Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 27. Oktober 2017

Seite 4 NEUER ANZEIGER

Seite 4 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 27. Oktober 2017 Immer, wenn wir von dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten dich umfangen, so, als wärst du nie gegangen. Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung. Du fehlst uns sehr. Traurig, jedoch in Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Grossmutter und Urgrossmutter Trudy Tribelhorn ‐ Roderer 09. März 1932 – 23. Oktober 2017 Frühmorgens, vor Anbruch des neuen Tages, durfte sie zu Hause im Kreise ihrer Liebsten einschlafen. Wir vermissen Dich Ruedi und Margrith Tribelhorn‐Rüttimann Tamara und Daniel mit Tim und Julia Pascal und Simone Vreni und Roland Lüscher‐Tribelhorn Marc und Barbara, Hanspeter und Marianne Daniel, Carina Brigitta und Willy Grünenfelder‐Tribelhorn Carmen, Jonas und Jasmin Silas, Katja Felix und Fränzi Tribelhorn‐Umiker Anouk, Janik Lise und Edi Schönbächler‐Tribelhorn Mike, Larissa Sonja und Urs Bucher‐Tribelhorn Jenny, Robin Verwandte und Freunde Die Urnenbeisetzung und Trauerfeier findet am Mittwoch 01. November 2017 um 14.15 Uhr auf dem evang. Friedhof und um 14.30 Uhr in der evang. Kirche Bürglen statt. Traueradresse Ruedi Tribelhorn, Schützenstrasse 24b, 8575 Bürglen Bestattung Politische Gemeinde Erlen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Mittwoch 18. Oktober 2017 Milly Haag geb. Nagel verwitwet von Sulgen TG wohnhaft gewesen in 8586 Erlen TG, Engishofen Geboren: 2. Juni 1921 Abdankung: Die Abdankung hat bereits stattgefunden. Bestattungsamt Erlen Bestattung Politische Gemeinde Erlen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Montag, 23. Oktober 2017 Sonia Reinhart geb. Salis verwitwet von Kemmental TG wohnhaft gewesen in 8586 Erlen TG, Kümmertshausen Geboren: 21. Juni 1936 Abdankung: Mittwoch 1. November 2017, 14:00 Uhr Besammlung in der St. Idda Kapelle, Schlossstrasse 4b, 8586 Erlen. Bestattungsamt Erlen Bestattung Politische Gemeinde Kradolf-Schönenberg Amtliche Todesanzeige Gestorben: Dienstag, 17. Oktober 2017 Silvia Bieri geb. Zibung verheiratet von Entlebuch LU wohnhaft gewesen in Kradolf- Schönenberg, Kradolf Geboren: 11. Januar 1957 Die Abdankung findet im engsten Familienkreis statt. Bestattungsamt Kradolf-Schönenberg Bestattung Politische Gemeinde Sulgen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Freitag, 20. Oktober 2017 Ida «Ruth» Pfiffner-Hug verwitwet von Mels SG und Mels-Weisstannen SG wohnhaft gewesen in Sulgen TG Geboren: 19. Mai 1931 Bestattungsamt Sulgen Bestattung Politische Gemeinde Sulgen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Montag, 23. Oktober 2017 Maria Michela Ricciardi verwitwet von Italien wohnhaft gewesen in Sulgen TG Geboren: 27. April 1931 Abdankung: Samstag, 28.10.2017 um 10.00 Uhr. Besammlung auf dem Friedhof Sulgen, anschliessend Gottesdienst in der kath. Kirche Sulgen. Bestattungsamt Sulgen Bestattung Politische Gemeinde Bürglen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Montag, 23. Oktober 2017 Gertrud Tribelhorn-Roderer Witwe des Tribelhorn Johannes von Stein AR wohnhaft gewesen in Bürglen Geboren: 9. März 1932 Die Abdankungsfeier findet statt: Mittwoch, 1.November 2017, 14.15 Uhr Besammlung auf dem