Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Neuer Anzeiger 25. August 2017

  • Text
  • Sulgen
  • August
  • September
  • Region
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Kradolf
  • Gemeinde
  • Erlen
  • Gewerbe

Neuer Anzeiger 25. August

Schönenberg, Bürglen, Seite Seite 3 9 Schönenberg, Seite 915 Buhwil, Sulgen, Seite 16 24 Wandern Sammelaktion Zum Der zehnten Samariterverein Mal findet Bürglen heuer die führt Kradolf-Schönenberger morgen Samstag beim Wandernacht Volg eine statt. Festwirtschaft. Zum Jubiläum Grund wird der es Aktion ein spezielles ist die schweizweite Rahmenprogramm Samariter-Sammlung. geben. Spielen Waldgottesdienst Der Die Boccia-Club Evangelische Schönenberg Kirchge meinde lädt Sulgen-Kradolf die Bevölkerung lädt am nächsten am Wochenende Sonntag zum in Familien- die clubeigene Waldgottesdienst Anlage ein und präsentiert unter dem den Titel italienischen «Streit unter Nationalsport. Gästen» ein. Sanieren Tennisturnier In 164 den Teilnehmende nächsten Wochen tragen wird an den ein beliebter kommenden Etappenort zwei Wochenenden am Ruinen auf weg der Anlage Kradolf-Schönenberg des Tennisclubs einer Sulgen gründlichen die Thurgauer Reparatur Seniorenunterzogen. Tennismeisterschaften aus. … bequem Entsorgen. Renergie-Zentrale – Ihr Partner für Transporte und Recycling Buchenhölzlistrasse 6, 8580 Amriswil Tel. 071 414 33 33, www.muldenzentrale-otg.ch kompetent – zuverlässig – umweltorientiert Freitag, 10. 25. Juni August 2016, 2017, Nr. 23, Nr. 25. 34, Jahrgang 26. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Keller, Ein freudiges Amrhein und Mettler Wiedersehen gewählt Bürglen. Sulgen. Eine Die Umarmung drei vakanten da, ein Sitze Schulterklopfen dort der Politischen – im Restaurant Gemeinde Löwen im Gemeinderat Bürglen trafen sich konnten am Freitagabend am Wahlsonntag 42 ehemalige Lehrpersonen besetzt werden. und Behördenmitglie- Barbara Keller auf Anhieb Foletti, der der Hans Schule Jürg Sulgen Amrhein aus und den Edwin Jahren Mettler 1985 bis konnten 1993. Bruno bereits Sacchet, im ersten der Wahlgang damalige genügend Schulpräsident, Wählerstimmen überraschte auf die sich Anwesenden vereinigen. Das mit einer Trio wurde Rückschau für den auf Rest viele der unvergessene laufenden Amtszeit Ereignisse 2015 aus bis dieser 2019 Zeit. gewählt. Die Idee Rolf zur Steffen, Zusammenkunft der vierte Kandidat hatten Simone im Bunde, Kuhn-Niggli erreichte und das Conni absolute Graf, Mehr die nicht. beide Auf Anfang vereinzelte der 1990er-Jahre Kandidaten als fielen Junglehrerinnen in Sulgen tätig waren. 283 Stimmen. Seite 5 Seite 3 Heinz Creaschule Keller ist ist nun neuer Gemeindepräsident in Engishofen Engishofen. Nachdem der Schulstandort Engishofen vor rund zehn Jahren Kradolf-Schönenberg. Der parteilose Heinz Keller ist am Wahlsonntag im aufgehoben worden war, gründete der zweiten und entscheidenden Durchgang Förderverein für selbstständiges Lernen mit 512 Stimmen in das Amt des Gemeindepräsidenten gewählt worden. Auf dort die Privatschule Googolplex. Nach einem Zwischenjahr, in dem die Vitalis seinen Kontrahenten Max Staub entfielen 178 Stimmen weniger. Heinz Keller Lernen GmbH die Schule leitete, ist nun die christlich geführte Creaschule ins plant, die Nachfolge von Walter Schönholzer Ende des Sommers anzutreten. Schulhaus Engishofen eingezogen. Seite 9 Seite 5 Grosstier-Rettung Wettbewerbsgewinner muss geübt sein stehen fest Olmerswil. Die Feuerwehren im Einzugsgebiet Bürglen. Anlässlich des Stützpunktes der Büfa Bischofszell führten konnten Besucher am gemeinsam Stand der Politischen mit dem Schweizer Grosstier-Rettungsdienst Gemeinde Bürglen an einem Wettbewerb einen teilnehmen. Workshop auf Glücksfee dem Kamelhof Samira durch. Scherrer hat zehn Gewinner ausgelost. Seite 17 Seite 16 Elektro-Haushaltgeräte Maschinen und Apparate für das Gastgewerbe