Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 14 März 2014

  • Text
  • Sulgen
  • Erlen
  • Region
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • April
  • Spitex
  • Thurgau
  • Kinder
  • Franken

Seite 4 NEUER ANZEIGER

Seite 4 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 14. März 2014 Bestattung Politische Gemeinde Kradolf-Schönenberg Amtliche Todesanzeige Gestorben: Freitag, 7. März 2014 Humbel, Paul Ernst verwitwet von Humbel geb. Egli Christina Agnes von Untersiggenthal AG wohnhaft gewesen in Kradolf-Schönenberg, Kradolf, mit Aufenthalt in Bischofszell Geboren: 30. Oktober 1921 Die Abdankung findet am Freitag, 14. März 2014, um 10.00 Uhr in der kath. Kirche Sulgen statt. Besammlung auf dem Friedhof Sulgen. Bestattungsamt Kradolf-Schönenberg Bestattung Politische Gemeinde Sulgen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Donnerstag, 6. März 2014 Störchli Johann Anton verheiratet gewesen mit Störchli- Schaufelberger Ottilie von Münchwilen TG und Wängi TG wohnhaft gewesen in Sulgen TG Geboren: 16. Oktober 1915 Die Abdankung hat bereits stattgefunden. Bestattungsamt Sulgen Wir vermieten per 1. Juli 2014 (oder nach Vereinbarung) im historischen Dorfkern von Sulgen den 1. Stock des ehemaligen Pfarrhauses. Die Büros (98 m 2 ) sind funktional eingerichtet und überzeugen mit persönlichem Ambiente. Fr. 1550.– inkl. NK Zu vermieten: Büroräume ● Praxisräume 079 413 66 68 ● LTANNER@bluewin.ch Zu vermieten zentral in Sulgen 5-Zimmer-EFH mit Garten und Terrasse 3.5-Zimmer-Wohnung mit Wintergarten 2.5-Zimmer-Wohnung mit Terrasse 1-Zimmer-Studio (24 m²) mit Bad Impressum Redaktion und Verlag: Neuer Anzeiger Steinackerstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01 www.neueranzeiger.ch Redaktion: Hannelore Bruderer, Stv. Marc Sieger E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch Abonnemente: Neuer Anzeiger Steinackerstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 90 E-Mail abo@neueranzeiger.ch Inserate und Todesanzeigen: beim Verlag Tel. 071 644 91 03, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch Herstellung: Heer Druck AG, 8583 Sulgen Tel. 071 644 91 91 Erscheinungsweise: Einmal wöchentlich, freitags Abopreise: 1 Jahr, inkl. E-Paper: Fr. 98.– ½ Jahr, inkl. E-Paper: Fr. 62.– Probeabo, inkl. E-Paper (5 Wochen): Fr. 10 .– E-Paper-Jahresabo: Fr. 76.– E-Paper-Halbjahresabo: Fr. 48.– E-Paper für Personen aus Bürglen: Fr. 20.– Inserate- und Redaktionsschluss: zwei Tage vor Erscheinen um 15 Uhr Franziskus Graber, 077 442 41 67 Samstag, 15. März 2013 Altpapier- und Kartonsammlung in Bürglen und Istighofen durch die Pfadfinderabteilung Bürglen Wir bitten Sie, Zeitungen/Zeitschriften/Illustrierte und Prospekte gebündelt, geschnetzelte Akten in separaten Säcken gut sichtbar bis 7.30 Uhr bereitzustellen. Papier in Tragtaschen, Plastiksäcken und Schachteln wird nicht mitgenommen. Nicht ins Altpapier gehören: Alle Haushaltpapiere (Butter, Käse, Wurst, Fleisch etc.), Papiertaschentücher, Windeln, Milch- und Milchprodukte-Verpackungen, Ordner, Fensterkuverts, Etiketten, mit Kunststoff beschichtete Verpackungen u.a.m. Ältere oder gehbehinderte Einwohner wenden sich an Telefon 078 6284538. Wer kein Halbtaxabonnement besitzt, fährt mit der Tageskarte Gemeinde zum Beispiel rund Fr. 39.– billiger nach Luzern und zurück. Online-Reservation unter: www.buerglen-tg.ch Einladung zur ordentlichen Sekundarschulgemeinde-Versammlung vom Dienstag, 18. März 2014 Beginn 20.00 Uhr im Singsaal der Sekundarschule Befang Traktanden gemäss Einladung und Vorstellung der offiziellen Kandidatinnen und Kandidaten für die Ersatzwahl eines Behördenmitgliedes vom 18. Mai 2014 Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sind zur Versammlung herzlich eingeladen. Personen ohne Stimmrecht können mit beratender Stimme an der Versammlung teilnehmen und sind ebenfalls sehr willkommen (Bestellung der Unterlagen unter Tel. 071 644 99 66). Einladung zu den Besuchstagen von Donnerstag bis Samstag, 20. bis 22. März 2014 Die Sekundarschule Befang öffnet an diesen Tagen für Sie ihre Türen. Sie sind herzlich zu Unterrichtsbesuchen eingeladen. Eine Ausstellung von Schülerarbeiten des laufenden Schuljahres gewährt Ihnen zusätzlich einen Einblick in das Schaffen an unserer Schule. Behörde und Schulleitung freuen sich auf Ihre Teilnahme an diesen beiden Anlässen. Peter Welti Cavegn, Schulpräsident Hannes Bär, Schulleiter Sekundarschulgemeinde Sulgen-Schönenberg-Kradolf • Auholzstrasse 35 • Postfach 55 • 8583 Sulgen Tel (+41) 071 644 99 66 • Fax (+41) 071 644 99 65 • schulverwaltung@seksulgen.ch • www.seksulgen.ch

