Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Neuer Anzeiger 13 September 2013

  • Text
  • September
  • Erlen
  • Sulgen
  • Gewerbe
  • Region
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Schule
  • Gemeinde
  • Jega

Neuer Anzeiger 13 September

Seite Schönenberg, 1 Seite 9 Herausfordernd Starke Gemeinschaft und eine freudige Überraschung machten die Zweitageswanderung des Ski- und Wanderclubs Schönenberg-Kradolf-Sulgen aus. Sulgen, Seite 15 Erfolgreich Vier Sulger Nachwuchs-Musikanten von der Jugendmusik AachThurLand nahmen am Ostschweizer Solisten- und Ensemble-Wettbewerb in Sirnach teil. Heldswil, Seite 16 Besinnlich Die Gruppe «kultur.religion kapelle heldswil» lädt am Sonntag zu «Hackbrett, Akkordeonklänge und Worte zum Bettag» in die Kapelle Heldswil ein. 1400 m 2 AUSSTELLUNGSFLÄCHE Hauptstrasse 27 • 8586 Erlen/TG • 071 649 20 40 www.schiess-wohndesign.ch Teppiche & Bodenbeläge Freitag, 13. September 2013, Nr. 64, 22. Jahrgang Neuer AnzeIger Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Roger Schümperli leitet neu die OJA Erlen. Die Gemeinde Erlen hat einen neuen Jugendarbeiter eingestellt. Roger Schümperli übernimmt die Offene Jugendarbeit (OJA) von Daniel Preiser. Zuvor arbeitete Roger Schümperli fünf Jahre lang als Jugendarbeiter im zürcherischen Embrach. «Die schöne Landschaft und die umgänglichen Menschen haben mich in die Ostschweiz zurückgezogen», erklärt der gebürtige Thurgauer. Von seinem Elternhaus in Märwil sei er früher häufig nach Erlen in den Skaterpark gefahren. Seite 3 Turnverein feiert runden Geburtstag Erlen. Vor 100 Jahren wurde der Sportund Turnverein Erlen gegründet. Zum Jubiläum lassen die Mitglieder des Vereins mit einer Ausstellung die Vereinsund Turngeschichte aufleben. Die Besucherinnen und Besucher des Jubiläumsfestes vom 20. bis 22. September in der Aachtalhalle Erlen dürfen sich auf viele weitere Attraktionen freuen. Seite 5 Milch austragen und Storen reinigen Erlen. «Buchen Sie einen Banker» heisst die aussergewöhnliche Aktion von Joos Flury, Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank Erlen. In diesen Tagen löst er sein Werbeversprechen ein. Seite 16 Dorfladen kommt in neue Hände Riedt. Der Dorfladen in Riedt wird renoviert und bleibt bis in den Spätherbst geschlossen. Theres und Dominik Genazzi heissen die neuen Ladeninhaber. Mit einem zeitgemässen Konzept wollen sie ein breiteres Kundensegment ansprechen. Hannelore Bruderer Philipp Galler, der Leiter des Dorfladens in Riedt bei Erlen, orientiert sich beruflich neu. Den Laden an der Hauptstrasse 17 wird er deshalb am nächsten Samstag, 21. September, schliessen. Die Vorzüge, die ein Lebensmittelladen direkt vor der Haustüre bietet, bleiben der Riedter Bevölkerung jedoch erhalten. Theres Genazzi und ihr Sohn Dominik werden das Geschäft weiterführen. Seit gut einem Jahr leiten die beiden den Dorfladen in Zihlschlacht. «Wir sind gerne hier und haben eine treue Kundschaft», sagt Theres Genazzi. «Da gleich gegenüber in nächster Zeit eine Volg-Filiale gebaut wird, ist uns die Zukunft an diesem Standort aber zu unsicher. Deshalb haben wir uns nach einem anderen Geschäft umgeschaut und sind in Riedt fündig geworden.» Den Dorfladen in Zihlschlacht werden Theres und Dominik Genazzi noch bis Ende Oktober betreiben. Hell und einladend Noch in Zihlschlacht, bald in Riedt: Theres und Dominik Genazzi haben viele neue Ideen, um den Dorfladen in Riedt attraktiver zu gestalten. Parallel dazu beginnen sie mit Renovations- und Umbauarbeiten in Riedt. «Läuft alles rund, eröffnen wir Ende November.» Die Riedter müssen deshalb gut zwei Monate auf ihren Dorfladen verzichten. Ihre Geduld werde dafür mit einem schönen, hellen Laden belohnt, der viel Neues bieten wird, versprechen Mutter und Sohn. Ihr Konzept sieht eine Käsetheke, eine Kaffeeecke und bei Bedarf einen Hauslieferservice vor. Früchte, Gemüse und Molkereiprodukte werden, wenn immer möglich, bei den Produzenten in der Region eingekauft. Auch Spezialitäten aus dem Tessin, dem früheren Wohnort der Familie, dürfen nicht fehlen. Idealer Standort Der Dorfladen in Riedt bleibt rund zwei Monate geschlossen. Bilder: hab Die optimale Lage an der Hauptstrasse mit Parkiermöglichkeiten soll besser genutzt werden. «Man muss schon von weitem sehen, dass hier ein Laden steht und wir offen haben. Leute auf dem Weg zur Arbeit können bei uns einen Kaffee trinken und ihre Zwischenverpflegung einkaufen», sagt Dominik Genazzi. Um mit einem Dorfladen Erfolg zu haben, sei es wichtig, das Angebot auf eine möglichst breite Schicht der Bevölkerung auszurichten und dafür auch richtig zu werben. Kundenwünsche einbeziehen «Bei der Sortimentswahl berücksichtigen wir, soweit es Sinn macht, die Wünsche unserer Kunden», erklärt Theres Genazzi. «So sind wir in Zihlschlacht mit etwas mehr als 1000 Artikeln gestartet, jetzt sind es über 2500.» Sie freut sich darauf, dass das Geschäft in Riedt über mehr Verkaufsfläche und Lagerplatz verfügt. «Wir haben einige Ideen, die sich nun verwirklichen lassen.» Bevor es soweit ist, wartet auf die neuen Riedter Ladenbesitzer mit dem privaten und geschäftlichen Umzug in die Gemeinde Erlen noch viel Arbeit. GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013