Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 12 Juni 2015

  • Text
  • Juni
  • Sulgen
  • Erlen
  • Region
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Gemeinde
  • Thurgau
  • Juli
  • Elektro

Seite

Seite 12 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 12. Juni 2015 Sulgen Gut besuchtes Feldschiessen Sulgen. Am Wochenende fand das Feldschiessen 2015 statt. Zur Teilnahme trafen sich 250 Schützen und Schützinnen der umliegenden Gemeinden auf dem Schiessstand Bucholz in Sulgen. Auf insgesamt 21 Schiessplätzen im Kanton Thurgau absolvierten die 91 thurgauischen Schiessvereine das Feldschiessen 2015. An diesem weltgrössten Schützenfest nahmen im Thurgau 4668 Schützinnen und Schützen mit dem Gewehr und 1167 mit der Pistole teil. Allerdings sind die Teilnehmerzahlen, aufgrund der gros sen Veränderungen in der Armee – hin zu kleineren Truppenbeständen und kürzeren Militärdienstzeiten – ständig leicht rückläufig. In diesem Jahr schossen im Buchholz Sulgen noch 250 Schützinnen und Schützen das 18-schüssige 300-Meter-Programm auf Scheibe B4. 72 Punkte wären also das Traumziel jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers. Nur mit Armeewaffe Das Feldschiessen wird nur mit Armeewaffen geschossen. In Sulgen zählte man sechs Karabinerschützen, 67 kamen mit dem Sturmgewehr 57 und 177 mit dem Sturmgewehr 90. Von den 250 Resultaten kamen 19 aus Bischofszell, 14 aus Erlen, 29 aus Hohentannen- Heldswil, 14 aus Kümmertshausen-Engishofen, 62 aus Zihlschlacht und 64 aus Sulgen. Der Wettbewerb verlief bei bestem Wetter in gewohnt gemütlicher Atmosphäre. 59,2 Prozent aller Schützinnen und Schützen durften mit einer Kranzauszeichnung und 68 Prozent mit einer Auszeichnungskarte nach Hause gehen. Weniger Geübte wurden von den Sulger- Schützen fachmännisch betreut und kamen so zu recht guten und teilweise überraschenden Resultaten. Nahe am Maximum Mit hervorragenden 70 Punkten führt der Sulger Edi Oswald die Rangliste an, was im kantonalen Vergleich zum 5. Rang reichte. Markus Brühlmann aus Zihlschlacht, Alfred Haller aus Kradolf- Schönenberg, Hanspeter Kernen aus Sulgen, Heidi Nessensohn aus Kradolf- Schönenberg und Tobias Schönholzer aus Sulgen, alle mit 68 Punkten, belegten die Ränge 2 bis 6. Als letzter Schütze des Anlasses schoss der Seniorveteran Herbert Allenspach von der SG Zihlschlacht kurz vor «Ende Feuer» mit 60 Punkten noch seinen zehnten Feldschiessen-Kranz als Veteran und sicherte sich damit an der nächsten Jahresversammlung des Oberthurgauer Schützenverbandes eine Spezialauszeichnung. Bruno Sacchet Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Herzlich willkommen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 07.00 – 19.00 Uhr Samstag 07.00 – 17.00 Uhr Gewerbe Erlen Erlen Volg Aachbrüggli Heerenwies 1 8586 Erlen N-Hairstyling Natascha Krüse, Ahornstrasse 3 8586 Erlen, Tel. +41 71 646 03 79 Elektro-Haushaltgeräte Maschinen und Apparate für das Gastgewerbe Reparaturen aller Marken Götighoferstrasse 2 8586 Riedt / Erlen 071 648 14 66 www.bolt-ag.ch / center@bolt-ag.ch Aktion Griechischer Basilikum Fr. 2.– statt Fr. 3.50 WIR SIND IHRE PARTNER FÜR ZUVERLÄSSIGE HAUSTECHNIK! Erlenstrasse 5 | 8586 Ennetaach TG Tel. 071 648 36 89 www.zulianigmbh.ch Betriebsferien vom 16. Juli – 6. August 2012 Wir wünschen auch Ihnen erholsame Ferien. Markus Brunner AG Cheminée-, Ofenbau · Plattenbeläge Postfach 69, 8583 Sulgen Plättli- und Ofenstudio Cheminéeöfen Hauptstrasse 26 8583 Sulgen Verdiente Pause nach dem Einsatz: Herbert Allenspach von der SG Zihlschlacht trat in Sulgen als 250. und letzter Schütze zum Feldschiessen an. Bild: pd Mmmmmmh … Erdbeertörtli mit Thurgauer Beeri Wir haben Betriebsferien vom 5. bis 26. Juli. Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 15.00–18.30 Uhr Sa. 9.00–12.00 Uhr Telefon 071 642 30 05 Telefax 071 642 40 07

