Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 13. April 2018

  • Text
  • April
  • Erlen
  • Sulgen
  • Region
  • Anzeiger
  • Franken
  • Kinder
  • Gewerbe
  • Aachthurland
  • Gemeinde

Seite 14 NEUER ANZEIGER

Seite 14 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 13. April 2018 Herzlich willkommen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 06.00 – 19.00 Uhr Samstag 06.00 – 16.00 Uhr Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Erlen Gewerbe Erlen Volg Aachbrüggli Heerenwies 1 8586 Erlen Gewerbe Erlen 24230899acd442b7984e594e06fa5e66:Kuvert Dorf-Garage Keller - Hauptstrasse 50 - 8586 AutoFit Erlen 07.11.2013 18:17 Page 1 Dorf-Garage Keller Hauptstrasse 50 8586 Erlen www.dorfgarage-keller.ch E-Mail info@dorfgarage-keller.ch Tel. 071 385 20 18 Fax 071 385 20 76 Erlen 24230899acd442b7984e594e06fa5e66:Kuvert AutoFit 07.11.2013 18:17 Page 1 24230899acd442b7984e594e06fa5e66:Kuvert AutoFit 07.11.2013 18:17 Page 1 DORF KELLER GARAGE Dorf-Garage DORF Keller - Hauptstrasse 50 - 8586 Erlen KELLER GARAGE Dorf-Garage Keller Stefan Keller www.dorfgarage-keller.ch Hauptstrasse 50 Reparaturen aller Marken E-Mail - Carrosserie info@dorfgarage-keller.ch 8586 Erlen Tel. 071 385 20 18 Fax 071 385 20 76 Dorf-Garage DORF Keller www.dorfgarage-keller.ch Hauptstrasse 50 KELLER GARAGE E-Mail info@dorfgarage-keller.ch • Reparaturen aller 8586 Erlen Tel. 071 385 20 18 Marken Fax 071 385 20 76 Dorf-Garage Keller - Hauptstrasse 50 - 8586 Erlen Frühlingsausstellung Stefan Keller • Carrosseriearbeiten Reparaturen aller Marken - Carrosserie 12. & 13. März 2016 • Neuwagen, Occasionen Samstag 10.00 - 17.00 Uhr Sonntag 10.00 - 16.00 Uhr Reparaturen aller Marken / Carrosserie Suzuki Neuwagenpräsentation Festwirtschaft geführt von: Annelies Bürgisser - Poststr. 18 - 8586 Erlen - 071 648 82 29 - shop@elektrobuergisser.ch - Kaffee - Getränke - Süsse Köstlichkeiten kleine Auswahl von Produkten aus dem Back-Kaffee SEIT 1982 Stefan Keller Reparaturen aller Marken - Carrosserie Fyrobig-Bier bei: Freitag Abend, 11.3. ab 17.00 Uhr Frühlingsausstellung • Carrosseriearbeiten 12. & 13. März 2016 • Suzuki Neuwagenpräsentation Samstag 10.00 - 17.00 Uhr Sonntag 10.00 - 16.00 Uhr Reparaturen aller Marken / Carrosserie Suzuki Neuwagenpräsentation Festwirtschaft geführt von: Annelies Bürgisser - Poststr. 18 - 8586 Erlen - 071 648 82 29 - shop@elektrobuergisser.ch - Kaffee - Getränke - Süsse Köstlichkeiten kleine Auswahl von Produkten aus dem Back-Kaffee GROLIMUND GARTENBAU AG UNTERHALT UND PFLEGE • UMÄNDERUNGEN Im Dreispitz 1 8586 Erlen TG Telefon 071 649 20 60 Fax 071 649 20 66 8570 Weinfelden www.grolimund.ch 9320 Arbon info@grolimund.ch 54652_Grolimund_Inserat_122-40_cmyk.indd 1 04.10.13 13:24 Die nächste Ausgabe vom Gewerbe Erlen erscheint am: 9. Mai 2018 Mauren Ein Fest für alle Sinne Mauren. Von Morgen, 14. April, bis zum Sonntag, 13. Mai, öffnet Kathlen Weber ihren idyllischen Garten für eine sehr sehenswerte Ausstellung mit elf Kunstschaffenden. Bereits zum vierten Mal findet in diesem Frühling die Ausstellung «Kunst und Handwerk» im idyllischen Garten von Kathlen Weber am Gässliweg 8 in Mauren