Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 5 Monaten

Neuer Anzeiger 11. März 2022

Neuer Anzeiger 11. März

Bürglen, Seite 5 Team komplett In der neu eröffneten Praxis Medicus ist nebst dem Arzt und Praxisinhaber Darius Malekian seit Anfang Monat auch die Ärztin Kerstin Pfingsten tätig. Erlen, Seite 9 Neue Pläne Nach den pandemiebedingten Absagen in den letzten zwei Jahren dürstet es die Mitglieder des Theatervereins Eisbrecher wieder nach neuen Taten. Leimbach, Seite 9 Firma übergeben Anfang Monat haben Walter und Susan Fuhrer ihre Elektroinstallationsfirma an Stefan und Nicole Kreier, die Inhaber von Kreier Elektro in Berg, übergeben. IN UNSERER BOUTIQUE Tolle Wohnaccessoires zu Frühlingspreisen! schiess-wohntextil.ch schiess-wohntextil.ch Freitag, 11. März 2022, Nr. 10, 31. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Eine hört auf, vier wollen weitermachen Erlen. Von den fünf Mitgliedern der Erler Gemeindebehörde wollen vier bei den Gesamterneuerungswahlen im März 2023 erneut antreten. Gabriela Fehr kündigt ihren Rückzug aus der Gemeindepolitik an. Hannelore Bruderer Der Gemeinderat Erlen: (v.l.) Martin Furter, Nicole Fischer, Thomas Bosshard, Gabriela Fehr und Roger Näf. Nach Ablauf dieser Legislatur im Sommer 2023 sind es zwölf Jahre, die Gabriela Fehr im Gemeinderat Erlen mitwirkt. Sie betreut das Ressort Hochbau, Tiefbau und Freizeit. «Wir pflegen eine gute Kollegialität in der Behörde, was ein Grund wäre weiterzumachen», sagt Gabriela Fehr. «Ich denke aber, dass es nach zwölf Jahren Zeit ist, jemandem anderen Platz zu machen. Eine neue Person bringt auch neue Ideen ein.» Als umfangreichstes Projekt, bei dem sie massgeblich beteiligt war, nennt Gabriela Fehr die erfolgreich abgeschlossene Ortsplanungsrevision. Gleich lang im Amt wie Gabriela Fehr ist Nicole Fischer, die zweite Frau in der Erler Gemeindebehörde. Sie wird bei den Gesamterneuerungswahlen nochmals antreten, denkt jedoch darüber nach, nicht die gesamte Legislatur zu bestreiten. «Ich finde, es wäre nicht gut, wenn zwei langjährige Gemeinderatsmitglieder gleichzeitig das Gremium verlassen würden», sagt sie. Weitermachen möchte sie aber auch, um in der neuen Legislatur das geplante Projekt 65+ auf den Weg zu bringen, das in ihrem Ressort Soziales und Gesundheit angesiedelt ist. Zweite Amtszeit als Ziel Thomas Bosshard wurde ebenfalls vor zwölf Jahren in den Gemeinderat gewählt. Mit seiner Wahl zum Gemeindepräsidenten im Jahr 2018 übernahm er innerhalb der Behörde eine neue Funktion. Für den Gemeindepräsidenten ist klar, dass er zur Wiederwahl antreten wird. «Eine Legislatur ist in diesem Amt keine, zumal ein Grossteil dieser Zeit Bild: hab von den Herausforderungen der Coronapandemie geprägt waren», sagt er. «Ich bin voll motiviert weiterzumachen. Wir haben eine gut funktionierende Behörde und eine effizient arbeitende Verwaltung, auf die ich zählen kann.» Fortsetzung Seite 3 GZA/AZA 8583 Sulgen Post CH AG Adressberichtigung melden! Neuer Anzeiger 0714144100 www.zimba.ch info@zimba.ch Der lokale Recycling- Experte in Amriswil und Staad T +41 71 755 50 55 | www.thommen.ch Wer inseriert, profitiert. NEUER ANZEIGER inserate@neueranzeiger.ch 071 644 91 00 NA IHR PARTNER FÜR VERMIETUNGEN SCHÄTZUNGEN VERKAUF UND BERATUNGEN Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, 02_THOG_Inserat_54x40_RZ.indd E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, 1 Aboservice: 30.11.21 Telefon 10:39 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013