Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 27 August 2013

  • Text
  • Sulgen
  • August
  • Region
  • Josef
  • September
  • Zeit
  • Anzeiger
  • Pfadi
  • Markus
  • Aachthurland

Neuer Anzeiger 27 August

Seite Schönenberg, 1 Seite 3 Einblick Beim Kradolf-Schönenberger Kulturweg am Tag des Denkmals öffnen Künstler ihre Ateliers. Mit dabei ist der Drechsler Markus Bernhardsgrütter. Sulgen, Seite 7 Ausblick Der Evangelische Kirchenchor Sulgen führt erstmals zusammen mit dem ökumenischen Jugendchor Schilfrohr ein gemeinsames Projekt durch. Sulgen, Seite 7 Durchblick Der MC Bischofszell führt auf dem Gelände der Firma Walter Signaltechnik in Sulgen am Wochenende ein Geschicklichkeitsfahren durch. Archivsuche im Neuen Anzeiger für Abonnenten unter: www.neueranzeiger.ch/epaper Dienstag, 27. August 2013, Nr. 59, 22. Jahrgang Neuer AnzeIger Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Josef Gschwend geht in Pension Sulgen. Die Raiffeisenbank Sulgen ist auf Erfolgskurs. Dazu nicht unwesentlich beigetragen hat Bankleiter Josef Gschwend. Er führt die Raiffeisenbank Sulgen seit siebzehn Jahren. Spricht man ihn auf den Erfolg an, gibt er sich bescheiden. «Ich hatte das Glück, auf gute, teils langjährige Mitarbeiter sowie auf die Unterstützung des Verwaltungsrats zählen zu können.» In dieser Woche geht der 65-Jährige in Pension. Er freut sich darauf, Zeit mit der Familie zu verbringen und Reisepläne zu schmieden. Seite 5 GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Gefahrensituationen richtig entschärfen Sulgen. Nach den Herbstferien startet in Sulgen ein Selbstverteidigungskurs für Jugendliche. In geschlechterspezifischen Gruppen wird das Selbstbewusstsein gestärkt und gelernt, wie man seine Energie kontrolliert rauslassen kann. Den Kurs für die Mädchen leitet Barbara Holzer, den Kurs für die Buben Diego Alessi. Seite 8 Bücherflohmarkt lockte Besucher an Sulgen. Am letzten Samstag organisierte die Bibliothek Region Sulgen einen Bücherflohmarkt. Viele nutzten die Gelegenheit, um sich mit Büchern zu günstigen Preisen einzudecken. Seite 8 « Wir ordnen, gestalten und layouten.» www.heerdruck.ch Benno Andermatt von der Firma Palme AG begrüsst die Gäste und Handwerker zum Aufrichtefest. Wohnkomfort mit Säntisblick Schönenberg. In Schönenberg entstehen zurzeit vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 28 Wohnungen. Am Freitag haben Bauherrschaft, Handwerker und Anwohner die Aufrichte gefeiert. Barbara Hettich Die Tische auf der Obstgartenstrasse sind gedeckt, rund 120 Handwerker, Anwohner und Wohnungseigentümer sind gekommen, um auf die Baufortschritte anzustossen. Das Fleisch brutzelt auf dem Grill und die Musik spielt. Benno Andermatt, CEO der Firma Palme AG, Bauherr der Überbauung, begrüsst die Gäste und dankt den Handwerkern für ihren Einsatz. Zwei der vier Mehrfamilienhäuser stehen, das eine ist noch im Rohbau, das andere steht kurz vor seiner Vollendung. Bezugstermin für die ersten sieben Wohnungen ist im November. 18 Millionen Franken investiert die Palme AG in die Überbauung. Aktionäre der Firma sind Handwerker aus Schönenberg, die Gemeinde Kradolf-Schönenberg und die Thurgauer Kantonalbank, erklärt Benno Andermatt. «Nach dem Bau des Gemeindezentrums ist die Überbauung an der Obstgartenstrasse das grösste Projekt, das wir nun realisieren.» Grosszügige Grundflächen Das Besondere an der Überbauung sind die überdurchschnittlich grossen Wohnungen in den vierstöckigen Baukörpern. Die kleinste Wohnung hat noch eine Fläche von 110 Quadratmetern. Das Grundstück wird nicht voll ausgenützt, geplant ist ein parkähnlicher Begegnungsraum. Verdichtetes Bauen Fehlanzeige: «Wir haben uns bei der Planung am Einfamilienhausquartier ausgerichtet», sagt Architekt Matthias Egger von der Firma Egger Partner AG. Ungewöhnlich an der Überbauung ist zudem, dass die Häuser im Holzständerbau erstellt wurden und eigentliche Holzhäuser mit einer Eternitfassade sind. Einzig das Treppenhaus und die Böden wurden aus Beton gegossen. «Wegen des Schalls», erklärt Matthias Egger. Am Fernwärmenetz Bild: het Ein grosser Teil der Wohnungen ist verkauft. «Es sind Leute aus Schönenberg und der näheren Umgebung, die im Säntisblick zu wohnen kommen», sagt Benno Andermatt. Rund eine halbe Million koste eine Wohnung, dafür bekomme man eine kompromisslose Qualität, nachhaltig gebaut aus heimischen Baustoffen. Die Mehrfamilienhäuser sind nach Minergiestandard isoliert und am Fernwärmenetz angeschlossen. Die letzten Wohnungen der Überbauung sollen im August 2014 bezugsbereit sein. Angedacht ist, anschliessend zwei weitere Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen zu realisieren. Bei der Tiefgarage wurden diese Wohnungen bereits mit eingerechnet. Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013