Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 5 November 2013

  • Text
  • November
  • Sulgen
  • Aachthurland
  • Region
  • Leimbach
  • Anzeiger
  • Franken
  • Ursula
  • Istighofen
  • Erlen

Neuer Anzeiger 5 November

Seite Andwil, 1 Seite 3 Treffsicher Die Feldschützengesellschaft Andwil führt am Wochenende das Käseschiessen durch. Gesellig geht es beim Fondue- Plausch zu und her. Buhwil, Seite 6 Erfolgreich Beim Absenden in gemütlicher Runde zeichneten die Erlenackerschützen Kradolf-Schönenberg die Gewinner der vielen Einzelkategorien aus. Sulgen, Seite 7 Überzeugend Der Damenchor Sulgen und der Männerchor AachThurLand begeisterten ihr Publikum im Sulger Auholzsaal und der Hohentanner Hirscheschür. Jetzt Raiffeisen-Mitglied werden und von exklusiven Erlebnisvorteilen profitieren. Mehr Informationen unter www.raiffeisen.ch/memberplus Raiffeisenbank Sulgen Raiffeisenbank Regio Weinfelden Dienstag, 5. November 2013, Nr. 79, 22. Jahrgang Neuer AnzeIger Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Schule Bürglen senkt den Steuerfuss Bürglen. Das Budget 2014 der Volksschulgemeinde Bürglen weist einen Rückschlag von 204 700 Franken aus. Berechnet wurde der Voranschlag für das nächste Jahr mit einem Steuerfuss von 102 Prozent, zwei Prozentpunkte tiefer als bisher. Gesamthaft 310 000 Franken will die Schule in die Turnhalle Leimbach, den Kindergarten im Steinhaus und das Schulhaus Zeltli investieren. An den Schulstandorten Leimbach und Istighofen sind die Weichen zur Einführung der Basisstufe gestellt worden. Seite 3 Informationen zu Lernumgebungen Erlen. Die Sekundarschule Erlen entwickelt sich weiter. Im nächsten Schuljahr sollen Lernumgebungen eingerichtet werden. Wie dieses Modell funktioniert, erfuhren rund 120 Personen an einem Informationsabend am letzten Donnerstag. Die Anwesenden nutzten die Gelegenheit und stellten den Verantwortlichen viele Fragen. Seite 5 Schwelgen in Theater-Nostalgie Bürglen. Unterhaltung «erfrischend anders» versprach der Gemischte Chor Bürglen seinem Publikum. Und anders als mit blossem Gesang wusste er zu unterhalten. Das Gesamtpaket aus Moderation, Bühnenshow und mehrstimmig gesungenen Liedern kam bei den Besucherinnen und Besuchern gut an. Hannelore Bruderer In kurzen Abständen rollen die U- Bahn-Züge unter dem «Her Majesty’s Theater» in London durch. Die laut quietschenden und rumpelden Züge lassen die Wände des altehrwürdigen Gebäudes erzittern, so fest, dass bei jeder Zugsdurchfahrt Sand auf die Bühne rieselt. Verborgene Unterwelt Das Theater ist verlassen, seine Tage sind gezählt. Als letzter Akt in der Geschichte des Hauses ordnet Archivarin Margret die Dokumente, Bühnenwart Harry wischt den Sand auf der Bühne zusammen, wie er es in den Jahrzehnten zuvor schon tat. Die beiden sind ganz allein im grossen, leeren Schauspielhaus – oder doch nicht? Flackerndes Licht, Spiegel, die sich von allein bewegen und ein unheimliches Lachen lassen sie erschaudern ... Auch optisch ein Genuss In diese spannende Geschichte verpackte der Gemischte Chor Bürglen unter der Leitung von Daniela Vögeli seine diesjährige Unterhaltung. Gleich zweimal füllte er mit seiner Aufführung die Mehrzweckhalle. Während Margret und Harry, gespielt mit viel Witz von Eli Germann und Max Ebinger, im Archiv stöbern, schauen sie zurück in die glorreichen Zeiten des Theaters. In ihren Erinnerungen werden längst verflossene Darbietungen wieder lebendig. Vom wirbelnden «Cabaret» über das leidenschaftliche «Sehnsucht» bis hin zum gefühlvollen «Cats» und beschwingten «You raise me up» zeigte der Gemischte Chor die Vielfalt seines Könnens. Für sein Abba-Medley erntete er besonders viel Applaus. Die einzelnen Stücke waren nicht nur akkustisch ein Genuss, auch optisch setzten die Chormitglieder Akzente. Üppig bestückte Hüte zierten die Köpfe der Sängerinnen zu «My Fair Lady», wilde Tiere verwandelten die Bühne bei «The Lion King» in die Steppen Afrikas. Neue Komposition Von Werner Kläui komponiert und mit ihm als Solisten, führte der Gemischte Chor Bürglen das Stück «There will be love» erstmals auf. Die Uraufführung überzeugte und das Publikum dankte mit lautem Applaus. Eine mysteriöse Falltüre führte Archivarin Margret und Bühnenwart Harry schliesslich in die Katakomben des «Her Majesty’s Theater». Stilecht, mit Kerzenlicht, roten Rosen und weissen Halbmasken trugen die Sängerinnen und Sänger zum Abschluss das Lied «Phantom of the Opera» vor. GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Musik klingt durch das Kirchenzentrum Kradolf. Unter dem Motto «Abenteurer, Bilder und Geschichten» lud der Musikverein Kradolf-Schönenberg zu einem Kirchenkonzert ein. Der Anlass erfreute sich grosser Beliebtheit. Seite 8 Archivsuche im Neuen Anzeiger für Abonnenten unter: www.neueranzeiger.ch/epaper Unterhaltung Gemischter Chor Bürglen: Uraufführung mit Werner Kläui, witzige Einlagen und ein fulminantes Finale. Bilder: hab Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013