Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Neuer Anzeiger 21. August 2020

  • Text
  • Kathrin
  • Wittwer
  • Gemeinde
  • Gewerbe
  • Andrea
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Region
  • Sulgen
  • August

Seite 8 NEUER ANZEIGER

Seite 8 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 21. August 2020 www.schulebuerglen.ch www.schulebuerglen.c www.schulebuerglen.ch www.schulebuerglen.ch Herzlich willkommen an der Schule Bürglen An der Sekundarschule wurden Pit Scheurer und Lukas Merz pensioniert. Eren Altun hat im letzten Schuljahr bereits zwei Stellvertretungen in verschiedenen Teams übernommen. Diesen Sommer hat er seine Ausbildung zum Sekundarlehrer an der Pädagogischen Hochschule Thurgau abgeschlossen. Seit dem neuen Schuljahr gehört er fix zum Team der Sekundarschule Bürglen. Er beerbt Lukas Merz und wird im Jahrgangsteam A als Coach tätig sein. Manuela Burri ist eine junge, aufgestellte und frisch verheiratete Lehrerin. Sie arbeitet sehr gerne mit Kindern zusammen und gibt ihnen etwas fürs Leben mit. Neben dem Unterrichten ist sie gerne in den Bergen unterwegs. Ob beim Wandern, Klettern oder im Winter auf ihrem Snowboard, ihre Begeisterung an der Natur ist auch in kleinen Dingen wie einer Blume ersichtlich. Eine Möglichkeit, aus dem Alltag zu entkommen, bietet ihr auch die Musik. Tanzen wie auch selber Musik machen sind eine Leidenschaft von Manuela Burri. Sie wird im Mittelstufenteam Ping unterrichten. Doris Hegge wohnt mit ihrem Mann und ihren zwei Jungs in Altnau. Sie liebt den See, den Wald und die Berge. Gern erkundet sie mit ihrem Fahrrad die Welt, tauscht sich mit Menschen aus, macht Yoga oder tanzt. Viele schulische Erfahrungen durfte sie in den letzten Jahren vom Kindergarten bis zur sechsten Klasse sammeln. Der respektvolle Umgang mit Menschen und das wohlwollende Begleiten sind ihr wichtige Anliegen. Sie freut sich darauf, die Schülerinnen und Schüler vom Mittelstufenteam Ping und ihren neuen Arbeitsalltag kennenzulernen. Sonja Kressibucher wird ab dem neuen Schuljahr als Stütz- und Förderlehrperson im Team Fidibus tätig sein. Nach der Ausbildung zur Primarlehrerin und ersten Berufsjahren auf der Mittelstufe hat sie nach einer Zusatzausbildung an der HFT Graubünden rund zehn Jahre in Bereich PR & Eventmanagement gearbeitet. Sie ist Mutter von zwei Kindern im Primarschulalter. Nach einigen Jahren, welche sie ganz ihrer Familie gewidmet hat, arbeitet sie seit drei Jahren wieder als Lehrperson. Sie schätzt an ihrer Funktion besonders, sich ganz auf einzelne Kinder einlassen zu können und diese mit viel Herz und Freude ein Stück auf deren Lern- und Lebensweg begleiten zu dürfen. Aloka Sloof wohnt in Weinfelden und hat drei erwachsene Kinder. Beruflich ist sie als Primarlehrerin ausgebildet und hat in den letzten Jahren eine Integrationsklasse unterrichtet sowie in einem Zentrum für Asylsuchende gearbeitet. Sie freut sich auf die neue Herausforderung als