Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Neuer Anzeiger 29. März 2018

  • Text
  • Sulgen
  • April
  • Erlen
  • Region
  • Kirche
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Gottesdienst
  • Pfarrer
  • Thurgau

Neuer Anzeiger 29. März

Erlen, Seite 11 Kleiderbörse Kinderkleider, -schuhe, Spiele und vieles mehr wechselte am Samstag an der Kinderkleiderbörse des Spielgruppenvereins Sternlihus seine Besitzer. Leimbach, Seite 15 Ostermarkt Der Ostermarkt der Lebensgemeinschaft Haus Miranda ist weitherum bekannt. Auch in diesem Jahr zog er wieder viele kauffreudige Besucher an. Erlen, Seite 16 Frauentreff Katharina Bänziger faszinierte mit ihrem Referat über den Einfluss der Gedanken auf das Leben um die 60 Teilnehmende am «Frauentreff spezial». Zahlen Auf Sie unserem bis spätestens neuen 22. Immobilien- Dezember auf und Ihren Wohnportal Vorsorgeplan RaiffeisenCasa.ch 3 ein. So profitieren finden Sie Sie doppelt: umfassende Sie sparen Informationen Steuern und sorgen Inspirationen für die zu den Zukunft Themen vor. Wohneigentum Weitere Infos unter: kaufen, verkaufen raiffeisen.ch/vp3 und sanieren. Raiffeisenbank Mittelthurgau Donnerstag, 29. März 2018, Nr. 13, 27. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Von Emotionen überwältigt Bürglen. Am feierlichen Abschiedsgottesdienst für Pfarrer Sebastian Zebe sind in der Kirche Bürglen einige Tränen verdrückt worden. Gerne lassen die Evangelischen Kirchbürger ihren Pfarrer nicht ziehen, wirkte er doch sechs prägende Jahre in ihrer Gemeinde. «Die Bürgler haben mich vom ersten Tag an angenommen. Das nicht nur als Zeremonienmeister, sondern als Mensch und Freund», sagte der ebenfalls gerührte Pfarrer bei seinem letzten Gottesdienst in der Kirche Bürglen. Seite 3 Die Musiker gestalten das Zirkusprogramm Erlen. Am Samstag boten die Musikanten der Brass Band Erlen und Märwil, das Schülerensemble Erlen und die Kinder der Unterstufe Erlen ihren Zuhörern ein unterhaltsames Familienkonzert. Gespielt wurde flotte Zirkusmusik, die galoppierende Pferde, fauchende Raubkatzen und bunt geschminkte Clowns lebendig werden liess. Seite 5 Schnellzeichner und Poet rocken das Haus Kradolf. Ins humoristische Schwarze trafen Verseschmied Christoph Sutter und Musiker und Karikaturist Udo Krummel am Freitagabend bei ihrem Auftritt im Kirchenzentrum Steinacker. Seite 9 Premiere wird im November gefeiert Sulgen. 15 Personen haben am Sonntag im Restaurant «Profumo di Helvetia» einen neuen Verein ins Leben gerufen. Im Herbst wird die Theatergruppe AachThurLand ihre erste Komödie aufführen. Hannelore Bruderer Lilo Städeli aus Sulgen ist die Präsidentin der neu gegründeten Theatergruppe AachThur- Land. Sie war auch die treibende Kraft, die Gleichgesinnte um sich scharte und zur Gründungsversammlung einlud. «Ich bin vor Jahren einmal bei der Theatergruppe des Männerchors Andwil- Donzhausen eingesprungen. Das hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt wieder einmal spielen wollte.» In ihrem Bekanntenkreis fand sie schnell Personen, die bereit waren, das Vorhaben mitzutragen. Unter ihnen auch Claudia Senn aus Hessenreuti. Die 25-Jährige ist seit Sonntag Vize-Präsidentin der Theatergruppe. «Rollenspiele liegen mir», sagt sie. Zuletzt war sie in den Sketchen der Unterhaltung der Turnvereine Sulgen zu sehen. «Das Ziel des neuen Vereins ist klar», sagt die Präsidentin. «Wir wollen die Leute unterhalten, deshalb haben wir uns auf Mundart-Komödien festgelegt.» Rollen zu vergeben Die Vorstandsmitglieder: (v.l.) Claudia Süsstrunk (Beisitzerin), Lilo Städeli (Präsidentin) und Claudia Senn (Vize-Präsidentin) An der Gründungsversammlung suchte die neue Theatergruppe auch schon ihr erstes Stück aus und legte die Aufführungsdaten fest. «D’Senioreklappe», eine Komödie in zwei Akten, wird am Freitag, 16., und Samstag, 17. November, im Auholzsaal gezeigt. Ab Ende Mai beginnen die Proben. Noch sind nicht alle Rollen besetzt. «Wie in anderen Theatergruppen fehlt es uns an männlichen Laien-Darstellern», sagt Lilo Städeli. Unter den 15 Gründungsmitgliedern seien drei Männer. Einer von ihnen habe sich anerboten, die Festwirtschaft zu leiten und ein anderer möchte für Licht und Ton zuständig sein. «Der Dritte kann es sich vorstellen, eine kleinere Rolle zu übernehmen. Für die männliche Hauptrolle suchen wir jedoch noch jemanden.» Aber auch da steht die umtriebige Präsidentin bereits in Verhandlungen mit potenziellen Laien-Darstellern. «Wer bei uns mitmachen möchte, soll sich auf jeden Fall melden», sagt Lilo Städeli. Altersmässig sei die Gruppe gut durchmischt, einige jüngere Mitglieder mehr würden die Stückauswahl aber erleichtern, meint sie. Lagerraum gesucht Bild: hab Dem Verein beitreten können auch Personen, die nicht im Rampenlicht stehen, sondern lieber im Hintergrund mitarbeiten wollen. Die neu gegründete Theatergruppe ist bereits im Internet (www.theater-aachthurland.ch) und auf Facebook präsent. Für Kulissen, Requisiten und Kostüme sucht der Verein ferner einen geeigneten Lagerort. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! ommergefühle Sommergefühle 2018 Tel. 2018 ommergefühleRestaurant 2018 Rosengarterl 071 642 22 35 Rosengartenstrasse 4 | 9214 Kradolf Montag – Samstag 08:30 – 23:00 Uhr Sonntag 10:00 – 19:00 Uhr Dienstag samma nit daham Lebensfreude wecken? Lassen Sie den Frühling einziehen! Wir beraten Sie gerne. Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013