Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 3 Monaten

Neuer Anzeiger 13. Mai 2022

  • Text
  • Wwwbsmediagroupch
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Franken
  • Gemeinde
  • Umwelt
  • Departement
  • Weinfelden
  • Region
  • Sulgen
  • Erlen

Neuer Anzeiger 13. Mai

Erlen, Seite 5 Vorfinanzieren Die Politische Gemeinde Erlen will einen Grossteil des Gewinns aus der Rechnung 2021 zur Vorfinanzierung für das Projekt Gemeindehaus verwenden. Sulgen, Seite 13 Einweihen Das Seniorenzentrum Region Sulgen hat seinen Umbau mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht. Im Zentrum stand das neue «Café Dorfplatz». Erlen, Seite 16 Herumfahren Der Elternrat der Schule Erlen stellt den Kindern vom 31. Mai bis am 20. Juni auf dem Schulareal in Erlen wieder einen mobilen Pumptrack zur Verfügung. NACHHALTIG ENTS RGEN Auch samstags von 9-12 Uhr geöffnet Muldenzentrale OTG AG Buchenhölzlistrasse 6 | 8580 Amriswil Tel 071 414 33 33 | www.muldenzentrale-otg.ch Freitag, 13. Mai 2022, Nr. 19, 31. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Schule beantragt Projektierungskredit Erlen. An ihrer Versammlung legt die VSG Erlen ihren Stimmbürgern einen Projektierungskredit über 948 000 Franken zur Erweiterung der Schulanlage vor. Die Rechnung 2021 schliesst positiv ab. Hannelore Bruderer Im vergangenen Dezember kürte die Fachjury das Projekt «Plug-in» der Dominik Hutter Architekten GmbH aus Heerbrugg zum Sieger des Architekturwettbewerbs, den die Schule Erlen zur Erweiterung ihrer Schulanlage ausgeschrieben hatte. Der Projektierungskredit in der Höhe von 938 000 Franken zur Ausarbeitung eines detaillierten Kostenvoranschlags ist für Schulpräsident Heinz Leuenberger das wichtigste Traktandum der Schulgemeindeversammlung am nächsten Donnerstag. Damit sich die Bevölkerung vorab ein Bild über den geplanten Neubau und die Umnutzung der alten Turnhalle machen kann, lud die Schulbehörde zusammen mit der Gemeindebehörde in der letzten Woche zu einer Informationsveranstaltung ein. Dieses Angebot wurde von rund 90 Interessierten genutzt. Gastredner Prof. Dr. Thomas Merz, Prorektor der Pädagogischen Hochschule Thurgau, hielt ein spannendes Referat zum Thema «Herausforderung Digitalisierung – was bedeutet das für die Schulen». Nebst vielen anderen Punkten hat Visualisierung des geplanten Kreativhauses auf der Schulanlage Erlen. die Digitalisierung auch einen direkten Einfluss auf die Infrastruktur einer Schule. Fortschrittliches Konzept «Mit der Erweiterung der Schulanlage wollen wir nicht nur den aufgrund der steigenden Schülerzahlen zusätzlich benötigten Schulraum rechtzeitig bereitstellen, das fortschrittliche Konzept ist auch auf die künftigen Anforderungen des Schulbetriebs ausgerichtet», sagt Schulpräsident Leuenberger. Im Neubau werden alle schulischen Angebote zusammengefasst. Dazu gehören unter anderem das technische, bildnerische und textile Gestalten, Makerspace und die Bibliothek. Da auch die Gemeindeverwaltung mehr Platz braucht, soll der Treff der Offenen Jugendarbeit (OJA) Erlen vom Gemeindehaus in das Untergeschoss der alten Turnhalle umziehen. Im Obergeschoss wird das familienergänzende Angebot Colori untergebracht. Höhere Steuereinnahmen Bild: pd Die Rechnung 2021 der Schule Erlen schliesst mit einem Gewinn von 665 285 Franken ab. Gegenüber Budget, in dem von einem Verlust von 288 290 Franken ausgegangen wurde, bedeutet das eine Besserstellung von rund 950 000 Franken. Besonders eingeschenkt hat die Grundstücksgewinnsteuer, die den im Budget ausgewiesenen Betrag um rund 380 000 Franken überschritten hat. Auch die Steuern natürlicher und juristischer Personen sind höher ausgefallen als budgetiert. Auf der Aufwandseite sind die Ausgaben bei allen Schulstufen deutlich unter Budget geblieben (–376 820 Franken), ebenfalls jene der Schulbehörde und Verwaltung (–30 896 Franken). Tiefer als erwartet fielen auch der Zinsaufwand und die Schülertransporte aus. Die Schulbehörde beantragt, vom Gewinn 500 000 Franken in den Erneuerungsfonds einzulegen, der damit auf eine Million Franken anwachsen würde. Der Rest soll dem Eigenkapital zugeschlagen werden. Vom Neubau Kindergarten Schöntal liegt die Bauabrechnung vor. Die Gesamtkosten unterschreiten den Kredit von rund 2,7 Millionen um knapp 84 000 Franken. Wegen Lieferverzögerungen sind die auf letztes Jahr veranschlagten Kredite für die Projekte Sanierung Singsaal Erlen, Heizung Kümmertshausen und ICT-Erneuerung nicht ausgeschöpft worden. Nicht nur finanziell sei 2021 trotz Corona ein gutes Jahr gewesen, sagt der Schulpräsident. «Unser Geschäftsleitungsmodell hat sich bewährt. Wir hatten regelmässige Treffen und konnten auf veränderte Situationen jeweils schnell reagieren.» Versammlung der Volksschulgemeinde Erlen: Donnerstag, 19. Mai, 19.30 Uhr, Aachtalhalle GZA/AZA 8583 Sulgen Post CH AG Adressberichtigung melden! 0714144100 www.zimba.ch info@zimba.ch IHR PARTNER FÜR VERMIETUNGEN SCHÄTZUNGEN VERKAUF UND BERATUNGEN Die Sonderbeilage «Freie Lehrstellen 2023» erscheint am: 1. Juli, 19. August und 16. September 2022 Buchen Sie jetzt 3 Inserate zum Preis von 2! 071 644 91 03 renate.bachschmied@neueranzeiger.ch NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Schönenberg a. D. Thur — 071 642 49 49 kleinrigi.ch Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013