Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Neuer Anzeiger 11. Oktober 2019

  • Text
  • Gewerbe
  • Maschinen
  • Autoviva
  • November
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Region
  • Erlen
  • Sulgen
  • Oktober

Seite 2 NEUER ANZEIGER

Seite 2 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 11. Oktober 2019 EVANG. KIRCHGEMEINDE SULGEN-KRADOLF www.evang-sulgen.ch SULGEN Sonntag, 13. Oktober 10.00 Gottesdienst; Leitung: Pfr. U. Buschmaas; Text: Josua 2, 1–21; Thema: «Rahab – eine Prostituierte ist Gottes Werkzeug»; Kollekte: Kinderspital Kantha Bopha; anschliessend Kirchenkaffee Fahrdienst von Kradolf nach Sulgen: 09.35 ab Fabrikareal Interpars Schönenberg (Weitenaustrasse), anschliessend Maxi Schönenberg 09.40 ab Bahnhof Kradolf 09.45 ab Freihof Sulgen, anschliessend Post Sulgen EVANG. KIRCH GEMEINDE ERLEN www.kirche-erlen.ch Sonntag 13. Oktober 09.30 Gottesdienst mit Pfrn. Rosemarie Hoffmann; Kollekte: Mut zur Gemeinde; keine Kinderhüeti; anschliessend Kirchenkaffee EVANG. KIRCH GEMEINDE BÜRGLEN www.evang-buerglen.ch Sonntag, 13. Oktober 09.45 Gottesdienst mit Barbara Abegglen Dienstag, 15. Oktober 14.00 Spielnachmittag im Kirchgemeindehaus EVANG. KIRCHGEMEINDE NEUKIRCH AN DER THUR www.neukirch.ch Sonntag, 13. Oktober 09.45 Kapelle Zuckenriet: Gottesdienst mit Pfr. Hermann Maywald (Amriswil), Chinder-Land Weitere und regelmässige Veranstaltungen der Kirchgemeinde und der Jugendarbeit fi nden Sie im Neukircherblatt oder auf www. neukirch.ch bzw. www.jump-neukirch.ch! Kirchenzettel KATH. KIRCHGEMEINDE SULGEN www.kathsulgen.ch Freitag, 11. Oktober 09.00 Eucharistiefeier in SULGEN Samstag, 12. Oktober Kollekte: COMUNDO Bethlehem Mission Immensee 18.00 Eucharistiefeier in BÜRGLEN 19.00 Gottesdienst in italienischer Sprache in SULGEN Sonntag, 13. Oktober, 28. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: COMUNDO Bethlehem Mission Immensee 10.00 Eucharistiefeier in SULGEN 19.00 Pastoralraum-Gottesdienst (Wortgottesfeier mit Kommunion) in der kath. Kirche WEINFELDEN Dienstag, 15. Oktober 09.15 Eucharistiefeier in der Kapelle HELDSWIL Mittwoch, 16. Oktober 18.00 Rosenkranzgebet in italienischer Sprache in der Kapelle in SULGEN Freitag, 18. Oktober 09.00 Wortgottesfeier mit Kommunion in SULGEN SCHLOSS EPPISHAUSEN Eucharistiefeiern Montag um 15 Uhr Dienstag, Mittwoch, Donnerstag um 10 Uhr Freitag um 16 Uhr Samstag und Sonntag um 10 Uhr Unter www.aph-eppishausen.ch sind die Details regelmässig ersichtlich. Bestattung Politische Gemeinde Sulgen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Freitag, 4. Oktober 2019 Johanna Senn-Besler verwitwet von Mosnang SG wohnhaft gewesen in Sulgen TG Geboren: 18. August 1930 Die Abdankung hat bereits stattgefunden. Bestattungsamt Sulgen Bestattung Politische Gemeinde Erlen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Donnerstag, 3. Oktober 2019 Nicolas Philipp Macias ledig von Rickenbach TG wohnhaft gewesen in 8586 Erlen TG Geboren: 9. Mai 1995 Abdankung: Donnerstag, 17. Oktober 2019, um 10.00 Uhr in der Abdankungshalle auf dem Friedhof Sulgen. Bestattungsamt Erlen Bestattung Politische Gemeinde