Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Neuer Anzeiger 10. Januar 2020

  • Text
  • Ehrbar
  • Aachthurland
  • Edgar
  • Gemeinderat
  • Anzeiger
  • Erlen
  • Region
  • Gemeinde
  • Januar
  • Sulgen

Seite 2 NEUER ANZEIGER

Seite 2 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 10. Januar 2020 EVANG. KIRCHGEMEINDE SULGEN-KRADOLF www.evang-sulgen.ch KRADOLF Sonntag, 12. Januar 10.00 Gottesdienst; Leitung: Pfr. U. Buschmaas; Text: Matthäus 3, 13–17; Thema: «Nicht du, sondern ich!»; Kollekte: Krebsliga Thurgau Fahrdienst nach Kradolf: 09.35 ab Kirche Sulgen, anschliessend Post Sulgen 09.40 ab Freihof Sulgen 09.45 ab Fabrikareal Interpars Schönenberg (Weitenaustrasse), anschliessend Maxi Schönenberg 09.50 ab Bahnhof Kradolf 11.00 Jugendgottesdienst Wochenveranstaltung: Sonntag, 12. Januar 17.00 Konzert des Ev. Kirchenchors Sulgen-Kradolf; «Misa Criolla de Bodas», Musik aus der Schweiz und aus Südamerika; unter Leitung von Paolo D’Angelo; in der ev. Kirche Sulgen Voranzeigen: Sonntag, 19. Januar 09.55 ökum. Chinderfiir; Treffpunkt vor der Kirche Sulgen 11.30 Wählerversammlung; Kirchgemeindehaus Sulgen EVANG. KIRCH GEMEINDE ERLEN www.kirche-erlen.ch Freitag 10. Januar 09.30 Singe mit de Chliinste Sonntag 12. Januar 10.00 Allianzgottesdienst im Pentorama in Amriswil; Kinderhüeti, Sonntagsschule und anschliessend Mittagessen Dienstag 14. Januar 19.00 Alphalive «Wozu starb Jesus?» Baugesuch Kirchenzettel Donnerstag 16. Januar 14.00 Allianz-Gebetsnachmittag in Erlen 17.00 roundabout Freitag 17. Januar 18.30 TC-Movie-Night 20.15 BacksteinKino EVANG. KIRCH GEMEINDE BÜRGLEN www.evang-buerglen.ch Sonntag, 12. Januar 09.45 Andacht in der Kirche; Pfarrer Bruno Ammann 10.30 Kirchgemeindeversammlung im Kirchgemeindehaus Donnerstag, 16. Januar 18.30 Konfirmandenunterricht im Kirchgemeindehaus; Pfarrer Bruno Ammann Sonntag, 19. Januar 10.00 Ökumenischer Regionalgottesdienst in der ev. Kirche Sulgen (In Bürglen findet kein Gottesdienst statt.) EVANG. KIRCHGEMEINDE NEUKIRCH AN DER THUR www.neukirch.ch Sonntag, 12. Januar 09.45 Kirche Neukirch: Gottesdienst mit Pfr. Matthias Maywald und dem Musikteam; anschliessend Angebot der persönlichen Segnung und Fürbitte; Jugend-Godi; Chinder-Chile Weitere und regelmässige Veranstaltungen der Kirchgemeinde und der Jugendarbeit fi nden Sie im Neukircherblatt oder auf www. neukirch.ch bzw. www.jump-neukirch.ch! KATH. KIRCHGEMEINDE SULGEN www.kathsulgen.ch Freitag, 10. Januar 09.00 Eucharistiefeier in SULGEN Samstag, 11. Januar Kollekte: Solidaritätsfonds für Mutter und Kind 18.00 Wortgottesfeier mit Kommunion in BÜRGLEN Gesuchsteller: Siegrist Daniel, Götighoferstrasse 7, 8586 Buchackern Grundeigentümer: Siegrist Daniel und Anna, Götighoferstrasse 7, 8586 Buchackern Grundstück: Parzelle Nr. 4051, Götighoferstrasse 7, 8586 Buchackern Bauvorhaben: Sanierung und Um-/Ausbau Wohnhaus und Scheune sowie Einbau Luft/Wasser-Wärmepumpe (Innenaufstellung) Auflagefrist: 10. bis 29. Januar 2020 Die Pläne sind in der Gemeindeverwaltung Erlen im Büro der Abteilung Bauen aufgelegt. Während der Auflagefrist können Einsprachen schriftlich und begründet an den Gemeinderat eingereicht werden. Erlen, 10. Januar 2020 Gemeinderat