Freitag, 12. Juni 2015 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 13 Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Gewerbe Erlen Ein starker Elektrofachpartner für die Region Seit fast 100 Jahren besteht der Traditionsbetrieb Elektro Hemminger in Langrickenbach. Nun hat Geschäftsinhaber Beat Hemminger beschlossen, sich neu zu orientieren. Die Geschäfte werden von Elektro Bürgisser AG übernommen. Bereits in vierter Generation führte Beat Hemminger den Elektrobetrieb «Elektro Hemminger» in Langrickenbach. Nun hat er sich entschlossen, sich neu zu orientieren. «Dabei war es mir ein grosses Anliegen, das Unternehmen nicht einfach aufzugeben, sondern für die Angestellten eine gute Anschlusslösung zu finden», sagt Beat Hemminger. Und auch die Region wollte er nicht im Stich lassen. Schliesslich zählten viele Kunden schon seit Jahrzehnten auf die Dienste von Elektro Hemminger und profitierten von den Vorteilen eines regionalen Elektrogeschäftes. Optimale Nachfolgelösung Die Mitarbeiter von Elektro Hemminger und Elektro Bürgisser posieren vor ihren Firmenwagen für ein erstes gemeinsames Foto. Bild: pd «Ein Elektrofachpartner, der vor Ort verankert ist, kennt die Kunden noch persönlich, weiss von lokalen Begebenheiten und ist auch kurzfristig immer zur Stelle», sagt Hemminger. «Dies wollte ich der Region Langrickenbach auch weiterhin ermöglichen.» Fündig wurde Beat Hemminger im nur wenige Kilometer entfernten Erlen bei Elektro Bürgisser AG. Das Erler Elektrounternehmen ist ebenfalls ein regionaler Familienbetrieb und wird inzwischen in dritter Generation von Stefan Bürgisser geführt. Damit vertritt das Unternehmen die gleichen Grundwerte wie Elektro Hemminger bis anhin. «Für die Kunden von Elektro Hemminger und die gesamte Region wird sich dementsprechend kaum etwas ändern», verspricht Stefan Bürgisser. Per 1. August 2015 wird Elektro Bürgisser die Geschäfte von Elektro Hemminger übernehmen. Auch die Elektroinstallateure von Elektro Hemminger wechseln nach Erlen, werden von dort aus aber weiterhin die direkten Ansprechpartner für ihre bisherigen Kunden sein. «So bleiben den Kunden in der Region Langrickenbach die vertrauten Personen erhalten», erklärt 24230899acd442b7984e594e06fa5e66:Kuvert AutoFit 07.11.2013 18:17 Page 1 Stefan Bürgisser. Nicht einmal neue Kontaktdaten müssen sich die Kunden merken: Auch die bisherige Telefonnummer von Elektro Hemminger bleibt bestehen, führt neu aber direkt nach Erlen. Leistung wird ausgebaut «Von dieser Nachfolgelösung profitieren die bisherigen Kunden und die gesamte Region Langrickenbach», ist Beat Hemminger überzeugt. So können nicht nur Arbeitsplätze gesichert, sondern sogar der Service ausgebaut werden. Durch das nun grössere Team bestehe mehr Flexibilität. Auch biete Elektro Bürgisser zusätzliches Know-how, beispielsweise mit Telefon- und TV/SAT-Anlagen oder Gebäudeautomationen. Das Wichtigste aber sei, so betonen beide Elektrofachpartner, dass die regionale Tradition weitergeführt werde. «Der Elektrofachpartner ist auch weiterhin hier verankert und den Ansprechpartner kennt man persönlich. Und das ist uns ein grosses Anliegen», so Stefan Bürgisser. (pd) Elektro Bürgisser AG Poststrasse 18, 8586 Erlen Tel. 071 64818 18 * www.elektrobuergisser.ch DORF KELLER GARAGE Dorf-Garage Keller - Hauptstrasse 50 - 8586 Erlen Dorf-Garage Keller Hauptstrasse 50 8586 Erlen Stefan Keller Reparaturen aller Marken - Carrosserie www.dorfgarage-keller.ch E-Mail info@dorfgarage-keller.ch Tel. 071 385 20 18 Fax 071 385 20 76 • Reparaturen aller Marken • Carrosseriearbeiten • Neuwagen, Occasionen Immer da, wo Zahlen sind. Vorsorge sorgt für Vorfreude Machen Sie den Steuer- Sparcheck! Umzüge und Möbellift Entsorgungen Haus- und Wohnungsräumungen Reinigungen Raiffeisenbank Berg-Erlen Hauptstrasse 44, 8572 Berg | Bahnhofstrasse 17, 8586 Erlen 140x95_SortimentIns_Vorsorge_Garage_MF_de 1 26.05.15 09:21

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013