Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Neuer Anzeiger 11 April 2014

  • Text
  • Erlen
  • April
  • Sulgen
  • Region
  • Gemeinde
  • Anzeiger
  • Gewerbe
  • Aachthurland
  • Keller
  • Schule

Seite 2 NEUER ANZEIGER

Seite 2 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 11. April 2014 Kirchenzettel EVANG. KIRCHGEMEINDE SULGEN www.evang-sulgen.ch KRADOLF Palmsonntag, 13. April 10.00 Familiengottesdienst mit Abendmahl; Leitung: Pfrn. Yvonne Brück; Mitwirkung der Viertklässler aus der ganzen Kirchgemeinde; Thema: «Wie man aus Steinen Suppe kocht ...»; Kollekte: Stiftung Sternschnuppe; anschliessend Apéro Fahrdienst nach Kradolf: 09.35 ab Kirche Sulgen, anschliessend Helvetia Sulgen und Freihof Sulgen 09.40 ab Elektro Schönholzer, anschliessend Altersheim Rosengarten 09.45 ab Altersheim im Park Schönenberg, anschliessend Vis-à-Vis Schönenberg und Bahnhof Kradolf Gründonnerstag, 17. April 19.00 Abendgottesdienst mit Abendmahl und Taizé-Gesängen; Leitung: Pfrn. Yvonne Brück und Pfr. F. Sachweh; Mitwirkung: Kirchenchor; Text: Hebräer 2; Thema: «Ein Mensch wie wir»; Kollekte: Brot für alle Fahrdienst nach Kradolf: 18.35 ab Kirche Sulgen, anschliessend Helvetia Sulgen und Freihof Sulgen 18.40 ab Elektro Schönholzer, anschliessend Altersheim Rosengarten 18.45 ab Altersheim im Park Schönenberg, anschliessend Vis-à-Vis Schönenberg und Bahnhof Kradolf Wochenveranstaltungen: Montag bis Mittwoch, 14. bis 16. April 12.00 bis 13.00 Fastensuppe im KGH Sulgen EVANG. KIRCH GEMEINDE ERLEN www.kirche-erlen.ch Freitag, 11. April 19.00 TC spezial Sonntag, 13. April, Palmsonntag 10.00 Familiengottesdienst zum Abschluss der Kinderwoche mit Pfrn. Esther Baumgartner; Kollekte: Jungschar; anschliessend gemeinsames Mittagessen; Salate und Desserts werden gerne entgegengenommen EVANG. KIRCH GEMEINDE BÜRGLEN www.evang-buerglen.ch Sonntag, 13. April 09.45 Gottesdienst; Pfr. Sebastian Zebe; Kollekte: Médecins sans Frontières Donnerstag, 17. April 19.00 Abendandacht am Gründonnerstag im Sonnenpark Karfreitag, 18. April 09.45 Musikalischer Gottesdienst mit der Cellistin Barbara Gisler; Pfr. Sebastian Zebe; Kollekte: Médecins sans Frontières Wochenveranstaltungen: Montag, 14. April 19.30 Probe ThurKlang im Kirchgemeindehaus Mittwoch, 16. April 06.00 Morgengebet im Kirchgemeindehaus EVANG. KIRCHGEMEINDE NEUKIRCH AN DER THUR www.neukirch.ch Sonntag, 13. April 09.45 Abschlussgottesdienst der Kinderwoche unter der Leitung von Simone Widler; Thema: Petrus; gleichzeitig findet der Kinderhort statt Mittwoch, 16. April 20.00 Adonia-Konzert «Petrus, de Jünger»; in der Turnhalle Buchzelg in Neukirch an der Thur Freitag, 18. April 09.45 Karfreitagsgottesdienst mit Abendmahl; unter der Leitung von Pfr. Christoph Naegeli; gleichzeitig findet der Kinderhort statt Samstag, 19. April 18.00 Lounge; Oster-Special mit anschliessender Übernachtung Sonntag, 20. April 06.00 Osternachtfeier unter der Leitung von Philipp und Simone Widler; anschliessend gibt es im Kirchgemeindehaus einen Osterbrunch; jeder Teilnehmer bringt etwas dazu mit 09.45 Ostergottesdienst mit Abendmahl unter der Leitung