Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Neuer Anzeiger 21 Juni 2013

  • Text
  • Sulgen
  • Juni
  • Region
  • Fredy
  • Kirchgemeinde
  • Yvonne
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Erlen
  • Eucharistiefeier

Neuer Anzeiger 21 Juni

Seite Sulgen, 1 Seite 6 Umfrage Die Evangelische Kirchgemeinde Sulgen lanciert eine Umfrage zur Familienfreundlichkeit in der Kirchgemeinde. Pfarrerin Yvonne Brück erklärt, warum. Region, Seite 7 Höhepunkte Alle drei Jahre unternehmen die Aachthurland-Sänger eine Reise. Bei idealem Wetter erlebten sie letztes Wochenende die Höhepunkte des Elsass. Sulgen, Seite 8 Abschied Nach dem letzten Spiel unter Trainer Fredy D'Onofrio ist der FC KS-Sulgen aufgestiegen. Nun verlässt der Trainer den Club und geht nach Potsdam. Das Das Wichtigste Ihrer Ihrer Region Region im im Internet. www.neueranzeiger.ch Freitag, 21. Juni 2013, Nr. 45, 22. Jahrgang Neuer AnzeIger Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Neue Sitzbank an der Bädlistrasse Sulgen. Seit drei Wochen ruhen sich Spaziergänger an der Bädlistrasse auf einer neuen, knallig-roten Sitzbank aus. Die Idee dazu kam aus der Bevölkerung. «Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass ältere Spaziergängerinnen und Spaziergänger sich über eine Sitzbank freuen würden», sagt Katrin Grossenbacher, Gemeinderätin von Sulgen. Der Wiesenfleck zwischen der Bädlistrasse und der Zufahrt zum Fabrikareal hat die Firma Hochdorf zur Verfügung gestellt. Seite 3 Mehr Tiefgaragen als vorgesehen Sulgen. Die Genossenschafter des Seniorenzentrums Sulgen sagten Ja zum Kredit von 400 000 Franken für den Bau von weiteren 16 Tiefgaragenplätzen. Diese werden auf dem benachbarten Grundstück von Bruno Ettmayer erstellt. Die Jahresrechnung schliesst mit einem Überschuss von insgesamt 19 713 Franken ab. Seite 3 Vom Konzert zum Sommerfest Schönenberg. Zum ersten Mal führte dieses Jahr das Altersheim im Park ein grosses Sommerfest durch. Bei den Bewohnern, Angehörigen und auch Nachbarn fand das Fest grossen Anklang. Seite 6 Aufs Velo, fertig, los! Neukirch. In Biel findet noch bis zum 23. Juni das 75. Eidgenössische Turnfest statt, der grösste Breitensportanlass der Schweiz. Die Männerriege Neukirch a.d. Thur ist für die Wettkämpfe angemeldet und verbindet den Anlass mit einer sportlichen Velotour. Susanna Burgmer Für uns war gleich klar: Wir fahren mit dem Velo nach Biel zu den Wettkämpfen», sagt Fredi Iten (48), Landwirt und Leiter der Männerriege Neukirch a.d. Thur. Rund 60 000 Turnerinnen und Turner werden am Eidgenössischen Turnfest unter dem Motto «Gymnastique Fantastique» gegeneinander antreten, 18 Männer und acht Frauen kämpfen in der Kategorie Fit+Fun für Neukirch a.d. Thur. Seit Mai wurde jede Woche in sechs Spass-Disziplinen eisern trainiert, dazu zählen unter anderem Unihockey, Intercross oder Tennis-Ball-Rugby, um in Biel möglichst vorne mit dabei zu sein. Ohne Hightech Die 18 Männerriegler werden mit ganz gewöhnlichen Fahrrädern nach Biel fahren: Auf ultraleichte Bikes oder Rennvelos mit modernster Technik verzichten sie. Der Landwirt Rolf Ziegler (46) aus Die Männerriege freut sich auf ihr Veloabenteuer nach Biel. Rock, Jazz und Schlager in Birwinken Bild: sub Schönholzerswilen tritt gar in die Pedalen eines simplen Militärvelos: «Das fährt seit meiner RS noch ganz gut.» Fürs Gepäck muss eine Velotasche reichen und so entsteht bereits in der Organisation des Proviants eine Gruppendynamik. Der rüstige Walter Rindlisbacher (64), einer der Ältesten in der Gruppe, weiss Rat und sorgt längst vor der Abfahrt für Lacher: «Der Regenschutz darf nicht fehlen, ein Deo für alle, damit niemand einen Duftvorteil hat, und ein Gütterli Schnaps zum Zähne spülen.» «Wir machen unsere Tour ohne die Frauen, das war schon immer so, aber wir treffen uns dann in Biel», sagt Iten und ergänzt: «Wir fahren in zwei Etappen und übernachten in Baden. Für die 200 Kilometer rechnen wir mit sieben Stunden Fahrzeit.» «Spass ist am wichtigsten» Auch Gemeindeammann Walter Schönholzer hat sich zur Velotour angemeldet und kämpft am Turnfest mit um den Sieg. «Zusammen Spass haben ist uns das Wichtigste», sagen die Eidgenossen einstimmig und radeln mit Sack und Pack davon. GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Gasthaus Bären 8575 Bürglen Sommer-Z’nüni-Aktion Sandwiches ab sofort Fr. 2.– mit Schinken, Käse, Salami oder Fleischkäse Birwinken. Am Samstag, 22. Juni, findet in Birwinken ein Open Air statt. Die Wyfelder Luusbuebe, GP2U, Cantolupo, das Nostalgiechörli Berg, die Swissmaid Voice und die Gruppe Maul- Wurf bieten vor der wunderschönen Alpsteinkulisse ein äusserst abwechslungsreiches Programm. Die alten Schlager der Comedian Harmonists, unvergessliche Hits der Beatles, rockige und jazzige Klänge, Ländler, bis hin zur leichten Klassik, gepaart mit einer guten Portion Humor und Show, werden bei freiem Eintritt beste Stimmung unter das Dach des gedeckten Logierplatzes der Familie Senn in Birwinken zaubern. Ab 15.30 Uhr bis gegen 23 Uhr werden die verschiedenen Darbietungen auch verwöhnte Ohren begeistern. Da man vom Ohrenschmaus alleine nicht gelebt hat, lädt die grosse Festwirtschaft und die gut bestückte Bar Besucherinnen und Besucher zum Verweilen und Plaudern an der frischen Luft ein. (red) Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013