Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Neuer Anzeiger 24 Februar 2017

  • Text
  • Sulgen
  • Februar
  • Anzeiger
  • Erlen
  • Region
  • Aachthurland
  • Gemeinde
  • Kirchgemeindehaus
  • Kinder
  • Kirche

Seite 6 NEUER ANZEIGER

Seite 6 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 24. Februar 2017 Mitteilungen aus dem Gemeinderat Leichte Zunahme der Sulger Bevölkerung Im Jahr 2016 sind insgesamt 272 Personen nach Sulgen zu- und 268 Personen weggezogen. Per Ende Dezember 2016 ergibt sich eine ständige Wohnbevölkerung von 3703 Personen. Durch den Geburtenüberschuss von 23 Neugeborenen nimmt die Bevölkerung gegenüber dem Vorjahr um 0,7 Prozent zu. 911 Personen sind ausländische Staatsangehörige. Dies entspricht einem Ausländeranteil von 24,6 Prozent der Sulger Gesamtbevölkerung. Die Einwohner verteilen sich wie folgt auf die Ortsteile: Sulgen 3181, Donzhausen 313, Götighofen 146 und Hessenreuti 63. Der Gemeinderat heisst die neuen Einwohnerinnen und Einwohner herzlich willkommen. Sanierung KP Befang Der Gemeinderat hat einen Kredit über 33 470 Franken für einzelne notwendige Sanierungsarbeiten am Kommandoposten (KP) Befang bewilligt. Die Arbeiten werden nach Möglichkeit durch das örtliche Gewerbe ausgeführt. Die Kosten werden im Anschluss durch den Bund zurückerstattet. Strassensperrung für Kinderfasnacht Der Gemeinderat hat am Samstagnachmittag, 25. Februar 2017, einer temporären Strassensperrung für die Kinderfasnacht im Oberdorf zugestimmt und offeriert für die Teilnehmenden traditionsgemäss Wienerli mit Brot. Altpapier- und Kartonsammlung in Donzhausen, Hessenreuti und Sulgen Samstag, 25. Februar 2017, ab 9 Uhr – Bündel bitte erst am Samstagmorgen an die Strasse stellen. Integration: gemeinsamer Brief an Eltern Die Primarschulbehörde und der Gemeinderat haben in einem gemeinsamen Brief im Februar alle Eltern, deren Kinder voraussichtlich im August 2018 in den Kindergarten kommen, über die vorschulischen Angebote Spielgruppe und Murmelhaus informiert. Primarschule und Gemeinde empfehlen den Eltern, von diesen Angeboten ab August 2017 Gebrauch zu machen. Das neue Volksschulgesetz ermöglicht es den Schulen, Eltern/Erziehungsberechtigte an den Kosten der schulischen Deutschkurse zu beteiligen, wenn ein Kind beim Kindergarteneintritt kein (oder nur wenig) Deutsch kann. Militär in Sulgen Vom 8. bis 14. März 2017 und vom 28. bis 31. März 2017 ist in Sulgen Militär stationiert. Die Soldaten sind in der Zivilschutzanlage beim alten Kindergarten und in der Zivilschutzanlage Befang untergebracht. Es handelt sich um eine Truppe der Luftwaffe. Der Gemeinderat begrüsst die Armeeangehörigen herzlich in der Gemeinde. Abrechnung Sanierung MS Auwiesen Der Gemeinderat hat die Abrechnung Sanierung MS Auwiesen genehmigt, diese schliesst mit 419 594.55 Franken ab (genehmigt: 488 000 Franken inkl. MwSt.). Wir bitten Sie, Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte und Prospekte gebündelt, geschnetzelte Akten in separaten Säcken bereitzustellen. Vorstellung Aldo Ringger Mein Name ist Aldo Ringger und ich komme aus dem kleinen Nachbardorf Buhwil – ich bin dort geboren und aufgewachsen und stolz darauf, zur Bürgergemeinde zu gehören. Ich habe eine Lehre als Stras senbauer erfolgreich abgeschlossen und mich bei der Firma Vago (heute Kibag) bis zum eidg. dipl. Strassen-Tiefbaupolier weiterbilden lassen. Mit meiner Frau Rahel bin ich schon fast zehn Jahre verheiratet und wir haben drei Kinder zwischen einem halben und fünf Jahren. In den letzten sechs Jahren leisteten wir im Ausland (Kamerun in Afrika) einen sozial-diakonischen, interkulturellen Dienst in der Entwicklungshilfe. Mein Beitrag darin war der Unterhalt für die Infrastruktur von sieben Gesundheitszentren im Norden des Landes, Anleiten von Einheimischen, Brunnenbau und Kirchenbau. Nun sind wir vorerst für längere Zeit zurück in der Schweiz (Einschulung Kinder). Schon längere Zeit hatte ich mit einem öffentlichen Job geliebäugelt und mich deshalb sehr gefreut, dass ich jetzt bei der Gemeinde in Sulgen im Werkhof die Stelle als Leiter bekommen habe. Ich freue mich sehr auf die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die dieser Dienst bietet und möchte mich vor allem bei der Zusammenschliessung der beiden Werkhöfe von Kradolf-Schönenberg und Sulgen positiv und dienstleistungsorientiert für die Bevölkerung einbringen. Mir ist es ein Anliegen, dass die Strassen, mit allem was dazu gehört, und sämtliche Infrastruktur, welche zur Gemeinde gehört, in qualitativ gutem, sauberem Zustand sind und allen Einwohnern praktisch dienen können. Ihr Beitrag zum Ortsbild – Eigenverantwortung als Hundehalter Viele Hundehalterinnen und Hundehalter verhalten sich vorbildlich und halten sich an die bestehende Gesetzgebung und schaffen Toleranz bei der Bevölkerung. Das Tauwetter bringt zum Vorschein, was im Winter so gut unter dem Schnee vergraben werden kann. An den Strassenrändern, auf den Spazierwegen, Trottoirs, Wiesen, in den Gärten, Parkanlagen und auf den Spielplätzen ist der unbeliebte Hundekot wieder zu sehen. Die mit der Aufsicht beauftragten Personen haben die Hunde so zu beaufsichtigen, dass diese niemanden durch fortwährendes Gebell, Geheul oder auf eine andere Weise belästigen und nicht Trottoirs, öffentliche Anlagen, Gärten oder landwirtschaftliches Nutzland verunreinigen. Ebenfalls besteht die Pflicht, den Hundekot eines Hundes aufzunehmen und ordnungsgemäss zu entsorgen. Auch die Landwirtschaft ist darauf angewiesen, dass der Hundekot nicht in das Futter von Nutztieren gelangt. Dieser birgt für diese Tiere eine ernsthafte Gefahr zu erkranken und gefährdet ein einwandfreies Lebensmittel unserer Landwirte. Die Robidog-Säckli können am Schalter der Einwohnerdienste gratis bezogen werden. Wer Vorschriften des Hundegesetzes verletzt oder Anordnungen missachtet, wird verzeigt und mit einer Busse bestraft. Kontaktperson: Samuel Stähelin, Tel. 076 746 39 18 Turnverein Sulgen Besten Dank für Ihren Beitrag und das korrekte Verhalten.

