Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 2 Tagen

Neuer Anzeiger 27. Mai 2022

  • Text
  • Wwwbsmediagroupch
  • Versammlung
  • Gemeinderat
  • Aachthurland
  • Erlen
  • Anzeiger
  • Juni
  • Region
  • Franken
  • Gemeinde
  • Sulgen

Neuer Anzeiger 27. Mai

Sulgen, Seite 9 Rasant Seine Leistungen können sich sehen lassen: Benjamin Hotz dominiert seit 2018 die Internationale Sportwagen-Prototypen- Serie SCC Sport Cars Challenge. Kradolf, Seite 11 Interessant Die VSG Region Sulgen will Land verkaufen. Im Gegenzug erhält sie im dort geplanten Neubau eine Mietoption für zwei Schulräume. Sulgen, Seite 16 Präsent Die 33. Mitgliederversammlung der Spitex AachThurLand ist seit zwei Jahren wieder mit persönlicher Präsenz der Mitglieder abgehalten worden. Wenn Sie Ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen wollen, dann ist es Zeit für die Kreditexperten von Raiffeisen. www.raiffeisen.ch/mittelthurgau Raiffeisenbank Mittelthurgau Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 21, 31. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Planänderung beim Sanierungsprojekt Sulgen. Der Gemeinderat Sulgen nimmt beim Sanierungsprojekt für den Auholzsaal diverse Anpassungen vor. Obwohl dies Mehrkosten zur Folge haben wird, soll der Kreditrahmen eingehalten werden. Georg Stelzner Richtig spannend wurde es an der Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Sulgen am Dienstagabend, als Gemeindepräsident Andreas Opprecht auf aktuelle Bauvorhaben zu sprechen kam. Ein Thema war dabei die Sanierung des Auholzsaals, wofür der Souverän im November 2021 einen Kredit von 2,98 Millionen Franken bewilligt hatte. Opprecht überraschte die von 89 Stimmberechtigten (Beteiligung: 3,7 Prozent) besuchte Versammlung mit der Nachricht, dass der Gemeinderat vor dem Hintergrund der aktuellen Energiedebatte beschlossen habe, das Gebäude mit einer noch leistungsfähigeren Photovoltaikanlage auszustatten als ursprünglich vorgesehen. Aus ästhetischen Gründen werde es eine Indachanlage sein. Die zusätzlichen Nettokosten bezifferte der Gemeindepräsident mit 85 000 Franken. Direkter Zugang Die zweite, kostspieligere Anpassung betrifft den Bereich der Feuerwehr. Laut Opprecht werden ein direkter Zugang Die Sanierung des Auholzsaals wird umfassender als ursprünglich geplant. vom Depot zur Tiefgarage und zwei neue Garderoben im Untergeschoss errichtet. Es sei mit Zusatzkosten von 290 000 Franken zu rechnen, wobei der Feuerwehrzweckverband mit einer Subvention seitens der Gebäudeversicherung von bis zu 30 Prozent rechnen dürfe. Kosten bleiben im Rahmen In seiner Funktion als Präsident der Baukommission meldete sich Gemeinderat Werner Herrmann zu Wort. Er gab unumwunden zu, dass ihn die aus Gründen des Brandschutzes erhobene Forderung nach zwei weiteren Ausgängen störe. Das sei witzlos und koste relativ viel. «Wir Bild: st hätten das Geld lieber anders investiert», betonte Herrmann. Was die Finanzierung insgesamt anbelangt, konnte der Gemeindepräsident beruhigen: «Aus heutiger Sicht wird der Flüchtlinge und Asylsuchende Gemäss Gemeindepräsident Andreas Opprecht halten sich in der Gemeinde Sulgen aktuell 23 aus der Ukraine geflohene Personen auf. Alle seien bei Gastfamilien untergebracht. Die Situation habe bei den Sozialen Diensten zu Kredit sogar unterschritten.» Die Sanierungsarbeiten werden in den Pfingstferien beginnen. Das eigentliche Haupttraktandum, die Jahresrechnung 2021, wurde vom Gemeindepräsidenten detailliert erläutert. Den Gewinn von rund 382 000 Franken – budgetiert war ein Verlust von 711 900 Franken – begründete Opprecht mit höheren Steuereinnahmen, tieferen Nettokosten bei der Sozialhilfe und beim Unterhalt der Gemeindestrassen, Minderausgaben beim Anteil der individuellen Prämienverbilligung an den Kanton sowie Mehreinnahmen bei den Baubewilligungen. Daniel Naef, Präsident der Rechnungsprüfungskommission (RPK), wies darauf hin, dass man mit der Gemeinde aus Gründen der Transparenz vereinbart habe, die seit der Einführung des Rechnungslegungsmodells HRM2 gebildeten stillen Reserven explizit auszuweisen, da diese bewirkten, dass die Bilanzsumme der Gemeinde tiefer ausfällt. Fortsetzung auf Seite 3 einem wesentlichen Mehraufwand geführt. Mit dem Staatssekretariat für Migration sei vereinbart worden, Asylsuchende bis Ende 2022 in Sulgen aufzunehmen, dies mit der Option für eine Verlängerung, so Opprecht. (st) GZA/AZA 8583 Sulgen Post CH AG Adressberichtigung melden! Neuer Anzeiger Wer inseriert, fasziniert. FUGENLOS. DEKORATIV. Schönenberg a. D. Thur — 071 642 49 49 kleinrigi.ch NEUER ANZEIGER inserate@neueranzeiger.ch 071 644 91 00 NA Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2021

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013