statt. Die Ausstellung wird morgen Samstag, 14. April, um 18 Uhr eröffnet und dauert bis zum Sonntag, 13. Mai. Die täglichen Öffnungszeiten sind von 14 bis 17 Uhr. Geboten wird ein Erlebnis für alle Sinne zum Bewundern, zum Kosten und zum Geniessen. • Reparaturen aller Elf Kunstschaffende zeigen ihr spannendes Schaffen an der Gartenausstellung. Marken •• Reparaturen Carrosseriearbeiten Keramikkunst aller zeigt Patricia Brandt. Marken Heidi Aregger ist ebenfalls mit Keramikfiguren dabei. Peter Widmer präsen- • Suzuki tiert Rakukeramik, seine Partnerin Maria Delmar stellt Keramik-Kugeln aus und von Mario Campigotto stammen Fyrobig-Bier bei: Freitag Abend, 11.3. ab 17.00 Uhr Kathlen Weber bereitet ihren Garten für die Ausstellung vor. Objekte aus Holz. Der 87-jährige Ueli Schmutz aus Thun zeigt besondere, für den Garten passende Keramikobjekte. Kathrin Ritzi aus Kradolf ist mit Porzellan vertreten. Die Sulgerin Margrit Keller zeigt Objekte aus Holz- und Kapselbrand. Lina Obrist ist mit Fundstückwerken dabei, Sergey Stöckli mit Metallobjekten. Und Gastgeberin Kathlen Weber präsentiert ihren selbst gefertigten rustikalen Schmuck, hergestellt aus natürlichen Materialien. Während der Ausstellungsdauer wird an neun Tagen ein burmesisches Essen gekocht, erstmals am Sonntag, 15. April. Der Erlös kommt vollumfänglich dem Projekt «Kinderheime in Burma» zugute. Ebenfalls zu diesem sozialen Zweck werden selbst gefertigte Brutkästen für verschiedene Vogelarten verkauft. Anmeldungen für das burmesische Essen nimmt Kathlen Weber unter Telefon 079 348 96 63 oder Mail kathlen.weber@ bluewin.ch entgegen. Weitere Infos finden Interessierte unter www.kathlenweber.ch. (pd) Kreisel in Mauren gesperrt Bild: pd Mauren. Das Tiefbauamt des Kantons Thurgau muss den Kreisel Mauren sanieren. Der bestehende Asphaltbelag des Kreisels wird durch einen langlebigen Betonbelag ersetzt. Dafür muss der Baustellenbereich von morgen Samstag, 14. April, bis am Mittwoch, 25. April, vollständig gesperrt werden. Abgesehen von unerwünschten Einbussen bei der Bauqualität würde eine etappierte Ausführung unter Verkehr mit Lichtsignalanlagen auch eine viel längere Bauzeit mit sich bringen. Die gemachten Erfahrungen des Kantonalen Tiefbauamtes haben gezeigt, dass kurze und intensive Eingriffe für sämtliche Beteiligten verträglicher sind. Die Betonarbeiten erfordern trockene und stabile Witterung. Bei Regenwetter verlängert sich die Strassensperrung entsprechend. Sobald die Bauarbeiten abgeschlossen sind, werden wir die Sperrung wieder aufheben. Der Verkehr wird während der Vollsperrung umgeleitet. Die Zufahrt bis zur Baustelle ist möglich. Die Beachtung der Baustellensignalisation hilft, Gefahrensituationen zu vermeiden. Unternehmer, Bauleitung und Bauherrschaft werden bemüht sein, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten. (pd) Die nächste Ausgabe vom Gewerbe Erlen erscheint am