Freitag, 24. Februar 2017 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 7 Veranstaltungen März 2017 Mittwoch, 1. März • 9 – 11 Uhr, Bärlitreff/Chrabbelgruppe, Begegnungshaus Sulgen Freitag, 3. März • 19.30 Uhr, Samariter-Jahresversammlung, Restaurant Löwen, Donzhausen • 19.30 Uhr, ökum. Weltgebetstagsgottesdienst, ev. Kirche Sulgen Samstag, 4. März • 19.30 Uhr, «step by step», Aufführung Tanzschule Gaby Sax, Auholzsaal Sulgen Sonntag, 5. März • 16 Uhr, «step by step», Aufführung Tanzschule Gaby Sax, Auholzsaal Sulgen • 10 Uhr, Ökumenischer Gottesdienst mit anschliessendem Pastaessen, kath. Kirche Sulgen Dienstag, 7. März • 19.30 – 22 Uhr, Samariterübung, Schreinerei Bischof, Götighofen Mittwoch, 8. März • 9 – 11 Uhr, Bärlitreff/Chrabbelgruppe, Begegnungshaus Sulgen • 9 – 11 Uhr, Mütter- und Väterberatung, Begegnungshaus Sulgen Samstag, 11. März • 19.30 Uhr, «step by step», Aufführung Tanzschule Gaby Sax, Auholzsaal Sulgen Sonntag, 12. März • 16 Uhr, «step by step», Aufführung Tanzschule Gaby Sax, Auholzsaal Sulgen Dienstag, 14. März • 16 Uhr, «neu/alt» Kinobesuch «Leo Sonnyboy», Cinema Luna, Frauenfeld Mittwoch – Sonntag, 15. – 19. März • Hallenconcours, Reitsportzentrum Thurfeld Mittwoch, 15. März • 20 Uhr, Kirchgemeindeversammlung, ev. Kirchgemeindehaus Sulgen Donnerstag, 16. März • 14.15 Uhr, Seniorennachmittag, ev. Kirchgemeindehaus Sulgen Freitag, 17. März • 19 – 22 Uhr, Nothilfekurs klassisch, Teil 1, ev. Kirchgemeindehaus Sulgen Samstag, 18. März • 9 – 17 Uhr, Nothilfekurs klassisch, Teil 2, ev. Kirchgemeindehaus Sulgen Sonntag, 19. März • 14 Uhr, Pipoli’s Varieté Circus, Wiese im Grund Sulgen Montag, 20. März • 20 Uhr, Schulgemeindeversammlung Primarschule, Singsaal Schulhaus Oberdorf Sulgen Dienstag, 21. März • 20 Uhr, Schulgemeindeversammlung Sekundarschule, Singsaal Sekundarschule Sulgen Mittwoch, 22. März • 14 – 16 Uhr, Bärlitreff/Chrabbelgruppe, Begegnungshaus Sulgen • 14 – 16 Uhr, Mütter- und Väterberatung, Begegnungshaus Sulgen • 14.15 – 16.15Uhr, Erzählcafé, Ev. Kirchgemeindehaus Sulgen Donnerstag, 23. März • 20 Uhr, Jahresversammlung SP AachThurLand, Restaurant Freihof, Sulgen Freitag, 24. März • 20 Uhr, Folkband: Drumlin – Wirkt sofort!, Kirchenzentrum Steinacker, Kradolf Samstag, 25. März • 14 – 16.30 Uhr, Pfadi- Schnuppernachmittag, Pfadiheim Sulgen Sonntag, 26. März • 10 Uhr, Chinderfiir, Pfarreiheim Sulgen Montag, 27. März • 10 – 14 Uhr, Caritas- Kleidersammlung/Frauengemeinschaft Sulgen, Parkplatzunterstand kath. Kirche Prämienverbilligung 2017 Anfangs März werden die Antragsformulare für die Prämienverbilligung 2017 direkt vom Sozialversicherungszentrum Thurgau den Berechtigten der Gemeinde Sulgen zugestellt. Die Prämienverbilligung wird seit 2014 gesamtschweizerisch direkt an die Krankenkasse überwiesen. Grundlage für die Berechnung der Prämienverbilligung ist die