Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Neuer Anzeiger 8. Februar 2019

  • Text
  • Februar
  • Erlen
  • Sulgen
  • Region
  • Gemeinde
  • Anzeiger
  • Schule
  • Feuerwehr
  • Aachthurland
  • Whatsapp

Neuer Anzeiger 8. Februar

Region, Seite 3 Erlen, Seite 5 Kradolf, Seite 16 Datenschutz Der Einsatz von WhatsApp an Schulen sei problematisch, sagt der Thurgauer Datenschutzbeauftragte. Wie kommunizieren die Schulen der Region? Teamgeist Reto Holderegger ist neuer Kommandant der Feuerwehr Erlen. Der 40-Jährige kann auf eine verlässliche, gut ausgebildete Mannschaft zählen. Abenteuerlust Die Vorbereitungen für das 45. Mammut Flossrennen auf Sitter und Thur im Mai 2019 laufen. Interessierte können sich jetzt anmelden. … bequem Entsorgen. Renergie-Zentrale – Ihr Partner für Transporte und Recycling Buchenhölzlistrasse 6, 8580 Amriswil Tel. 071 414 33 33, www.muldenzentrale-otg.ch Freitag, 8. Februar 2019, Nr. 6, 28. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Neues Pumpwerk für Wasserversorgung Erlen. Wer derzeit von Erlen ins Alters- und Pfl egeheim Schloss Eppishausen oder zum Golfplatz fahren will, muss einen Umweg über Buchackern in Kauf nehmen. Die Schlossstrasse wird saniert. Hannelore Bruderer Von den Kastanienbäumen bei der Einfahrt zum Alters- und Pflegeheim Schloss Eppishausen eröffnet sich dem Betrachter eine wunderbare Rundsicht auf Erlen und das Aachtal. Zwischen Bäumen und Zufahrt steht eine unscheinbare, graue Trafostation. «Sie ist abgeschätzt und muss ersetzt werden», erklärt Jörg Bürgisser, Leiter der Bauverwaltung Erlen. An gleicher Stelle wird ein neuer Doppelbau entstehen. Obwohl dieser Neubau leicht grösser wird, bleibt der Baumbestand unverändert bestehen. Strom und Wasser Die Gemeinde Erlen ersetzt nicht nur die Trafostation, sondern erstellt im Doppelbau ein neues Stufenpumpwerk für die Wasserversorgung. Buchackern und Eppishausen werden derzeit mit Wasser des Wasserwerks Felsenholz von Hohentannen aus versorgt. In heissen Sommern, wie im letzten Jahr, kann es zu Wasserversorgungsengpässen kommen. Diese werden dann problematisch, wenn die erforderliche Löschwassermenge nicht Die Schlossstrasse nach Eppishausen ist derzeit gesperrt. Bild: hab mehr garantiert ist. Mit dem neuen Stufenpumpwerk werden Buchackern und Eppishausen künftig von Erlen und Sulgen aus mit Wasser versorgt. Das Reservoir Felsenholz dient dafür als Speicher. «Mit dieser Massnahme erhöhen wir die Versorgungssicherheit. Bei Wassermangel oder Verschmutzungen könnten sich die beiden Werke gegenseitig unterstützen», erklärt Jörg Bürgisser. In Eppishausen befindet sich das Alters- und Pflegeheim. Die Gemeinde Erlen wird von vier Punkten aus mit Wasser versorgt – von Amriswil, Sulgen, Hohentannen sowie aus eigenen Quellen. Der Bau des Stufenpumpwerks Eppishausen sei eine weitere Massnahme, um die vier Einspeisungspunkte zu koordinieren, erklärt Bürgisser. Vorübergehend gesperrt Auf der gesamten Länge der Schlossstrasse werden die Leitungen für Wasser und Strom erneuert sowie ein neuer Belag aufgebracht. Aus diesem Grund bleibt die Schlossstrasse bis voraussichtlich März für den Verkehr gesperrt. Im Moment liegen die Bauarbeiten, bedingt durch die frostigen Temperaturen, rund eine Woche hinter Plan. Bauverwalter Jörg Bürgisser ist zuversichtlich, dass diese Verspätung wieder aufgeholt und die Strasse zur Saisoneröffnung im Golfclub wieder befahren werden kann. Die Trafostation und das Stufenpumpwerk werden gemäss Planung im Juni in Betrieb gehen. Für den Strassenbau ist die Summe von 450 000 Franken veranschlagt, für die Trafostation inklusive neuer Leitungen 320 000 Franken und für die Arbeiten im Bereich Wasser 630 000 Franken. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! FARBENHAFT! Februar-Aktion Reservieren Sie sich drei Fussfelder im Neuen Anzeiger für den Preis von zwei Fussfeldern. Tel.: 071 220 99 94 | www.ihre-malerin.ch NEUER ANZEIGER inserate@neueranzeiger.ch 071 644 91 00 NA Schönenberg a. D. Thur — 071 642 49 49 kleinrigi.ch Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013