Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Neuer Anzeiger 24 Februar 2017

  • Text
  • Sulgen
  • Februar
  • Anzeiger
  • Erlen
  • Region
  • Aachthurland
  • Gemeinde
  • Kirchgemeindehaus
  • Kinder
  • Kirche

Seite 12 NEUER ANZEIGER

Seite 12 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 24. Februar 2017 Sulgen Babs Türmli Auf Euren Besuch freut sich Gewerbe Babs das Babs-Türmli-Team! Babs Türmli Sulgen Türmli Auf Euren Besuch freut sich Gewerbe Auf Auf Euren Besuch Sulgen freut sich sich Alte Auf Euren Bankstrasse Besuch freut 8, sich 8583 Sulgen Tel. 078 740 12 59 / 071 640 09 44 das Babs-Türmli-Team! Gewerbe das Babs-Türmli-Team! Sulgen Gewerbe Sulgen Alte Bankstrasse 8, 8583 Sulgen Alte Bankstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. Alte 078 Babs Bankstrasse Alte Bankstrasse 740 12 59 Türmli 8, 8, / 8583 8, 071 640 Sulgen 8583 Sulgen 09 www.babs.ch.tf 44 Tel. 078 740 12 59 / 071 640 09 Tel. 44 078 Tel. 740 078 740 12 / 59 / 07109 640 4409 44 12 59 / 071 640 09 44 www.babs.ch.tf www.babs.ch.tf Auf Euren www.babs.ch.tf www.babs.ch.tf Besuch freut sich Babs Türmli Auf Euren Besuch freut sich das Babs-Türmli-Team! Alte Bankstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. 078 740 12 59 / 071 640 09 44 www.babs.ch.tf Rund um den Rasen Auf das Euren Auf Euren Babs-Türmli-Team! Besuch Besuch freut sich freut sich das das Babs-Türmli-Team! Babs Türmli das Babs-Türmli-Team! Schweinshuft-Steak Alte Bankstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. 078 740 12 59 / 071 640 09 44 www.babs.ch.tf mit Pommes frites oder Salat Fr. 14.50 Cordon bleu gefüllt mit Appenzellerkäse, Gorgonzola, Raclettekäse oder Mozzarella mit Pommes frites oder Salat Fr. 16.50 Alte Bankstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. 078 740 12 59 / 071 640 09 44 www.babs.ch.tf Sulgen m ü l l e r . h e u s c h e r . energie m ü l l e r Die spezialisten für energieeffiziente Architektur -Energieeffiziente Neubauten und Sanierungen -Energieberatung und Energiekonzepte www.mh-energie.ch www.mh-architektur.ch Photovoltaik: Eigenen Strom produzieren. www.etterlivet.ch Tel. 071 649 20 20 heuscher Wir bauen für Sie - und die Umwelt Kim Heuscher 079 415 37 82 INNOVATION AUS EINER HAND Fin.E.L.Inserate_113x42.indd 3 17.07.14 10:04 Leimbacherstrasse 12 8583 Donzhausen Tel. 071 642 34 24 info@kradolfercreativ.ch www.kradolfercreativ.ch TEL. 071 642 28 64 Der scheidende Präsident der Männerriege Sulgen, Peter Niklaus, (re.) gratuliert seinem neugewählten Nachfolger Bruno