, ist diese Abgasrückkühlung vorerst baulich vorgesehen, aber noch zurückgestellt worden. Der Vorteil dieser Abgasbehandlung wird neben der Energierückgewinnung die Auswaschung von 20 bis 40 Prozent des restlichen Feinstaubes in der Kondensationsanlage sein. Das Betreiben dieser Anlage wird dadurch möglich, dass mit der tiefen Rücklauftemperatur aus der Bodenheizung des Neubaus das erforderliche Wärmegefälle vorhanden ist. 4. Eine Neuheit ist die Holzschnitzeltrock nung im Schnitzelbunker mit Hilfe der überschüssigen Sonnenwärme. Dies bedeutet bauliche Massnahmen wie Luft- und Wärmezufuhr unterhalb der Schnitzel-Austragung im Bunker sowie Absaugung der feuchten Abluft. Dadurch wird der Heizwert des Hackgutes um rund 30 bis 40 Prozent gesteigert, je nach Feuchtigkeitsgrad der eingebrachten Schnitzel. Diese Technik bietet ebenfalls wesentliche Vorteile in Bezug auf Aggressivität gegen Maschinenbauteile im Kessel sowie eine sauberere Verbrennung der trockenen Holzteile. Weniger Störungen und Vorteile beim Feinstaubausstoss sind die Folge. Im Weiteren sind Pilz- und somit auch Sporenbildungen bei unter 20 Prozent Wassergehalt nicht mehr möglich, die Geruchsbildung ist wesentlich verringert. Es braucht nicht die Energie aus dem eingebrachten Holz, um das mitgelieferte Wasser zu verdampfen und damit die Kondensationswärme zu verlieren. Mit Hilfe dieser Einrichtungen ist es möglich, mit der überschüssigen Energie aus den Sonnenkollektoren im Sommerhalbjahr Energie im Holz für den Winter zu speichern. Mit einem entsprechenden Messsystem wird die Wirkungsweise dieser Anlage dokumentiert. (red.) Ins.Wir danken 65x105.indd 1 17.07.14 09:45 Wir danken für den interessanten Auftrag. www.etterlivet.ch Tel. 071 649 20 20 Egal, was Sie in Ihrer Garage parkieren..... Wir haben das richtige Tor für Ihre Liebsten.... Garagentore und Antriebe – Regionalvertretung Wer uns findet, findet uns gut! gantenbein-tech l Dorf 22 l 9127 St.Peterzell Telefon 071 377 21 05 l g.tech@bluewin.ch l www.g-tech.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013