Evang. Friedhof Bürglen Bestattungsamt Bürglen Samstag, 28. Oktober 2017 17.00 Uhr, Amriswil Sporthalle Tellenfeld Säntisblick 2, 9215 Schönenberg an der Thur Aussicht auf ein neues Lebensgefühl. Hochwertige Klimawohnungen – in parkähnlicher, verkehrsfreier Landschaft. Mit grosszügigen Grundrissen, in atmungsaktiver Holz/Betonverbund-Qualität, Balkonterrassen mit Reduit und Privatsphäre. An bevorzugter, sonniger Wohnlage nahe der Thur. Meisterschaft NLA Volley Amriswil I – Chênois Genève Volleyball I Festwirtschaft und Fonduestübli www.volleyamriswil.ch Musterwohnung Erstbezug ab 23. Februar 2018 2 ½ Zimmer-Klimawohnung (56 m 2 NWF) mit 15 m 2 Balkonterrasse und eigenem Waschturm in der Wohnung, Lift, Netto-MZ CHF 1'200.– 3 ½ Zimmer-Klimawohnung (113 m 2 NWF) mit 24 m 2 Balkonterrasse und eigenem Waschturm in separatem Hauswirtschaftsraum, Lift, Netto-MZ CHF 1'600.– 4 ½ Zimmer-Klimawohnung (133 m 2 NWF) mit 23 m 2 Balkonterrasse und eigenem Waschturm in separatem Hauswirtschaftsraum, Lift, Netto-MZ CHF 1'760.– Attika-Klimawohnung (203 m 2 NWF) mit Rundum-Terrasse 200 m 2 und eigenem Waschturm in separatem Hauswirtschaftsraum, Lift direkt in Wohnung, Netto-MZ CHF 2'700.– Auskünfte und Vermietung: Benjamin Andermatt • T 071 644 90 72 • info@batag.ch wohnen-säntisblick.ch

Freitag, 27. Oktober 2017 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 5 Bürglen Sulgen Hübsche Strickwaren für einen guten Zweck Tischgastgeber Pascal Mächler fasst die Ergebnisse aus seiner Diskussionsrunde zusammen. Auf dem richtigen Weg Bürglen. Die Politische Gemeinde Bürglen überarbeitet ihr Alterskonzept. Am Samstagvormittag wurden im Rahmen der «Impuls-Werkstatt 50 plus» dazu Ideen und Anregungen aus der Bevölkerung gesammelt. Monika Wick In der Schweiz leben momentan 1600 Menschen, die über 100 Jahre alt sind», erklärte Christian Griess während seines kurzen Impulsreferates. Der Bereichsleiter Gemeinwesenarbeit und Soziales der Pro Senectute Thurgau gestaltete den Auftakt zur «Impuls- Werkstatt 50 plus», zu der die Politische Gemeinde Bürglen am Samstagvormittag ins Sun-Dance eingeladen hatte. «Was passiert, wenn Menschen immer älter werden?», sinnierte er. Anhand der verschiedenen Lebensmodelle der rund hundertjährigen Louise Malfi, von Helmut Schmidt, Edythe Kirchmeier und Hans Erni zeigte Christian Griess auf, dass Senioren bis ins hohe Alter voller Tatendrang stecken und durchaus noch ihre Meinung vertreten können. Impulse sammeln Dieser Tatsache sind sich auch die Verantwortlichen der Politischen Gemeinde Bürglen bewusst und planen deswegen die Überarbeitung ihres Alterskonzeptes. «Ziel der Veranstaltung ist es, Impulse von den Teilnehmenden zu sammeln», erklärte die federführende Gemeinderätin Barbara Keller Foletti. «Eine definitive Festlegung von konkreten Massnahmen wird es heute nicht geben», fügte sie hinzu. An fünf runden Tischen diskutierten die 25 Personen, welche sich im Vorfeld des Anlasses zu einer Mitarbeit bereiterklärt hatten, zu den Themen Begegnung der Generationen, Integration und Migration, Wohnen, Information und Kommunikation, Mobilität und Sicherheit sowie Gesundheit. Zusammen mit den sogenannten Tischgastgebern erörterten sie, inwieweit Bürglen für die Zukunft gerüstet ist und wo noch Entwicklungsbedarf herrscht. Mitunter