Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Neuer Anzeiger 14 Oktober 2016

  • Text
  • Barzahlung
  • Erlen
  • Oktober
  • Sulgen
  • November
  • Region
  • Aachthurland
  • Innert
  • Anzeiger
  • Keller

Seite 16 NEUER ANZEIGER

Seite 16 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 14. Oktober 2016 Agenda Freitag, 14. Oktober Bürglen • Ludothek, 17 – 19 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16 – 18 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 19 – 22.30 Uhr, Auholzsaal Samstag, 15. Oktober Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 9.30 – 11.30 Uhr, Schulstrasse 7 Dienstag, 18. Oktober Bürglen • Spiel- und Jassnachmittag, Evangelische Kirchgemeinde, 14 Uhr, ev. Kirchgemeindehaus • Ludothek, 16 – 18 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Kradolf • Blutspenden, Samariterverein Sulgen und Umgebung, 17 – 20 Uhr, Kirchenzentrum Steinacker Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16.30 – 18.30 Uhr, Schulstrasse 7 Mittwoch, 19. Oktober Bürglen • Nähen für den Adventsbasar, Creativteam, 13.30 Uhr, ev. Kirchgemeindehaus Letzte Seite «Lache isch gsond» Bürglen. Das Bürglemer Forum lädt am Donnerstag, 20. Oktober, um 14 Uhr ins evangelische Kirchgemeindehaus Bürglen ein. Gast ist Peter Eggenberger, der den Besucherinnen und Besuchern einen herzerfrischenden Nachmittag garantiert mit dem Motto «Lache isch gsond» . Peter Eggenberger ist ein begnadeter Erzähler. Seine humorvollen Geschichten über köstliche Episoden, originelle Menschen, erstaunliche Begebenheiten, schier unglaublichen Zwischenfällen und rekordverdächtigen Tatsachen lassen staunen, schmunzeln und herzhaft lachen. Peter Eggenberger, in Walzenhausen geboren, ist Lehrer und Journalist. Seit vielen Jahren tritt er als Erzähler auf und seine humorvollen Geschichten finden immer ein grosses Echo. Der Nachmittag wird mit Kaffee, Kuchen und gemütlichem Beisammensein abgerundet. (pd) Agenda Spannender Pferdesport im Thurfeld Freitag, 21. Oktober Bürglen • Ludothek, 17 – 19 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16 – 18 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 19 – 22.30 Uhr, Auholzsaal Startschuss Doppelkindergarten ist gefallen Sulgen. Am Montag ist auf dem Schulgelände Oberdorf der Primarschule Sulgen beim Kindergartengebäude ein Bagger aufgefahren. Der alte Kindergarten muss für den Neubau eines Doppelkindergartens weichen. Das Kreditbegehren über 2,7 Millionen Franken für dieses Projekt haben die Stimmbürger im letzten November genehmigt. Bis zum Ende der Herbstferien ist der alte Kindergarten zurückgebaut und die Baustelle für den uneingeschränkten Schulbetrieb gesichert. Mit dem Bau des Kindergartens wird ebenfalls eine Erweiterung des Geräteraums der Turnhalle realisiert. Dafür liegt ein Budget von 270 000 Franken vor. Der neue Doppelkindergarten und der erweiterte Geräteraum der Turnhalle sollen im August 2017 zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 bezugsbereit sein. (red.) Der Bagger für den Abriss nähert sich dem Kindergartengebäude. Bild: pd Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 14 – 17 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 14 – 17.30 Uhr, Auholzsaal Donnerstag, 20. Oktober Bürglen • «Lache isch gsond» mit Peter Eggenberger, Bürglemer Forum, 14 Uhr, ev. Kirchgemeindehaus Sulgen • Offene Jugendarbeit «Common», 14 – 17.30 Uhr, nur für 6.-Klässler, Auholzsaal Sulgen. Das Reitsportzentrum Thurfeld lädt zum 13. Mal zum traditionellen Hallenconcours ein. Sascha Stauffer und sein Team erwarten gegen 1000 Reiterpaare in den Tagen vom 19. bis 23. Oktober. Die Pferdesportveranstaltung mit 17 Spring-Prüfungen stehen regionalen und nationalen Teilnehmern offen. Das Programm bietet ein breit gefächertes Angebot. Am Mittwoch ab 14 Uhr starten die Einsteigerprüfungen mit einer Hindernishöhe von 75 bis 80 Zentimetern. Viele von den Startenden haben wenig Turniererfahrung oder reiten ein junges, unerfahrenes Pferd. Am Donnerstag ab 8.30 Uhr sind regional/national kombinierte Prüfungen mit Hindernishöhen von 100 bis 115 Zentimetern zu reiten. Am Freitag fahren die Wettkämpfer mehrheitlich aus der Region an und messen sich in Prüfungen in den Höhen 90 bis 105 Zentimetern. Diese beginnen ab 13.30 Uhr und dauern bis abends. Der Samstag wird anspruchsvoll und richtet sich an die regional und national Lizenzierten. Die Hindernisse sind mindestens auf 120 Zentimeter Höhe gebaut. Um zirka 18 Uhr startet die Hauptprüfung im Thurfeld: die Springreiter überspringen mit ihrem Partner, dem Pferd, einen 135 Zentimeter hohen Parcours. Immer wieder spannend ist die Frage: Wer kommt fehlerlos durch den Parcours und wer ist im Stechen am schnellsten? Am Sonntag finden ab 8 Uhr regionale Springprüfungen auf einer Höhe von 100 bis 115 Zentimetern statt. Sascha und Karin Stauffer organisieren den im Herbst etablierten Concours mit zahlreichen freiwilligen Helfern und Helferinnen. Nicht nur das Stallteam, auch die Mieter von Pferdeboxen und Freunde engagieren sich fürs Gelingen des Events. Das Areal wird bis und mit Sonntag zur Sportarena mit Festwirtschaft. Zuschauer sind herzlich willkommen, denn der Sport macht auch passiv Spass – bei einem Kaffee in der Festwirtschaft oder einem gemütlichen Drink in der Thurfeld-Bar. Diese ist am Freitag und Samstag ab 18 Uhr geöffnet. Informationen sowie Start- und Ranglisten sind im Internet unter www.rsz-thurfeld.ch zu finden. (pd)

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013