Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 18 März 2016

  • Text
  • Sulgen
  • Franken
  • Gemeinde
  • Kirche
  • Versammlung
  • Erlen
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Kradolf
  • Region

Seite 4 NEUER ANZEIGER

Seite 4 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 18. März 2016 Wir danken herzlich für die Zeichen des Mitgefühls und der Anteilnahme die wir beim Abschied meines lieben Gatten, unserem Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Schwager und Onkel Hans Götsch-Sonderegger erfahren durften. Wir bedanken uns bei allen, die Hans im Leben Liebes und Gutes getan haben. Ein besonderer Dank gilt den Ärzten und dem Pflegepersonal des Kantonspitals Münsterlingen, dem Pflegepersonal des Pflegeheims Rosengarten Kradolf, der Spitex Mittelthurgau (Bürglen), Herrn Pfarrer S. Zebe für die einfühlsame Trauerfeier und Herrn Dr. Th. Koch für die jahrelange ärztliche Betreuung. Herzlichen Dank! Auch möchten wir uns von Herzen für die grosszügigen Spenden zugunsten wohltätiger Institutionen, späterem Grabschmuck, sowie dem schönen Blumenschmuck bedanken. Die aufrichtige und herzliche Anteilnahme war uns ein Trost. Bürglen im März 2016 Die Trauerfamilien mostinder.ch Und immer sind da Spuren Deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an Dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und Dich nie vergessen lassen. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer geliebten Mutter, Schwiegermutter, Grossmutter, Urgrossmutter, Schwester und Tante Gertrud Maria (Trudi) Schai-Eggart 30. September 1928 bis 16. März 2016 In Dankbarkeit und Liebe: Trudi Zurgilgen-Schai mit Kindern und Enkeln Peter und Elisabeth Schai-Haas mit Kindern Anita und Walter Schnyder-Schai mit Kindern und Enkel Elisabeth Schweizer-Schai mit Kindern und Enkeln Silvia und Stefan Schmon-Schai mit Kindern und Enkeln Schwiegersöhne und Schwiegertöchter von verstorbenen Kindern alle Enkel und Urenkel Traueradresse: Silvia Schmon-Schai, Haldenstrasse 2c, 9215 Schönenberg Die Abdankung ist am Donnerstag, 24. März 2016, um 10 Uhr in der Kirche in Kradolf. Bitte keine Blumenspenden, die Beisetzung der Urne findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Ernst Huber-Pauli 16. Oktober 1922 bis 12. März 2016 Bäume sind Meister der Geduld: Sie bieten Schatten und liefern Obst, und Vögel nisten in ihren Zweigen. Und lehren sie uns nicht jedes Jahr, aufs Neue mit frischem Mut wieder anzufangen? Dom Hélder Câmara Sein Lebenskreis hat sich geschlossen. Er durfte friedlich einschlafen und die Bürde der Altersbeschwerden ablegen. Unser Père war für uns wie ein starker, geduldiger Baum. Traurig, dankbar und mit vielen liebevollen Erinnerungen nehmen wir Abschied. Sylvia Schultes-Huber und Mario Walzer Roger und Monika Schultes-Beck Marliese Naef-Huber Bruno Huber und Erica Herzog Huber Kevin Huber und Lynn Johnson Nico Huber Anneliese und Linus Weber-Huber Felix Weber und Linda Hutter Hansjörg Weber und Franziska Ziegler Die Abschiedsfeier findet am Mittwoch, 30. März 2016, um 14.00 Uhr in der reformierten Kirche in Andwil / TG statt. Traueradresse: Anneliese Weber-Huber, Hobrigstrasse 12, 8583 Sulgen Wer Ernst etwas zum Abschied schenken möchte, gedenke des APH Schloss Eppishausen und der Schwestern Mariens, 8586 Erlen, IBAN CH41 0078 4253 4994 0200 4, oder der Winterhilfe Thurgau, 8274 Tägerwilen, IBAN CH45 0900 0000 8500 1615 6. Solange die Zeit von tickenden Rädchen abgezählt wird, ist sie tot. Erst wenn die Uhr stehen bleibt, erwacht die Zeit zum Leben. William Faulkner Ein Leben lang schlug sein Herz, ob bei grosser Freude oder grossem Schmerz. Voller Frieden konnte er am Sonntag gehn, seine Familie und seinen Bührer nochmals sehn so blieb die Zeit für ihn dann stehn. Mit so viel Liebe in seinem Herzen und nun in unseren grossen Schmerzen. Niklaus «Chläus» Wüthrich 9. April 1938 bis 13. März 2016 Unvergessen wirst du weiterleben. Deine Ehefrau Heidi Wüthrich Deine Kinder Monika und Thomas, Karin und Georges, Brigitte und Fabienne Traueradresse: Heidi Wüthrich, Heimenhoferstrasse 33, 8586 Andwil Die Trauerfeier findet am Montag, 21. März 2016, in der evangelischen Kirche Andwil TG statt. Besammlung um 14 Uhr bei der Kirche Andwil.

