Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Woche

Neuer Anzeiger 26. Juni 2020

  • Text
  • Sulgen
  • Juni
  • Juli
  • Region
  • Erlen
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Gemeinde
  • Telefon
  • Gemeinderat
  • Www.bsmediagroup.ch

Seite 16 NEUER ANZEIGER

Seite 16 NEUER ANZEIGER für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 26. Juni 2020 Agenda Freitag, 26. Juni Bürglen • Seniorentanz, Sun Dance, 14–17 Uhr, Industriestrasse 20 • Erzählcafé mit Diakon Mathias Dietz zum Thema «Prix Diakonie», Evangelische Kirchgemeinde, 15.30 Uhr, ev. Kirchgemeindehaus • Ludothek, 17–19 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16–18 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 18–22 Uhr, Auholzsaal Samstag, 27. Juni Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 9.30–12 Uhr, Schulstrasse 7 Sonntag, 28. Juni Sulgen • Gottesdienst zum Patrozinium mit musikalischer Begleitung, Kath. Kirchgemeinde, 10 Uhr, kath. Kirche Dienstag, 30. Juni Bürglen • Ludothek, 16–18 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16.30–18.30 Uhr, Schulstrasse 7 Mittwoch, 1. Juli Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 14–16.30 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 14–17.30 Uhr, Auholzsaal Donnerstag, 2. Juli Bürglen • Abendandacht, Evangelische Kirchgemeinde, 18 Uhr, Sonnenpark, wegen Corona wird auf das Abendessen verzichtet Letzte Seite Schülerprojekt zum Thema Gewalt Keine Daheimnisse Wir hatten im Februar in der Schule das Projekt «Keine Daheimnisse», wo wir uns mit dem Thema Gewalt in der Familie auseinandergesetzt haben. Am Anfang haben wir ein Auf-Abspiel gemacht. Wir haben Fragen gestellt bekommen und mussten aufstehen, wenn es zugetroffen hat und sitzen bleiben, wenn es nicht zugetroffen hat. In diesen Fragen ging es um Strafen, Erziehung und so weiter. Mit diesen Fragen konnten wir uns alle besser kennenlernen und mehr über die Familien unserer Mitschüler und Mitschülerinnen erfahren. Wir haben darüber geredet, ob wir schon in einer solchen Situation waren, in der Gewalt vorgekommen ist. Wir haben noch diskutiert, was wir von Kinderrechten erwarten. Wir haben uns in Gruppen eingeteilt und haben uns in das Thema Kinderrechte vertieft. Da haben wir herausgefunden, dass Schlagen in vielen Ländern schon verboten ist, aber es auch Länder gibt, in denen Schlagen noch erlaubt ist. Zudem haben wir gehört, wo wir uns hinwenden können, wenn wir selbst betroffen sind. Wir werden unser Wissen in Form einer kleinen Ausstellung auch den anderen Schülern in unserer Schule vorstellen und ihnen einen Bleistift mit dem Slogan «Halt! Zuhause keine Gewalt» verteilen, damit die Botschaft in Erinnerung bleibt «Gewalt ist keine Lösung». Bleiben Sie gesund und denken Sie daran: «Gewalt ist keine Lösung». Mia, Alizée, Susan und Jonas Oberstufe Schule Bürglen Musikschule digital kennenlernen Agenda Freitag, 3. Juli Bürglen • Seniorentanz, Sun Dance, 14–17 Uhr, Industriestrasse 20 • Ludothek, 17–19 Uhr, im Raiffeisenbank-Gebäude (Eingang Süd) Sulgen • Bibliothek Region Sulgen, 16–18 Uhr, Schulstrasse 7 • Offene Jugendarbeit «Common», 18–22 Uhr, Auholzsaal Feierliches Patrozinium Sulgen. Mit Pauken, Bläsern, Streichern und Orgel wird ausdrucksvoll und feierlich das Kirchweihfest Peter und Paul begangen. Der Gottesdienst zum Patrozinium findet am Sonntag, 28. Juni, um 10 Uhr in der katholischen Kirche statt und geht der Frage nach: «Was ist das Gegenteil von Angst?» (pd) Nach Unfall Zeugen gesucht Sulgen. Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen in Sulgen wurde ein Mofalenker verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen. Kurz nach 7.30 Uhr war ein Mofalenker auf der Kreuzlingerstrasse in Richtung Zentrum unterwegs. Gegenüber der Kantonspolizei Thurgau gab der 14-Jährige an, dass er beim Weiler Uerenbohl von einem Auto mit Anhänger überholt und gestreift worden sei. Der Mofalenker zog sich beim Sturz Verletzungen zu und musste durch eine Drittperson zu einem Arzt gebracht werden. Die Autofahrerin oder der Autofahrer fuhr ohne anzuhalten in Richtung Zentrum weiter. Womöglich hat die fahrzeuglenkende Person den Vorfall nicht bemerkt. Es soll sich um einen weissen Personenwagen mit grünem Ladungssicherungsnetz auf dem Anhänger gehandelt haben. Der Lenker oder die Lenkerin des Autos sowie Personen, die Beobachtungen gemacht haben, sollen sich beim Kantonspolizeiposten Sulgen unter Telefon 058 345 23 60 melden. (kapo) Sulgen • Offene Jugendarbeit «Common», 14–17.30 Uhr, Auholzsaal Bischofszell. Um sich zu präsentieren, hat die Musikschule Bischofszell als Alternative zum Infotag einzigartige Videos mit Informationen sowie Musikund Tanzbeiträge gedreht. Persönliche Schnupperlektionen werden bis Ende Juni kostenlos durchgeführt. Videos und Anmeldeformular sind unter www.musikschule-bischofszell.ch zu finden. (pd)

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013