Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Neuer Anzeiger 24. November 2017

Neuer Anzeiger 24. November

Sulgen, Seite 5 Amerika Die Mitglieder des Damenchors Sulgen und des Männerchors AachThurLand nahmen die Besucher ihrer Unterhaltungen mit in den Wilden Westen. Erlen, Seite 9 Italien Die Black Jacket Swing Big Band gab mit ihrem Gastsänger Daniel Picinelli einen Vorgeschmack auf ihr Sommerprojekt «A Tribute to Bella Italia». Schönenberg, Seite 21 Schweiz Die Kaufmann Oberholzer AG ist als erste Ostschweizer Firma vom Branchenverband mit einem «Swiss Kitchen Award» ausgezeichnet worden. Zahlen Sie bis spätestens 22. Dezember auf Ihren Vorsorgeplan 3 ein. So profitieren Sie doppelt: Sie sparen Steuern und sorgen für die Zukunft vor. Weitere Infos unter: raiffeisen.ch/vp3 Raiffeisenbank Mittelthurgau Freitag, 24. November 2017, Nr. 47, 26. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Höherer Verschuldung vorbeugen Bürglen. Die Gemeindebehörde Bürglen rechnet in naher Zukunft mit grösseren Investitionen. Unter anderem ist das Problem mit dem sanierungsbedürftigen Werkhof noch nicht gelöst. Damit die Verschuldung im mittleren Rahmen bleibt, beantragt der Gemeinderat an der Gemeindeversammlung, den Steuerfuss von 66 auf 69 Prozent zu erhöhen. Das Budget 2018 der Politischen Gemeinde Bürglen weist bei einem Gesamtaufwand von knapp 9,2 Millionen Franken einen Aufwandüberschuss von 45 930 Franken aus. Seite 3 Oswald siegte vor Sager und Löpfe Sulgen. Beim Absenden hielt Hanspeter Kernen, Präsident der SG Sulgen, Rückschau auf die sportlichen Ereignisse des Vereinsjahres. Als Vereinsmeister feiern lassen konnte sich Edi Oswald. Mit 1552 Punkten verwies er Karl Sager mit 1543,8 und Philip Löpfe mit 1529,6 Punkten auf die Plätze zwei und drei. Seite 15 Ein aussgerwöhnliches Geburtstagsjubiläum Kradolf. Am Montag feierte Martha Müller aus Kradolf ihren 100. Geburtstag. Gemeindepräsident Heinz Keller und Gemeinderätin Uschi Kessler statteten ihr einen Besuch ab. Seite 24 Der Innenraum leuchtet wieder Sulgen. Wie geplant ist die Innensanierung der evangelischen Kirche Sulgen zu Beginn des Advents abgeschlossen. Die Evangelische Kirchgemeinde feiert dieses Ereignis gleich bei mehreren Gelegenheiten. Hannelore Bruderer Für ihn persönlich sei ein Gotteshaus ein Ort der Veränderung, wo man anders herauskomme als man hineingegangen sei, sagt Pfarrer Frank Sachweh. So sieht er die Sanierung des Innenraums der Kirche Sulgen auch nicht als blosse Verschönerung, sondern als Zeichen des pulsierenden Lebens. An diesem Leben sollen möglichst viele Menschen teilhaben können, deshalb hat die Evangelische Kirchgemeinde Sulgen-Kradolf gleich mehrere Anlässe im Rahmen des Sulger Advents geplant. Sie stehen unter dem Titel «Im Zeichen von Hoffnung und Sehnsucht». Musik im Advent An drei Samstagen vor Weihnachten kommen die Sulgerinnen und Sulger in den Genuss, den Klang der frisch revidierten Orgel anlässlich eines Konzertes zu geniessen. Am Eröffnungstag, dem 2. Dezember, sind Marcel Schmid an der Orgel und Sopranistin Annelise Bolt Schmid mit Gesang zu hören. Am 9. Dezember ist die Reihe am Organisten der Kirchgemeinde Sulgen-Kradolf, Paolo D’Angelo, und am 16. Dezember wird Die frisch renovierte Kirche wird im Dezember mit drei Konzerten gefeiert. Emanuel Helg spielen. Konzertbeginn ist jeweils um 19 Uhr, eine Stunde früher, um 18 Uhr, öffnet der Kulturverein Steinacker die Konzertbar. Vor dem Konzert am 2. Dezember, ab 16 Uhr, ist die Bevölkerung eingeladen, an einer Führung durch die Kirche teilzunehmen, eine Ausstellung zu besuchen und sich beim Apéro zu unterhalten. Am Sonntag, 3. Dezember, finden die Feierlichkeiten mit dem Festgottesdienst zur Einweihung um 10 Uhr ihren ersten Höhepunkt. Danach finden ebenfalls Führungen statt und für die Kinder gibt es ein spezielles Progamm. Ein besonderes Datum der neueren Kirchengeschichte wird am Sonntag, 14. Januar geschrieben. Dann findet die Uraufführung des gesamten Chorwerks «Hoffnung und Sehnsucht» statt, Teile davon sind schon vorher im Gottesdienst zu hören. Das Werk ist von der Kirchgemeinde in Auftrag gegeben worden. Die Musik stammt von Roman Bislin-Wild, die Texte von Pfarrer Frank Sachweh. Der Chor wird von den Musikerinnen und Musikern der Familie Janett begleitet. Keine Kerzen mehr Bild: hab Wie in den Vorjahren erhellen im Advent von 17 bis 20.30 Uhr Lichter den Kirchenraum und laden dazu ein, zur Ruhe zu kommen. «Ein bisschen anders werden die Adventslichter hier wie auch im Kirchenzentrum Kradolf in diesem Jahr jedoch sein, denn wir verzichten auf die vielen Kerzen», sagt Frank Sachweh. Verständlich, trug doch der Kerzenruss einiges zum düsteren Aussehen des Innenraums der Sulger Kirche bei. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Entfliehen Sie dem Alltag… …beim Besuch unseres exklusiven «Private Spa». Mit Whirlpool, Sauna, Aussenbar und vielen weiteren Highlights. Private Spa am Rennweg Rennweg 6 | Amriswil | privatespa-am-ort.ch Farbenfrohe Herbstzeit. Ihre Malerin aus der Region! Tel.: 071 220 99 94 | www.ihre-malerin.ch Malerarbeiten INNEN & AUSSEN | Tapezieren | Farbberatungen | Schimmelbeseitigung Elektro-Haushaltgeräte Maschinen und Apparate für das Gastgewerbe Reparaturen aller Marken Götighoferstrasse 2 8586 Riedt / Erlen 071 6481466 www.bolt-ag.ch / center@bolt-ag.ch Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013