Bürglen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Donnerstag, 26. September 2019 Pia Paris von Glarus Nord GL wohnhaft gewesen in Bürglen TG Geboren: 26. Januar 1946 Die Abdankung hat bereits stattgefunden. Bestattungsamt Bürglen Die medienwerkstatt ag bietet Trauerfamilien Unterstützung bei der Gestaltung und dem Druck von Todesanzeigen, Trauerzirkularen und Dank sagungskarten – persönlich am Schalter, per Telefon oder online. medienwerkstatt ag produktionsagentur für crossmedia und print steinackerstrasse 8, 8583 sulgen, t +41 71 644 91 91, www.medienwerkstatt-ag.ch Margrit Wohlfender-Klarer 12. Februar 1932 bis 24. August 2019 Kompetenzzentrum für Lunge und Atmung www.lungenliga-tg.ch Spendenkonto PC 85-1805-0 HERZLICHEN DANK • allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten für die herzliche Verbundenheit • allen, welche Margrit im Leben mit Freundschaft begegnet sind • allen für die persönlichen Worte und vielen Karten sowie für die grosszügigen Spenden zu Gunsten Niños en Xela, Kinderhilfe Guatemala BESONDEREN DANK • an Pfarrer Sachweh für die würdevolle Gestaltung der Abschiedsfeier • an das Seniorenzentrum Sulgen, das Alters- und Pflegezentrum Amriswil und an die Spitex AachThurLand für die fürsorgliche Pflege und liebevolle Betreuung sowie der Hausärztin Frau Dr. S. Frohneberg Däpp für die kompetente, medizinische Begleitung Sulgen, im Oktober 2019 Die Trauerfamilien

Freitag, 11. Oktober 2019 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 3 Kradolf-Schönenberg Bürglen Erlen Gemeinderat steckt sich seine Ziele Kradolf-Schönenberg. Die Arbeit geht dem Gemeinderat Kradolf-Schönenberg nicht so schnell aus. Für die neue, bis 2023 dauernde Legislaturperiode hat er die Ziele für jedes Ressort festgelegt. Georg Stelzner Gemeindepräsident Heinz Keller betont: «Was das Hauptziel anbelangt, sind wir uns im Gemeinderat alle einig. Wir wollen das Vertrauen der Bevölkerung in die Behörde und in die Verwaltung festigen, pflegen und ausbauen.» Keller hat die neue Legislatur gleich mit drei neuen Behördenmitgliedern in Angriff genommen. «Manche Sitzungen dauern nun etwas länger, weil naturgemäss mehr Fragen gestellt werden, aber es läuft prima», erklärt er. Anzustreben sei immer die bestmögliche Lösung, die dafür investierte Zeit spiele meist keine so grosse Rolle. Zu Beginn der Legislatur kommt einer Gemeinderatssitzung eine besondere Bedeutung zu. Es ist jene, in der jedes Behördenmitglied die Ziele und Projekte seines Ressorts für die nächsten vier Jahre formuliert. Projekte können von längerer Dauer sein, sie sollten aber mindestens innerhalb der nächsten zwölf Monate beginnen. Dicker Aufgabenkatalog Der Bewahrer alter Maschinen Fortsetzung von Seite 1 «Das ist eine Tresterstöcklimaschine», erklärt Walter Isler, den Lärm der Maschinen übertönend, «die Tresterstöckli, die damit gefertigt wurden, wurden zum Heizen verwendet.» Neben der Apfelschälmaschine klickt ein weiteres skurril anmutendes Gerät, welches das Bitzgi aus dem Apfel entfernt. Neues Steckenpferd «Obi» Nicht nur bei den Geräten, auch rundherum gibt es in Islers Scheune viel zu entdecken. Unter anderem stehen auf den Balken der Wände