Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Neuer Anzeiger 18. April 2019

  • Text
  • Thurgau
  • Kirche
  • Spitex
  • Anzeiger
  • Kradolf
  • Aachthurland
  • Region
  • Erlen
  • Sulgen
  • April

Seite 2 NEUER ANZEIGER

Seite 2 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Donnerstag, 18. April 2019 Kirchenzettel EVANG. KIRCHGEMEINDE SULGEN­KRADOLF www.evang-sulgen.ch SULGEN Gründonnerstag, 18. April 19.00 Abendgottesdienst mit Abendmahl; Leitung: Pfr. F. Sachweh; Mitwirkung Kirchenchor; Text: 1. Korinther 11, 23–26; Thema: «Botschafter des Lebens» Fahrdienst nach Sulgen: 18.35 ab Fabrikareal Interpars Schönenberg (Weitenaustrasse), anschliessend Maxi Schönenberg 18.40 ab Bahnhof Kradolf 18.45 ab Freihof Sulgen, anschliessend Post Sulgen Ostersonntag, 21. April 06.00 Osternachtfeier mit Abendmahl; Leitung: Pfr. F. Sachweh; Text: Lukas 24, 13–35; Thema: «Ein überraschend buntes Kreuz, ein überraschend buntes Leben»; anschliessend Osterfrühstück KRADOLF Karfreitag, 19. April Der Gottesdienst wird weder ein- noch ausgeläutet 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl; Leitung: Pfrn. I. Drüner; Mitwirkung Kirchenchor; Text: Joh 19, 15–30; Thema: «Die Treue Gottes auch im Leiden» Fahrdienst nach Kradolf: 09.35 ab Kirche Sulgen, anschliessend Post Sulgen 09.40 ab Freihof Sulgen 09.45 ab Fabrikareal Interpars Schönenberg (Weitenaustrasse), anschliessend Maxi Schönenberg 09.50 ab Bahnhof Kradolf 17.00 Ökum. Kreuzweg von Kradolf nach Heldswil; Treffpunkt beim KiZe; Rückfahrdienst nach Kradolf Ostersonntag, 21. April 10.00 Familiengottesdienst (fit) mit Abendmahl; Leitung: Pfr. U. Buschmaas und fit-Team; Thema: «Auferstehung? Was ist das?»; anschliessend Osterkirchenkaffee Kollekte an allen Gottesdiensten: Brot für alle EVANG. KIRCH GEMEINDE ERLEN www.kirche-erlen.ch Freitag, 19. April 09.30 Festgottesdienst zu Karfreitag mit Abendmahl; Pfrn. Sarah Glättli; Kollekte: MEOS, Ev. Mission unter Ausländern in der Schweiz; anschliessend Kirchenkaffee; keine Kinderhüeti 17.00 Kreuzweg von Kradolf nach Heldswil Sonntag, 21. April 06.00 Ostergottesdienst mit Abendmahl; Pfrn. Sarah Glättli; Kollekte: CSI Christian Solidarity International; anschliessend Brunch Dienstag, 23. April 19.00 Hauskreis-Abend Mittwoch 24. April 09.00 Frauentreff Donnerstag, 25. April 14.00 Seniorentreff 17.00 roundabout 19.30 FreeWay Freitag, 26. April 09.30 Singe mit de Chliinste 17.00 Jugendgottesdienst 18.30 TC EVANG. KIRCH GEMEINDE BÜRGLEN www.evang-buerglen.ch Karfreitag, 19. April 09.45 Gottesdienst am Karfreitag mit Abendmahl; Solistin Barbara Gisler (Cello); Pfarrer Bruno Ammann 17.00 Ökumenischer Kreuzweg vom Kirchenzentrum Kradolf nach Heldswil; anschliessend Gebäck und Tee in der Kapelle Heldswil (fi ndet bei jeder Witterung statt) Ostersonntag, 21. April 09.45 Familiengottesdienst am Ostersonntag; Pfarrer Bruno Ammann; gleichzeitig Chindersunntig in der Kirche; anschliessend Apéro/Chilekafi Donnerstag, 25. April 18.00 K o n fi r m a n d e n k u r s im Kirchgemeindehaus; Pfrn. Esther Baumgartner Freitag, 26. April 15.30 Erzählcafé im Kirchgemeindehaus EVANG. KIRCHGEMEINDE NEUKIRCH AN DER THUR www.neukirch.ch Donnerstag, 18. April 09.30 Kirchgemeindehaus: Gebet für die Gemeinde 18.30 Fusswaschungs- und Abendmahlsfeier in der Kirche Neukirch 19.00 «Teilete» im Kirchgemeindehaus Freitag, 19. April 15.00 Kapelle Zuckenriet: Karfreitagsgottesdienst zur Sterbestunde Jesu: «Wenn Gott für uns ist, wer kann gegen uns sein?» (Röm 8, 31–39 – Predigtreihe «Verfolgung»); mit Pfr. Matthias Maywald; Abendmahl; Musik von Orgel/ Klavier und Trompete; ChinderLand Sonntag, 21. April 09.45 Kirche Neukirch: