Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Neuer Anzeiger 4. Mai 2018

  • Text
  • Sulgen
  • Region
  • Franken
  • Gemeinde
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Erich
  • Kirchgemeindehaus
  • Landi
  • Mittelthurgau

Neuer Anzeiger 4. Mai

Bürglen, Seite 7 Guter Abschluss Die Landi Mittelthurgau ist in den Geschäftsfeldern Agrar und Detailhandel gut aufgestellt. Sie hielt im Mehrzwecksaal Bürglen ihre 14. Generalversammlung ab. Bürglen, Seite 9 Neues Spielgerät Der Spielplatz an der Thur ist um eine Attraktion reicher: Neu steht dort ein kleiner, leuchtend roter Helikopter mit der Aufschrift «Rega Bürglen». Buhwil, Seite 11 Eigenes Bier Jeweils am letzten Freitag im Monat ist die Gelegenheitswirtschaft von Erich und Marianne Müller offen. Ausgeschenkt wird «Buewiler Chellerbräu». Frühlingshit! Rasenteppiche ab 5.90 pro m 2 , solange Vorrat www.schiess-wohntextil.ch Freitag, 4. Mai 2018, Nr. 18, 27. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Positive Rechnung und Ehrungen Bürglen. Um rund 380 000 Franken besser als budgetiert schliesst die Rechnung 2017 der Schule Bürglen. Sie landet mit gut 100 000 Franken in der Gewinnzone. Den Antrag der Schulbehörde, den Gewinn ins Eigenkapital zu überführen, genehmigten die 34 Stimmberechtigten an der Versammlung am Mittwochabend einstimmig. Für ihre langjährige Tätigkeit an der Schule Bürglen haben Barbara Götz, Philipp Frei, Ruth Götsch, Corinne Widmer und Stefan Rimensberger ein Präsent erhalten. Seite 3 Spitex leistete 2017 21 339 Einsatzstunden Sulgen. 54 Mitglieder nahmen an der 29. Mitgliederversammlung der Spitex AachThurLand im Pfarreisaal der katholischen Kirche in Sulgen teil. Sie genehmigten einstimmig die Rechnung 2017 sowie das Budget 2018 und stimmten ebenfalls einem neuen Spendenreglement zu. Vize-Präsidentin Mara Berger gratulierte Vereinspräsident Jürg Peter zum 20-Jahre-Amtsjubiläum und dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz. Seite 8 Jugendspieltag erfolgreich durchgeführt Erlen. Der STV Erlen organisierte am 1. Mai den Kantonalen Jugendspieltag. 800 Kinder nahmen daran teil. Seite 10 Weinfelderstrasse 41 Telefon 071 411 38 40 8580 Amriswil Telefax 071 411 38 03 info@velos-motos-keller.ch www.velos-motos-keller.ch Grosse Auswahl an E-Bikes Frühlingsausstellung Sa., 24., und So., 25. März 2018 Viel Applaus für die geleistete Arbeit Hohentannen. Es war die letzte Gemeindeversammlung, die Christof Rösch als Gemeindepräsident von Hohentannen geleitet hatte. Sein Wirken in zwölf Jahren Amtszeit wurde entsprechend gewürdigt. Hannelore Bruderer Christof Rösch sei kein Verwalter, sondern ein Macher mit oft eigenwilligen Ideen gewesen, sagte der Gemeinderat und neue Vize- Gemeindepräsident Roger Boxler in seiner Rede zur Verabschiedung von Gemeindepräsident Christof Rösch. «Wir danken ihm für seine fast grenzenlose Fantasie, für die erfolgreiche Umsetzung vieler Projekte und besonders für seine Begeisterung für sein Amt.» In den zwölf vergangenen Jahren lancierte Rösch zusammen mit dem Gemeinderat nicht weniger als 64 Projekte, von denen nur neun nicht umgesetzt worden sind. Deshalb fiel es Boxler nicht schwer, ein gutes Dutzend Meilensteine aufzuzählen, so unter anderem die Projekte Gemeindepower, Hohentaler, Happy-Hohentannen-Film, Hohentannerweg und Grüngutsammlung. Lobend erwähnte er auch, dass in der Ära Rösch das Ziel Entschuldung erreicht und der Gemeindesteuerfuss von 85 auf 65 Prozent gesenkt werden konnte. Spuren hinterlassen Während Röschs Amtszeit bis Ende Mai dauert, ist Gemeinderat René Honauer bereits auf Ende März zurückgetreten. Mit nur drei Jahren halte Honauer zwar den Rekord der kürzesten Amtszeit im Gemeinderat, er sei aber von der ersten Sitzung an äusserst aktiv gewesen und habe ihn auch als Vize-Präsident gut vertreten, sagte Rösch. Die Stimmbürger verabschiedeten Christof Rösch wie auch René Honauer mit viel Applaus. Gemeindepräsident Christof Rösch (li.) und Vize-Präsident René Honauer genossen nach ihrer Verabschiedung durch das Stimmvolk den Apéro. Vor den Verabschiedungen segneten die Stimmbürger einstimmig die Rechnung 2017 ab. Sie schliesst gegenüber Budget rund 242000 Franken besser ab. Budgetiert war ein Verlust von 77 750 Franken. Nach Abzug der ordentlichen Abschreibungen beträgt der Gewinn 114 220 Franken. Er wird für zusätzliche Abschreibungen im Bereich Strassen (62 421 Franken), Gewässerverbauung (31 767 Franken) sowie für das gemeindeeigene Wirtschaftsförderungsmittel Hohentaler (20 000 Franken) verwendet. Der Rest wird dem Eigenkapital zugeschlagen. Littering beim Grillplatz Beim Traktandum Umfrage wünschte sich eine Votantin, dass in der «Dorfziitig» die Zu- und Wegzüger wieder namentlich aufgeführt werden. Eine andere Bürgerin machte auf das Littering beim Grillplatz aufmerksam. Dort sei der Abfalleimer nach einem schönen Wochenende immer überfüllt und Abfall liege auf dem ganzen Platz herum. Sie fragte nach, ob der Abfalleimer nicht wieder entfernt werden könnte, und die Platzbenützer so eher angehalten wären, ihren Abfall mitzunehmen. Das Problem sei nicht nur beim Grillplatz, sondern auch beim Sportplatz bekannt, sagte Christof Rösch. Der Gemeinderat werde die Situation nach einer nächsten Flurbegehung neu einschätzen, versprach er. Jungbürger Bild: hab Alle zwei Jahre beginnt die Gemeindeversammlung in Hohentannen mit der Jungbürgeraufnahme. Der Gemeinderat hatte 14 junge Erwachsene mit den Jahrgängen 1999 und 2000 dazu eingeladen. Der Gemeindepräsident bedankte sich bei den zwei Männern, die der Einladung gefolgt sind und bedauerte, dass sich fünf Personen abgemeldet und sieben gar nicht auf die Einladung geantwortet haben. (hab) GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013