Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Neuer Anzeiger 26 November 2016

  • Text
  • Sulgen
  • November
  • Franken
  • Neukirch
  • Erlen
  • Anzeiger
  • Region
  • Aachthurland
  • Leimbach
  • Kradolf

Neuer Anzeiger 26 November

Seite Sulgen, 1 Seite 3 Besinnlich Am kommenden Sonntag führt die Musikgesellschaft Sulgen ihr traditionelles Kirchenkonzert durch. Die Jugendmusik Aach- ThurLand eröffnet den Abend. Neukirch, Seite 7 Bezaubernd Ab nächstem Samstag ist die Chlaushütte in Neukirch wieder offen. Seit zehn Jahren beschert Cäcilia Willi dort ihren Gästen unvergessliche Stunden. Erlen, Seite 8 Beschwingt Rund 300 Fans der Swing-Musik füllten den Saal bis auf den letzten Platz. Sie waren gekommen, um das Konzert der Black Jacket Swing Big Band zu hören. « Die Welt ist voller Bilder und Symbole. Wir sind ein Teil dieser Welt. » www.heerdruck.ch Dienstag, 26. November 2013, Nr. 85, 22. Jahrgang Neuer AnzeIger Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Gemeindebudget mit Aufwandüberschuss Kradolf-Schönenberg. Morgen Mittwoch treffen sich die Stimmbürger der Gemeinde Kradolf-Schönenberg in Neukirch zur Budgetversammlung. Der Gemeinderat rechnet für 2014 mit einem Nettoertrag aus Gemeindesteuern von 2,77 Millionen Franken. Das wären 160 000 Franken mehr als im Budget 2013. Basierend auf einem unveränderten Steuerfuss von 59 Prozent, sieht das Budget 2014 einen Aufwand von 10,531 Millionen Franken und einen Ertrag von 10,343 Millionen Franken vor. Seite 2 Informationsabend zu Glasfasernetz Leimbach. Ein Grobkonzept für den Aufbau eines gemeindeeigenen Glasfasernetzes in den Ortsteilen Leimbach und Opfershofen ist erstellt. Realisieren lässt sich das Projekt jedoch nur, wenn rund 65 Prozent der Wohneinheiten in diesen Orten einen Anschluss wünschen und dafür bereit sind, einen Teil der Kosten zu übernehmen. Seite 3 Benefiz-Brunch wird zum Familienfest Kradolf. 150 Personen meldeten sich zum Benefiz-Brunch der 3. und 4. Klasse der Primarschule Kradolf an. Die Einnahmen sind für das schweizweite Projekt Sternenwoche bestimmt. Seite 5 Archivsuche im Neuen Anzeiger für Abonnenten unter: www.neueranzeiger.ch/epaper Gemeindeammann Hansjörg Huber (li.) und Gemeinderätin Astrid Ziegler gratulieren Patrick Keller zur Wahl in die Gemeindebehörde Birwinken. Patrick Keller ist gewählt Mattwil. Die Stimmbürger der Politischen Gemeinde Birwinken wählten am Sonntag Patrick Keller aus Andwil in den Gemeinderat. Die Stimmbeteiligung lag bei 36 Prozent. Hannelore Bruderer Gemeindeammann Hansjörg Huber machte es spannend, bevor er am Wahlapéro das Resultat der Ersatzwahl für den frei gewordenen Gemeinderatssitz verkündete. Der einzige Kandidat, Patrick Keller aus Andwil, war nicht auf der offiziellen Wahlliste aufgeführt, da seine Kandidatur dafür zu spät eingereicht worden war. Hürde absolutes Mehr «Da kein Name auf der Liste stand, mussten wir damit rechnen, dass viele vereinzelte Namen eingehen würden», sagte Hanjörg Huber. «Zudem ist es in so einem Fall immer schwierig, dass ein Kandidat auf Anhieb das absolute Mehr erreicht. Umso mehr freut es uns, dass der Gemeinderat Birwinken bereits nach Bild: hab dem ersten Wahlgang wieder komplett ist.» Patrick Keller wurde mit 138 Stimmen, 22 Stimmen über dem absoluten Mehr, ins Amt gewählt. Kandidatur nachgereicht Eigentlich habe er eine Kandidatur in zwei Jahren, bei den regulären Wahlen, ins Auge gefasst, erklärt Keller nach der Wahl. Als er erfuhr, dass sich niemand für die Ersatzwahlen gemeldet hatte, reichte er seine Kandidatur nach. Mittels Flugblatt wurden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger darüber informiert. Der 27-Jährige wohnt erst seit gut einem Jahr in der Gemeinde. Er arbeitet bei der Ausgleichskasse des Thurgauer Gewerbeverbands. Keller wird das Ressort Strassen- und Bachunterhalt, Kanalisation und Landwirtschaft übernehmen. Er wolle sich nun möglichst viel vom Wissen seines Vorgängers Christian Wolf aneignen und sich schnell einarbeiten, sagt Patrick Keller. «Ich freue mich darauf, dieses Amt zum Wohle der Einwohnerinnen und Einwohner von Birwinken ausüben zu dürfen.» Achtung – Trickdiebe! Weinfelden. Die Kantonspolizei Thurgau hat am letzten Dienstag in Weinfelden vier mutmassliche Trickdiebe festgenommen und bittet die Bevöl kerung um Vorsicht. An der Rathausstrasse bemerkte eine Zivilpatrouille der Kantonspolizei Thurgau vier Personen, die sich auffällig verhielten und mit einem Auto wegfahren wollten. Bei der Kontrolle der Personen fanden die Polizisten in der Handtasche einer Frau mehrere Tausend Franken. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau ergaben, dass das Geld kurze Zeit vorher einer 55-jährigen Frau gestohlen wurde. Gemäss den Angaben des Opfers bezog sie bei einer Bank in Weinfelden das Bargeld und verstaute es im Handschuhfach ihres Autos. In diesem Moment sei sie von einer Person ausländischer Herkunft mit einer Landkarte in der Hand angesprochen worden. Während dem Gespräch muss dann eine weitere Person unbemerkt das Geld aus dem Handschuhfach gestohlen haben. Die vier Rumänen, zwei Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 27 und 52 Jahren, wurden vorübergehend festgenommen. Derzeit wird abgeklärt, ob die Rumänen weitere Straftaten begangen haben. Trickdiebe dieser Art lenken ihre Opfer ab, indem sie zum Beispiel nach dem Weg fragen, Personen umarmen oder Schmuck anbieten. Dabei wird Geld gestohlen oder sie nehmen dem Opfer Wertgegenstände ab. Die Kantonspolizei Thurgau bittet die Bevölkerung um Vorsicht im Umgang mit unbekannten Personen, die mit dieser «Masche» operieren. Der Kontakt sollte sofort abgebrochen und die Kantonspolizei unter der Notrufnummer 117 alarmiert werden. (kapo) GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013