Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 13. April 2018

  • Text
  • April
  • Erlen
  • Sulgen
  • Region
  • Anzeiger
  • Franken
  • Kinder
  • Gewerbe
  • Aachthurland
  • Gemeinde

Seite 6 NEUER ANZEIGER

Seite 6 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 13. April 2018 do stuunsch Themen des Monats Alles, was heute aktuell ist Einbürgerungen An der Gemeindeversammlung Rechnung 2017 vom 31. Mai 2018 wird über nachfolgende Einbürgerungen in geheimer Abstimmung befunden: • Vethanesan Katit (2000), Schulweg 5, 8586 Erlen, srilankischer Staatsangehöriger • Vethanesan Sajenaa (1999), Schulweg 5, 8586 Erlen, srilankische Staatsangehörige • Stürcken Holger Dieter Kurt (1958) und Stürcken Alison Judith (1961), Hauptstrasse 53, 8586 Erlen, deutscher Staatsangehöriger / britische Staatsangehörige • Weber Michael Friedrich (1965) und Weber Birgit Sabine (1968) mit den Kindern Weber Vitus Friedrich (2007) und Weber Vincent Georg (2011), Bir kenstrasse 4, 8586 Erlen, deutsche Staatsangehörige Allfällige Einsprachen gegen diese Einbürgerungen sind innert 10 Tagen schriftlich mit Begründung zu richten an: Gemeinderat Erlen, Aachstrasse 11, 8586 Erlen Ursula Weibel, Gemeindeschreiberin Schutz der Mehlschwalben im Kanton Thurgau In den letzten Jahrzehnten haben die Bestände der Mehlschwalbe derart stark abgenommen, dass die Art auf der roten Liste den Status «potenziell gefährdet» trägt. Im Kanton Thurgau ist die Mehlschwalbe inklusive ihrer Nester deshalb seit Januar 2017 neu ganzjährig geschützt. Gemäss der Verordnung des kantonalen Natur- und Heimatschutzgesetzes ist es untersagt, Mehlschwalben zu töten, zu verletzen oder zu fangen sowie ihre Eier oder Nester zu beschädigen, zu zerstören oder zu entfernen. Es hat sich gezeigt, dass nach einem Jahr des verbesserten Schutzes der Mehlschwalben und ihrer Nester, vor allem bei Sanierungen und Renovationen, Fragen auftauchen können. Weil die Mehlschwalben im Frühling brüten und ihre Jungen aufziehen, sind Bauarbeiten an Hausfassaden mit Mehlschwalbennestern nur noch im Zeitraum von Mitte September bis Ende März möglich. Da die Mehlschwalben jedes Jahr an denselben Brutstandort zurückkehren, müssen im Anschluss an die Renovation künstliche Mehlschwalben-Nester als Ersatz montiert werden. Zum Schutz der Hausfassade können Kotbretter im Abstand von ca. 60 bis 70 Zentimeter unterhalb der Nester angebracht werden. Der Kanton beteiligt sich an den Kosten, die im Zusammenhang mit dem Schutz der Mehlschwalben stehen. Planen Sie Renovationsarbeiten an einem Gebäude mit Mehlschwalben-Nestern, dann melden Sie sich frühzeitig bei der Abteilung Natur und Landschaft, Rolf Niederer, 058 345 62 58 oder rolf.niederer@tg.ch. Mitteilungen aus dem Gemeinderat Genehmigung der Rechnungen 2017 Der Gemeinderat konnte an seiner letzten Sitzung die Rechnungen 2017 der Politischen Gemeinde, die Rechnungen 2017 der Technischen Betriebe Wasser, Abwasser, Abfall und Elektrizität genehmigen. Details erfahren Sie in einem späteren Sonderbericht. Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörde 2019–2023 Am 1. Juni 2019 beginnt die neue vierjährige Amtsdauer der Behörden der Erteilte Baubewilligungen Baubewilligungen mit Gemeinderatsbeschluss werden erteilt an: • Politische Gemeinde Erlen, Aachstrasse 11, 8586 Erlen: Neubau Unterflur container; Parz. 6312, Löwenhaus 8, 8586 Kümmertshausen • Hajric Almir und Dzevdana, Löwenweg 4c, 8586 Riedt b. Erlen: Anbau Carport; Parz. 3502, Löwenweg 4c, 8586 Riedt b. Erlen • Politische Gemeinde Erlen, Aachstrasse 11, 8586 Erlen: Neubau Unterflurcontainer; Parz. 6078, Poststrasse 10, 8586 Kümmertshausen • Zwick Kilian, Talackerstrasse 2, 8586 Buchackern: Abbruch Remise; Parz. 4024, Garte, 8586 Buchackern • König Conny und Gerber Pirmin, Rosenbergstrasse 5, 8586 Riedt b. Erlen: Neugestaltung Garten mit Schwimmteich sowie Erstellung eines Carports; Parz. 3311, Rosenbergstrasse 5, 8586 Riedt b. Erlen • Politische Gemeinde Erlen, Aachstrasse 11, 8586 Erlen: Sanierung/ Renaturierung Eierlenbach; Parz. 316/430, Eierlenbach, 8586 Erlen • Koller Immo Ostschweiz AG, Wei b- lingen 1, 8577 Schönholzerswilen: Neubau DEFH, Projektänderungen: Sitzplatzüberdachung, Fassadenänderungen, Erstellen Untergeschosse, Änderungen Raumeinteilungen; Parz. 3530/3531, Obere Mühle 8 und Politischen Gemeinden im Kanton Thurgau. Bis dahin sind Erneuerungswahlen durchzuführen. Der Gemeinderat Erlen hat beschlossen, dass die Wahl des Gemeindepräsidenten am 25. November 2018 stattfindet und die Wahl des Gemeinderates am 10. Februar 2019 durchgeführt wird. Die Ankündigungen der Wahlen werden in den gesetzlich erforderlichen Fristen (bis zum 69. Tag vor dem Abstimmungstag) im Neuen Anzeiger erfolgen. 10, 8586 Riedt b. Erlen • Zwick Kilian, Talackerstrasse 2, 8586 Buchackern: Abbruch Ziegenstall sowie Neubau Maschinenremise und Tierunterstand; Parz. 4012/4415, Befang, Talackerstrasse 2, 8586 Buchackern • Stüdli Kurt und Nguyen Thi My Ly, Löwenweg 2, 8586 Riedt b. Erlen: Neubau Einfamilienhaus; Parz. 3501, Löwenweg 4b, 8586 Riedt b. Erlen Baubewilligungen nach vereinfachtem Verfahren werden erteilt an: • Schletti Daniel, Poststrasse 8, 8586 Kümmertshausen: Anbau Balkon südseitig sowie Einbau Balkontüre; Parz. 6075, Poststrasse 8, 8586 Kümmertshausen • Fehr Markus und Gabriela, Ahornstrasse 2, 8586 Erlen: Erstellen Terrassendachverglasung sowie 2-seitige Holzverkleidung Carport; Parz. 766, Ahornstrasse 2, 8586 Erlen • Steiger Peter und Daniela, Kümmertshauserstrasse 7, 8586 Engishofen: Einbau von zwei Kaminöfen mit Innenkamin (50 cm über Dach); Parz. 5336, Kümmertshauserstrasse 7, 8586 Engishofen • Koller Urs, Hauptstrasse 5, 8586 Engishofen: Einbau Pellet-Ofen in Scheune; Parz. 5335, Hauptstrasse 5, 8586 Engishofen