Freitag, 13. April 2018 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 15 Bürglen Sulgen Kradolf-Schönenberg «Kuh» sammelt Kunststoffe Kradolf-Schönenberg. Den Bewohnern der Gemeinde Kradolf-Schönenberg steht neu eine Sammelstelle für gemischte Kunststoffe zur Verfügung. Sie befindet sich beim Werkhof. Monika Wick In Reih und Glied stehen auf dem Werkhof am Wartenweilerweg je ein Container für Kapseln aus Aluminium, für Altöl, für Batterien, für weis ses, grünes und braunes Glas, für Alu und Stahlblech, für Kleider und Schuhe sowie ein Unterflurcontainer für Haushaltmüll. Vor kurzem ist ein grosser, grauer Container hinzugekommen, in dem die Bewohner der Gemeinde ihre «KUH-BAGs» deponieren können. In den transparenten Säcken, welche das Bild einer Kuh ziert, können zukünftig auch Shampoo- und Waschmittelflaschen, Öl- und Essigflaschen, Lebensmittelverpackungen, Milch- und Kaffeerahmflaschen, Becher, Schalen, Blumentöpfe, Eimer, Kanister, Getränke- und Milchkartons (TetraPak), Milchverpackungen, Tragetaschen, bedruckte und unbedruckte Folien oder Verpackungsmaterial wie Schrumpf- und Stretchfolie gesondert gesammelt werden. Pet-Getränkeflaschen gehören hingegen nicht Die neue Sammelstelle wird bereits rege genutzt. in den «KUH-BAG». Genauso wie stark verschmutzte Verpackungen von Grillwaren und anderen Lebensmitteln, Verpackungen mit Restinhalten, Einweggeschirr, Spielzeug ohne Batterien und ohne elektrische Komponenten oder Gartenschläuche. Auch Kunststoffe, die mit anderen Materialien verbunden sind, gehören weiterhin in den herkömmlichen Kehrichtsack. Das Sammeln von gemischtem Kunststoff war in der Vergangenheit immer wieder kritischen Argumenten unterworfen. Aus diesem Grund organisierte die KVA Thurgau ein zweijähriges Pilotprojekt. Die Untersuchungen sollten Aufschluss über den ökologischen Sinn, aber auch die Wirtschaftlichkeit einer solchen Kunststoffsammlung geben. Die positiven Ergebnisse, die Ende 2017 veröffentlicht wurden, haben die Gemeinde dazu bewogen, auch eine Sammelstelle in Kradolf anzubieten. Die «KUH-BAGs», die auf der Poststelle in Kradolf erworben werden können, werden alle zwei Wochen von der KVA Thurgau eingesammelt und den Annahmestellen in Sortieranlagen zugeführt. Der stofflich verwertbare Anteil wird dem Recycling übergeben und zu Granulaten verarbeitet. Kaiserin Eugénie führt durch das Schloss Arenenberg. Morgen Samstag, 14. April, um 15 Uhr findet die nächste Themenführung statt. Kaiserin Eugénie führt die Gäste durch das Schloss Arenenberg am Untersee. Kaiserin Eugénie – nur für ein paar Tage im Thurgau – überlegt, die Domäne zu verkaufen. Doch wird sie es am Ende tun? Dies und viele Anekdoten aus dem Zweiten Kaiserreich erfahren die Besucherinnen und Besucher während der Führung. Die Kosten betragen 18 Franken pro Person. Eine Anmeldung unter Telefon FC KS-Sulgen startet erfolgreich in Saison Bild: mwg 058 345 74 10 oder E-Mail reservation. nap@tg.ch wird empfohlen. Weitere Themenführungen finden bis November jeweils am zweiten Samstag im Monat um 15 Uhr statt. Mehr Informationen finden Interessierte unter www.napoleonmuseum.ch. (pd) Spiel- und Jassnachmittag Bürglen. Die Evangelische Kirchgemeinde Bürglen lädt am Dienstag, 17. April, um 14 Uhr zum Spiel- und Jassnachmittag ins Kirchgemeindehaus ein. Alle Personen, die gerne spielen, sind herzlich eingeladen. Spiele, die man zu Hause hat und