Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 27 Februar 2015

  • Text
  • Sulgen
  • Februar
  • Aachthurland
  • Kirche
  • Region
  • Anzeiger
  • Kinder
  • Gemeinderat
  • Gabriela
  • Gemeinde

Neuer Anzeiger 27 Februar

Sulgen, Seite 3 Brunch Die Pfadi Buchenberg Aach- ThurLand gedachte des Pfadigründers Robert Baden-Powell mit einem Brunch, an dem 60 Personen teilnahmen. Schönenberg, Seite 15 Ehre An ihrer Jahresversammlung verliehen die Mitglieder des Damenchors Sulgen Heidi Lehmann die Ehrenpräsidentschaft. Edith Vetter ist neue Aktuarin. Sulgen, Seite 20 Motto Nach drei Jahren laden die turnenden Vereine Sulgen wieder zur Abendunterhaltung ein. Sie steht unter dem Motto «Mostindien-Express». Als Raiffeisen-Mitglied besuchen Sie Konzerte und Events zu attraktiven Preisen. Wählen Sie aus über 1000 Veranstaltungen: raiffeisen.ch/konzerte Raiffeisenbank Mittelthurgau Freitag, 27. Februar 2015, Nr. 8, 24. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Zwei Konzerte zum Dirigentenjubiläum Sulgen. Am Samstag, 7. März, bestreiten der Jodelclub Sulgen, das Jodelchörli vom Chlingebärg, der Männerchor AachThurLand und der Damenchor Sulgen ein gemeinsames Frühlingskonzert in der evangelischen Kirche Sulgen. Einen Tag später wiederholen sie das Konzert in der Kirche Homburg. Alle vier Chöre werden von Gabriela Spring geleitet. Sie blickt auf eine 30-jährige Dirigententätigkeit zurück. Dass Singen auch gut für die Seele ist, ist für die 56-Jährige keine Vermutung, sondern ein Fakt. Seite 5 Das Ortsgeschehen aus närrischer Sicht Bürglen. Das diesjährige Fasnachtsmotto «iwettalambretta – the Fifties are back» haben nicht nur die Akteure der diesjährigen «Metzgete» verinnerlicht. Auch viele Besucher sind im Stil der 1950er-Jahre erschienen. Mit treffsicheren Worten wurde am Bürgler Fasnachtsanlass Jahresrückschau gehalten. Seite 9 Mit Magie und hörenswerten Liedertexten Bürglen. Mit Zauberer Tivadar und Liedermacher Bruno Höck genossen die Bürgler Senioren einen gemütlichen Nachmittag. Eingeladen hatte das Bürglemer Forum. Seite 13 Als «medienwerkstatt ag» in die Zukunft Sulgen. In den letzten Jahren hat sich die Sulger Heer Druck AG von der reinen Offsetdruckerei zum kompetenten Mediendienstleister gemausert. Mit dem neuen Firmennamen «medienwerkstatt ag» wird dieser Wandel nun auch nach aussen sichtbar. Hannelore Bruderer Die Welt der Kommunikationsmittel habe sich in den letzten Jahren stark verändert, sagen Markus Bättig und Daniel Stierli, die Inhaber der Heer Druck AG. Die Sulger Firma ist bekannt für ihre innovativen Druckprodukte. Weniger bekannt ist, dass das Unternehmen sich in den letzten Jahren zum Mediendienstleister und zur Produktionsagentur entwickelt hat. «Online-Anwendungen wurden vermehrt nachgefragt. Dies war für uns ein Grund, unsere Dienstleistungen kontinuierlich weiterzuentwickeln und auszubauen», erklärt Markus Bättig. Erweiterte Leistungen Das Wort «Druck» im Firmennamen hat sich beim Kundensegment, das die Firma mit ihren neuen Dienstleistungen ansprechen will, als eher nachteilig erwiesen. Es sei nicht immer einfach gewesen, glaubhaft zu vermitteln, dass eine Firma, die anhand ihres Namens klar dem Druckereigewerbe zugeordnet werde, auch gute digitale Lösungen erbringen könne, sagt Daniel Stierli. Ab März ändert die Heer Druck AG deshalb ihren Namen in «medienwerkstatt ag». «In unserer Medienwerkstatt entstehen digitale und gedruckte Kommunikationslösungen. Weil wir nicht nur von Crossmedia reden, sondern ‹analog› mit ‹digital› verbinden und Papier mit Bits und Bytes verknüpfen», erklären die Unternehmer. «Unser Ziel sind Lösungen, Aus Heer Druck AG wird medienwerkstatt ag: Die Inhaber Daniel Stierli (li.) und Markus Bättig passen ihr Unternehmen den Marktbedürfnissen an. die funktionieren – elektronisch, gedruckt oder beides zusammen.» Bekenntnis zum Standort Einst als Drei-Mann-Unternehmen gegründet, ist die ehemalige Heer Druck AG und heutige medienwerkstatt ag mit rund 60 Mitarbeitenden eines der grössten Medienhäuser in der Ostschweiz. Mit mehreren Lernenden sorgt die Firma gleich selbst für gut ausgebildeten Berufsnachwuchs in der Branche. Nachhaltigkeit und die Wertschöpfung vor Ort sind Werte, welche die Inhaber auch nach der Firmenumbenennung Das Logo der medienwerkstatt ag. Bild: pd pflegen und ausbauen wollen. «Mit unserer neuen strategischen Ausrichtung kommen wir den Anforderungen des Marktes nach. Sie soll dazu beitragen, die Arbeitsplätze am Standort Sulgen längerfristig zu sichern.» Der Leistungskatalog der medienwerkstatt ag umfasst alle Schritte von der Beratung über das Corporate Design und die Umsetzung bis hin zum Vertrieb. Trotz der Erweiterung zum Mediendienstleister nehme die Druckerei weiterhin eine zentrale Rolle in ihrem Betrieb ein, betonen die Unternehmer. Druckprodukte werden umweltschonend und nachhaltig hergestellt. Die Firma bezieht zu 100 Prozent Thurgauer Naturstrom und leistet damit einen Beitrag zur nachhaltigen Energieproduktion. Die medienwerkstatt ag ist FSC-zertifiziert und stellt auf Wunsch ihrer Kunden Drucksachen mit Papier aus nachhaltiger Waldwirtschaft her. Wer einen Schritt weiter gehen will, kann seine Broschüren, Flyer, Zeitschriften oder Mailings gegen einen geringen Aufpreis auch klimaneutral produzieren lassen. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Heer Druck AG, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013