Freitag, 18. März 2016 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 5 Kradolf Bürglen Ja zum neuen Namen «Sulgen-Kradolf» Kradolf. Klare Voten zur Rechnung, zum Budget, zum Landabtausch und zur Namensänderung – einstimmig hiessen die Stimmbürger der Evangelischen Kirchgemeinde Sulgen alle Anträge der Vorsteherschaft gut. Hannelore Bruderer Nach einer Einstimmung durch Hackbrettspieler Urs Bösiger und Pfarrerin Irmelin Drüner ergriff Kirchenpräsidentin Ursula Hotz das Wort zur letzten von ihr geleiteten Gemeindeversammlung. 58 von insgesamt 2167 Stimmberechtigten waren zur Versammlung erschienen. Einstimmig genehmigt wurde der Antrag auf Namensänderung. Ab Januar 2017 wird die Gemeinde «Evangelische Kirchgemeinde Sulgen-Kradolf» heissen. Damit sind beide Kirchenstandorte im Namen der Gemeinde enthalten, zu deren Einzugsgebiet Orte in den Politischen Gemeinden Sulgen, Kradolf- Schönenberg, Bürglen, Hohentannen und Bischofszell zählen. Rücklage für Renovation Diskussionslos wurde die Rechnung 2015 mit einer Gesamtsumme von rund 1,35 Millionen Franken und einem Ertragsüberschuss von 105 517 Franken genehmigt. Davon werden 105 000 Franken für die Innenrenovation der Kirche in Sulgen zurückgelegt, der Rest wird dem Eigenkapital zugeschlagen. Für das laufende Jahr präsentierte Pfleger Fredy Landabtausch entlang des renaturierten Bitzibachs in Kradolf: Die Stimmbürger der Evangelischen Kirchgemeinde Sulgen sagten Ja. Schweizer ein ausgeglichenes Budget. Bei gleichbleibendem Steuerfuss von 26 Prozent und einer um rund 110 000 Franken tieferen Gesamtsumme gegenüber dem Vorjahr weist das Budget einen Aufwandüberschuss von 20 770 Franken Bild: hab aus. Im Jahr 2015 sind bei Kollekten rund 49 000 Franken zusammengekommen, die an knapp 60 regionale, nationale und internationale Institutionen gespendet wurden. Alle 16 Urnenoffizianten und die vier Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission traten zur Wiederwahl für eine weitere Amtsdauer an. Die Stimmbürger sprachen ihnen einstimmig ihr Vertrauen aus. Landabtausch abgesegnet Durch die grossen Schäden, die das Unwetter vom 14. Juni 2015 verursacht hatte, zog die Gemeinde Kradolf-Schönenberg die Verlegung und Renaturierung des Bitzibachs vor. Zur bestmöglichen Nutzung der Grundstücke ist zwischen den Landanstössern, der Evangelischen Kirchgeminede Sulgen und einem privaten Landbesitzer ein Landabtausch ohne gegenseitige Entschädigungen vereinbart worden. Diesem Abtausch haben die Stimmberechtigten am Mittwochabend zugestimmt. Innenraumsanierung Die Planung für die Innenrenovation der Kirche Sulgen ist weit fortgeschritten. Deshalb will die Kirchenbehörde den Stimmbürgern den Investitionskredit zur Innenrenovation der Kirche nicht erst wie ursprünglich geplant an der nächsten ordentlichen Versammlung im Frühling vorlegen. Sie beruft dafür eine ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung im August oder September