Freitag, 14. März 2014 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 5 Sulgen Neue Büros für die Spitex AachThurLand Sulgen. Die Spitex AachThurLand ist umgezogen und residiert neu im obersten Stock des Seniorenzentrums Region Sulgen. Vorteile des neuen Standortes sind eine verbesserte Raumaufteilung sowie die mögliche Nutzung von Synergien. Hannelore Bruderer Noch stehen einige wenige Umzugkartons herum, das meiste ist jedoch ausgepackt und eingeräumt. Im letzten Monat hat der Verein Spitex AachThurLand seinen Standort von der Bahnhofstrasse 12 ins Gebäude des Seniorenzentrums Region Sulgen an die Poststrasse 2a verlegt. Da sich der Pflegedienst keine Unterbrüche bei seiner Leistungserfüllung erlauben kann, wurde der Umzug von den Beteiligten gut vorbereitet und verlief reibungslos. Nachteil Grossraumbüro Flächenmässig bestünden zwischen den Räumlichkeiten am alten und am neuen Standort kaum Unterschiede, sagt Jürg Peter, Präsident des Vereins Spitex Aach- ThurLand. «Vorher hatten wir nebst dem grossen Gemeinschaftsbüro nur einen separaten Raum. Darin war das Sekretariat untergebracht. So war es schwierig, vertrauliche Gespräche am Telefon zu führen und unangemeldete Kundenbesuche stellten das Personal mitunter vor Probleme.» Im obersten Stock des Seniorenzentrums Region Sulgen belegt die Spitex nun die Räume der ehmaligen Heimleiterwohnung. Auf der gleichen Etage hat sie einen zusätzlichen Raum angemietet, der als Lager dient. Der Umzug kam früher als erwartet. «Da wir die Wohnung bereits kannten, war sie bei uns als möglicher Standort vorgemerkt. Als der Vormieter dann überraschend gekündigte, Theatervergnügen Im Anschluss an die Jahresversammlung lädt die Spitex AachThurLand Mitglieder und Nichtmitglieder zum Theater «Das Beste zum Feste» vom COMEDYexpress, der Theatergruppe der Bildungsstätte Sommeri, ein. Geleitet wird sie von Peter Wenk und Olli Hauenstein. Der Anlass findet am Freitag, 11. April, um 19.45 Uhr im Auholzsaal Sulgen statt. (hab) An der neuen Adresse Poststrasse 2a: Jürg Peter, Präsident der Spitex AachThurLand, unterhält sich mit Betriebsleiterin Sandra Enz im Sekretariat. griffen wir zu», sagt Jürg Peter. Positiv bewertete der Vereinspräsident die Nähe zum Seniorenzentrum. In Zukunft wolle man Synergien vermehrt nutzen. Diese sieht der Vereinspräsident beispielsweise beim Einkauf von Pflegematerial und bei der Weiterbildung des Personals. Zu Büros umgenutzt Der Fahrdienst des Schweizerischen Roten Kreuzes für die Gemeinden Hohentannen, Kradolf-Schönenberg und Sulgen ist eine eigenständige Organisation, die auf ehrenamtlicher Basis beruht. In den letzten Jahren hat die Anzahl der Fahrten und der Aufwand für deren Koordination zugenommen. Die Fahrten organisiert die Spitex Aach- ThurLand. «Diese