Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 15 November 2013

  • Text
  • November
  • Sulgen
  • Gewerbe
  • Region
  • Bruno
  • Kradolf
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Meier
  • Ausstellung

Neuer Anzeiger 15 November

Seite Bürglen, 1 Seite 3 Harmonisch Am Sonntag spielen die Musikgesellschaft Bürglen und Stadtmusik Diessenhofen in der katholischen Kirche in Bürglen. Andwil, Seite 9 Speziell Am Freitagabend, 22. November, lädt der Dorfverein Andwil in die Kirche Andwil zum Konzertabend ein. Es spielt die Formation (C’est si) B.O.N. Heldswil, Seite 12 Vielfältig Heute geht die Kulturwoche Heldswil zu Ende. Erneut haben viele die Ausstellung bestaunt, Engel gebastelt oder sind gemütlich zusammengesessen. Freitag, 15. November 2013, Nr. 82, 22. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Kerzenziehen im Kirchenzentrum Kradolf. Nach wie vor beliebt ist die Kerzenzieh- und Bastelwoche des Gemeinnützigen Frauenvereins der Evangelischen Kirchgemeinde. Den Ertrag der Woche spendet der Verein in diesem Jahr dem Entlastungsdienst Thurgau. Seite 3 Spannende Geschichten aus Bürglen Bürglen. Am Montag erzählen Annemarie und Verena Böhi aus ihrer Jugendzeit. Die beiden Frauen engagierten sich in verschiedenen Vereinen und leisteten so einen bedeutenden Beitrag zum kulturellen Leben Bürglens. Seite 5 GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Schweizer Meister im Gespannfahren Erlen. Bruno Meiers Pferde stehen im Rösslihof in Erlen. Nach einer guten Saison hat der Gespannfahrer an der Schweizer Meisterschaft in drei Kategorien brilliert und sich den Titel geholt. Seite 5 Detektiv und Polizist auf Ganovenjagd Sulgen. Heute Abend löst Philip Maloney, der bekannte SRF3-Hörspieldetektiv, seine haarsträubenden Fälle im Singsaal der Sekundarschule Befang in Sulgen. Seite 9 Treppen. Wir machen es möglich. Aus Holz. www.kaufmann-oberholzer.ch 9325 Roggwil/TG, T +41 71 454 66 33 9215 Schönenberg/TG, T +41 71 644 92 92 Die Urkunde «Bürgler der Tat 2014» ist überreicht – die Bürgler Fasnacht hat begonnen (v.l.): Walter Strasser, Roman Pretali, Rolf Gmünder, Michael Anhorn, Anita Altwegg und Peter Koch. Schule erhält fasnächtliche Ehrung Bürglen. Am Montag eröffnete die Fasnachtsgesellschaft Schlosshüüler die 32. Bürgler Fasnacht. Bereits zum 12. Mal verlieh die Fasnachtsgesellschaft im Rahmen der Schlosshüülete den Ehrentitel «Bürgler der Tat». Peter Mösler Nach einem ersten kurzweiligen Auftritt der Guggenmusik Schlosshüüler berichtete Manuela Niederberger in einer kurzen Rede über ihr Amtsjahr als «Bürglerin der Tat». Die Spannung stieg, als Walter Strasser eine Laudatio auf den kommenden Amtsinhaber hielt. Mit gekonnten Wortspielen beschrieb er dem Publikum die ausschlaggebenden Gründe, warum die Wahl auf die Behörde der Volksschulgemeinde Bürglen gefallen ist. Unter Applaus überreichte der Präsident der Schlosshüüler, Michael Anhorn, dem Schulpräsidenten Rolf Gmünder und den übrigen anwesenden Behördenmitgliedern Anita Altwegg, Roman Pretali und Peter Koch die Ernennungsurkunde. Die abtretende Manuela Niederberger gab die Schärpe an Rolf Gmünder weiter. Organisation mit vielen Gesichtern Vierzehn liebevoll freche Argumente, durch welche sich die Schulbehörde Bürglen für die fasnächtliche Auszeichnung verdient gemacht hat, zählte Walter Strasser in seiner Laudatio auf. Eingang fanden der von Nachbarn scharf überwachte Kunstrasenplatz sowie die internationale Beachtung, Bild: zVg Als «Bürgler der Tat» wird die Schulbehörde die Bürgler Metzgete und den Bürgler Fasnachtsumzug bereichern. Um 23.11 Uhr fielen Böllerschüsse und Guggenklänge ertönten. Die Bürgler Fasnacht 2014 war damit eröffnet. Sie steht unter dem Motto «Wunderwelt i dä Underwelt». wenn es um das Schulsystem und nationale, wenn es um das Kopftuch geht. Nicht ganz uneigennützig lobte die Fasnachtsgesellschaft die Schule gleich mehrfach als Veranstaltungsort – geniesst sie dort doch alljährlich für Schlosshüülete, Metzgete und Maskenball Gastrecht. (red.) Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013