Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 6 Tagen

Neuer Anzeiger 1. Juli 2022

Neuer Anzeiger 1. Juli

Sulgen, Seite 3 Bürglen, Seite 11 Neukirch, Seite 16 Gesellig Die Mitgliederversammlung des Gewerbes AachThurLand verzeichnete 180 Teilnehmende. Nebst dem Tagesgeschäft gab es Infos zur GEWEA 2023. Feierlich Die 20 Jahre Thurgauer Sport- Tagesschule Bürglen sind würdig gefeiert worden. Für viele Wegbegleiter und Absolventen war es ein «nach Hause kommen». Fit Nach zwei Jahren endlich wieder ans Turnfest! Die Turnerschar 35+ und 55+ aus Neukirch an der Thur freute sich und feierte tolle sportliche Erfolge. Ihre regionale Tankstelle mit Shop beim Kreisel in Sulgen Mo. - Sa. 06:00 - 22:00 Sonn- / Feiertage 08:00 - 20:00 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 26, 31. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Bürgler Forum lädt zum Theaterbesuch ein Bürglen. «Im Park» heisst das aktuelle Theaterstück des Senioren- Theaters St. Gallen. Es wird im Rahmen einer Veranstaltung des Bürgler Forums am Samstag, 3. September, in der Mehrzweckhalle Bürglen aufgeführt. Hannelore Bruderer Kulturelle Anlässe im engeren Sinn seien eher selten im Jahresprogramm des Bürgler Forums, sagt Armin Eugster. Er gehört zusammen mit Irma Opprecht, Susanne Schneider und Stephan Fischer zum Kernteam des Bürgler Forums, das Seniorinnen und Senioren regelmässig einen Mittagstisch, Ausflüge und geführte Besichtigungen anbietet. Mit dem Gastspiel des Senioren-Theaters St. Gallen erhält nun auch der kulturelle Bereich in diesem Jahr eine starke Gewichtung im Angebot des Bürgler Forums. Lebensnahe Handlung Der Bürgler Einwohner Paul Steiner hat die Verantwortlichen des Bürgler Forums auf das Senioren-Theater St. Gallen aufmerksam gemacht. Paul Steiner ist Mitglied im Theaterverein und spielt beim aktuellen Stück mit. Um sich selber ein Bild des aktuellen Stücks «Im Park» zu machen, haben Irma Opprecht und Susanne Schneider eine Vorstellung besucht. «Die Handlung ist aus dem Leben WOHLIG. TRÄUMEN. Das Kernteam Bürgler Forum: Susanne Schneider, Irma Opprecht, Armin Eugster – es fehlt Stephan Fischer. gegriffen und gut verständlich. Man merkt, dass einige erfahrene Personen im Ensemble mitwirken», sagt sie. Das Stück «Im Park» hatte im Januar 2022 Premiere, geschrieben hat es Ruth Weymuth, die selbst Mitglied beim Senioren- Theater ist. Sie lässt ganz unterschiedliche Menschen in verschiedenen Lebenssituationen in einem Park aufeinandertreffen, die sich sonst vielleicht nie begegnet wären. Im Zentrum des Parks steht eine Statue mit Eigenleben, die sieht, hört und alles weiss. Beeindruckende Leistung Bild: hab Irma Opprecht hat imponiert, dass die Darsteller zum Teil sehr viel Text zu lernen hatten. «Wenn man bedenkt, dass alle, die beim Senioren-Theater mitwirken, auch jene, die für die Bühnentechnik verantwortlich sind, mindestens 60 Jahre alt sind, ist das doch recht beeindruckend.» Das «heitere Stück über den Senioren-Theater St. Gallen Sinn des Lebens», wie es auf der Webseite des Theaters heisst, dauert rund 70 Minuten ohne Pause. Wie bei allen Anlässen des Bürgler Forums schaffen die Organisatoren auch Platz für den gesellschaftlichen Austausch zwischen den Theaterbesuchenden. So startet der Anlass um 13.15 Uhr mit einem Apéro, um 14 Uhr beginnt die Vorführung und danach darf in der Festwirtschaft, die während des Stücks geschlossen bleibt, noch gemütlich zusammengesessen werden. Erfolgreiche Sponsorensuche «Um die Kosten zu decken und den Theaterbesuchenden dennoch einen günstigen Eintrittspreis von zehn Franken zu bieten, haben wir uns auf Sponsorensuche gemacht», erklärt Armin Eugster. Eine Anfrage beim Kulturpool Mittelthurgau und der Gemeinde Bürglen stiess auf offene Ohren. Die Schule Bürglen unterstützt das Vorhaben ebenso wie diverse Gewerbebetriebe in Bürglen. «Ob die Rechnung aufgeht, hängt auch von der Besucherzahl ab», sagt Eugster. «Da das Stück in erster Linie auf ein älteres Publikum zugeschnitten ist und am Samstagnachmittag aufgeführt wird, rechnen wir zwar nicht mit vielen jungen Besuchern, obwohl die Theatervorführung allen offen steht, die sich gerne auf etwas Neues einlassen wollen. Das Senioren-Theater St. Gallen wurde 1977 als Wanderbühne gegründet mit dem Ziel, Seniorinnen und Senioren eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten. Sie sollen durch das Spiel Freude erfahren und diese Freude weitergeben. Aktivmitglied auf oder hinter der Bühne kann werden, wer das 60. Altersjahr vollendet hat. Die Theaterstücke werden mit einer ausgewiesenen Regie einstudiert und jede Rolle ist doppelt oder dreifach besetzt, so dass keine Vorstellung ausfallen muss. Gespielt wird in Kirchgemeinden, Alters- und Pflegeheimen, Gemeinden, bei Fir men und Vereinen. (hab) GZA/AZA 8583 Sulgen Post CH AG Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013