Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 24 März 2016

  • Text
  • Sulgen
  • April
  • Erlen
  • Franken
  • Region
  • Weinfelden
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Gemeinderat
  • Gewerbe

Seite 20 NEUER ANZEIGER

Seite 20 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Donnerstag, 24. März 2016 Letzte Seite Agenda Agenda Donnerstag, 24. März Kradolf • Taizé-Abendgottesdienst mit Abendmahl und einfachem Essen, Evangelische Kirchgemeinde Sulgen, 19 Uhr, Kirchenzentrum Sulgen • «Winterfit» für Männer, Männerriege, 20.15 Uhr, Turnhalle Befang • Offene Jugendarbeit «Common», 14 – 17 Uhr, nur für 6.-Klässler, Auholzsaal Freitag, 25. März Sulgen • Gottesdienst mit Abendmahl, Evangelische Kirchgemeinde Sulgen, 10 Uhr, ev. Kirche Sonntag, 27. März Kradolf • Osternachtgottesdienst mit Abendmahl und anschliessendem Frühstück, 6 Uhr, Kirchenzentrum Sulgen • Familiengottesdienst mit Abendmahl und anschliessendem Osterkirchenkaffee, 10 Uhr, ev. Kirche Dienstag, 29. März Bürglen • Ludothek, 16 – 18 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Trio Dacor: (v.l.) Jacqueline Ott, Jojo Kunz und Paolo D’Angelo. «Virtuosität mit Herz» Bild: pd Sulgen. Von atemberaubender Virtuosität bis zu schwebendem Weltschmerz: Das Trio Dacor beherrscht die ganze Palette der Emotionen. Zu erleben ist dies demnächst an einem Abend mit Musik aus Argentinien und Brasilien. Die Winterthurer Schlagzeugerin Jacqueline Ott hat auch eine sehr melodische Seite. Sie kommt immer dann zum Zug, wenn sie, wie jetzt wieder ab Mitte März, im Trio mit dem Akkordeonisten und der Kontrabassistin Jojo Kunz unterwegs ist und auf ihrer Marimba spielt. Eine einmalige Kombination von Instrumenten. Als Schlagzeugerin des Collegium Novum Zürich engagiert sich Ott für die Neue Musik, mit Komponisten wie Pierre Boulez und Sofia Gubaidulina hat sie schon zusammengearbeitet. Was reizt die vielseitige Musikerin an der Kammermusik? «Die Besetzung bietet sehr viele Möglichkeiten, und die Marimba kommt hier auch als Soloinstrument zum Einsatz.» Von der Auswahl der Stücke bis zu den Arrangements besorgen die drei Musikerinnen und Musiker alles selbst. Jojo Kunz ist nicht nur Zuzügerin in verschiedenen klassischen Orchstern, sie ist auch mit diversen Duo- und Trio-Formationen unterwegs, so etwa zusammen mit der bekannten Sängerin Marianne Racine im Duo «Rumpel & Racine». Ein besonderes Flair besitzt Kunz für die südamerikanische Kultur, hat sie doch schon in Kuba und Buenos Aires gelebt. Paolo D’Angelo arbeitet als Organist in Sulgen und Flawil und spielt in verschiedenen unkonventionellen Formationen, so auch zusammen mit dem Hackbrettspieler Urs Bösiger und der Geigerin Karin Mazenauer im Trio Pegasus. Kunz wie D’Angelo unterrichten an der Winterthurer Musikschule Prova. Konzert am Samstag, 2. April, in der evangelischen Kirche Sulgen, Konzertbeginn 20 Uhr, Eintritt frei (Kollekte). Infos unter www.triodacor.ch. (pd) Donnerstag, 31. März Sulgen • Offene Jugendarbeit «Common», 14 – 17 Uhr, nur für 6.