Freitag, 13. April 2018 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 7 do stuunsch Themen des Monats Alles, was heute aktuell ist Schalter am 30. April (Brückentag) und 1. Mai 2018 (Tag der Arbeit) geschlossen Am Montag, 30. April, und Dienstag, 1. Mai 2018, bleiben die Schalter der Gemeindeverwaltung den ganzen Tag geschlossen. Bei Störungen im Elektrizitäts- oder Wasserbereich wählen Sie die Pikett-Nummer 071 649 30 01. Die Notfallnummer 071 649 30 02 ist ausschliesslich in einem Todesfall zu wählen. Voranzeige Schalteröffnungszeiten an Auffahrt und Pfingsten Am Donnerstag, 10. Mai (Auffahrt), und Freitag, 11. Mai 2018 (Brückentag), sowie am Pfingstmontag, 21. Mai 2018, bleiben die Schalter der Gemeindeverwaltung den ganzen Tag geschlossen. JobBox, die Taschengeld-Jobbörse Gemeindeverwaltung Erlen Im Garten spriesst das Unkraut? Den Fenstern fehlt es an Durchsicht? Die Einkäufe direkt nach Hause geliefert? Die Haustiere vertragen etwas mehr Pflege oder Auslauf? Schon längst Liegengebliebenes soll entsorgt werden? Bei einem leichten Bau/Umbau fehlt es noch an einigen zusätzlichen Händen? Ein Inventar steht an? Wer giesst während der Ferien die Pflanzen? Einen Massenversand verpacken? Die Offene Jugendarbeit (OJA) in Erlen vermittelt einfache Arbeiten zwischen Auftraggeber/innen und Schüler/innen der Sekundarschule (die Vermittlung erfolgt ohne Gebühr). Über das Angebot JobBox der OJA Erlen können sich Jugendliche in ihren vielseitigen Fähigkeiten einbringen. Bewohnerinnen, Bewohner und Organisationen aus Erlen und Umgebung erhalten auf unkomplizierte Weise Unterstützung. Gleichzeitig entstehen wertvolle generationenübergreifende Kontakte unter Mitgliedern der Gemeinde Erlen. Tipps für den entspannten Waldbesuch Wandern, biken, joggen oder einfach nur durchatmen: Der Wald ist für alle da. Jetzt im Frühling ist er besonders schön und wird wieder rege genutzt. Aber es gilt, Rücksicht zu nehmen. Die Hälfte der Bevölkerung geht im Sommer mindestens einmal pro Woche in den Wald – zum Joggen, Biken oder einfach nur, um wieder einmal bei einem Spaziergang kräftig durchzuatmen. Das zeigt eine Umfrage des Bundesamtes für Umwelt. Gerade im Frühling ist der Wald besonders schön. Der Gesang der Vögel, das helle Grün der jungen Triebe oder der typische Waldgeruch wecken die Lebensgeister. Gemäss Umfrage fühlen sich die allermeisten hinterher entspannter. Der Wald hat eine wichtige Erholungsfunktion. Im Wald sind alle willkommen. Es gilt das freie Betretungsrecht. Das heisst aber nicht, dass man alles tun und lassen kann, was man will. Schliesslich hat jeder Wald einen Eigentümer – einen öffentlichen oder einen privaten. Und der Wald hat neben der Erholung verschiedene Funktionen zu erfüllen. So ist er auch Lebensraum von über 25 000 Tier- und Pflanzenarten und bedeutender Trinkwasserspeicher; ausserdem schützt er uns Menschen vor Naturgefahren wie Unwetter oder Lawinen und liefert den wertvollen Rohstoff Holz. Dass der Wald allen rund um die Uhr zur Verfügung steht, ist nicht selbstverständlich und erfordert unseren Respekt als Gast. Sich respektvoll verhalten heisst, auf die Pflanzen und Tiere Rücksicht zu nehmen. Wildtiere sind im Frühling, wenn ihre Jungen zur Welt kommen, besonders störungsanfällig: Die Anwesenheit von Hunden bedeutet Stress und Gefahr für sie; deshalb gilt während der Brut- und Setzzeit an den meisten Orten Leinenpflicht. Viele Menschen suchen im Wald Ruhe, Erholung und Entschleunigung; weit ab vom Strassenlärm. Damit das möglich ist, gilt im Wald ein generelles Fahrverbot für Motorfahrzeuge. Besonders in der Dämmerung und nachts sind viele Tiere auf den Wald als ungestörten Lebensraum angewiesen. Darum ist es wichtig, auf den Wegen zu bleiben und störendes Licht zu vermeiden. Der Wald bietet viel – auch zum Mitheimnehmen. Das Gesetz erlaubt das massvolle Sammeln von nicht geschützten Pflanzen, Pilzen oder Beeren, aber auch von Ästen und Zapfen für den Eigengebrauch. Dem Pflücken von Bärlauch für die nächste Pesto-Pasta oder einem Strauss Waldmeister für eine Frühlingsbowle steht also nichts im Weg. WaldSchweiz, der Verband der Waldeigentümer, wünscht erholsame Waldgänge. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage www.oja-erlen.ch. Oder rufen Sie Frau Heidi Ott, Leiterin Offene Jugendarbeit, Telefon 079 935 53 07, an. Recyclingstatistik 2017 In der Gemeinde Erlen wurde 2017 folgendes Material dem Recycling zugeführt: Altöl 2240 kg Metall 6230 kg Alu/Dosenentsorgung 1777 kg Papier 71 560 kg Glas 42831 kg Trockenbatterien 252 kg Karton 18 910 kg

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013