Stütz- und Förderlehrperson im Team Hokus an der Schule Bürglen. Michael Uhmeier unterrichtet im neuen Schuljahr in den Mittelstufenteams Poing und Palux als Fachlehrer Französisch, technisches und bildnerisches Gestalten sowie Stütz- und Förderunterricht. Nach Abschluss der Pädagogischen Hochschule in Kreuzlingen hat er zwei Jahre als Primarlehrer in Mauren unterrichtet, bevor er sich dazu entschloss, ein eigenes Unternehmen für die Erstellung von Lernsoftware für die Schweizer Primarschule zu gründen. Der Wunsch, nebst der Programmierung von Software auch wieder unterrichten zu können, führte ihn zur Primarschule Bürglen. Motiviert, sein Know-how wieder praktisch einzusetzen, freut er sich auf die neue Herausforderung. May-Britt Wehrli ist gelernte Textildesignerin, die bereits Stellvertretungen gegeben hat. Sie gründete 2013 eine Firma, die eigene Kollektionen im Bereich Papier, Wohn- und Modeaccessoires entwickelt. Sie wird in diesem Schuljahr den Basiskurs zum Textilen Gestalten erteilen. Wir wünschen allen Lehrpersonen einen guten Start im neuen Schuljahr sowie viel Freude und Erfolg mit ihren Schülerinnen und Schülern. Terminkalender Montag, 2./16./30. September • Ideenkiste im Steinhaus Samstag, 3., bis Sonntag, 18. Oktober • Herbstferien Dienstag, 10. November • Informationsanlass zum Thema Schulraumentwicklung Die familienergänzende Kinderbetreuung stellt für Familien, künftige Familien, Alleinerziehende, aber auch für die Schule, die Gemeinde und die Gesellschaft im Allgemeinen eine wichtige Unterstützungsleistung dar. Aufgrund der demographischen Veränderungen und des Fachkräftemangels könnte der Stellenwert künftig zunehmen. Zur Zielgruppe für die Befragung gehören Familien, Alleinerziehende, Singles und noch kinderlose Paare im Alter von Befragung zu familienergänzender Betreuung 18 bis 55 Jahren. Die entsprechenden Haushalte erhalten in Kürze einen Brief mit der Möglichkeit zur Teilnahme an der Befragung. Die Politische Gemeinde und die Volksschulgemeinde Bürglen haben deshalb gemeinsam ein Projekt gestartet mit dem Ziel, den Bedarf an familienergänzender Betreuung zu erheben. Die Befragung erfolgt online. Der Fragebogen kann bis Ende September aufgerufen werden. Datenschutz und Anonymität sind bei der Umfrage selbstverständlich gewährleistet. Mit der Teilnahme leisten die Befragten einen wertvollen Beitrag, um Bedürfnisse im Bereich der familienergänzenden Betreuung in unserer Gemeinde besser verstehen zu können. Die Ergebnisse werden zu gegebener Zeit in geeigneter Form veröffentlicht. Im Bedarfsfall wird in einem nächsten Schritt abgeklärt, inwieweit die gewünschten Strukturen finanzier- und umsetzbar sind. Öffentliche Schlossführung Die nächste öffentliche Schlossführung findet statt: Samstag, 24. Oktober 2020 Treffpunkt ist um 10 Uhr im Schlosshof Interessierte melden sich bitte an über die Website der Schule www.schulebuerglen.ch oder per Tel 071 633 85 75 bis spätestens 14. Oktober 2020.