gerne wieder einmal spielen möchte, können mitgebracht werden. Das Spiel-Team freut sich auf einen geselligen Nachmittag. Unter den Telefonnummern 071 917 19 57 oder 071 630 02 54 nehmen Myrtha Kreier oder Irene Brunnenmeister Anmeldungen für den Fahrdienst entgegen. (pd) Täter gefasst und verurteilt Region. Ein in der Schweiz lebender, 39-jähriger Italiener wurde vom Kreisgericht Toggenburg in Lichtensteig zu drei Jahren Gefängnis verurteilt, wobei dem Deliquenten die 163 Tage in Untersuchungshaft angerechnet werden. Die Anklage lautete auf Diebstahl und gewerbsmässigen Diebstahl. Zusätzlich wurde dem Angeklagten mehrfache Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, versuchter Hausfriedensbruch und Pornografie zur Last gelegt. Die Anklageschrift führte 36 Fälle unter anderem in Hemberg, Kirchberg, Müselbach und Tufertschwil auf. Im Weiteren stieg der Angeklagte in Liegenschaften in Räuchlisberg bei Amriswil, Muolen und Mattwil ein. In den Mattwiler Wohnund Geschäftsräumlichkeiten erbeutete der Verurteilte rund 10 000 Franken. Neben der Freiheitsstrafe wurde der Italiener zu einer bedingten Geldstrafe von 60 mal 30 Franken und einem 5-jährigen Landesverweis verurteilt. Der Angeklagte soll zudem die Verfahrenskosten in der Höhe von gut 37 000 Franken tragen. (mwg) Gratulation Sulgen. Letzten Samstag startete die Rückrunde für die 1. Mannschaft des FC KS-Sulgen mit dem Spiel gegen den FC Amriswil. Nach einer perfekten Trainingswoche in der Türkei wollte die Mannschaft von Ramazan und Mustafa Demirkiran das Gelernte auf den Platz bringen. Dabei geht ein grosser Dank an die Supporter, welche dieses Trainingslager erst ermöglicht haben. Die Mannschaft tat sich in den ersten zwanzig Minuten schwer, in das Spiel zu finden. Es wurden viele Chancen liegen gelassen und auch die Pässe fanden nicht immer ihr Ziel. Nach 21 Minuten erlöste Simon Najdenik die Elf des FC KS-Sulgen. Nach einer Flanke von Enes Evci war es nur noch Formsache, den Ball hinter die Linie zu bringen. Nach diesem Tor fand das Spiel nur noch in der Hälfte des FC Amriswil statt. Dank den Treffern von Robin Spring (Penalty), Enes Evci und einem Eigentor war das Spiel bereits in der ersten Halbzeit mehr oder weniger entschieden. In der zweiten Halbzeit sahen die rund hundert Zuschauer einen regelrechten Sturmlauf des FC KS-Sulgen. In der 62. Minute durfte sich Tiago Alves auch noch in die Torschützenliste eintragen lassen und erhöhte zum 5:0. Dank den Toren von Urs Schmid (Penalty) und Erhan Erden war das Spiel in der 71. Minute endgültig gelaufen. Nach dem 7:0 schaltete die Mannschaft mehrere Gänge runter und bekam in der Schlussphase doch noch zwei Gegentore. Dies schmälerte jedoch nicht die Leistung, welche die Heimmannschaft an den Tag legte. Der FC KS-Sulgen bedankt sich bei allen Zuschauern und Helfern für den gelungenen Abend. (pd) Am 6. April feierte Rosa Mattmüller zusammen mit ihrer Familie und lieben Gästen ihren 95. Geburtstag. Bei guter Gesundheit freut sich Rosa Mattmüller jetzt auf den Frühling. Die Kinder, Enkel und Urenkel gratulieren ihr herzlich.

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013