Erlen 19.00 Gottesdienst in ital. Sprache in SULGEN Sonntag, 12. Januar, Taufe des Herrn Kollekte: Solidaritätsfonds für Mutter und Kind 10.00 Wortgottesfeier mit Kommunion in SULGEN 19.00 Pastoralraum-Gottesdienst (Wortgottesfeier mit Kommunion) in der kath. Kirche WEINFELDEN Dienstag, 14. Januar 09.15 Eucharistiefeier in der Kapelle HELDSWIL Donnerstag, 16. Januar 10.00 Wortgottesfeier im Seniorenzentrum SULGEN Freitag, 17. Januar 09.00 Wortgottesfeier mit Kommunion in SULGEN Voranzeigen: Sonntag, 19. Januar 10.00 ökumenischer Regionalgottesdienst anlässlich der Eröffnung der ökumenischen Gebetswoche zur «Einheit der Christen» in der ev. Kirche in SULGEN 10.00 Chinderfiir zum ökumenischen Regionalgottesdienst im ev. Kirchgemeindehaus SULGEN SCHLOSS EPPISHAUSEN Eucharistiefeiern Montag um 15 Uhr Dienstag, Mittwoch, Donnerstag um 10 Uhr Freitag um 16 Uhr Samstag und Sonntag um 10 Uhr Unter www.aph-eppishausen.ch sind die Details regelmässig ersichtlich. BAUGESUCH Bauherr: Grubenmann Samuel und Ruth, Schulstrasse 1, 8583 Donzhausen Grundstück: Parzelle Nr. 5023, Schulstrasse 1, Donzhausen Bauvorhaben: Innen aufgestellte Luft-Wasser- Wärmepumpe Bauherr: Ev. Kirchgemeinde Sulgen, Kirchstrasse 21, 8583 Sulgen Grundstück: Parzelle Nr. 106, Poststrasse 26, Sulgen Bauvorhaben: Erweiterung Heizzentrale und Wärmenetz Auflagefrist: vom 10. bis 30. Januar 2020 im Gemeindehaus Sulgen. Während der Auflagefrist können Einsprachen schriftlich und begründet an die Baubehörde der Gemeinde Sulgen eingereicht werden. Sulgen, 10. Januar 2020 Baubehörde Sulgen Bestattung Politische Gemeinde Bürglen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Montag, 23. Dezember 2019 Max Alfred Heinrich Walder Ehemann der Elfriede Walder geb. Keller von Hombrechtikon ZH wohnhaft gewesen in Bürglen TG Geboren: 12. April 1928 Die Abdankung hat bereits stattgefunden. Bestattungsamt Bürglen Bestattung Politische Gemeinde Sulgen Amtliche Todesanzeige Gestorben: Montag, 18. November 2019 «Rudolf» Fritz Kagelmacher geschieden von Deutschland wohnhaft gewesen in Sulgen TG Geboren: 27. April 1963 Bestattungsamt Sulgen Impressum Redaktion und Verlag: Neuer Anzeiger Steinackerstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01 www.neueranzeiger.ch Redaktion: Hannelore Bruderer, Stv. Monika Wick E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch Abonnemente: Neuer Anzeiger Steinackerstrasse 8, 8583 Sulgen Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 90 E-Mail abo@neueranzeiger.ch Inserate und Todesanzeigen: beim Verlag, Tel. 071 644 91 03, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch Herstellung: medienwerkstatt ag, 8583 Sulgen Tel. 071 644 91 91 Erscheinungsweise: Einmal wöchentlich, freitags Abopreise: 1 Jahr, inkl. E-Paper: Fr. 98.– ½ Jahr, inkl. E-Paper: Fr. 62.– Probeabo, inkl. E-Paper (4 Wochen): Fr. 10 .– E-Paper-Jahresabo: Fr. 76.– E-Paper-Halbjahresabo: Fr. 48.– E-Paper für Personen aus Bürglen: Fr. 20.– Inserate- und Redaktionsschluss: drei Tage vor Erscheinen um 17 Uhr