von Pfr. Christoph Naegeli; gleichzeitig Jugendgottesdienst, Sonntagsschule und Kinderhort FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE SULGEN www.feg-sulgen.ch Sonntag, 13. April 10.00 Ferieträff-Abschluss-Gottesdienst mit Essen; Kinderbetreuung (Übersetzung in Engl. / Span. / Port. / Franz. / Hochdeutsch) Weitere Informationen unter www.feg-sulgen.ch Für die Jugendgruppe www.JG-Sulgen.ch KATH. KIRCHGEMEINDE SULGEN Freitag, 11. April 09.00 Eucharistiefeier in SULGEN Samstag, 12. April 18.00 Eucharistiefeier zum Palmsonntag in BÜRGLEN 19.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache in SULGEN Sonntag, 13. April Kollekte: Fastenopfer 10.00 Familiengottesdienst in SULGEN; Mitwirkung der Liturgiegruppe, Kinder des voreucharistischen Gottesdienstes und der Singgruppe; Besammlung vor der Kirche zur Palmsegnung Dienstag, 15. April 09.00 Eucharistiefeier in HELDSWIL entfällt!! 19.00 Versöhnungsfeier in SULGEN Mittwoch, 16. April 19.00 Versöhnungsfeier in BÜRGLEN 19.00 Eucharistiefeier in SULGEN entfällt!! Hoher Donnerstag, 17. April Kollekte: für die Christen im Heiligen Land 10.00 Ökumenischer Gottesdienst in SULGEN; im Seniorenzentrum 18.00 Ökumenische Andacht in BÜRGLEN; im Andachtsraum der Genossenschaft Sonnenpark 19.30 Abendmahlfeier in SULGEN für die ganze Pfarrei, Erstkommunikanten und ihre Eltern; anschliessend bis 22.00 Uhr Möglichkeit zur Anbetung in der Kapelle Karfreitag, 18. April Kollekte: für die Christen im Heiligen Land 10.00 Kreuzweg für Kinder und Familien in SULGEN; Besammlung im grossen Saal unter der Kirche Sulgen 14.30 Karfreitagsliturgie mit Predigt und Kommunionfeier in SULGEN; Mitwirkung des Kirchenchors SCHLOSS EPPISHAUSEN An Samstagen und Sonntagen 10.00 Eucharistiefeier Montag bis Freitag täglich Eucharistiefeier Bestattung Politische Gemeinde Kradolf-Schönenberg Amtliche Todesanzeige Gestorben: Freitag, 4. April 2014 Gugg geb. Grob Anna Olga verwitwet von Gugg Hans von Mels SG wohnhaft gewesen in Kradolf-Schönenberg, Kradolf Geboren: 12. September 1929 Abdankung: Freitag, 11. April 2014, um 13.30 Uhr in der ev. Kirche Kradolf. Besammlung auf dem Friedhof. Bestattungsamt Kradolf-Schönenberg DANKE Bestattung Politische Gemeinde Kradolf-Schönenberg Amtliche Todesanzeige Gestorben: Sonntag, 6. April 2014 Ammann Rolf Kurt Ehemann der Ammann geb. Linder Beatrice von Bürglen wohnhaft gewesen in Kradolf-Schönenberg, Kradolf Geboren: 11. September 1944 Abdankung: Dienstag, 22. April 2014, um 9.30 Uhr in der kath. Kirche St. Ulrich, Kreuzlingen. Besammlung in der Kirche. Bestattungsamt Kradolf-Schönenberg – für die liebevolle Anteilnahme und die vielen Zeichen der Verbundenheit beim Abschied von Heidi Walter-Straub – für die Wertschätzung und Freundschaft gegenüber der Verstorbenen – für die vielen Besuche und Hilfeleistungen in der Zeit an der Wintermoosstrasse und während dem Aufenthalt im Alterszentrum – für die sorgsame Pflege im Alterszentrum Sulgen – für die einfühlsame Trauerfeier von Herrn Pfarrer Sachweh – für die grosszügigen Spenden Sulgen, im Frühling 2014 Katholische Kirche Sulgen Die Trauerfamile Bild: hab

