Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Neuer Anzeiger 27. November 2020

Seite 16 NEUER ANZEIGER

Seite 16 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 27. November 2020 Letzte Seite Agenda Freitag, 27. November Bürglen • Chrabbelgruppe, 15–17 Uhr, Steinhaus, Friedhofstrasse 1 • Ludothek, 17–19 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16–18 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 18–23 Uhr, Auholzsaal Samstag, 28. November Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 9.30–12 Uhr, Schulstrasse 7 Sonntag, 29. November Riedt • Lichterweg, Adventsfenster Jungschar Erlen, ab 18 Uhr, Altbachstrasse 5 Montag, 30. November Birwinken • Versammlung der Politischen Gemeinde Birwinken, 20 Uhr, Turnhalle Andwil Bürglen • Versammlung Politische Gemeinde Bürglen, 20 Uhr, Mehrzweckhalle Sulgen • Versammlung Volksschulgemeinde Region Sulgen, 20 Uhr, Auholzsaal Dienstag, 1. Dezember Bürglen • Ludothek, 16–18 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Neukirch a. d. Thur • Versammlung der Politischen Gemeinde Kradolf-Schönenberg, 20 Uhr, Turnhalle Buchzelg Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16.30–18.30 Uhr, Schulstrasse 7 www.neueranzeiger.ch Um die zugelassene Höchstanzahl nicht zu überschreiten, besteht bei einigen Gottesdiensten im Advent in der evangelischen Kirche Bürglen Anmeldepflicht. Anmelden für Gottesdienste Bürglen. Da keine Gottesdienste mit mehr als 50 Personen durchgeführt werden dürfen, sind für folgende Gottesdienste der Evangelischen Kirchgemeinde Bürglen Anmeldungen erforderlich: Familiengottesdienst mit Chindersunntig am 6. Dezember um 9.45 Uhr in der Kirche. Anmeldungen bitte bis am Dienstag, 1. Dezember, ans Sekretariat der Kirchgemeinde, Tel. 071 633 11 26 oder Bild: pd per E-Mail sekretariat@evang-buerglen. ch. Gottesdienste am Heiligen Abend, 24. Dezember, um 17 und um 22.30 Uhr. Anmeldungen bitte bis am Donnerstag, 17. Dezember, ans Sekretariat der Kirchgemeinde, Tel. 071 633 11 26 oder per E- Mail sekretariat@evang-buerglen.ch. In allen Gottesdiensten besteht für Teilnehmende ab zwölf Jahren die Maskenpflicht. (pd) Agenda Mittwoch, 2. Dezember Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 14–16.30 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 14–17.30 Uhr, Auholzsaal Donnerstag, 3. Dezember Sulgen • Offene Jugendarbeit «Common», 14–17.30 Uhr, nur für 5.- und 6.-Klässler, Auholzsaal Freitag, 4. Dezember Bürglen • Chrabbelgruppe, 15–17 Uhr, Steinhaus, Friedhofstrasse 1 • Ludothek, 17–19 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16–18 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 18–23 Uhr, Auholzsaal Grittibänz mal anders, aber doch gleich Bürglen. Am 3. Dezember ist der Internationale Tag für Menschen mit Behinderungen. Mit der Aktion «Usem gliiche Teig gmacht» appellieren Pro Infirmis und zahlreiche Bäckereien in mehreren Kantonen für eine Inklusive- Gesellschaft, welche die Vielfalt der Menschen als Stärke anerkennt. Manuela Niederberger, die Inhaberin der Bäckerei Chnusper-Egge in Bürglen, wurde angefragt, ob sie einige Grittibänze für das diesjährige Foto auf den Plakaten der Aktion backen könne. «Ich habe gerne zugesagt und mir gleich überlegt, wie ich diese besonderen Grittibänze gestalten kann», sagt sie. Dass sie die Aktion mit dem Verkauf dieses speziellen Gebäcks in ihrer Bäckerei unterstützen will, war für sie ebenso klar. Sie ist gespannt, wie ihre Kundschaft die «Grittibänze mit Behinderung» aufnehmen wird. Pro Infirmis steht hinter der Aktion, auch weil sie von Menschen mit Behinderungen ins Leben gerufen wurde. Diese begrüssen, dass Grittibänze mal nicht dem gängigen Muster entsprechend, Manuela Niederberger (re.) und ihr Team unterstützen die Aktion «Usem gliiche Teig gmacht» von Pro Infirmis. Bild: hab sondern mit fehlenden oder verstümmelten Gliedmassen oder als Menschen im Rollstuhl dargestellt und so verkauft werden. Mit dem Verkauf werden keine Spenden gesammelt, es geht darum, die Menschen zum Nachdenken anzuregen. Es soll in Erinnerung gerufen werden, dass Menschen mit Behinderung zwar äusserlich anders aussehen mögen, aber dennoch aus dem «gleichen Teig» gemacht sind. (hab)

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013