provisorische Steuerrechnung 2016 per Stichtag 31. Dezember 2016. Massgebend für erwachsene Personen sind die einfachen satzbestimmenden Steuerfaktoren. In der Schweiz nach dem KVG obligatorisch versicherte Kinder, deren Eltern ein steuerbares Vermögen ausweisen, erhalten keine Prämienverbilligung. Alle übrigen Antragsteller erhalten für Kinder bis zum 18. Altersjahr eine Prämienverbilligung gemäss der unten aufgeführten Tabelle. Anspruch Kinder Einfache Steuer der Eltern zu 100 % in Fr. Prämienverbilligung 2017 in Fr. bis 800.– 924.– bis 1600.– 576.– Anspruch Erwachsene Einfache Steuer zu 100 % in Fr. Prämienverbilligung 2017 in Fr. bis 400.– 1980.– bis 600.– 1488.– bis 800.– 990.– Lassen sich für die Prämienverbilligung 2017, gestützt auf die definitive Steuerveranlagung 2017, verschlechterte wirtschaftliche Verhältnisse nachweisen, so können die betreffenden Personen innert 30 Tagen seit rechtskräftiger Schlussrechnung 2017 des Steueramtes eine Neubemessung der Prämienverbilligung verlangen. Das Formular ist vollständig zu ergänzen und unterschrieben bei der Gemeindeverwaltung einzureichen. Ist keine Krankenkasse abgedruckt oder eine andere Krankenkasse als Ihre aktuelle, dann ist zusätzlich eine Kopie der aktuellen Krankenkassen-Police nötig. Der Anspruch auf Prämienverbilligung aufgrund der vorjährigen provisorischen Steuerrechnung verfällt am 31. Dezember 2017. Die Auszahlung der Prämienverbilligung erfolgt über das Sozialversicherungszentrum Thurgau direkt an die Krankenkasse. Diese erfolgt jeweils monatlich, erstmals ab Anfang Juli 2017. Personen, die kein Antragsformular erhalten haben und trotzdem von Ihrer Bezugsberechtigung ausgehen, können bei der Krankenkassenkontrollstelle nachfragen. Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt auf unserer Homepage entnehmen: www.sulgen.ch, Online-Schalter, Krankenkassenkontrollstelle, Merkblatt Prämienverbilligung 2017. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der Krankenkassenkontrolle Sulgen, Silvija Bistrovic, Telefon 071 644 95 67. Baubewilligungen Februar • Hochdorf Swiss Nutrition AG, Industriestrasse 26, 8583 Sulgen: Projektänderung 1, Turmlinie 9, Industriestras se 26, Sulgen • Rieser Marcel und Cornelia, Im Rötler 8, 8583 Donzhausen: Einbau Photovoltaik-Anlage, Im Rötler 8, Donzhausen • Politische Gemeinde Sulgen, Kradolfstrasse 15, 8583 Sulgen: Erstellung zwei Unterflurcontainer inkl. Ausstellplatz, Ecke Kirchstrasse/Schmalzgasse auf Parzelle 60, Sulgen • Politische Gemeinde Sulgen, Kradolfstrasse 15, 8583 Sulgen: Erstellung zwei Unterflurcontainer inkl. Ausstellplatz, Ecke Quellenstrasse/Rebbergstrasse auf Parzelle 781, Sulgen • Politische Gemeinde Sulgen, Kradolfstrasse 15, 8583 Sulgen: Erstellung vier befestigte Parkplätze mit Ein-/Ausfahrt, Kradolfstrasse 15/17, Sulgen

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013