Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

cio.bsmediagroup
Aufrufe
vor 7 Jahren

Neuer Anzeiger 2 Oktober 2015

  • Text
  • Oktober
  • Sulgen
  • Region
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Erlen
  • Egger
  • Gemeinderat
  • Herbst
  • September

Seite 10 NEUER ANZEIGER

Seite 10 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 2. Oktober 2015 Sulgen Ausflug in die Kürbiswelt Sulgen. Wer hat schon ein Flugzeug oder einen riesigen Pilz aus Kürbissen gesehen? Das sind nur zwei der vielen Skulpturen, die es auf dem Juckerhof in Seegräben zu sehen gibt. Die Landfrauen von Sulgen und Umgebung fahren am Samstag, 24. Oktober, mit dem Car von Walter Marti nach Seegräben. Die Fahrt ist öffentlich und die Landfrauen freuen sich auf weitere Mitreisende. Abfahrt ist nachmittags auf dem Auholzparkplatz in Sulgen. Die genaue Abfahrtszeit wird noch bekannt gegeben. Das Abendessen nehmen die Reiseteilnehmenden im Hofrestaurant ein und kommen so noch in den Genuss der schönen Nachtbeleuchtung. Die Kosten für den Ausflug pro Person betragen 35 Franken ohne Nachtessen. Anmeldungen sind erbeten bis zum 9. Oktober an Susanne Taike, Erlenholzstrasse 17, 8586 Erlen, Tel. 071 642 72 71, E-Mail sutaike@bluewin.ch. (pd) Gewerbe Bürglen Gewerbe Bürglen Gewerbe Bürglen Gewerbe Bürglen Eisenwaren Werkzeuge Haushalt Maurenstrasse 7, CH-8575 Bürglen www.butti-buerglen.ch, 071 633 15 22 alles für Handwerker Seit über 95 Jahren bunte Str(e)iche Tel. 071 634 60 80 Fax 071 634 60 88 www.baumann-maler.ch Gesang darf auch am Ausfl ug nicht fehlen: Der evangelische Kirchenchor Sulgen singt in der Kirche Degersheim. Chor brilliert in Degersheim Bild: pd Inserate-Entwurf (auf 112 x 40 mm verkleinern) Für Seiten „Bürgler Gewerbe“ im Neuen Anzeiger Sulgen Sulgen. Am Sonntag, 13. September, fuhr eine gut gelaunte Schar Sängerinnen und Sänger des evangelischen Kirchenchors Sulgen mit dem Car nach Degersheim. Zusammen mit dem Kirchenchor Degersheim unter der beschwingten Leitung von Annelies Bolt sangen die Sulger Chormitglieder das Chorwerk von Peter Roth «Juchzet und singet». Urs Bösiger am Hackbrett, Paolo D’Angelo am Akkordeon plus zwei Geigerinnen und eine Bassistin unterstützten die Sängerinnen und Sänger musikalisch. Vielleicht lag es daran, dass Peter Roth ein Toggenburger ist oder einfach an der Umgebung, dass die gut gefüllte Kirche mit vollem Klang erfüllt wurde und die Aufführung grossen Beifall erhielt. Nach dem Erntedankgottesdienst gab es im Kirchgemeindehaus eine kleine Stärkung in Form von Kaffee oder Weisswein, bevor es dann Richtung Wolfensberg zum Zmittag ging. Einige ganz Sportliche nahmen den Weg zu Fuss in Angriff, die Restlichen liessen sich vom versierten Chauffeur mit dem Car fahren. Während dem Fussmarsch auf dem Friedensweg nach Magdenau musste der Schirm für kurze Zeit aufgespannt werden, was aber der guten Stimmung nichts alternierend mit FARBENPARADIES anhaben konnte. Das Kloster Magdenau empfing die durstigen Wanderinnen und Kanalstrasse 31a, 8575 Bürglen, Telefon 071 633 15 66, Wanderer mit Tee und Mineralwasser, Telefax 071 633 15 74, elektro.bichsel@bluewin.ch bevor es gestaffelt zur Führung ging. Schwester Assunta wusste viel Interessantes aus dem klösterlichen Alltag zu erzählen. Leider drängte die Zeit und die letzte Gruppe musste etwas hastig aufbrechen. Auf einem kurvigen Weg ging es dann weiter nach Abtwil ins Restaurant Säntisblick, das seinem Namen alle Ehre machte. Nicht nur der Säntis, sondern das ganze Alpenmassiv bis weit in die 16/01/13 Glarner Berge erstrahlte in herrlichem Abendglanz. Bei einem feinen Plättli liessen die Chormitglieder den Tag ausklingen, bevor es dann wieder Richtung Thurgau ging. Die Ausflügler bedankten sich bei Reiseleiter Daniel Nufer für einen wunderschönen und unvergesslichen Tag. Doris Munz, evangelischer Kirchenchor Sulgen 39_15_NAS2.indd 10 01.10.15 12:42