alte, bemalte und beschriftete Treibstoffkanister, jeder für Der Gemeindepräsident strebt zum Beispiel eine Verschlankung der Verwaltung an. Es werde derzeit noch zu viel doppelt abgelegt, nämlich in Papierform und elektronisch, argumentiert Keller. Papier solle nur noch verwendet werden, wo dies nötig ist. Mit einer neuen Marketingstrategie möchte Keller das Interesse junger Einwohner für die Gemeinde wecken. Auch mit den neuen Medien werde man sich verstärkt beschäftigen. Mit der Prüfung und eventuellen Anschaffung von Defibrillatoren befasst sich Uschi Kessler, die Vizegemeindepräsidentin. Zu Max Staubs Aufgaben gehört es, den Wasserverlust in den Anlagen des Wasserwerks zu reduzieren und erneuerbare Energien zu fördern. Der Gemeinderat ist nämlich der Auffassung, dass Strom von Kleinstkraftwerken vor Ort verbraucht werden sollte. Er wird deshalb ab 1. Januar 2020 den Einbau von Stromspeichern mit einem einmaligen Betrag von 1000 Franken fördern. Im Gegenzug wird das EW den Ankaufspreis von Sonnenenergie von 15 Rp./kWh auf 10 Rp./kWh senken. Ressortverteilung Die für die Amtsdauer 2019 bis 2023 gewählten Mitglieder des Gemeinderates Kradolf-Schönenberg: Heinz Keller (SVP, bisher), Gemeindepräsident; Dominik Bosshart (FDP, neu), Ressort: Umwelt, Nachhaltigkeit, Landschaft und Entsorgung; Ursula Kessler (parteilos, bisher), Ressort: Soziales und Gesundheit; Andrea Müller-Richner (parteilos, neu), Ressort: Gesellschaft, Integration und Bildung; Hans Stark (SVP, bisher), Ressort: Öffentliche Sicherheit und Verkehr; Max Staub (FDP, bisher), Ressort: Werkbetriebe; Andrea Zuberbühler (parteilos, neu), Ressort: Kultur, Sport und Vereine. (st) Andrea Müller möchte das Projekt «Fame» (familienergänzende Angebote) begleiten und für die Gemeinde prüfen. Ein weiteres Ziel ist für sie die Unterstützung der Organisation Murmelhaus bei der Rekrutierung von Kindern aus der Gemeinde. Mittelfristig plant Andrea Müller die Durchführung eines polysportiven Lagers. Unterstützung erhält sie dabei von Andrea Zuberbühler, die auch Abklärungen für die zeitweilige Erstellung eines Pumptracks treffen wird. Weitere Aufgaben Zuberbühlers sind die Organisation der Bundesfeier und der Wandernacht. Als Mitglied im Vorstand der Schwimmbadgenossenschaft will sie auf ein attraktives Erscheinungsbild der Badi achten. Dominik Bosshart widmet sich der weiteren Einführung von Unterflurcontainern, um die offenen Sammelstellen aufheben zu können. Ferner lässt er das Bachunterhaltskonzept überarbeiten und sensibilisiert die Bevölkerung für das Litteringproblem. Sicherheit und Finanzen Hans Stark wirkt bei der Erarbeitung eines Sicherheitskonzepts mit. Ein solches soll es auch für den Langsamverkehr geben. Nicht zuletzt fällt in Starks Ressort auch die Frage, ob und wo Tempo- 30-Zonen eingeführt werden sollen. Obwohl nicht Gemeinderatsmitglied, hat Jörg Fässler als Gemeindeschreiber und Finanzverwalter eine tragende Rolle. So unterstützt er den Gemeindepräsidenten bei der Erreichung der festgelegten Ziele im Finanzbereich. Zudem ist Fässler mit der Einführung der neuen Geschäftsverwaltung und der Umsetzung des internen Kontrollsystems beauftragt. sich