Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Neuer Anzeiger 20. Juli 2018

  • Text
  • Juli
  • Sulgen
  • Gemeinde
  • Stahlberg
  • Yanik
  • Gereon
  • August
  • Anzeiger
  • Region
  • Thurgau

Seite 2 NEUER ANZEIGER

Seite 2 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 20. Juli 2018 EVANG. KIRCHGEMEINDE SULGEN-KRADOLF www.evang-sulgen.ch SULGEN Sonntag, 22. Juli 10.00 Gottesdienst; Leitung: Pfr. F. Sachweh; Text: Lukas 9, 24; Thema: «Die Liebe zum Leben»; Kollekte: Telefon seelsorge 143 Fahrdienst von Kradolf nach Sulgen: 09.35 ab Fabrikareal Interpars Schönenberg (Weitenaustrasse), anschliessend Maxi Schönenberg 09.40 ab Bahnhof Kradolf 09.45 ab Freihof Sulgen, anschliessend Post Sulgen EVANG. KIRCH GEMEINDE ERLEN www.kirche-erlen.ch Sonntag, 22. Juli 09.30 Gottesdienst mit Pfrn. Sarah Glättli; Kollekte: Haus Hebron; anschliessend Kirchenkaffee EVANG. KIRCH GEMEINDE BÜRGLEN www.evang-buerglen.ch Sonntag, 22. Juli 09.45 Gottesdienst mit Helene Rickenmann; Kollekte: Ostschweiz. Blindenfürsorgeverein Kirchenzettel EVANG. KIRCHGEMEINDE NEUKIRCH AN DER THUR www.neukirch.ch Sonntag, 22. Juli 09.45 Kapelle Zuckenriet: Gottesdienst mit Laienprediger Gernot Klein; gleichzeitig findet der Kinderhort statt Donnerstag, 26. Juli 20.00 Kirchgemeindehaus Neukirch: Gebet für die Gemeinde KATH. KIRCHGEMEINDE SULGEN www.kathsulgen.ch Samstag, 21. Juli, Kollekte: Fastenopferprojekt «SENEGAL» 14.00 Trauung Brautpaar Sabrina Brugger und Miguel Ruiz aus Muttenz in BÜRGLEN 18.00 Kein Gottesdienst in BÜRGLEN Sonntag, 22. Juli, 16. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Fastenopferprojekt «SENEGAL» 10.00 Wortgottesfeier in SULGEN SCHLOSS EPPISHAUSEN Eucharistiefeiern Montag um 15 Uhr Dienstag, Mittwoch, Donnerstag um 10 Uhr Freitag um 16 Uhr Samstag und Sonntag um 10 Uhr Unter www.aph-eppishausen.ch sind die Details regelmässig ersichtlich. Bestattung Politische Gemeinde Bürglen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Mittwoch, 11. Juli 2018 Heidy Schubiger geb. Kunz von Gommiswald SG wohnhaft gewesen in Bürglen Geboren: 28. Oktober 1940 Abdankung: heute Freitag, 20. Juli 2018, um 14.00 Uhr. Besammlung auf dem ev. Friedhof Bürglen. Bestattungsamt Bürglen Bestattung Politische Gemeinde Kradolf-Schönenberg Amtliche Todesanzeige Gestorben: Donnerstag, 12. Juli 2018 Yvonne Margrith Peyer-Wyder verwitwet von Willi Peyer von Vordemwald AG wohnhaft gewesen in Kradolf-Schönenberg, Kradolf, mit Aufenthalt in Bischofszell Geboren: 23. September 1932 Die Abdankung hat bereits stattgefunden. Bestattungsamt Kradolf-Schönenberg Bestattung Politische Gemeinde Sulgen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Dienstag, 10. Juli 2018 Bruno Ludwig Oertle ledig von Appenzell AI wohnhaft gewesen in Sulgen TG Geboren: 24. Februar 1958 Abdankung: Samstag, 18. August 2018, um 10.30 Uhr in der kath. Kirche Sulgen. Bestattungsamt Sulgen Bestattung Politische Gemeinde Bürglen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Sonntag, 15. Juli 2018 Kurt Sommer Ehemann der Myrta Schiess von Wyssachen BE wohnhaft gewesen in Bürglen an der Bahnhofstrasse 25c Geboren: 25. November 1952 Abdankung: Mittwoch, 25. Juli 2018, um 13.30 Uhr. Besammlung in der kath. Kirche Weinfelden. Bestattungsamt Bürglen Bestattung Politische Gemeinde Bürglen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Sonntag, 15. Juli 2018 Hermann Siegrist Ehemann der Margaretha Siegrist von Kemmental TG wohnhaft gewesen in Leimbach an der Andwilerstrasse 3 Geboren: 29. Mai 1926 Abdankung: Montag, 23. Juli 2018, um 14.00 Uhr. Besammlung auf dem Friedhof Sulgen in der Abdankungshalle. Bestattungsamt Bürglen Wir haben die schmerzliche Pflicht, Sie vom Hinschied unseres langjährigen Aktiv- und Ehrenmitgliedes Bruno Ludwig Oertle in Kenntnis zu setzen. Wir verlieren in ihm einen lieben und geschätzten Musikkameraden und jemanden, der sich stets für die Jugendförderung einsetzte. Den Angehörigen entbieten wir unser tief empfundenes Beileid. Musikgesellschaft Sulgen Wir nehmen Abschied am Samstag, 18. August 2018, um 10.30 Uhr in der kath. Kirche in Sulgen. Sonnenstrahlen durchbrechen dunkle Wolken. Archivbild: hab

