Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Neuer Anzeiger 23 Dezember 2016

  • Text
  • Sulgen
  • Dezember
  • Januar
  • Gewerbe
  • Kirche
  • Anzeiger
  • Region
  • Erlen
  • Aachthurland
  • Weihnachten

Seite 12 NEUER ANZEIGER

Seite 12 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 23. Dezember 2016 Agenda Freitag, 23. Dezember Bürglen • Chrabbelgruppe, 9 – 11 Uhr, ev. Kirchgemeindehaus • Ludothek, 17 – 19 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16 – 18 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 14 – 17.30 Uhr, Auholzsaal Samstag, 24. Dezember Erlen • Christnachtfeier mit musikalischer Umrahmung mit alten und speziellen Musikinstrumenten, Evangelische Kirchgemeinde, 22 Uhr, ev. Kirche Gemeindepfarrerin und Spitalseelsorgerin Kradolf. Irmelin Drüner, Gemeindepfarrerin in Kradolf, hat am 1. Dezember die evangelische Seelsorge an der Klinik in Aadorf im Nebenamt übernommen. Sie trat die Nachfolge von Pfarrerin Andrea Leupp aus Herisau an. Diese hatte ihre Tätigkeit in Aadorf aufgegeben, um als Seelsorgerin am Kantonsspital St. Gallen eine neue Aufgabe zu übernehmen. Pfarrerin Drüner führt Seelsorgegespräche und gestaltet Andachten. Die Stelle ist mit zehn Prozent dotiert. Das Seelsorgeangebot an der Klinik Aadorf wird von der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau verantwortet und von der Klinik und der Landeskirche gemeinsam finanziert. (pd) Frauenfelder Museen über Feiertage offen Frauenfeld. Das Naturmuseum und das Museum für Archäologie Thurgau an der Freie-Strasse 24 in Frauenfeld sind über die Feiertage unter der Woche täglich von 14 bis 17 Uhr und am 1. Januar von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Das Historische Museum im Schloss Frauenfeld ist jeweils von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Am 25. Dezember bleiben die Häuser allesamt geschlossen. Im Historischen Museum können Interessierte am 24. Dezember, um 14.30 und 15.30 Uhr, den Weihnachtsgeschichten von Margrit Früh lauschen. Der Eintritt in die drei Museen ist frei. (pd) Letzte Seite Engelsgesang füllt die Kirche Bürglen. Die Ankündigung des Gospelgottesdienstes lockte viele Besucher in die evangelische Kirche Bürglen. Musikalisch wirkten der einheimische Chor «ThurKlang», die amerikanische Sängerin Sandra Stevens und der Australier Chris Falson mit. Rudolf Steiner Der Chor «ThurKlang» tritt an zwölf Gottesdiensten im Jahr in der evangelischen Kirche Bürglen auf. Unter der Leitung von Popularmusiker und Dirigent Thomas Schramm trägt der Chor damit zur musikalischen Belebung der Gottesdienste bei. Am Sonntagabend wurde in der Kirche Bürglen ein Gospelgottesdienst unter dem Motto «Engel» gefeiert. Nebst dem Chor «ThurKlang» wirkten auch die amerikanische Sängerin Sandra Stevens und der australische Gitarrist und Sänger Chris Falson mit. Sie boten den rund hundert Anwesenden einen unvergesslichen musikalischen Genuss. Ein Spiegelbild Passend zum Motto «Engel» stellte Pfarrer Sebastian Zebe den Satz «Möge Gott dir Engel schicken, dich auf deinem Weg zu behüten» ins Zentrum seiner Predigt. Sinnbildlich standen vor dem Adventskranz, an dem Sebastian Zebe die vierte Kerze anzündete, farbige Glasengel. Diese hatten ein knappes Dutzend Jugendliche in einem Jugendgottesdienst hergestellt. «Glauben Sie an Engel?», fragte Pfarrer Zebe. «Engel sind mythische Gestalten und ein Spiegelbild von uns und sie wachen über unser Leben.» Der Auftritt der amerikanischen Gospelsängerin Sandra Stevens im Duett mit Maria, Josef und das Jesuskind dem australischen Gitarristen Chris Falson prägte den Gottedienst in der vollen Kirche eindrücklich. Beide stammen ursprünglich aus Los Angeles, der «Stadt der Engel». Starke Stimmen Nach dem Eröffnungslied «Calypso Gloria» und dem estländischen «Sa südames nüüd pane», gesungen von den zwei Dutzend Sängern und Sängerinnen des Gospelchors «ThurKlang», liess Sandra Stevens beim Song «Mary’s Boy Child» ihre Stimmbänder ein erstes Mal unüberhörbar vibrieren. Ihre warme Stimme füllte den Kirchenraum und begeisterte die Gottesdienstbesucher. Bei bekannten Gospelliedern wie «Go Tell It On The Mountain» oder bei der Zugabe «This Little Light Of Mine» animierte sie die Gottesdienstbesucher zum Mitsummen und Mitsingen. Gospelgottesdienst: Sängerin Sandra Stevens und Gitarrist Chris Falson mit dem Chor «ThurKlang». Bild: rst Erlen. Es weihnachtet auch in Erlen. Die Kinder der Religionsklassen führten am letzten Sonntag das Krippenspiel «Das grösste Geschenk» auf. Der Engelchor begeisterte die Zuhörer mit mitreissenden Liedern. Die wunderschönen Kostüme und tolles Schauspiel machten den vierten Advent zu einem schönen Erlebnis. Speziell erwähnenswert war der souverän aufspielende Simon Steffen als Josef. Die Organisatorinnen Pfarrerin Sarah Glättli, Marina Martin und Schwester Fina schenkten den Zuschauern gemeinsam mit den Kindern einen prächtigen und doch besinnlichen Abend. (pd) Szene aus dem Erler Krippenspiel. Bild: pd

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013