Ostergottesdienst: «Die Krone des Lebens» (Apk 2, 8–11 – Predigtreihe «Verfolgung»); mit Pfr. Matthias Maywald und dem Kirchenchor (Gospelsongs); Abendmahl; Jugendgottesdienst; Kinderprogramm; anschl. Apéro Montag, 22. April 19.00 Kirchgemeindehaus: Kleingruppe Girls Donnerstag, 25. April 09.00 Kirchgemeindehaus: Senioren-Bibelkreis Freitag, 26. April 17.30 Mitenand-Raum (Jubla) Zuckenriet: Jugendtreff Popcorn KATH. KIRCHGEMEINDE SULGEN www.kathsulgen.ch Donnerstag, 18. April, Hoher Donnerstag Kollekte: Karwochenopfer für die Christen im Heiligen Land 10.00 Wortgottesfeier im Seniorenzentrum in SULGEN 19.30 Gemeinsamer Gottesdienst aller drei Pfarreien des Pastoralraumes und unseren Erstkommunionkindern anlässlich des letzten Abendmahls Jesu mit Eucharistiefeier in SULGEN; anschlies send wird im grossen Saal zur Agapé eingeladen; in der Kirche Möglichkeit zur eucharitischen Anbetung bis 22 Uhr Freitag, 19. April, Karfreitag Kollekte: Karwochenopfer für die Christen im Heiligen Land 14.30 Karfreitagsliturgie mit Predigt und Kommunionfeier in SULGEN; musikalische Mitgestaltung durch den Kirchenchor 17.00 Ökumenischer Kreuzweg; unterwegs vom Kirchenzentrum Steinacker in Kradolf zur Kapelle Heldswil Samstag, 20. April, Osternacht Kollekte: Hilfe für die Opfer des Zyklons in Mosambik 17.00 Beichtgelegenheit in SULGEN bis 18.00 Uhr 20.30 Feierlicher Osternachtgottesdienst in SULGEN; Treffpunkt vor der Kirche zur Segnung des Osterfeuers; gemeinsamer Einzug in die dunkle Kirche mit dem Osterlicht und Beginn der Osternachtliturgie; der Kirchenchor singt die «Missa Lumen» von Lorenz Maierhofer sowie «Ave Verum Corpus» von W.A. Mozart; im Anschluss an den Gottesdienst grosser Apéro am Osterfeuer Sonntag, 21. April, Ostersonntag Kollekte: Hilfe für die Opfer des Zyklons in Mosambik 10.00 Festlicher Ostergottesdienst in BÜGLEN mit Eucharistiefeier zur Auferstehung Christi 19.00 Pastoralraum-Gottesdienst in WEINFELDEN (Eucharistiefeier) Montag, 22. April, Ostermontag Kollekte: Erstkommunionweekends Fischingen 10.00 Wortgottesfeier in SULGEN 11.00 Taufe von Amelia Marku aus Erlen in SULGEN Dienstag, 23. April 09.00 Eucharistiefeier in HELDSWIL Donnerstag, 25. April 10.00 Wortgottesfeier im Seniorenzentrum in SULGEN Freitag, 26. April 09.00 Kein Gottesdienst in SULGEN SCHLOSS EPPISHAUSEN Eucharistiefeiern Montag um 15 Uhr Dienstag, Mittwoch, Donnerstag um 10 Uhr Freitag um 16 Uhr Samstag und Sonntag um 10 Uhr Unter www.aph-eppishausen.ch sind die Details regelmässig ersichtlich. BAUGESUCH Bauherr/Grundeigentümer: Fredy Heckendorn, Heidengasse 6, 8575 Bürglen TG Grundstück: Parzelle Nr. 212, Bürglen TG, Heidengasse 6 Bauvorhaben: Einbau Dachwohnung Auflagefrist: 18. April bis 7. Mai 2019 Während der Auflagefrist können Einsprachen schriftlich und be gründet beim Gemeinderat Bürglen, Mühle strasse 2, 8575 Bürglen, erhoben werden. Der Gemeinderat Impressum Redaktion und Verlag: Neuer Anzeiger Steinackerstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01 www.neueranzeiger.ch Redaktion: Hannelore Bruderer, Stv. Monika Wick E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch Abonnemente: Neuer Anzeiger Steinackerstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 90 E-Mail abo@neueranzeiger.ch Inserate und Todesanzeigen: beim Verlag, Tel. 071 644 91 03, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch Herstellung: medienwerkstatt ag, 8583 Sulgen Tel. 071 644 91 91 Erscheinungsweise: Einmal wöchentlich, freitags Abopreise: 1 Jahr, inkl. E-Paper: Fr. 98.– ½ Jahr, inkl. E-Paper: Fr. 62.– Probeabo, inkl. E-Paper (4 Wochen): Fr. 10 .– E-Paper-Jahresabo: Fr. 76.– E-Paper-Halbjahresabo: Fr. 48.– E-Paper für Personen aus Bürglen: Fr. 20.– Inserate- und Redaktionsschluss: drei Tage vor Erscheinen um 17 Uhr

