Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 29 April 2016

  • Text
  • Sulgen
  • April
  • Gemeinde
  • Region
  • Anzeiger
  • Franken
  • Gemeinderat
  • Gewerbe
  • Aachthurland
  • Erlen

Neuer Anzeiger 29 April

Sulgen, Seite 9 Aufgehoben Die Katholische Kirchgemeinde Sulgen konnte die zusätzlich erhobene Bausteuer für die Kircheninnensanierung bereits wieder aufheben. Sulgen, Seite 11 Angestiegen Die gemeinsame Jugend arbeit der Gemeinden Sulgen und Kradolf-Schönenberg ist erfolgreich unterwegs. Der Jugendtreff im Auholzsaal wird rege besucht. Bürglen, Seite 16 Bekannt gegeben Das Rahmenprogramm der Büfa 2016 ist bekannt. Am Samstag tritt das Allgäuer Mondschein- Trio auf, am Sonntag findet das Schlosskonzert statt. Als Raiffeisen-Mitglied besuchen Sie Konzerte und Events zu attraktiven Preisen. Wählen Sie aus über 1000 Veranstaltungen: raiffeisen.ch/konzerte Raiffeisenbank Mittelthurgau Freitag, 29. April 2016, Nr. 17, 25. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Hohentannen ist seit 2010 schuldenfrei Hohentannen. Die Rechnung 2015 der Politischen Gemeinde Hohentannen weist einen Gewinn von rund 130 000 Franken aus. Dies, obwohl die Gemeinde erstmals seit sieben Jahren wieder Sozialfälle verzeichnete. Im Budget 2015 war der Gemeinderat Hohentannen von einem Aufwandüberschuss in Höhe von 64 880 Franken ausgegangen. Laut Gemeindepräsident Christof Rösch ist das erfreuliche Ergebnis in erster Linie auf höhere Steuererträge sowie diverse Minderausgaben zurückzuführen. Seite 3 Andwiler Schmuckstück ist eingeweiht Andwil. Am Samstag weihten die Schule Erlen und die Politische Gemeinde Birwinken die neu sanierte Turnhalle in Andwil ein. Heinz Leuenberger, Präsident der Schule Erlen, bezeichnete die renovierte Turnhalle als einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Schule Erlen. Für die Kinder wurde eine Olympiade organisiert. Seite 5 Schüler präsentieren ihre Arbeiten Sulgen. An der Sekundarschule Sulgen haben die Drittklässler am vergangenen Samstag ihre Abschlussarbeiten präsentiert. Ihre Projektarbeiten haben sie selber konzipiert, ausgearbeitet und dokumentiert. Die Vielfalt der Arbeiten der Drittklässler der Sekundarschule Sulgen war in diesem Jahr besonders gross. Gezeigt wurden theoretische Arbeiten über Teilchenphysik, die Royal Rangers und praktische Produkte wie eine Holzbank, ein Holzbett mit integrierter LED-Beleuchtung, Kochbücher, ein Theaterstück, Schmuck und selbst genähte Kleider oder selbst entwickelte Computergames. Einige Jugendliche setzten sich mit Asylfragen auseinander und führten Umfragen durch oder arbeiteten Projekte aus, um für das Allergiezentrum oder den WWF zu sammeln. Von der Idee zum Ziel Um ihre eigene Idee zu realisieren, erarbeiteten die Jugendlichen im Vorfeld einen Projektplan. In diesem steckten sie sich ihre Ziele und definierten, wann sie welche Arbeitsschritte abgeschlossen haben sollten. Im Februar setzten sich die Jugendlichen während der Projektwoche intensiv mit ihren Arbeiten auseinander. Sie arbeiteten an ihrem Produkt und hielten den laufenden Prozess in einer schriftlichen Arbeit fest. Begleitendes Coaching Während der Umsetzungsphase wurden sie von einem Coach und einer Fachperson begleitet. So arbeiteten die Jugendlichen im Schulhaus, im Werkraum, aber auch zu Hause oder in auswärtigen Betrieben. Stolz präsentierten die Jugendlichen dem grossen Publikum ihre fertigen Arbeiten und gaben Auskunft über ihre Erfolge, aber auch über die Hindernisse, die es zu überwinden galt. Beispielsweise unterschätzten einige Jugendliche die Arbeiten mit einem Zeichnungsprogramm, als es darum ging, ihr Traumhaus am Computer zu entwerfen. Eine Autorin, die ihre eigene Fantasygeschichte schrieb, merkte, dass sie länger brauchte, die einzelnen Charakteren auszuarbeiten, als sie erst gedacht hatte. So galt es auch nach der Projektwoche noch Zeit zu investieren, um ihre Projekte fertigzustellen und mit Freude an der Matinee zu präsentieren. Sandra Husistein, Akutarin, Sekundarschule Befang GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Gute Organisation ist alles Bürglen. Das Pfarrhaus der Evangelischen Kirchgemeinde wird derzeit saniert. Pfarrer Sebastian Zebe pendelt deshalb seit März zwischen Gottlieben und Bürglen hin und her. Seite 15 Werben Sie dort, wo Werbung beachtet wird. Inserieren auch Sie im Neuen Anzeiger. inserate@neueranzeiger.ch NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Präsentation der Projektarbeiten: (v.l.) Dario Vontobel baute sich ein Holzbett, Simon Walter restaurierte ein Herrenfahrrad und Kevin Staub schrieb ein Theaterstück. 42. Mammut Flossrennen Sitter-Thur Sonntag 08. ev. 22. Mai www.flossrennen.ch Samstag: Ab 18 Uhr Party mit den Flossmannschaften beim Start (Degenau) Start: Ab 10 Uhr - Degenau (bei Bischofszell) Ziel: Schulhaus Kradolf, grosse Festwirtschaft, Kinderattraktionen, Gratisverlosung >>>>> ab 14 Uhr - PartyDUO POPCORN Turnende Vereine Schönenberg-Kradolf Bilder: pd Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013