Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 23 August 2013

  • Text
  • August
  • Sulgen
  • Erlen
  • Gottesdienst
  • September
  • Region
  • Anzeiger
  • Schulleiter
  • Familie
  • Schiess

Neuer Anzeiger 23 August

Seite Erlen, 1 Seite 6 Komisch Den Auftakt zum dreitägigen Jubiläumsfest des STV Erlen macht Michael Elsener. Am Geniesser-Abend tritt der Komiker nach einem Dreigänger auf. Kradolf, Seite 7 Treffsicher Heidi Nessensohn gewann das Cup-Schiessen der Erlenackerschützen Kradolf-Schönenberg. Sie zeigte der männlichen Konkurrenz den Meister. Amriswil, Seite 8 Lehrreich Ende August findet eine Veranstaltung der Frauenzentrale Thurgau zum Thema «Frauen herausgefordert – eine Auslegeordnung im Kanton Thurgau» statt. 50% Rabatt auf Tickets der Raiffeisen Super League Als Raiffeisen Mitglied profitieren Sie exklusiv von 50% Rabatt auf sämtliche Sonntagsspiele. Jetzt online buchen: www.raiffeisen.ch/fussball Raiffeisenbank Sulgen Raiffeisenbank Regio Weinfelden Freitag, 23. August 2013, Nr. 58, 22. Jahrgang Neuer AnzeIger Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Von der Stadt an die Thur Schönenberg. Die Bevölkerungszahl in Kradolf-Schönenberg ist im letzten Jahr stark angestiegen. Insgesamt zogen 220 Personen zu. Das seien deutlich mehr als in früheren Jahren, wie Gemeindeammann Walter Schönholzer sagt. Er führt dies auf die grosse Bautätigkeit und die gute Wirtschaftslage zurück. Unter den Neuzuzügern ist auch die vierköpfige Familie Gloor aus der Stadt St. Gallen. Sie ist Ende April nach Schönenberg gezogen. Der Nachwuchs soll auf dem Land aufwachsen. Seite 3 Schulleiter Hannes Bär tritt zurück Sulgen. Nach elf Jahren Engagement als Schulleiter der Sekundarschule Sulgen wird Hannes Bär auf Ende des laufenden Schuljahres seine Anstellung als Schulleiter kündigen. Während der letzten Jahre konnte er zusammen mit einem engagierten Lehrerteam verschiedenste Neuerungen und Projekte einführen und begleiten. Seite 7 Eine volle Halle als grösste Anerkennung Erlen. Der Erler Jörg Bürgisser ist Nachwuchstrainer der Leichtathletikriege (LAR) Bischofszell. Er mag es, mit jungen und motivierten Menschen zusammenzuarbeiten. Seite 8 Archivsuche im Neuen Anzeiger für Abonnenten unter: www.neueranzeiger.ch/epaper Auch in den Ferien noch Bäcker Donzhausen. Drei Wochen mussten die Donzhauser ohne die Bäckerei / Konditorei Schiess und ihr Restaurant auskommen – und damit auch ohne den beliebten Treffpunkt. Seit letzter Woche hat der Betrieb wieder geöffnet. Tobias Söldi Die Ferien taten extrem gut», sagt Marianne Schiess. Zehn Tage ihrer dreiwöchigen Ferien verbrachte das Ehepaar Schiess, Inhaber der gleichnamigen Bäckerei, in Schottland. Aber selbst im hohen Norden konnten sie ihren Beruf nicht ganz hinter sich lassen: Ein Besuch der einen oder anderen Konditorei stand ebenfalls auf dem Programm. Als Arbeit möchte Marianne Schiess dies aber nicht verstanden wissen: «Wir haben das nicht aus Verbissenheit gemacht, sondern aus reiner Freude», sagt sie. Fixpunkt im Dorfleben Bäckerei Schiess Die Bäckerei hat von Dienstag bis Freitag jeweils von 6 bis 19.30 Uhr geöffnet und am Samstag und Sonntag von 6 bis 18 Uhr. Das Restaurant ist jeweils von Dienstag bis Samstag von 6 bis 24 Uhr offen und am Sonntag von 6 Uhr bis 18 Uhr. (tso) Ein Teil des neunköpfigen Teams: Marianne Schiess-Thalmann, Gina Karas, Martin Schiess, Ralf Schiess und Sandra Rohner (von links). Nach den Ferien hat das neunköpfige Team mit einer «Riesenmotivation» die Arbeit wieder aufgenommen. Dazu trugen auch die Kundinnen und Kunden bei, die sich freuten, dass die Bäckerei wieder geöffnet hat. Die Donzhauser können nun nicht nur ihr Brot und ihre Torten wieder vor Ort kaufen – die Bäckerei Schiess ist die einzige im Dorf –, auch das Restaurant, ein beliebter Treffpunkt, hat wieder geöffnet. Als Betrieb mit einer über 100-jährigen Geschichte kommt der Bäckerei ein fester Platz im Dorfleben zu. «Wir haben eine gute Verbindung zum Dorf», sagt Marianne Schiess. Im Restaurant trifft man sich zum Znüni, zum Zvieri oder zum Kaffee, Vereine benutzen den Saal für ihre Anlässe. Man kennt sich hier. Einige Kunden sind dem Betrieb schon jahrzehntelang treu. «Das bereitet grosse Freude», sagt die gebürtige Weerswilerin. Betrieb mit Tradition Mit Martin und Marianne Schiess ist bereits die vierte Generation am Ruder. «Es scheint in der Familie zu liegen», meint die 52-Jährige. Sohn Ralf Schiess tickt ähnlich und hat die Ausbildung zum Bäcker-Konditor gemacht. Zurzeit arbeitet er in der Backstube. Ob er den Betrieb, der seit 1908 besteht, weiterführt, wird sich zeigen: «Er und seine Partnerin müssen das selbst entscheiden», sagt Marianne Schiess. Schliesslich ist der Job auch anstrengend: «Begeisterung, Freude und Leidenschaft sind wichtig, sonst ist man nicht erfolgreich.» Nur schon die Präsenzzeiten sind hoch: Das Restaurant hat bis Mitternacht geöffnet, am morgen geht es früh weiter. Der Einsatz zahlt sich aber aus: Die kleine Bäckerei läuft gut. Selbstverständlich ist das nicht: Gab es 1984 noch rund 90 Bäckereien im Thurgau, so sind es heute nur noch 50 Stück. Qualitative Produkte Bild: tso Die Kunden schätzen nicht nur die persönliche Atmosphäre in der Bäckerei, sondern auch die Qualität der Leckereien. «Wir versuchen, möglichst viele Produkte aus der Region zu verarbeiten, etwa Mehl, Kirsch oder Eier», erklärt Schiess. Bekannt ist der Betrieb auch für seine Kirschtorte, die selbst Kunden aus Kreuzlingen und Frauenfeld anlockt. Vom Vater stammt das Rezept. «Das Geheimnis liegt dort, in der Harmonie des Rezeptes», verrät Marianne Schiess. GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013