Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Neuer Anzeiger 21. August 2020

  • Text
  • Kathrin
  • Wittwer
  • Gemeinde
  • Gewerbe
  • Andrea
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Region
  • Sulgen
  • August

Seite 6 NEUER ANZEIGER

Seite 6 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 21. August 2020 www.asvbuerglen.ch Weitere Meisterschafts- und kleine 1.-August-Runde Mineralwasser • Fruchtsäfte • Biere • Weine Grosses Biersortiment zu günstigen Preisen! Mannschaftsmeisterschaft, Nachwuchs-Gruppenmeisterschaft und kleine 1.-August-Runde. Die Saison des ASV Bürglen läuft auf Sparflamme. Nach vier beziehungsweise zwei geschossenen Runden der Mannschaftsmeisterschaft liegen die Mannschaften des ASV Bürglen nicht schlecht im Rennen. Bürglen 1 liegt mit sechs Rangpunkten und 4527 geschossenen Punkten in der NLB auf Rang 3, Bürglen 2 mit vier Rangpunkten und 2167 geschossenen Punkten in der 3. Liga, Gruppe 4, sogar in Führung. Die kommenden Runden werden zeigen, wie wir uns weiter halten können. In der gemischten Mannschaftsmeisterschaft liegt Bürglen nach der ersten geschossenen Runde mit 564 Punkten auf Rang 2. Das Resultat der 2. Runde ist mit 559 Punkten leicht tiefer, die Rangliste liegt noch nicht vor. In der Nachwuchsgruppenmeisterschaft liegt Bürglen im Kanton hinter Buhwil 1, Berg, Neuwilen und Buhwil 2 mit 478 Punkten nach zwei Runden auf Rang 5. Schweizweit resultiert daraus der 23. Rang. Eine dritte Runde folgt. Trotz Corona und im Bewusstsein der damit verbundenen Vorsichtsmassnahmen traf sich am 1. August eine kleine Schar Armbrustschützen zum Grillplausch im Schützenhaus. Der gemütliche Abend wurde mit einem angemessenen Feuerwerk zum Nationalfeiertag abgerundet und von den Anwesenden sehr geschätzt. (pd) Im letzten Jahr wurden die Leistungen des ASV Bürglen an der offiziellen Bundesfeier gewürdigt. In diesem Jahr feierte man im kleinen Rahmen . Archivbild: hab Schlafqualität hat einen Namen. Schlafqualität hat einen Namen. Bild: Schlossberg Switzerland Bild: Schlossberg Switzerland

