Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Neuer Anzeiger 6. Oktober 2017

  • Text
  • Oktober
  • Sulgen
  • Region
  • Erlen
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Christoph
  • Thurgau
  • Weinfelden
  • November

Neuer Anzeiger 6. Oktober

Sulgen, Seite 3 Stellungnahme Die Findungskommission VSG Region Sulgen spricht von Verunsicherungen nach der Wählerversammlung. Sie gibt deshalb eine Erklärung ab. Erlen, Seite 15 Neugründung Der Samariterverein Erlen und Umgebung hat eine HELP- Gruppe gegründet. Gestartet sind die Jungsamariter gleich mit einem ersten Fallbeispiel. Bürglen, Seite 16 Zusammenarbeit Der Samariterverein Bürglen hat eine Septemberübung zum Thema «Notfall» zusammen mit dem Samariterverein Weinfelden abgehalten. MONATS-HIT! Tischwäsche-Aktion ab Fr. 5.– solange Vorrat www.schiess-wohntextil.ch Freitag, 6. Oktober 2017, Nr. 40, 26. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Würdige Stätte, um Abschied zu nehmen Sulgen. Am letzten Samstag sind die neu erstellen Pavillons und das sanierte, bestehende Gebäude auf dem Friedhof Sulgen der Öffentlichkeit präsentiert worden. Mit Reden der Verantwortlichen und Musik des Trios Pegasus sind die neuen Gebäude feierlich eingeweiht worden. Das Stimmvolk hatte im letzten Jahr für die Sanierung und den Neubau einen Baukredit von 1,3 Millionen Franken sowie zusätzliche 230 000 Franken für die Sanierung der Friedhofsmauer genehmigt. Seite 5 GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Das «Rosengarterl» lädt zu Tisch Kradolf. Nach einem Gerantenwechsel ist das Restaurant Rosengarten in Kradolf ab nächstem Freitag wieder offen. Das junge Wirtepaar Bettina Surowitz und Kevin Kawalirek stammt aus Österreich. Im frisch renovierten Lokal wollen sie ihre Gäste mit gutbürgerlichen Köstlichkeiten aus ihrer Heimat überraschen. Seite 13 Brass Band und Chor spannen zusammen Sulgen. Die FEG Brass Band Sulgen ist am Sonntag zusammen mit dem Gossau Gospel Choir in der Kirche Altnau aufgetreten. Ihre Darbietungen begeisterten das Publikum. Seite 15 8580 Hefenhofen Tel. 071 278 26 46 www.georgesbleiker.ch • Sonderabfälle und Metalle • Muldenservice Mit Schwung in das nächste Jahrhundert: Die Männerriege Bürglen in ihrem Jubiläumsjahr. 100 Jahre mit Höhen und Tiefen Bürglen. Die Männerriege Bürglen blickt auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Zum Jubiläum hat der Vorstand aus alten Protokollen prägende Ereignisse und Anekdoten zusammengetragen. Hannelore Bruderer Der Vorstand der Männerriege Bürglen besteht aus Reto Righetto, Roman Pretali, Kurt Schümperli und Urs Schweiss. Das Amt des Präsidenten wollte seit dem Rücktritt von Urs Brugger vor zwei Jahren niemand mehr übernehmen. Aber es gehe auch so, sagen die Vorstandsmitglieder. Genauso flexibel sind sie, wenn es um das Leiten der Turnstunden geht. «Heute findet man niemanden mehr, der diese Aufgabe jede Woche fix übernehmen will. Unsere Leiter wechseln sich deshalb ab», sagt Reto Righetto. «Es war aber auch in der Vergangenheit nicht immer einfach, Personen zu finden, die im Verein die Verantwortung tragen wollten.» Kurz vor dem Aus Seine Aussage wird durch einen Blick in die umfangreiche Vereinschronik bestätigt, die zum 100-jährigen Bestand der Männerriege in diesem Jahr erstellt worden ist. Bereits fünf Jahre nach der Gründung des Männerturnvereins Bürglen, wie sich die Riege damals nannte, stand der Verein schon in seiner grössten Krise. Dem Rücktritt des damaligen Präsidenten und Aktuars folgte gleich auch der Austritt einiger Mitglieder. Man war sich uneins und Schuldzuweisungen machten die Runden. Die Turnstunden waren schlecht besucht und 1923 fiel sogar die Jahresversammlung aus, weil Bild: pd man sich nicht einigen konnte. Im Jahr darauf rappelten sich turnwillige Männer wieder auf und führten ihren Verein weiter. Mit der Einweihung der neu erstellten Mehrzweckhalle Bürglen im Jahr 1924 eröffneten sich ihnen auch neue Möglichkeiten. Bis dahin fanden ihre Turnstunden im Hotel Bahnhof statt, wo im Freien auch ein Barren aufgestellt worden war. Nicht interne Querelen wie im Jahr 1923, sondern das Weltgeschehen verhinderte im Jahr 1945 zum zweiten Mal in der 100-jährigen Vereinsgeschichte die Durchführung einer Jahresversammlung. Im letzten Jahr des Zweiten Weltkrieges waren einfach zu viele Mitglieder aufgrund ihrer Militärpflicht fern von Bürglen. Im Jahr zuvor wurde die Versammlung zwar abgehalten, aber in umgekehrter Reihenfolge. Fortsetzung auf Seite 3 Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013