wurde so leidenschaftlich diskutiert, dass sogar die Klangschale, die von Barbara Keller Foletti angeschlagen und zum Wechseln des Tisches aufforderte, überhört wurde. Interessiert Werner Belz, Leimbach Impuls-Werkstatt-Teilnehmer Da ich meine 86-jährige Mutter selber pflege, interessiere ich mich sehr für das Alterskonzept. (mwg) Zum Ende der Diskussionsrunden waren die Plakate mit Stichworten übersät. Ein Punkt, der bei allen Themen auftauchte, zeigte, dass alle Teilnehmer Begegnungsstätten und Kontakte zu Mitmenschen als wichtig empfinden. Pflegen und optimieren «Die Alterskommission wird nun die Ergebnisse der Impuls-Werkstatt sowie der Fragebogen sichten und bearbeiten», erklärte Barbara Keller Foletti. «Die Schlussfolgerungen werden zu gegebener Zeit in der Presse publiziert», fügte sie hinzu. Gemeindepräsident Erich Baumann stellte fest: «Ich sehe, dass wir mit dem Altersforum auf dem richtigen Weg sind, wir müssen es nur pflegen und optimieren». Engagiert Bild: mwg Barbara Keller Foletti, Istighofen Federführende Gemeinderätin Der Anlass bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, das Alterskonzept von Bürglen mitzugestalten. (mwg) Sulgen. Der beliebte Strickwarenverkauf des Gemeinnützigen Frauenvereins der Evangelischen Kirchgemeinde Sulgen-Kradolf findet in diesem Jahr am Sonntag, 29. Oktober, von 11 bis 15 Uhr im evangelischen Kirchgemeindehaus in Sulgen statt. Viele fleissige Hände haben während des ganzen Jahres wieder hübsche Sachen gestrickt, gehäkelt, gestickt und auch genäht. Interessierte dürfen gespannt sein. Die Organisatoren freuen sich, die Besucher mit einem aus Gerstensuppe und Wienerli bestehenden Mittagessen verwöhnen zu dürfen. Selbstverständlich fehlen auch die selbstgemachten Kuchen und Cakes zum Kaffee nicht. Der Reinerlös geht diesmal gemäss der Jahresaufgabe des Thurgauischen Gemeinnützigen Frauenvereins an den Fonds für Mutter und Kind. Der Frauenverein und das ganze Strickteam freuen sich über zahlreiche Gäste aus nah und fern. (pd) Familiengottesdienst zum Erntedankfest Bürglen. Zum Erntedankfest am Sonntag, 29. Oktober, lädt die evangelische Kirchgemeinde Bürglen um 9.45 Uhr zum Familiengottesdienst ein. Die Landfrauen schmücken die Kirche und bringen Obst, Gemüse und Blumen zum Taufstein. So steht den Gottesdienstbesuchern vor Augen, wovon sie leben und was sie nährt. Die Bürgler Rise-up-Band gestaltet den Gottesdienst musikalisch. Gleichzeitig sind die Kinder zum Chindersunntig eingeladen. Nach dem Gottesdienst gibt es Chilekafi im Kirchgemeindehaus. (pd) Sperrung der Bahnlinie im November Sulgen. Die Bahnstrecke Gossau–Sulgen (S5) wird ausgebaut. Damit die Bauarbeiten durchgeführt werden können, verkehren auf der Strecke im November und Dezember in mehreren Nächten sowie an einem Wochenende keine Züge. Für Reisende stehen Ersatzbusse bereit. Nachtsperrungen ab 21.45 Uhr sind an folgenden Daten eingeplant: von Montag, 6., bis Dienstag, 7. November, von Donnerstag 9., bis Freitag, 10. November, von Montag, 13., bis Dienstag, 14. November sowie von Freitag, 8., bis Samstag, 9. Dezember. Eine durchgehende Wochenend-Sperrung ist von Freitag, 10. November, ab 21.45 Uhr bis Betriebsschluss am Sonntag, 12. November festgesetzt. (red)

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013