Freitag, 21. August 2020 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 7 Bürglen Oetlishausen Leimbach Mettlen Schiessanlässe nicht verpassen Lebensraum Quellen Bürglen. Die Schützengesellschaft Bürglen wird das Feldschiessen und das Bundesprogramm in diesem Jahr im kleinen Rahmen durchführen. Das Feldschiessen findet am Samstag, 29. August, von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 15 Uhr auf dem Schiessplatz Aeuli in Bürglen statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Für die Betreuung sorgen die Schützen der SG Bürglen, so dass niemand alleine das Programm absolvieren muss, der gerne etwas Unterstützung hätte. Gewehre stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Es ist jedoch sinnvoll, das eigene Gewehr mitzunehmen. Am Montag, 31. August, findet am gleichen Ort für alle Interessierten eine Bundesübung statt. Das Bundesprogramm kann zwischen 18 Uhr und 19.30 Uhr absolviert werden. Für Dienstpflichtige bietet sich so eine zusätzliche Chance, freiwillig ein Schiesstraining zu absolvieren, bevor es im nächsten Jahr wieder ernst gilt. Die Schützenstube ist für alle Schützen oder deren Begleitpersonen während, zwischen und nach den oben genannten Schiesszeiten geöffnet. Es können Würste vom Grill und Getränke konsumiert werden. Der Verein bittet alle Teilnehmenden, die Abstandsregeln des BAG einzuhalten und sich sich auf der Präsenzliste einzutragen. (pd) Motorradfahrer verletzt Leimbach. Am Sonntag, 16. August, ereignete sich in Leimbach ein Verkehrsunfall, in den ein Motorradfahrer und eine Autofahrerein verwickelt waren. Die 23-jährige Autofahrerin wollte gegen 19.45 Uhr von der Strasse «Unterdorf» aus die Hauptstrasse überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit einem vortrittsberechtigen Motorradfahrer, der auf der Hauptstrasse in Richtung Leimbach fuhr. Der 32-Jährige wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden ist mehrere tausend Franken hoch. (kapo) Der Motorradfahrer wurde beim Unfall verletzt. Marktnotizen Eine neue Ära bricht an Bild: kapo Oetlishausen. Quellen sind Symbole von Fruchtbarkeit und Reinheit, hygienische Trinkwasserlieferanten und bieten einen Lebensraum für hochspezialisierte Arten. Neben Feuersalamandern und Gestreiften Quelljungfern beleben verschiedene Strudelwürmer und Fliegenlarven die klaren Grundwasseraustritte. Die Exkursion von Pro Natura Thurgau führt zu den Quellen der Kistenmühle und thematisiert dabei die unterschiedlichen Bedürfnisse von deren Be- und Anwohnern. Leserbrief Einwanderung stoppen Genug ist genug – das musste ich unseren Kindern des Öfteren kundtun. Nun muss diese Tatsache der Politik vermittelt werden. Ein Papiersack lässt sich nur füllen, bis er platzt. Zwar ist die Schweiz kein Papiersack, aber platzen kann sie doch. Kleine Risse weisen schon lange auf diese Gefahr hin. Ein sofortiger Einwanderungsstopp ist deshalb unumgänglich. Viele Politiker können nur mit falschen, lügnerischen und frechen Drohungen argumentieren. Statt Sachpolitik wird nur noch Parteipolitik betrieben. Dass damit keine effizienten Lösungen gefunden werden können, ist jedem weitsichtigen Schweizer Bürger schon lange klar. Bereits im Kindergarten wird gelernt, dass Probleme nur gemeinsam gelöst werden können. Die Politik ist dazu momentan nicht in der Lage, das ist mehr als beschämend, also Sandkasten ade. Schüler und Lehrer leiden unter dem Druck des grossen Ausländeranteils und oft wird deswegen das Schuljahresziel Der Anlass findet am Samstag, 29. August, von 14 bis 16 Uhr statt. Treffpunkt ist bei der Kapelle Oetlishausen. Die Teilnehmenden benötigen wasserdichtes Schuhwerk sowie witterungsbeständige Kleidung. Anmeldungen nimmt Kathrin Wittgen unter Tel. 071 422 48 23 oder E- Mail kathrin.wittgen@pronatura.ch bis spätestens am Donnerstag, 27. August, entgegen. Mitglieder von Pro Natura und Kinder nehmen kostenlos teil, Nicht- Mitglieder zahlen einen Unkostenbeitrag von zehn Franken. (pd) nicht erreicht. Macht man vor allem ausländische Jugendliche auf ihr Fehlverhalten aufmerksam, bekommt man nur eine saufreche Antwort und wird fortan erst recht provoziert. Keine Anpassung an unsere Kultur, Ausverkauf der Heimat durch massenhafte Eigenheimkäufe usw. usw. sind einige Folgen des viel zu grossen Ausländeranteils. Liebe Eidgenossen, bitte schreibt ein gros ses JA für die Begrenzungsinitiative auf den Stimmzettel, eventuell kann der Schaden dadurch in Grenzen gehalten werden. Drohungen nützen rein gar nichts, jetzt ist es höchste Zeit zum Handeln. Danke für jede Unterstützung zur Rettung der Schweiz, Erhaltung von Arbeitsplätzen für unsere jungen Eidgenossen und gesunde Sozialwerke. Ich bin weder Politikerin noch Parteiangehörige, sondern «nur» eine interessierte Wählerin, eine sehr besorgte Mutter und Omi. Rosita Schweiss, Bürglen Am 1. August hat Aaron Keller die Firma Mazzeo Bedachungen/Spenglerei AG in Mettlen übernommen. Er sei schon immer gerne auf der Baustelle gewesen, erklärt Aaron Keller, neuer Geschäftsführer der Mazzeo Bedachungen/Spenglerei AG in Mettlen. Nach Ausbildungen zum Dachdecker und Hochbauzeichner hat sich der 29-Jährige zum Hochbautechniker und schliesslich zum Bauleiter weiterbilden lassen. Sein Knowhow nutzt er neu als Leiter des über vierzigjährigen Traditionsbetrieb an der Waldistrasse 13. Für Keller ist es ein «Zurück zu den Wurzeln», wie er sagt. Am besten gefällt ihm an seiner Branche, dass man die Ergebnisse der Arbeit sofort nach deren Fertigstellung begutachten kann.Die Mazzeo Bedachungen/Spenglerei AG kümmert sich um alles, was die Gebäudehülle betrifft. Flach- und Steildächer, der Fassadenbau, Blitzschutz sowie die Installation und der Unterhalt von Solaranlagen und alles im Bereich der Spenglerei gehören zu den Kernkompetenzen der Firma. Die Qualität der ausgeführten Arbeiten sowie der Kundenkontakt sind dem jungen Chef besonders wichtig. Der von Keller als familiär beschriebene Fünfmannbetrieb will sich in Zukunft weiterentwickeln: «Wir sind bemüht, uns den neusten Veränderungen anzupassen, ohne den traditionellen Charakter der Firma zu gefährden.» In den nächsten Jahren will das Unternehmen Lernende ausbilden und das Fachwissen an die nächste Generation weitergeben. (pd) Mazzeo Bedachungen/Spenglerei AG Waldistrasse 13, 9517 Mettlen Tel. 071 633 23 90, www.mazzeoag.ch

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013