Freitag, 21. August 2020 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 9 Hühner und Katze suchen neues Zuhause Mattwil. Ein Notfall hat diverse Hühner verschiedener Rassen plus Hähne um ihren Lebensplatz gebracht. Die Tierhilfe Schweiz sucht neue Besitzer. Der Wunsche wäre ein grosser Stall mit Auslauf auf die Wiese. Bürglen Mattwil Kirchgemeinde schliesst positiv ab Bürglen. Am Dienstag holte die Evangelische Kirchgemeinde Bürglen die ursprünglich für den 19. Mai geplante Kirchgemeindeversammlung nach. Im Mittelpunkt stand die Jahresrechnung. Monika Wick Ferner wurde bei der Tierhilfe Schweiz eine rund vierjährige Katze abgegeben. Sie ist am 7. Juli auf der Weinfelderstrasse kurz vor Mauren angefahren worden. Tierfreunde haben sie dort gefunden und zum Tierarzt gebracht. Der Katze geht es nun wieder gut. Trotz verschiedener Bemühungen konnte der Besitzer der Katze noch nicht ausfindig gemacht werden. Sollte sich dieser nicht melden, wird für das liebenswerte Büsi ein neues Pläzli bei verantwortungsvollen Menschen, abseits von stark befahrenen Strassen, gesucht. Interessierte melden sich unter Tel. 071 648 15 07 oder www.tierhilfeschweiz.ch. (pd) Die Einstimmung zur Versammlung der Evangelischen Kirchgemeinde Bürglen übernahm Pfarrer Bruno Ammann. «Heute wollen wir uns nicht auf das besinnen, was alles abgesagt werden musste, sondern auf die Dinge, die nicht abgesagt werden mussten. Dazu gehören Beziehungen, Liebe, Schreiben, Aufmerksamkeit oder Beten», sagte er. Versammlung in der Kirche Präsidentin Annabelle Reuter führt durch die Versammlung der Evangelischen Kirchgemeine Bürglen. Zur Versammlung in der evangelischen Kirche eingefunden hatten sich 29 der 984 Stimmberechtigten. «Die Situation ist nach wie vor aussergewöhnlich. Hier können die Abstandsregeln gut eingehalten werden», erklärte Präsidentin Annabelle Reuter die Verlegung des Anlasses vom Kirchgemeindehaus in die Kirche. Nach dem Verabschieden zahlreicher Jahres- und Tätigkeitsberichte präsentierte Pflegerin Vreni Lohri die Jahresrechnung 2019. «Fast alle Konten liegen unter dem budgetierten Rahmen», erklärte sie und begründete dies unter anderem mit dem anspruchsvollen Wechsel auf das Harmonisierte Rechnungsmodell 2. «Im nächsten Jahr habe ich das besser im Griff», versicherte Vreni Lohri. Die Versammlung genehmigte die Jahresrechnung 2019, die bei einem Ertrag von rund 630 000 Franken einen Gewinn von rund 58 000 Franken ausweist, einstimmig. Ebenfalls gutgeheissen wurde der Übertrag des Gewinns ins Eigenkapital, welches neu rund 1,8 Millionen Franken beträgt. Im Traktandum «Mitteilungen und Umfrage» lieferte Liegenschaftenverwalter Heinz Kolb einen bebilderten Rückblick zur Sanierung des Pfarrhauses. Zudem Bild: mwg verabschiedete Behördenmitglied Margrit Gentsch Sylviane Götsch. «Sylviane Götsch war Behördenmitglied und hat uns an zahlreichen Anlässen kulinarisch verwöhnt», erklärte Margrit Gentsch. Zum Handeln aufgefordert Zum Schluss der Versammlung stellte Kirchbürger Rolf Sempach den Antrag, dass sich die Kirchenbehörde «auf Augenhöhe» mit den zuständigen Mitgliedern des Gemeinderates der Politischen Gemeinde treffen müsse, damit sie an der nächsten Kirchgemeindeversammlung eine Lösung für den längst geforderten Unterstand bei der Abdankungshalle präsentieren könne. Freie Lehrstellen 2021 Polygraf(in) EFZ 4 Jahre, 2021 Dentalassistentin 3 Jahre, 2021 medienwerkstatt ag steinackerstrasse 8, 8583 sulgen, t +41 71 644 91 91 www.medienwerkstatt-ag.ch Du hast Freude am Gestalten, ein rasches Auassungsvermögen und bist an ein exaktes und sauberes Arbeiten gewohnt? Melde dich! Schnupperlehre: Zahnarztpraxis Kempf GmbH Maurenstrasse 9, 8575 Bürglen, Georg Kempf, info@zahnarzt-kempf.ch, t 071 633 28 78 Schnupperlehre: Kauffrau/Kaufmann EFZ E-/M-Profil 3 Jahre, 2021 Netzelektriker EFZ, Fachrichtung Energie (m/w) 3 Jahre, 2021 Grundbuchamt und Notariat Weinfelden EKT AG Amriswilerstrasse 57a, 8570 Weinfelden, Fabienne Brasey, fabienne.brasey@tg.ch, t 058 345 78 90, www.gni.tg.ch Schnupperlehre: Unteraustrasse 6, 8583 Sulgen, Roland Keller, roland.keller@ekt.ch, t 071 440 65 21 Schnupperlehre:

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013