Schneider zur Wahl. Neuer Präsident und Kassier Sulgen. An der 101. Jahresversammlung der Männerriege Sulgen im Restaurant Löwen konnte Vereinspräsident Peter Niklaus die erfreuliche Anzahl von 40 Turnern begrüssen. Im Jahresbericht blickte der Präsident auf viele Highlights des vergangenen Vereinsjahres zurück. Am 13. August 2016 wurde das 70. Faust­ und Volleyballturnier durchgeführt. Mit 66 Mannschaften ist das Turnier eines der grössten im Kanton Thurgau. Am Tag darauf feierte die Männerriege ihr 100­Jahre­Jubiläum in kleinem, würdigem Rahmen. Ein weiterer Höhepunkt war die viertägige, unvergessliche Jubiläumsreise vom 9. bis 11. September ins Piemont mit vielen kulinarischen und kulturellen Leckerbissen. Eigeninitiative wird belohnt Bild: pd Wie initiativ die Männerriege ist, zeigt die kürzliche Auszeichnung von der Stiftung Helvetia. Die Männerriege wurde mit dem 2. Rang ausgezeichnet für das Zusatzangebot des Winterfits. Das Winterfit ist ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining, das von Oberturner Michel Schnetzler ins Leben gerufen wurde. Es wird bereits zum dritten Mal von Oktober bis März auch für Nichtmitglieder jeweils am Donnerstagabend in der Turnhalle Befang kostenlos angeboten. Das Training beginnt um 20.15 Uhr und dauert eine Stunde. Die Männerriege hat an der Jahresversammlung Erwin Dreier und Sepp Zehnder als Neumitglieder aufgenommen. Beide haben schon aktiv beim Winterfit und beim Turnen teilgenommen. Für die schon lange angekündigten Rücktritte von Präsident Peter Niklaus und Kassier Beat Wintsch konnte der Vorstand Bruno Schneider als neuen Präsidenten und Marcel Kaiser als neuen Kassier vorschlagen. Beide wurden mit grossem Applaus gewählt. Peter Niklaus war 14 Jahre im Vorstand tätig, zwölf davon als Präsident. Beat Wintsch amtete 14 Jahre als Kassier. Beide wurden für ihr grosses Engagement geehrt. Ebenfalls geehrt wurden Festwirt Jörg Cueni und Guido Metzler. Sie sind seit 25 Jahren Mitglieder der Männerriege. Schnetzler ist Jahresmeister Bei der vereinsinternen Jahresmeisterschaft, an der nebst den Turnstundenbesuchen die Ergebnisse aus turnerischen Disziplinen sowie die Teilnahme an Anlässen zählen, hat Michel Schnetzler den 1. Rang, Ruedi Schneider den 2. Rang und Peter Niklaus den 3. Rang erzielt. Im neuen Vereinsjahr erwartet die Turner wieder ein vielseitiges Programm. Unter anderem sind es die Teilnahme am Glarner Kantonal­Turnfest am 16./17. Juni sowie die zweitägige Turnfahrt vom 9./10. September nach Arosa. Patrick Frick, Männerriege Sulgen

