Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 4 Juli 2014

  • Text
  • Juli
  • Erlen
  • Sulgen
  • Anzeiger
  • Region
  • August
  • Aachthurland
  • Gemeinderat
  • Gewerbe
  • Kinder

Neuer Anzeiger 4 Juli

Bürglen, Seite 3 Sulgen, Seite 16 Erlen, Seite 20 Amtseinsetzung Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes fand am Sonntag in der evangelischen Kirche Bürglen die Amtseinsetzung von Pfarrer Sebastian Zebe statt. Abbrucharbeiten Die Hochdorf AG investiert in Sulgen in ein modernes Palettenlager. Die Abbrucharbeiten an der alten Lagerhalle sind in diesen Wochen in vollem Gange. Gartenratgeber Zum 25-Jahre-Jubiläum der Biogärtnerei Neubauer ist ein Ratgeber erschienen. Der Erlös des Verkaufes fliesst in ein Landbauprojekt in Guatemala. 8580 Hefenhofen Tel. 071 278 26 46 www.georgesbleiker.ch • Sonderabfälle und Metalle • Muldenservice Freitag, 4. Juli 2014, Nr. 26, 23. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Austauschjahr mit vielen Überraschungen Sulgen. Seit Februar ist der japanische Austauschschüler Rentaro Kawamura bei der Familie Ritzi-Schaufelberger in Sulgen zu Gast. Da die Schweiz seit 150 Jahren diplomatische Beziehungen zu Japan unterhält, finden in diesem Jahr besonders viele kulturenübergreifende Anlässe statt. An einem dieser Anlässe in Interlaken begegnete Rentaro Kawamura dem japanischen Kronprinzen Naruhito. «In Japan wäre es für mich nahezu unmöglich, den Kronprinzen zu treffen», sagt er über dieses persönliche Highlight. Seite 5 Schöne Burgfräulein und edle Ritter Sulgen. Ein Mittelalterfest gönnten sich die Kinder der Primarschule und des Kindergartens zum Abschluss ihres Schuljahres. Viele hatten sich dem Anlass entsprechend gekleidet und tummelten sich zwischen den Ständen, an denen sie den Profis beim Schnitzen, Töpfern oder Schmieden zuschauten oder es gleich selbst ausprobierten. Seite 8 Grosserfolg für Radsportler Hansi Nyfeler Kradolf. Über 4800 Kilometer ist er in die Pedalen getreten. Hansi Nyfeler aus Kradolf gewinnt in der Kategorie der 50- bis 59-Jährigen das Race Across America. Seite 19 Fenster.Türen. Wir machen es möglich. Aus Holz. www.kaufmann-oberholzer.ch 9325 Roggwil/TG, T +41 71 454 66 33 9215 Schönenberg/TG, T +41 71 644 92 92 Stärkung für den Lebensweg Sulgen. Am Dienstag haben die Unterstufenschüler vom Schulhaus Auholz zur CD-Taufe eingeladen. Im Rahmen der psychomotorischen Therapiearbeit von Beatrice Buschon sind 14 Lieder entstanden, die wohl tun an Körper, Seele und Geist. Hannelore Bruderer Der Titel der CD der Unterstufenschüler vom Schulhaus Auholz lautet «Mir gönd ufd Reis – Lieder, wo üs stärket für underwägs». Eine Stärkung hatten die vielen Eltern, Grosseltern und Geschwister der jungen Sängerinnen und Sänger dringend nötig, warteten viele von ihnen doch gespannt auf das WM-Fussballspiel Schweiz gegen Argentinien. Die Terminkollision mit dem Sportgrossereignis setzte die Organisatoren kurzfristig vor ein Problem, das sie elegant umschifften, indem sie die CD-Taufe vorverlegten und das Publikum anschliessend zum Public Viewing in einem angrenzenden Raum einlud. Ein Angebot, das viele dankbar nutzten. Erlebnis Tonstudio Getextet und komponiert wurden die 14 Lieder von Beatrice Buschor. Sie arbeitet seit zehn Jahren als Psychomotoriktherapeutin an den Primarschulen Sulgen und Schönenberg-Kradolf. Die Lieder sind in den letzten eineinhalb Jahren im Rahmen ihrer Arbeit entstanden. Mit den 17 Erst- bis Drittklässlern der Lehrpersonen Christoph Stäheli und Priska Schweizer vom Schulhaus Auholz verwirklichte sie im letzten halben Jahr das Projekt mit der eigenen CD. Aufgenommen wurde das Werk an zwei Vormittagen in einem professionellen Tonstudio in Romanshorn. «Das war für uns alle ein grosses Erlebnis», sagt Beatrice Buschor im Rückblick. An der CD-Taufe Die Schüler tragen das Lied «Tolli Hüet» vor. Bezugsquelle Die CD «Mir gönd ufd Reis» der Unterstufenschüler des Schulhauses Auholz kann auf dem Schulsekretariat der Primarschule Sulgen an der Schulstrasse 2 bezogen werden. Mit dem Erlös der CD unterstützt die Schule die Kinderspitäler von Beat Richner in Kambodscha. (hab) sangen die Kinder jedes Stück vor. Jeweils ein anderes Kind sagte sein Lieblingslied mit einem lustigen Verslein an. Es ist kein Zufall, dass die Psychomotoriktherapeutin diese Form der Ansage gewählt hat. Verse, so sagt sie, könnten sich die Kinder gut merken und stärkten ihre Selbstsicherheit. Die Lieder sind ganz ähnlich aufgebaut. Bei ihrer Arbeit geht Beatrice Buschor auf die menschlichen Entwicklungsstadien vom Fötus bis zum Erwachsensein ein. Elemente, die sie verwendet, sind Bewegung, Spiel, Musik und zahlreiche gestalterische Ausdrucksmittel. Erarbeitet sie mit einem Kind einen Bewegungsablauf, so unterstützt sie diesen gerne mit Musik, Gesang und Versen. Mit der Melodie, dem Text und dem Rhythmus der Lieder auf der CD werden ganz bestimmte Qualitäten angesprochen. So geht es zum Beispiel beim ruhigen Stück «I chrüch i mini Höhli» ums Ausruhen und Auftanken, beim temperamentvollen «Wildi Kerli» um Kraft und Stärke und die Freude durch gemeinsames Erleben. Die CD soll auch anderen Schulen zugänglich gemacht werden. Interesse an der CD hat die Untersektion Thurgau von Psychomotorik Schweiz bekundet. Diese und die Primarschule Sulgen haben das Projekt auch finanziell unterstützt. Mit dem Herzen dabei Bild: hab «Kaum zu glauben, dass da nur eine Klasse singt», lobte Christoph Stäheli seine Schüler, nachdem das letzte Lied verklungen war und der grosse Applaus der Anwesenden abebbte. Seine Ankündigung, dass beim Miteinanderanlass zu Beginn des neuen Schuljahres alle im Zelt übernachten werden, löste bei den Schülern einen weiteren Jubelsturm aus. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Heer Druck AG, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013