Donnerstag, 18. April 2019 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 3 Hohentannen Erlen Bürglen Drei Kandidierende treten an Hohentannen. In zwei Wochen wählt Hohentannen ein neues Gemeindeoberhaupt. Ausserhalb der Gemeinde war bisher kaum etwas über die drei kandidierenden Personen zu erfahren. Hannelore Bruderer Dass die Gemeinde Hohentannen gerne ihr eigenes Süppchen kocht, ist nichts Neues. Zum Wahlapéro lädt man Medienschaffende am besten gar nicht ein. Wozu auch? Denn das Glanzresultat, mit dem Gemeindepräsident Werner Minder im Februar wiedergewählt wurde, steht ja auf der Homepage. Und dass der Gemeindepräsident an besagtem Wahlapéro verkündete, dass er die Wahl aus gesundheitlichen Gründen nicht annehmen wird, erfährt die Öffentlichtkeit dann schon noch – irgendwann. Relatives Mehr zählt Da Werner Minder das Amt ausgeschlagen hat, wird jene Person neues Gemeindeoberhaupt, die im zweiten Wahlgang am meisten Stimmen erhält. Denn bei der Wahl am 28. April gilt das relative Mehr. Doch wer kandidiert überhaupt für dieses Amt? Auch dies behalten die Hohentanner gerne für sich. In der Gemeinde wird ein Flugblatt verteilt, auf dem sich drei Personen als Kandidaten präsentieren und am 3. April findet eine Kandidatenvorstellungsrunde statt. Medien werden von offizieller Seite weder zur Vorstellungsrunde eingeladen noch darüber informiert. Das Flugblatt findet den Weg in die Redaktionen über Privatpersonen erst Tage danach. Kandidatur zurückgezogen Einer der Kandidaten will – wie es in der Thurgauer Zeitung vom 16. April zu lesen war – seinen Namen schon gar nicht in den Medien veröffentlicht sehen. Dies, obwohl sein Lebenslauf auf dem Flugblatt abgedruckt und auf der Homepage der Gemeinde Hohentannen publiziert worden ist – und auf letztere kann bekanntlich die ganze Welt zugreifen. Einen Tag nach seiner Namensnennung in der Zeitung zieht er seine Kandidatur zurück. Es ist nicht die einzige Episode, die dem zweiten Wahlgang um das Gemeindepräsidium etwas Schildbürgerhaftes verleiht. Denn nur gerade knapp zwei Wochen vor der Wahl betritt noch eine weitere Kandidatin jene Bühne, vor der die Hohentanner bis anhin so gerne den Vorhang gezogen hatten. Eine Gruppe, bestehend aus drei ehemaligen Gemeinderäten, ist aktiv geworden, nachdem sie sich in der Bevölkerung umgehört und erfahren hatte, dass die bisherige Kandidatenauswahl nicht zufriedenstellend sei. Am Dienstagabend präsentierte die Gruppe mit Evelyne Eberhart aus Hohentannen ihre eigene Kandidatin. Sie tritt gegen Lukas Hoffmann aus Balterswil und Paul Stahlberg aus Schönenberg an. Einer zieht sich zurück, drei verbleiben Nachdem Werner Keller seine Kandidatur am Dienstag zurückgezogen hat, stehen mit Evelyne Eberhart eine Einheimische und mit Lukas Hoffmann und Paul Stahlberg zwei Auswärtige als Kandidierende für das Gemeindepräsididum fest. Gewählt wird am Sonntag, 28. April. Evelyne Eberhart wohnt in Hohentannen, ist verheiratet und Mutter vor fünf erwachsenen Kindern. Die 48-Jährige ist Gründerin und Geschäftsführerin einer Immobilien AG. Mit ihrem Geschäft steht sie mitten im Übergabeprozess. Gemäss den Angaben auf ihrem Wahlflyer ist sie deshalb bereit, neue Herausforderungen anzupacken. Lukas Hoffmann ist 58-jährig und wohnt in Balterswil. Der Vater dreier Kinder ist geschieden und gehört der Help-Gruppe Erlen gegründet Erlen. Die Gemeinde Erlen hat seit Anfang März eine Help-Gruppe. Bei der Gründung waren Gemeinderat Simon Zurbuchen sowie die beiden Bereichsleiter Jugend Valeria Cason und Thomas Inauen vom