Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 9 Monaten

Neuer Anzeiger 24. September 2021

Neuer Anzeiger 24. September

Hohentannen, Seite 3 Auftrag erfüllt Mit der Präsentation verschiedener Nutzungsvarianten für den «Hirschen» erfüllte die Gemeinde einen Auftrag, den sie von einem Stimmbürger erhielt. Bürglen, Seite 9 Hilfsprojekt läuft Neben seinem Beruf engagiert sich der Bürgler Sekundarlehrer Yanek Schiavone mit seinem Verein «Des sourires pour le Togo» für Kinder im Togo. Sulgen, Seite 16 Urnenwand erstellt Mit einiger Verspätung wurde vor Kurzem die neue Urnenwand auf dem Friedhof in Sulgen fertiggestellt. Sie greift bereits bestehene Elemente auf. Wenn Sie kontaktlos bezahlen wollen, dann ist es Zeit für die Kundenberater von Raiffeisen. www.raiffeisen.ch/mittelthurgau Raiffeisenbank Mittelthurgau Freitag, 24. September 2021, Nr. 38, 30. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Überflutung für mehr Biodiversität Sulgen. Die Abteilung Natur und Landwirtschaft des Amtes für Raumentwicklung plant, einen Teil des Auwaldes zu überfluten. Neben der Wasseranreicherung hat die Aktion zum Ziel, die Biodiversität zu fördern. Monika Wick Der Auwald, der sich zwischen Sulgen und der Thur befindet, ist ein beliebtes Naherholungsgebiet. Dank dem Vitaparcours und zahlreichen Wegen bietet er Sportlern, Reitern, Spaziergängern oder Kindern den Raum, um ihren Hobbys zu frönen oder ihre Freizeit zu verbringen. den Wald gepumpt wird. Der Versuch soll beispielsweise aufzeigen, wie lange es dauert, bis der kiesige Boden gesättigt ist und eine temporäre Staunässe eintritt oder zur Erörterung von Fliesswegen und Fliessdistanzen beitragen. «Erst wenn sich das provisorische System bewährt, wird eine permanente Installation in Betracht gezogen, die den Wald alle drei bis fünf Jahre überfluten würde», sagt Tobias Schmid. Die Probeflutung des Auwaldes findet in diesem Herbst statt und wird rund zwei bis vier Wochen dauern. Da durch das Flutungsgebiet keine Fuss- oder Waldwege führen, ergeben sich für die Bevölkerung keine Einschränkungen. GZA/AZA 8583 Sulgen Post CH AG Adressberichtigung melden! Förderung der Biodiversität Was vielen nicht mehr bekannt sein dürfte ist, dass der ehemalige Hartholzauenwald vor der Thurkorrektion alle paar Jahre überschwemmt wurde. Damals bot er Lebensraum für seltene Pflanzen- und Tierarten, welche sowohl mit staunassen als auch mit sehr trockenen Bedingungen auf den kiesigen Böden zurechtkamen. «Das Ausbleiben der regelmässigen Überschwemmungen führte dazu, dass die seltenen Arten nach und nach verdrängt wurden», erklärt Tobias Schmid vom Amt für Raumentwicklung des Kantons Thurgau. Aus diesem Grund möchte die Abteilung Natur und Landschaft des Amtes für Raumentwicklung in Zusammenarbeit Peter Bruggmann, Präsident der Waldkorporation Sulgen, deutet auf eine Stelle, bei der sich bei der Flutung ein temporärer Weiher bilden könnte. Bild: mwg mit der politischen Gemeinde Sulgen den südöstlichen Bereich des Waldes versuchsweise wieder diesen Überflutungsereignissen aussetzen und gleichzeitig die bereits bestehende Grundwasseranreicherungsanlage vergrössern. Zu diesem Zweck wird aus der Zuleitung der Grundwasseranreicherungsanlage ein provisorisches Rohr in den Flutungsbereich gelegt, durch welches Wasser in Präsident begrüsst Flutung Das von der Probeflutung betroffene Waldstück gehört der Waldkorporation Sulgen. Ihr Präsident Peter Bruggmann steht der Probeflutung positiv gegenüber. «Es ist ein Versuch wert, wieder einen ursprünglichen Hartholzauenwald zu erhalten», sagt er. Weitere Vorteile sieht er darin, dass das betroffene Gebiet ohnehin nicht stark bewirtschaftet wird und für die geplante Probeflutung die Infrastruktur der Grundwasseranreicherungsanlage genutzt werden kann. Nichtsdestotrotz hofft Peter Bruggmann auf eine Entschädigung für den Holzverlust. «Es ist uns bewusst, dass einige Bäume die Überflutung eventuell nicht überleben werden», erklärt er. Neuer Anzeiger Elektrogeräte Elektrogeräte | Gewerbe Gewerbe & Gastronomie Gastronomie | Service Service | Mietgeräte Mietgeräte Elektrogeräte | Gewerbe & Gastronomie | Service | Mietgeräte Elektrogeräte | Gewerbe Gastronomie Service | Mietgeräte Entsorgen in Sulgen. Wer inseriert, fasziniert. 071 648 14 66 071 648 14 66 | center@bolt-ag.ch center@bolt-ag.ch 071 648 14 66 | center@bolt-ag.ch 071 648 14 66 | center@bolt-ag.ch Bädlistrasse 103, 8583 Sulgen www.schnider-ag.ch | +41 71 278 15 15 NEUER ANZEIGER inserate@neueranzeiger.ch 071 644 91 00 NA Schönenberg a. D. Thur — 071 642 49 49 kleinrigi.ch Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013