Freitag, 10. Januar 2020 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Seite 3 Bürglen Erlen Schönenberg Sulgen Die Teilnahme ist Ehrensache Schönenberg. Die Einwohner der Gemeinde Kradolf-Schönenberg waren am Berchtoldstag eingeladen, im Restaurant Klein Rigi gemeinsam den Beginn des neuen Jahres zu feiern. Georg Stelzner Auch wenn sich vieles ändert, etwas bleibt doch gleich: das grosse Interesse am Neujahrsapéro der Gemeinde Kradolf-Schönenberg. Die Zahl jener Einwohner, die sich am 2. Januar zum «Klein Rigi» aufmachten, um auf das neue Jahr anzustossen, hätte jeder Gemeindeversammlung zur Ehre gereicht. Es war aber nicht nur in dieser Hinsicht ein aussergewöhnlicher Anlass. Die AachThurLand-Gemeinde konnte auch bezüglich politischer Prominenz auftrumpfen, mischten sich mit Regierungsrat Walter Schönholzer aus Neukirch an der Thur und Ständerat Jakob Stark aus Buhwil doch zwei ranghohe Politiker unters Volk. Wasserqualität wieder besser Gemeindepräsident Heinz Keller liess in seiner Ansprache die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2019 nochmals Revue passieren. Zur Sprache kamen dabei diverse Strassenbauprojekte, die Unterquerung der Thur mit Leitungen zum Zwecke einer verbesserten Versorgungssicherheit und die Ortsplanungsrevision, die einen neuen Zonenplan und ein neues Baureglement zur Folge hatte. Heinz Keller erwähnte in seinem Rückblick auch die seit einigen Wochen bekannte Problematik mit der beeinträchtigten Ständerat Jakob Stark unterhält sich am Neujahrsapéro mit anderen Gästen. Trinkwasserqualität. Der Gemeindepräsident hatte diesbezüglich erfreuliche Nachrichten: «Der Grenzwert wird jetzt wieder deutlich unterschritten. Der Seewasseranteil konnte bereits reduziert werden.» Der Gemeindepräsident würdigte herausragende sportliche Leistungen von Einwohnern wie Mara Schönholzer (Armbrust), Hans Nessensohn (Judo) oder Hansi Nyfeler (Extremradsport) und stellte Tobias Stübi als Nachfolger von Aldo Ringger und somit als neuen Werkhofleiter vor. Die Zeit sinnvoll nutzen Heinz Keller räumte ein, dass er im Jahr 2019 arbeitsmässig des öfteren «im roten Bereich gelaufen» sei und bezeichnete den Zeitmangel generell als Problem. Er Besichtigung des IWC-Museums Alte Taschenuhr von IWC. Bild: pd Bild: st habe sich deshalb vorgenommen, künftig vermehrt Prioritäten zu setzen und die zur Verfügung stehende Zeit gezielter zu nutzen. Ausdrücklich dankte Heinz Keller den vielen Einwohnern, die sich das ganze Jahr über im Hintergrund für die Gemeinde engagiert hatten. Seine Zuhörer munterte der Gemeindepräsident auf, nicht passiv zu verharren, sondern die Zukunft durch eigenes Handeln aktiv zu gestalten. Alle hätten die Möglichkeit dazu, Dinge zu verändern, betonte Heinz Keller. Man dürfe aber nicht der Versuchung erliegen, sich mit einer Symptombekämpfung zufrieden zu geben. In seiner Funktion als Politiker erteilte Heinz Keller weiteren Gesetzen und Vorschriften eine Absage und rief dazu auf, sich vermehrt auf die Eigenverantwortung zu besinnen. Bürglen/Sulgen. Am Donnerstag, 16. Januar, laden das Bürglemer Forum und Sulgen neu/Alt Interessierte zu einem besonderen Erlebnis, dem Besuch des IWC- Uhrenmuseums, ein. 1868 gründete der US-amerikanische Uhrmacher F. N. Jones die «International Watch Company» (IWC), die erste und einzige Uhrenmanufaktur im Nordosten der Schweiz. Das Fabrikgebäude