Aufgabe gehört zwar Im früheren Wohnzimmer – gleich beim Eingang – steht nun ein grosser Tisch, an dem sich die Mitarbeiterinnen nach ihrer Tour treffen und austauschen. Im gleichen Raum ist eine Warteecke für Besucher eingerichtet. Ein Gang führt zu drei Zimmern mit abgschrägten Decken und heimeligem Holzausbau. Die Räume mit ihren Winkeln und hoch angesetzten, spitz zulaufenden Fenstern seien nett anzusehen, sagt Jürg Peter, dafür aber ein geeignetes Beleuchtungssystem zu finden, das die Ecken gut ausleuchte, sei jedoch eine Herausforderung gewesen. Zwei der Zimmer werden von Betriebsleiterin Sandra Enz und den Pflegefachfrauen als Büros genutzt, das dritte dient als Behandlungsraum. Investiert hat die Spitex in die Verkabelung der Räume, so dass von jedem Raum aus mit elektronischen Geräten gearbeitet werden kann. Zentral im offenen Raum, unter zwei grosszügigen Dachfenstern und gegenüber den Büros der Leiterin und der Pflegefachfrauen, befindet sich das Sekretariat. Gleich daneben liegt ein grosszügiges Badezimmer mit Doppellavabo und Dusche. In diesem Raum werden die Rotkreuzfahrdienst mit neuer Telefonnummer nicht zum Pflichtangebot der Spitex», erklärt Jürg Peter. «Sie passt aber gut zu unseren Leistungen.» Um das Pflegepersonal zu entlasten, beschloss die Spitex AachThurLand nun, die Terminplanung des Fahrdienstes auszulagern. Jeweils von Montag bis Freitag, 10 bis 11.30 Uhr, nimmt neu Ursula Brunner unter Tel. 079 660 83 47 die Anfragen für den Fahrdienst entgegen. (hab) Medikamente bereitgestellt. Eine separate Toilette für Besucher und Personal befindet sich beim Eingangsbereich. Eigenständigkeit wahren Bild: hab Mit 22 Mitarbeitenden, die rund zehn Vollzeit-Stellenprozente belegen, zählt der Verein Spitex AachThurLand im kantonalen Vergleich zu den kleineren Spitex-Organisationen. Während die Pflegedienste in den umliegenden Gemeinden zu grossen Spitex-Organisationen fusionierten, entschloss sich die Spitex AachThurLand, eigenständig zu bleiben. «Daran halten wir fest», bekräftigt Jürg Peter. Gäbe es Fusionspläne, hätte kein Umzug stattgefunden. «Wir haben gegenüber grösseren Spitex- Organisationen auch viele Vorteile», ist der Spitex-Präsident überzeugt. «Da ist zum einen die grosse Nähe der Führung zum Betrieb. Zum anderen ist das Aufgabengebiet der Pflegefachpersonen vielseitiger, da es keine Spezialisierung auf Fachbereiche gibt. Anrufe werden bei uns direkt von kompetenten Pflegefachfrauen entgegengenommen.» Ein weiterer wichtiger Punkt sei die gute Verankerung bei der Bevölkerung der angeschlossenen Gemeinden Sulgen, Kradolf-Schönenberg und Hohentannen. Viele Einwohner würden die Spitex durch eine Mitgliedschaft direkt unterstützen.

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013