ein. Geplant ist, dass die Sanierungsarbeiten am Gotteshaus im November 2017 abgeschlossen werden können. (hab) Christoph Martin ist neuer Präsident der Schützengesellschaft Bürglen. Letzte Woche am Donnerstag traf sich die Schützengesellschaft Bürglen zur 144. Jahresversammlung im Restaurant Alte Färberei in Bürglen. Stefan Hut begrüsste alle Anwesenden und begann die Versammlung mit einem kurzen Rückblick auf seine acht Jahre als Präsident des Schützenvereins und die Projekte, die in dieser Zeit realisiert werden konnten. Um nur ein paar Beispiele zu nennen: das Gruppenschies sen, welches über fünf Jahre hinweg durchgeführt werden konnte, die Fenster des Schützenhauses, welche in der letzten Saison durch neue ersetzt werden konnten, die renovierte Eingangstür und die SIUS-Scheibenanlagen, die nun im Einsatz sind. Anschliessend gedachten die Anwesenden in einer Schweigeminute zweier verstorbener Mitglieder. In der vergangenen Saison hatten vier Personen ein Probejahr absolviert. Zwei davon, Manuela Niederberger und Jasmin Brändle, möchten dem Verein beitreten. Die beiden wurden als Mitglieder aufgenommen und mit einem Applaus willkommen geheis sen. Mit den beiden neuen Schützinnen erhält die Schützengesellschaft Bürglen weitere weibliche Verstärkung. An dieser Versammlung stand auch die Neuwahl des Vorstandes an. Stefan Hut legte sein Amt als Präsident nach acht Jahren nieder. Als Nachfolger wurde Christoph Martin vorgeschlagen und mit einem kräftigen Applaus gewählt. Das Amt des Vize-Präsidenten und des Aktuars, welche Christoph Martin bisher innehatte, mussten neu besetzt werden. Als Vize-Präsident wurde Beat Brühlmann bestimmt und Jasmin Brändle wurde als Aktuarin neu in den Vorstand gewählt. Kurt Schümperli trat als Kassier zurück, sein Amt wird Adrian Lengweiler übernehmen, der ebenfalls neu in den Vorstand berufen wird. Nachdem dann das Jahresprogramm und die Jahresmeisterschaft der kommenden Saison besprochen waren, kam man zu den Ehrungen und Auszeichnungen. Dabei wurde unter anderem auf die hervorragenden Resultate der Jungschützen aufmerksam gemacht. So sind sie nebst einer allgemein erfolgreichen Saison Bezirksmeister geworden und haben den Wanderpreis gewonnen. Speziell wurde auch die Leistung von Franco Busana hervorgehoben. Er durfte einen der Zinnteller entgegennehmen, welche an die 70 besten Jungschützen der Schweiz vergeben worden sind. Er selbst hatte gesamtschweizerisch den 55. Rang erreicht. Stefan Hut wurde für seine geleisteten Dienste im Vorstand geehrt und erhielt als Dank die Ehrenmitgliedschaft. Zum Schluss der Versammlung übergab Stefan Hut symbolisch den Verein an Christoph Martin in Form eines Gruppenfotos vom eidgenössischen Schützenfest im Wallis und wünschte ihm alles Gute für seine Amtszeit. Danach liess man den Abend gemütlich zusammen ausklingen. Jasmin Brändle, Schützengesellschaft Bürglen

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013