ein kleines Kunstwerk. Mit Gegenständen der Marke Obi bewahrt Walter Isler in einer Vitrine ein Stück Bischofszeller Industriegeschichte auf. Für ihn, der in Bischofszell-Nord aufgewachsen ist, sei das naheliegend, meint er zu seinem neusten Sammelprojekt. «Ich bin für alle Hinweise dankbar, die mir helfen, diese Sammlung zu erweitern.» Im Untergeschoss der Scheune in Aspenrüti stehen einige Oldtimer-Traktoren der Marke Meili, die Walter Isler einst vom verstorbenen Eigentümer der Liegenschaft übernehmen durfte. Neben historischen Motormähern, befinden sich aber auch eine zylinderförmige Maschine, ähnlich eines Kanonenrohrs. Wozu sie dient und wie sie funktioniert, ist dem Sammler noch nicht klar. «Die Herstellerfirma existiert noch und ist im Bereich der Steinbearbeitung tätig. Sobald ich Zeit finde, werde ich dort einmal vorbei gehen», sagt Isler. Er hofft, so dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Seine Prunkstücke präsentiert er gerne an Ausstellungen und Märkten. Manchmal vor grossem Publikum, manchmal im Kreise Gleichgesinnter. Auch seine Sammlung in Aspenrüti kann man bis Ende Jahr, gegen eine Voranmeldung unter Tel. 079 753 38 00, noch besichtigen. Gratulationen Am Sonntag, 13. Oktober, feiert Germaine Joanelli aus Kradolf den 80. Geburtstag. Wir gratulieren der Jubilarin herzlich und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Zuckerrübenverlad am Bahnhof Bürglen Bürglen. Wie die Zuckerrübenverlade- Vereinigung mitteilt, werden in diesem Herbst am Bahnhof Bürglen wiederum Zuckerrüben auf die Bahn verladen. An folgenden Tagen ist deshalb mit vermehrtem landwirtschaftlichem Verkehr auf dem Bahnhofareal zu rechnen: 15./24./25. Oktober, 29. November sowie 17./18./19. Dezember. Die Verlade-Vereinigung bedankt sich bei der Bevölkerung und speziell bei den Anwohnern für ihr Verständnis. (pd) Adventsfenster 2019 – Teilnehmer gesucht! Erlen. Auch in diesem Jahr wird die Tradition der Adventsfenster in der Politischen Gemeinde Erlen von der örtlichen Jungschar organisiert. Das Kreieren eines Adventsfensters und natürlich das spätere Bewundern der anderen Fenster bieten eine wunderbare Möglichkeit, sich auf die Weihnachtstage einzustimmen. Damit an jedem der 24 Dezembertage ein neues Adventsfenster bestaunt werden kann, ist die Mithilfe der Bevölkerung gefragt. Interessierte Bastlerinnen und Bastler melden sich möglichst bald bei Claudine Kirchhoff unter E-Mail adventsfenster@jungschi-erlen.ch, www. jungschi-erlen.ch oder Tel. 076 420 43 84 (abends). (pd) Spielen und Jassen im Kirchgemeindehaus Bürglen. Am Dienstag, 15. Oktober, ab 14 Uhr findet im evangelischen Kirchgemeindehaus Bürglen wieder ein Spielund Jassnachmittag statt. Wer gerne spielt und jasst, kommt vorbei! Spielbegeisterte aus Bürglen und Umgebung sind herzlich willkommen, um gemeinsam einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Das Spiel-Team freut sich auf viele Teilnehmende. Myrtha Kreier, Telefon 071 917 19 57, oder Irene Brunnenmeister, Telefon 071 630 02 54, bieten für Personen, die nicht mehr so mobil sind, einen Fahrdienst an. (pd)

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013