Freitag, 2. Oktober 2015 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 11 Gewerbe Bürglen Gewerbe BürglenGewerbe Gewerbe Bürglen Gewerbe Bürglen Bürglen Ihr Reifenprofi Istighoferstrasse 17 8575 Bürglen Tel. 071 633 28 68 pneuhaus-stop.ch DAMENJACKEN AKTUELL IN GROSSER AUSWAHL Weinfelderstrasse 3 - Tel. 071 633 11 23 8575 Bürglen - www.modehausgrob.ch Die nächste Ausgabe vom Gewerbe Bürglen erscheint am: 6. November 2015 Markus Vollenweider, Geschäftsinhaber des Pneuhauses Stop AG und Lehrmeister, bildet sich dauernd weiter, um stets auf dem neuesten Wissensstand in der Reifenbranche zu sein. Die Firma Pneuhaus Stop AG ist spezialisiert auf die Montage von sämtlichen Reifen. Der Geschäftsführer Markus Vollenweider ist eidg. dipl. Reifenfachmann, Lehrmeister und Prüfungsexperte. Der Beruf des Reifenpraktikers ist vielseitig und interessant. Kunden schätzen die hohe Fachkompetenz der Pneuhaus Stop AG. Rad- oder Reifenwechsel erledigt die Firma speditiv, und durch den Einsatz modernster Maschinen wird für Reifen und Felgen eine schonende Montage gewährleistet. Eine zufriedene dem RDKS-System ausgerüstet sein Kundschaft ist für Markus Vollenweider Die nächste (Reifen-Kontroll-Druck-System). Ausgabe vom Bei einigen Bürglen Fahrzeugen erscheint geht das am: direkt über Gewerbe das 13. ABS, Mai bei andern 2015 über einen im Rad wichtig. Darum empfiehlt die Pneuhaus Stop AG vor allem Premium-Produkte (Markenreifen). Die Qualität und die eingebauten Sensor. Dies ist ein hochempfindliches Elektronikteil, auf wel- richtige Wahl der Reifen garantieren Halt und Kontakt zum Boden. Zu bedenken ist, dass beim Auto nur eine Handfläser Wert gelegt werden muss. Geschultes ches bereits bei der Reifenmontage grosche jedes Reifens auf der Strasse aufliegt, darum ist eine gute Bereifung so Die Reifenpraktiker nächste Ausgabe ist eine vom zweijährige Gewerbe schaftliche Bürglen Fahrzeuge, Pneulader, Bag- Fachpersonal ist darum wichtig. Lehre (EBA) mit erscheint einem Tag Schule am: pro ger und Stapler. (tk) Woche und überbetrieblichen Spezialkursen. wichtig. Jedes PS-starke Auto muss heruntergebremst werden, und dies ist unter anderem die Aufgabe des Reifens. Durch eine gute regionale sowie europaweite Pannendienst-Vernetzung wird die Pneuhaus Stop AG bei LKW-Räderpannen aufgeboten. Im Auftrag dieser Service-Lines bietet das Unternehmen einen 24-Stunden-Einsatz an. Beruf Reifenpraktiker Die optimale Bereifung auf den Fahrzeugen wird immer wichtiger. Es ist nicht mehr so, dass heute jeder einen Reifen montieren kann. Durch die Feinabstimmungen der Fahrzeuge fängt der Fahrkomfort zuunterst an – somit wird der Grundstein dafür mit den Reifen gelegt. Seit November 2014 müssen Neufahrzeuge gemäss EU-Verordnung mit 18. Juli 2014 Bild: Trudi Krieg Reifenpraktiker – Beruf mit Zukunft Markus Vollenweider wird sich dafür einsetzen, dass der Beruf Reifenpraktiker an der Berufsmesse Thurgau 2016 gezeigt werden kann, um bei jungen Leuten das Interesse dafür zu wecken. Anspruchsvolle Tätigkeit Die Ausbildung umfasst unter anderem: korrekte Montage aller Reifen, auch der Sensoren-Technik; fachgerechte Reparaturen, optimale Bereifung inklusive Kunden-Beratung, Lager-Bewirtschaftung, kleinere Service-Arbeiten. Markus Vollenweider, eidg. dipl. Reifenfachmann, legt Wert auf ein gutes Grundwissen. Durch sein Engagement im Reifenverband Schweiz (RVS) ist er dabei stets auf dem neuesten Stand. Als Mitglied der Prüfungskommission und als Prüfungsexperte kann er sein Wissen und seine Erfahrung in den Ausbau dieses Berufes einbringen und die Lernenden in seinem Betrieb profitieren davon. Im Fachbetrieb Pneuhaus Stop AG werden alle Arten von Reifen verbaut: für PKW, Lieferwagen, LKW, landwirt- Pneuhaus Stop AG Istighoferstrasse 17, 8575 Bürglen Tel. 071 633 28 68, Fax 071 633 30 68 www.pneuhaus-stop.ch 39_15_NAS2.indd 11 01.10.15 12:42

Erfolgreich kopiert!

Neuer Anzeiger 2023

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014