Freitag, 11. April 2014 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 3 Bürglen Sulgen Leimbach Gratulationen Heute feiern Ernst und Ruth Hauser- Bommer aus Donzhausen goldene Hochzeit. Am Mittwoch, 16. April, feiert Lily Keller aus Schönenberg an der Thur den 92. Geburtstag. Wir gratulieren den Jubilarinnen und dem Jubilaren herzlich und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. Theateraufführung des COMEDYexpress Markus Bürgisser, Geschäftsführer Pro Natura Thurgau, und Raimund Hipp vom Amt für Raumplanung beobachten die Herde schottischer Hochlandrinder nach ihrer Freilassung in der Lehmgrube Opfershofen. Rinder pflegen Naturschutzgebiet Bürglen. Am Dienstag hat Pro Natura Thurgau eine Gruppe schottischer Hochlandrinder für einen ersten Beweidungsversuch im Naturschutzgebiet der Lehmgrube Opfershofen eingesetzt. Unter grossem personellem Einsatz wird das Naturschutzgebiet um die Lehmgrube Opfershofen gepflegt. Seit Dienstag weidet dort eine Gruppe schottischer Hochlandrinder, die die Bemühungen der Naturschützer unterstützen. Unerwünschter Bewuchs Der Boden in der Lehmgrube ist sehr nährstoffreich und begünstigt das Wachstum von Schilf- und Binsengewächsen ebenso wie die invasive Ausbreitung von Neophyten. «Durch die Beweidung mit Hochlandrindern können wir Schilf und kanadische Goldruten optimal und ohne hohen Personaleinsatz bekämpfen. Die Tiere erledigen die Pflegearbeiten für uns auf natürliche Art und Weise», erklärt Stephan Lüscher, Reservatspfleger der Pro Natura Thurgau. Die genügsamen Hochlandrinder zeichnen sich dadurch aus, dass sie auch die jungen Stockaustriebe der unerwünschten Pflanzen mit Genuss vertilgen. Sie scheuen das Wasser nicht und weiden auch die Schilfbestände in den Tümpeln ab. Markus Bürgisser, Geschäftsleiter Pro Natura Thurgau, sagt dazu: «Durch die Beweidung werden neue ökologische Nischen entstehen, die zusätzlichen Pflanzen- und Tierarten einen geeigneten Lebensraum bieten.» Von Beginn weg beweiden ein Stier, zwei Kühe und zwei Kälber das Gebiet. Eine Gruppenzusammensetzung von gutmütigen Kühen mit ihren Kälbern und einem Stier hat sich als positiv für das Sozialverhalten der Tiere erwiesen. Entwicklung dokumentieren Lehm – Rohstoff für Ziegel Für die Pilotphase, die von April bis Oktober 2014 dauert, wurde eine Teilfläche der Lehmgrube für die Hochlandrinder eingezäunt, während andere Flächen als Vergleichsflächen wie bisher gemäht und bewirtschaftet werden. Dies dient einerseits der Erfolgskontrolle der Beweidung und unterstützt auch vielfältige und unterschiedliche Lebensräume für Fauna und Flora. Während der Pilotphase verfolgen die Verantwortlichen die Entwicklung im Gebiet und dokumentieren sie fotografisch. So wird der Einfluss der Beweidung auf die Schilfbestände und kanadischen Goldruten analysiert und die Auswirkungen der Trittspuren in positivem und negativem Sinn beurteilt. Ebenso wird ausgewertet, wie sich erwünschte Pflanzenarten wie die gelben Schwertlilien mit der Beweidung vertragen. Ziel ist es, die Pilotphase in eine dauerhafte Beweidung zu überführen. Mit den im Verlauf dieses Jahres gewonnenen Erkenntnissen wird es möglich sein, die Anzahl der Tiere, die Beweidungsdauer und die Zaunsetzung zu optimieren, um die gesetzten Ziele optimal zu erreichen. Eine Augenweide Bild: Pro Natura TG/ Felix Somm Die natürliche Lebensweise der Rinder ist schonende Reservatspflege, von der nicht nur die Artenvielfalt profitiert. Denn das Naturschutzgebiet wird durch die weidenden, langhaarigen Rinder auch für Besucher um eine Facette reicher. «Die Beobachtung der Hochlandrinder in ihrer natürlichen Umgebung und bei ihrem natürlichen Verhalten ist für sich genommen schon ein Naturerlebnis», sagt der am Projekt beteiligte Landwirt und frühere Präsident von Pro Natura Thurgau Guido Leutenegger. (red.) In der Lehmgrube Opfershofen wurde bis in die 1960er-Jahre Lehm zur Ziegelherstellung abgebaut. Dadurch ist ein vielfältiges Mosaik von Tümpeln und Erddämmen mit unterschiedlichem Bewuchs entstanden. Seit 1979 ist sie als Naturschutzgebiet im Besitz von Pro Natura Thurgau und stellt heute ein Amphibienschutzgebiet von nationaler Bedeutung dar. (red.) Sulgen. Anlässlich ihres 25-Jahre-Jubiläums lädt die Spitex AachThurLand heute Freitagabend, 11. April, 19.45 Uhr im Auholzsaal in Sulgen zum Theaterabend ein. Gezeigt wird das Stück «Das Beste zum Feste» der Theatergruppe der Bildungsstätte Sommeri mit Schauspielern mit und ohne Behinderung unter der Leitung von Peter Wenk und Olli Hauenstein. Der COMEDYexpress feiert ebenfalls Jubiläum und hat dazu ein neues Theaterstück einstudiert. Es wird ein buntes Programm mit den lustigsten Gags und den besten Szenen der letzten zehn Jahre gezeigt. Die Aufführung ist öffentlich und findet im Anschluss an die Mitgliederversammlung der Spitex AachThurLand statt. (pd) Ostermarkt im Haus Miranda Leimbach. Morgen Samstag, 12. April, von 11 bis 17 Uhr findet im und um das Haus Miranda der traditionelle Ostermarkt statt. Die Gemeinschaft Haus Miranda wartet auf mit Erzeugnissen aus ihren Werkstätten, Frühlingsdekorationen, feinem Holzofenbrot, frischen Zöpfen und köstlichem Ostergebäck. Auf dem Programm stehen Eiermalen für das bevorstehende Osterfest sowie weitere Attraktionen für Kinder. Grosse und kleine Besucher werden aus der Miranda-Küche mit Älplermagronen, einem Salatbuffet sowie Kaffee und Kuchen verwöhnt. (pd) Erscheinungsdaten Vor Ostern erscheint der Neue Anzeiger am Donnerstag, 17. April. Inserate- und Redaktionsschluss ist am Dienstag, 15. April, 15 Uhr. (red.)

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013