Samariterverband Thurgau anwesend, was die Wichtigkeit des Anlasses zusätzlich unterstrich. Auch die Samaritervereinspräsidentin Claudia Hohetannen wählt in gut einer Woche ein neues Präsidium. Bild: hab Meier-Kreis und alle Mitglieder des Samaritervereins Erlen freuten sich riesig über diese Gründung. Die Kantonalvertreter erschienen nicht mit leeren Händen. Als Gründungsgeschenk durfte die verantwortliche Help- Leiterin Martina Hollenstein einen Ball sowie einen Check entgegennehmen. In ihrer Aufgabe als Help-Leiterin wird Evangelischen Kirche an. Hoffmann ist Unternehmensberater und hat eine eigene Firma. Für das Amt als Gemeindepräsident will er seine Führungserfahrung mit kooperativem Führungsstil einbringen. Paul Stahlberg wohnt mit seiner Familie seit 31 Jahren in Schönenberg an der Thur. Der 59-Jährige startete in die Berufswelt mit einer Metzgerlehre und absolvierte später die Meisterprüfung und ein Studium der Lebensmitteltechnologie. Zusatzausbildungen zum Gesundheitstrainer und Coach legten für ihn den Grundstein für seine Lehrtätigkeit in den Bereichen Ernährung und Sporternährung, die er seit 20 Jahren als selbstständig Erwerbender ausübt. Politische Erfahrung sammelte der Kandidat als Gemeinderat in Kradolf- Schönenberg. (hab) Martina Hollenstein von Jeanine Tripkis-Schenk unterstützt. Zudem ist der Erler Samariterlehrer Andreas Zbinden im Leiterteam mit dabei. Die Help-Gruppe Erlen ist mit insgesamt 23 Kindern ab der ersten Klasse sehr gut gestartet. Die Übungen werden monatlich am Mittwochabend von 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr stattfinden. (pd) Gratulationen Am Montag, 22. April, feiert Marguerite Bächinger aus Kradolf, mit Aufenthalt in Sulgen, den 93. Geburtstag. Wir gratulieren der Jubilarin herzlich und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Anmelden für Schnupperkurs der Brass Band Erlen. In Zusammenarbeit mit der Jugendmusikschule Amriswil (JMSA) bietet die Brass Band Erlen vergünstigten Instrumentalunterricht für alle Blechblas- und Perkussionsinstrumente an. Die Brass Band Erlen ermöglicht so allen interessierten Kindern, Jugendlichen und Eltern, die Welt der Musik näher kennenzulernen. Im angebotenen Schnupperkurs zeigen die bisherigen Schüler in Ensembles, was sie bereits gelernt haben. Gemeinsam hören die Teilnehmenden Musik und erfahren das Musizieren mit selbst gebastelten und richtigen Instrumenten selber. Der Kurs findet am Dienstag, 23. April, von 17.30 bis 19 Uhr im Mehrzwecksaal der Schule Erlen statt. Die Kosten betragen 20 Franken und werden direkt am Anlass bezahlt. Anmeldungen bitte bis Samstag, 20. April, an Cornelia Stadelmann, Bethanienweg 1, 8583 Sulgen, E-Mail cornelia.stadelmann@teleb.ch. (pd) Die Schönheit des textilen Gestaltens Bürglen. Im nächsten Erzählcafé, organisiert von der Evangelischen Kirchgemeinde Bürglen, gibt die gelernte Handweberin Cordula Ammann-Zuber Einblicke in ihr textiles Gestalten. Dabei wird sie insbesondere Wissenswertes zum Pflanzen-Druck vermitteln, worauf sie sich spezialisiert hat. Auch die Shibori-Technik (spezielle Färbe-Technik) wird sie vorstellen und einige Beispiele aus ihrer im Webatelier hergestellten Produkte zur Anschauung mitbringen. Das Erzählcafé findet am Freitag, 26. April, um 15.30 Uhr im evangelischen Kirchgemeindehaus statt. (pd) Richtigstellung Im Neuen Anzeiger 15/19 vom 12. April ist ein Artikel unter dem Titel «Spielgruppe lädt zum Jubiläumsfest ein» erschienen. Dieser Titel ist falsch. Richtig heisst es «Ludothek lädt zum Jubiläumsfest ein». Die Redaktion bittet, dieses Versehen zu entschuldigen. (red.)

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013