Reparaturen aller Marken Götighoferstrasse 2 8586 Riedt / Erlen 071 64814 66 www.bolt-ag.ch / center@bolt-ag.ch Viele Unter Faktoren neuer Führung haben einen die Zukunft Einfluss Erlen. Sulgen. Die Beim Gemeinde lokalen Erlen Bahnhof-Taxi ist vom Hochwetter kommt es zu am einem 14. Juni Wechsel. letzten Die Jahres nicht bisherige verschont Inhaberin geblieben. Edith Eine Kellenberger hört auf und in Auftrag hat ihr gegebene Geschäft an vom Gemeinderat Analyse Marc Binder über die übergeben. Entwässerung im Bereich der Aach liegt nun vor. Hannelore Bruderer Hannelore Bruderer Wann genau sie mit Taxifahren begonnen Die Aach fliesst mitten hat, durch kann Erlen Edith – meist Kellenberger als friedliches nicht mehr sagen, ihr eigenes Unternehmen, Bächlein. Sie kann aber auch das Bahnhof-Taxi in Kradolf-Schönenberg, führte sie jedoch mehr als 30 Jah- anders, wie beim schweren Unwetter vor gut einem Jahr, als sie über die Ufer getreten ist. «Bei der Gemeinde sind nach re. Obwohl sie noch nicht ganz im Pensionsalter ist, hat sie sich in diesem Jahr dem Unwetter einige Anfragen aus der entschlossen, ihr Geschäft zu verkaufen. Bevölkerung eingegangen», sagt Gemeindepräsident Roman Brülisauer. Es «Seit das Frosch-Taxi, das ebenfalls im AachThurLand tätig war, im letzten Jahr gab Personen, die sich erkundigten, ob aufgehört hatte, war ich nur noch am Arbeiten. Ich bin müde und fühle mich aus- die Gemeinde für Schäden durch Hochwasser haftet, was nicht der Fall ist. Viele hatten aber auch allgemeine Fragen gebrannt», sagt sie. Die Arbeitstage der Taxiunternehmerin waren lang. Von zum Unwetterschutz, zur Aach und zum sechs Uhr morgens bis um neun Uhr Kanalisationsnetz. Die Gemeindebehörde beschloss daraufhin, den Abschnitt abends war ihr Telefon eingeschaltet, um Aufträge entgegenzunehmen. «Natürlich hat man zwischen den Fahrten freie der Aach zwischen Landi und Aachbrüggli durch das Ingenieurbüro Wälli Zeiten, in denen man andere Sachen erledigen kann, aber bereit sein muss man analysieren zu lassen. trotzdem Gesetzliche immer», Regelungen sagt sie. In diesem Ideale Bereich Lösung fliessen der Eierlenbach Über und ihren der Bekanntenkreis, Tobelbach in die der Aach. wusste, Im Monat dass Edith Mai, Kellenberger in dem es einige mit dem Tage Taxigeschäft aufhören mit starken Regenfällen wollte, gab, kam stieg der der Kontakt Pegel der mit Aach Marc zwischenzeitlich Binder zustande. zwar Marc stark Binder an, das begann Wasser seine floss Berufslaufbahn aber auch wieder mit zügig einer ab. Lehre Die als Massnahmen Lagerist, war zur einige Verhinderung Jahre als von Selbstständigerwerbender Überschwemmungen haben im Gastronomiebereich «Am 14. tätig, Juni 2015 bevor hatten er als wir Angestell- jedoch gegriffen. ein ter Wetterereignis, mit Taxifahren wie begann. es nur Er alle war fünfzig gerade im vorkommt. Begriff, seine Für solche Stelle zu Extremver- wechseln Jahre hältnisse und eine Festanstellung kann man sich als nicht Schulbusfahrer anzunehmen, absichern», als er erklärt von den Roman Ver- hundertprozentig Brülisauer. kaufsabsichten «Nach von den Edith Überschwemmungen hörte. befürchteten Sein Entschluss einige war Personen, schnell dass ge- Kellenberger unsere fasst. «Ich Kanalisation bin mir bewusst, zu klein dass dimensioniert sei. Dies besonders, weil in ich als den Versteckt hinter Buschwerk fliessen der Eierlenbach und die Aach zusammen. Marc Die Binder Bäche hat können das Bahnhof-Taxi bei starkem von Niederschlag Edith Kellenberger schnell anschwellen. übernommen. selbstständiger Taxiunternehmer lange letzten Jahren viel gebaut worden ist. Das Präsenzzeiten habe. Diese Tätigkeit bietet aber auch viele Freiheiten», begrün- ist aber nicht so, denn die Entwässerungsplanung basiert auf dem Zonenplan, in det der 46-Jährige seinen Entscheid, das welchem auch die Grösse der zulässigen Taxiunternehmen auf Anfang August zu Bauten festgehalten ist. Die Entwässserungsmassnahmen stehen also schon übernehmen. «In meiner Situation war es ein Lichtblick, dass sich so schnell eine gute fest, bevor gebaut werden darf.» Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Kanalisation, die Unwetterereignisse, welche im Lösung abzeichnete», sagt Edith Kellenberger. Es habe zwar noch andere Interessenten gegeben, aber mit Marc Binder, Schnitt alle fünf Jahre vorkommen, be- den sie auch schon von früher kannte, sei sie Informationsabend sicher gewesen, die richtige Person für ihr Kleinunternehmen gefunden zu haben. Die Resultate der Analyse zur Aach im Name Nachgang und zum Nummer Unwetter bleibt im Juni Dass 2015 das werden Bahnhof-Taxi an einer öffentlichen keinen festen Informationsveranstaltung habe, sei kein Nachteil, vorgestellt. sagt Standplatz Marc Diese Binder. findet am «Die Montag, meisten 20. Fahrten Juni, um werden 19.30 im Uhr Voraus im gebucht. Mehrzwecksaal Dass jemand der spontan Schule ein statt. Taxi Erklärt braucht, werden kommt, die wenn Zusammenhänge eher am zwischen Abend Bach, vor.» Da Ka-er das nalisation Bahnhof-Taxi und Schutzmassnahmen. mit Firmennamen, überhaupt, Logo, Zudem Telefonnummer erhalten interessierte und Fahrzeug Einwohner Tipps, hat, wie ändert sie ihre sich Liegen- für die übernommen Kunden schaften im besser AachThurLand gegen Hochwasser nichts, ausser schützen dass eine können. andere (hab) Person am Steuer sitzt. Mit den Zeiten von 6 bis 21 Uhr wältigen kann. Um die Kanalisation zu bleibt auch die Erreichbarkeit gleich. entlasten, sorgen bei grösseren Bauten «Mir ist wichtig, dass die Bevölkerung zudem Retentionsbecken dafür, dass das weiss, dass es immer noch ein Taxi in Wasser nach intensiven Niederschlägen ihrer Nähe gibt», betont er. Denn der dosiert abfliesst. Speziell ist das geringe Standort eines Unternehmens habe einen Einfluss auf allfällige Anfahrtskos- Gefälle im Aachtal, das ebenfalls einen Einfluss auf das Zusammenspiel zwischen Aach und Kanalisation hat. «Das ten. Da Marc Binder in Schweizersholz wohnt, hat er den Tätigkeitsbereich seines Unternehmens ebenfalls auf die Thema ist komplex, deshalb laden wir die Bevölkerung am 20. Juni auch zu einem öffentlichen Informationsabend Region Bischofszell ausgeweitet. ein», sagt der Gemeindepräsident. Dorf-Taxi Zusätzliche Entlastung Bild: hab Bild: hab Mit In dem ihrem Projekt jeweiligen Rückhaltebecken Gemeindegebiet plant die bieten Gemeinde die Gemeinden Erlen beim Sulgen Oberlauf und des Tobelbachs Hohentannen eine ihren weitere Einwohnern Verbesserung Fahrten Bereich mit dem Hochwasserschutz. Bahnhof-Taxi zu Einspra- ver- im chen günstigten haben den Konditionen Bau dieses Beckens an. Diese bisher Angebote verzögert, werden nun liegt vor eine allem Baubewilligung älteren vor. Bevölkerung Der Abwasserverband gerne genutzt. Aachtal von der wird Sie beim bleiben Hauptkanal auch nach eine dem dritte Besitzerwechsel «Mit beim dieser Taxiunternehmen Pumpe können be- zu- Pumpe einbauen. sätzlich stehen. 500 Das Liter Bahnhof-Taxi pro Sekunde ist aus unter dem Kanalisationsnetz der Telefonnummer herausgepumpt 071 642 33 07 reichbar. erklärt (hab) Andreas Kobler vom Inge- werden»nieurbüro Wälli. «Die bisherige Leistung lag bei 1100 Litern pro Sekunde.» Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail Amtliches redaktion@neueranzeiger.ch, Publikationsorgan für Aboservice: Sulgen, Bürglen, Telefon Kradolf-Schönenberg, 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Erlen, Anzeiger für Birwinken Inserate: medienwerkstatt und Hohentannen. ag, Redaktion Steinackerstr. und 8, Verlag: 8583 Sulgen, Steinackerstr. Tel. 071 8, 644 8583 91 03, Sulgen, Fax 071 Tel. 644 071 91644 90, E-Mail 91 00, inserate@neueranzeiger.ch Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden!

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013