Freitag, 20. Juli 2018 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 3 Kradolf-Schönenberg Opfershofen Erlen Mit kleinen Schritten voran Kradolf-Schönenberg. Seit 2015 gibt es in der Gemeinde eine Nachhaltigkeitskommission. Sie kann erste Erfolge vorweisen, muss nach Einschätzung von Präsident Paul Stahlberg aber noch viel Überzeugungsarbeit leisten. Georg Stelzner Gratulationen Am Sonntag, 22. Juli, feiert Anna Gurumlai aus Kradolf den 80. Geburtstag. Am Sonntag, 22. Juli, feiert Peter Ebnöther aus Kradolf den 85. Geburtstag. Wir gratulieren der Jubilarin und dem Jubilar herzlich und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. Es gibt immer mehr Signale, dass in der Welt etwas aus dem Ruder läuft», stellt Paul Stahlberg fest. Der Gemeinderat präsidiert die vor drei Jahren ins Leben gerufene Nachhaltigkeitskommission (NHK) und warnt davor, der fatalen Entwicklung tatenlos zuzusehen. Kradolf-Schönenberg nimmt eine Vorreiterrolle ein, indem es versucht, das Problem mit einer Kommission in den Griff zu bekommen. Dem Präsidenten zur Seite stehen die Mitglieder Raphaela Rebsamen aus Schönenberg, Armin Jäger aus Kradolf und Urs Zuberbühler aus Neukirch an der Thur. Impulse geben «Die NHK soll die Motivation zum nachhaltigen Handeln aus der Gemeinde heraus fördern», erklärt Stahlberg. Wichtige Faktoren dabei seien die Freude und der Spass, welche durch einen gezielten Erfahrungsaustausch geweckt werden sollen. Der Kommissionspräsident ist überzeugt, dass auf diesem Weg auch die Identität und das Wir-Gefühl in der Gemeinde gestärkt werden können. Über allem aber, so Stahlberg, stehe der langfristige Erhalt der Lebens- und Wirtschaftsqualität durch eigenes Handeln. Die NHK suche nach Möglichkeiten, dem Thema in der Gemeinde zu einer positiven Wahrnehmung zu verhelfen. Beratende Funktion Gemeinderat Paul Stahlberg steht der Nachhaltigkeitskommission Kradolf-Schönenberg vor. Was ist «nachhaltig»? Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcennutzung, bei dem die Bewahrung der wesentlichen Eigenschaften, der Stabilität und der natürlichen Regenerationsfähigkeit des jeweiligen Systems im Vordergrund steht. Nachhaltiges Handeln umfasst alle menschlichen Tätigkeiten. Dazu Einen Punkt betont Stahlberg besonders: «Die Nachhaltigkeitskommission tritt nicht fordernd auf, sondern mischt sich beratend ein.» Zuletzt sei das im Zuge der Diskussion über die Schulhaussanierung in Neukirch der Fall gewesen, wo man nun ebenfalls auf erneuerbare Energie setze. Mitreden werde man auch bei der Sanierung des Rütibachs. Als konkrete Erfolge nennt Stahlberg die Verwendung von Mehrweggeschirr bei den Feiern zum 20-Jahre-Jubiläum der Politischen Gemeinde 2016 und die Errichtung einer Kunststoff-Sammelstelle in diesem Jahr. Um die Zielsetzungen einem grossen Publikum vorstellen zu können, sei die Teilnahme an der Gewerbeausstellung Gewea 2017 