Freitag, 24. Februar 2017 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 13 Sulgen Erlen Die Mitgliederzahl ist konstant Die Co-Präsidentinnen nehmen zwei der langjährigen Mitglieder in ihre Mitte: (v.l.) Annelise Senn, Regula Koloska, Ursi Schenk und Vreni Zingg. Bild: pd Sulgen. 36 Mitglieder des FTV Sulgen trafen sich kürzlich in der Pizzeria Profumo di Helvetia in Sulgen zur jährlichen Generalversammlung. Die beiden Co­Präsidentinnen Annelise Senn und Vreni Zingg haben sich die Aufgaben der GV geteilt, wie sie sich auch die Arbeiten innerhalb des Vereinsjahres aufgeteilt haben. Zu Beginn der Versammlung wurden die drei Neumitglieder Irma Lendenmann, Claudia Süsstrunk und Timnit Abraham mit einem grossen Applaus in den Verein aufgenommen. Den Eintritten stehen drei Austritte gegenüber, so dass die Mitgliederzahl unverändert 62 beträgt. Nach den Jahresrückblicken der Präsidentinnen und der verschiedenen Leiterinnen präsentierte die Kassierin die Jahresrechnung. Dank verschiedenen Arbeitseinsätzen der Turnerinnen konnte die Rechnung mit einem leichten Minus von 204 Franken abgeschlossen werden. Eine besondere Freude bereitete es den Präsidentinnen, drei Turnerinnen für langjährige Mitgliedschaft zu ehren. Es sind dies Regula Koloska (10 Jahre), Ursi Schenk (20 Jahre) und Grittli Menzi (50 Jahre). Mit Blumen und einem herzlichen Applaus wurde den Jubilarinnen für die Vereinstreue gedankt. Ein grosser Dank ging an die verschiedenen Leiterinnen, die stets für abwechslungsreiche, unterhaltsame Turnstunden sorgen. Interessentinnen sind gerne zum Schnuppern eingeladen. Die Turnstunden finden am Montag von 20.15 bis 21.30 Uhr in der Turnhalle Oberdorf statt. Die Seniorinnen treffen sich am Mittwoch von 16.30 bis 17.30 Uhr ebenfalls in der Turnhalle Oberdorf. Die Volleyballerinnen trainieren am Donnerstag von 20.15 bis 22 Uhr im Auholzsaal. Andrea Lauener, Aktuarin FTV Sulgen Banküberfall geklärt – Banküberfall verhindert Frauenfeld/Erlen. Die Kantonspolizei Thurgau und die Staatsanwaltschaft Bischofszell haben einen Banküberfall im Thurgau geklärt und einen weiteren Überfall verhindert. Intensive und aufwendige Ermittlungen führten die Strafverfolgungsbehörden im Dezember 2016 auf die Spur eines 27­jährigen Kosovaren und eines 33­jährigen im Kosovo geborenen Schweizers. Die beiden Männer wurden vor Weihnachten verhaftet. Sie gaben in den Einvernahmen zu, einen Überfall auf eine Bank im Thurgau geplant zu haben. In den weiteren Befragungen gestand der Kosovare, den Raub in Erlen begangen zu haben. Die Männer befinden sich in Untersuchungshaft. Beim Überfall in Erlen war die Bankangestellte mit einer Pistole bedroht worden. Bei den Verhaftungen wurden unter anderem zwei Pistolen sichergestellt. In der Strafuntersuchung der Staatsanwaltschaft Bischofszell wird unter anderem abgeklärt, ob der Kosovare als Einzeltäter gehandelt hat und ob die beiden Männer noch für weitere Delikte infrage kommen. (kapo) Publireportage Neu in Erlen: «Beauty – what else?» Seit über 30 Jahren führt Marianne Guarisco ihr eigenes Kosmetikfachinstitut. Ende 2016 eröffnete die Fachkosmetikerin und Drogistin das neu eingerichtete Institut «Beauty – what else?» in Erlen und sorgt in ihren grosszügigen Räumlichkeiten für eine strahlend schöne Haut bei ihren Kundinnen und Kunden. Von Altnau nach Erlen Bevor Marianne Guarisco ihre neuen Räume an der Poststrasse 3 in Erlen bezog, kümmerte sie sich jahrelang in Altnau um ihre Kundinnen. Auch in Erlen überzeugt sie die Kundschaft mit ihrem Grundsatz: «Nur wenn man den Menschen als Ganzes betrachtet, ihn in den Mittelpunkt rückt, erzielt man in der Kosmetik wirklich überzeugende Resultate.» Ihre langjährigen Erfahrungen haben aufgezeigt, dass Haut­, Haar­ oder Nagelprobleme oft zusammenhängen und deshalb systematisch behandelt werden müssen. Mit der richtigen Problemanalyse, innerlichen und äusserlichen Anwendungen, speziellen Behandlungen und einem individuell zusammengestellten Pflegeplan gelangt Marianne Guarisco zu den gewünschten langfristigen Resultaten. Ganzheitliche Methode Brigitte Kettner Seit Jahren schwört Marianne Guarisco auf die Methode Brigitte Kettner. Diese steht für eine ganzheitliche Behandlung in der Kosmetologie. Die Mikrobiologin und Kosmetologin Brigitte Kettner entwickelte ihre Behandlungskonzepte auf der Basis eigener Forschungsergebnisse sowie der Grundlagen der TCM, der traditionellen Homöopathie und der Kraft ausgesuchter, natürlicher Wirkstoffe. Ziel ist es, den Menschen kosmetisch zu analysieren, zu behandeln und von Blockaden und dermatologischen Problemen zu befreien. Marianne Guarisco wurde von Brigitte Kettner persönlich ausgebildet. Der direkteste Weg zu ganzheitlicher Schönheit und gesund gepflegter Haut führt in Erlen über Marianne Guariscos Kosmetikfachinstitut «Beauty – what else?». Probieren Sie es aus!

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013