erbaute er 1874 im Garten des ehemaligen Benediktinerklosters Schaffhausen. Hinter der eindrucksvollen Gebäudefassade fertigt IWC seit 150 Jahren einzigartige und legendäre Uhren. Die Museumsexponate von höchstem Glanz können wir unter kundiger Führung bestaunen. Die Ausstellung von IWC-Uhren repräsentiert die Welt einer internationalen Luxusmarke. Mehr als 230 sorgfältig ausgewählte Prachtstücke zeugen von einer Manufaktur, die sich von Anfang an einen Namen durch äusserst hochwertige und zuverlässige Uhren in einem unwiderstehlichen Design macht. Nach der Besichtigung geniesst die Reisegruppe Kaffee und Kuchen im nahen Kammgarn-Kaffee. Der Ausflug startet um 12.51 Uhr ab dem Bahnhof Sulgen oder um 12.53 Uhr ab dem Bahnhof Bürglen. Die Rückkehr nach Bürglen erfolgt um 18.35 Uhr respektive 18.38 Uhr in Sulgen. Die Kosten für Zug, Besichtigung und Verpflegung belaufen sich mit GA auf 20, mit Halbtax auf 42 und ohne Reduktion auf 52 Franken. Anmeldungen nimmt Sylviane Götsch bis Dienstag, 14. Januar, um 18 Uhr unter Telefon 078 831 93 63 entgegen. (pd) Gratulationen Gestern Donnerstag, 9. Januar, feierte Othmar Müller aus Neukirch an der Thur den 85. Geburtstag. Am Sonntag, 12. Januar, feiert Anna Margret Bollhalder aus Kradolf den 80. Geburtstag. Wir gratulieren der Jubilarin und dem Jubilar und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. Schweiz trifft musikalisch auf Südamerika Sulgen. «Schweiz trifft Südamerika» ist der Titel des Konzerts des evangelischen Kirchenchors Sulgen-Kradolf, der eigentlich schon alles aussagt. Am Sonntag, 12. Januar, um 17 Uhr präsentiert der Chor Musik aus der Schweiz und aus Südamerika. Das Konzert beginnt mit Liedern für Chor und Solostimme aus der Schweiz. Beim zweiten Instrumentalstück erfolgt der Stilwechsel. Höhepunkt wird die «Misa Criolla de Bodas» sein. Das Werk stammt aus der Feder der berühmten peruanischen Sängerin und Komponistin Chabuca Granda. Die Solostellen singen die Mezzosopranistin Barbara Hensinger und der Tenor Roger Widmer. Begleitet werden der Chor und die Solisten von Erika Lafosse (Querflöte), Raffaela Bieri (Gitarre), Curdin Janett (Kontrabass und Akkordeon) und Peter Schneider (Percussion). Die Gesamtleitung obliegt Paolo D’Angelo. (pd) Fit halten mit Country Linedance Erlen. Im evangelischen Kirchgemeindehaus startet ab Freitag, 24. Januar, um 14 Uhr ein Einsteigerkurs in Country Line dance. Bei dieser Tanzart wird in Reihen nebenund hintereinander zu Country-Musik und vorgegebenen Schritt-Choreografien getanzt. Diese Schrittkombinationen werden im Kurs von Grund auf erlernt, was hauptsächlich den Geist stärkt. Dadurch ist man in Bewegung, was wiederum für den Körper gesund ist. Im Kurs wird der Country Linedance Schritt für Schritt gelehrt, deshalb sind auch absolut keine Vorkenntnisse nötig. Obwohl zum Country Linedance kein Partner benötigt wird, sind auch Paare herzlich willkommen. Am Freitag, 17. Januar, um 14 Uhr sind alle Interessierten ab 18 Jahren zu einer unverbindlichen und kostenlosen Schnupperlektion eingeladen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.red-liners.ch. (pd)

Neuer Anzeiger 2022

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013