sehr wichtig gewesen, erläutert Stahlberg. Der Kommissionspräsident bleibt aber realistisch: «Konkret messbar sind Erfolge natürlich nicht, und es bleibt auch noch viel zu tun, um alle Leute von der Notwendigkeit nachhaltigen Handelns zu überzeugen.» Bewusstseinsbildung brauche immer Zeit – egal, um welche Thematik es sich handle. Stahlberg erinnert daran, dass er auch im Gemeinderat zunächst Gegenwind verspürt habe, als es darum ging, die Nachhaltigkeit in die politische Agenda aufzunehmen. Das war einmal. Inzwischen gibt es laut Stahlberg sogar Überlegungen, sein Ressort Gesellschaft, Integration und Bildung um den Begriff Nachhaltigkeit zu erweitern. Vorbildlich handeln Bild:st Im Wissen, dass ihm die Bevölkerung genau auf die Finger schaut, versucht Stahlberg, mit gutem Beispiel voranzugehen. So wohnt der 59-Jährige mit seiner Familie in einem Haus, das über eine Photovoltaikanlage verfügt. Sie dient zur Stromproduktion und zur Wassererwärmung. Zudem steht in der Garage ein Elektroauto. «Die Menschen sollen auch die Freiheit erkennen, die in jedem nachhaltigen Handeln steckt», wünscht sich Stahlberg. gehören auch die Güter- und Nahrungsmittelproduktion sowie die Errichtung von Gebäuden. Nachhaltiges Handeln betrifft private, öffentliche und unternehmerische Aktivitäten. Es stabilisiert und erhält die Lebens- und Wirtschaftsqualität – sowohl regional als auch global. (st) Motorradfahrer und Mitfahrer verletzt Opfershofen. Nach einem Verkehrsunfall in Opfershofen mussten in der letzten Woche am Donnerstag zwei Personen ins Spital gebracht werden. Ein 33-jähriger Autofahrer war gegen 19.20 Uhr auf der Kreuzlingerstrasse in Richtung Sulgen unterwegs und wollte links in Richtung Flurhofstrasse abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem Motorradlenker, der auf der Kreuzlingerstrasse in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Der 40-jährige Motorradfahrer und sein 10-jähriger Mitfahrer wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. (kapo) Mit Velo kollidiert – Zeugen gesucht Erlen. Am Donnerstag vor einer Woche war ein 48-jähriger Autofahrer kurz nach 11 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Amriswil unterwegs und wollte einen Velofahrer überholen. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wollte dieser aber im selben Moment links in die Engishoferstrasse abbiegen, und es kam zur Kollision. Der 69-jährige Velofahrer wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Weil der genaue Unfallhergang noch unklar ist, sucht die Kantonspolizei Thurgau Zeugen. Gesucht wird insbesondere die Autofahrerin oder der Autofahrer, die/der zum Unfallzeitpunkt in die Schlossstrasse abbog und den Unfall möglicherweise beobachtet hat. Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Sulgen unter Tel. 058 345 23 60 zu melden. (kapo)

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013