-Klässler, Auholzsaal • «Winterfit» für Männer, Männerriege, 20.15 Uhr, Turnhalle Befang Freitag, 1. April Bürglen • Ludothek, 17 – 19 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Sulgen • Ferientreff «Olympisches Füür», Freie Evangelische Gemeinde, 14 – 17 Uhr, Kradolfstrasse 26 • Bibliothek Region Sulgen, 16 – 18 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 19 – 23 Uhr, Auholzsaal Musik an Karfreitag und Ostern Bürglen. Am kommenden Wochenende finden in der evangelischen Kirche in Bürglen musikalische Gottesdienste statt. Am Karfreitag spielt Jakob Herzog unter anderem aus den Cellosuiten von Johann Sebastian Bach im Gottesdienst um 9.45 Uhr. Am Sonntag zur gleichen Zeit gestalten Peter Felber am Tenorsaxofon und Thomas Schramm an der Orgel den Ostergottesdienst. Gleichzeitig sind die Kinder zum Chindersunntig in das Kirchgemeindehaus eingeladen. Im Anschluss herzliche Einladung zum gemeinsamen Chilekafi. (pd) Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16.30 – 18.30 Uhr, Schulstrasse 7 Gottesdienste an den Osterfeiertagen Mittwoch, 30. März Sulgen • Ferientreff «Olympisches Füür», Freie Evangelische Gemeinde, 14 – 17 Uhr, Kradolfstrasse 26 • Bibliothek Region Sulgen, 14 – 17 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 14 – 19 Uhr, Auholzsaal Donnerstag, 31. März Sulgen • Ferientreff «Olympisches Füür», Freie Evangelische Gemeinde, 14 – 17 Uhr, Kradolfstrasse 26 Sulgen. Die Evangelische Kirchgemeinde Sulgen lädt am Gründonnerstag, 24. März, um 19 Uhr ins Kirchenzentrum Kradolf ein, um gemeinsam das Abendmahl zu feiern und gemeinsam zu essen. Der Kirchenchor wird das Mahl mit Taizé-Gesängen unterstützen. Am Passahfest ass Jesus – ehe er auf den Ölberg ging – mit seinen Jüngern gemeinsam zu Abend. Dieses Mahl wurde bald von der Urgemeinde als regelmässiges Abendmahl gefeiert, dazu gehörte auch ein gemeinsames Essen. Im Gottesdienst am Karfreitag, 25. März, um 10 Uhr in der Kirche Sulgen steht das Kreuz im Mittelpunkt. Kreuze, überall Kreuze. Weniger geworden an Wänden, mehr geworden auf der Haut in Form von Tätowierungen, an der Halskette, an Unfallstellen. Nicht immer ist klar, dass das, was da um den Hals einer Jugendlichen baumelt, ein Hinrichtungswerkzeug ist. Ein schlimmeres ist kaum denkbar. Im Karfreitagsgottesdienst wird von diesem Kreuz und seiner Erlösung gesprochen. Erlösung von was? Wer braucht so was? Und ging das nicht auch anders? Früh in der Morgendämmerung gingen drei Frauen ans Grab von Jesus. Sie hörten als Erste die Botschaft von der Auferstehung. Früh am Morgen, bei Anbruch des Tages, wird auch in Kradolf die Auferstehung gefeiert. Treffpunkt ist am Ostermorgen, 27. März, um 6 Uhr vor dem Kirchenzentrum Kradolf. Verschiedene Lesungen, Gebete und Lieder und natürlich das Licht der Osterkerze begleiten die Anwesenden auf dem Weg in die Kirche vom Tod ins Leben. Anschliessend sind alle zum gemeinsamen Frühstück eingeladen. Beweise machen träge und ändern nicht viel. Deshalb gibt es im Familiengottesdienst am Ostersonntag, um 10 Uhr in der evangelischen Kirche Sulgen keine Beweise. Bei der Auferstehung Christi von den Toten geht es um eine Wahrheit, die sich jeden Tag, jede Stunde, jede Minute erweisen kann – im Anrühren zum Leben. (pd)

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013