Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 21 Februar 2014

  • Text
  • Sulgen
  • Februar
  • Erlen
  • Region
  • Anzeiger
  • Sulger
  • Aachthurland
  • Kinder
  • Verein
  • Gewerbe

Neuer Anzeiger 21 Februar

Seite Sulgen, 1 Seite 5 Führungswechsel Die Sulger Armbrustschützen haben einen neuen Präsidenten. Neu gewählt wurde Philipp Nägeli. Claudio Antonazzo ist nach 18 Jahren zurückgetreten. Erlen, Seite 7 Fasnachtstreiben Am Schmutzigen Donnerstag steht Erlen im Fasnachts fieber. Geboten werden Umzug, Kindermaskenball und eine Beizentour mit Schnitzelbank. Erlen, Seite 11 Bio-Pionier Markus Neubauer sieht nach wie vor Nachholbedarf bei der Toleranz gegenüber der Natur. Der Erler Biogärtner tritt als Co- Präsident von Bioterra zurück. Freitag, 21. Februar 2014, Nr. 7, 23. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Zwei spannende Vortragsabende Sulgen. Wie entwickeln Kinder und Jugendliche moralische Grundsätze? Um diese spannende Frage zu beantworten, organisierten der Elternverein Aach- ThurLand und die Katholische Pfarrei St. Peter und Paul zwei Vortragsabende. Schulpsychologe Willi Ruoss wies darauf hin, dass Eltern ihre Kinder bei dieser Thematik durch inkonsequentes Erziehungsverhalten verunsichern können. Seite 3 GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Projektwoche mit Ausstellung gekrönt Sulgen. Am Sonntag präsentierten die 69 Schülerinnen und Schüler der dritten Sekundarschule Sulgen die Arbeiten aus ihrer Projektwoche. Unter ihnen auch Yael Brauchli, Danilo Keller, Almina Prasovic, Selhan Alija und Aicha Huber. So unterschiedlich wie die Jugendlichen selbst, sind ihre Projekte. Gemeinsam ist ihnen, dass sie in ihr Vorhaben viel Zeit investiert und ihr Vorgehen gut geplant und dokumentiert haben. Seite 9 180 Stunden Freiwilligenarbeit Bürglen. Im letzten Jahr legte der Mahlzeitendienst Bürglen gesamthaft 2860 unfallfreie Kilometer zurück. An ihrer Versammlung schauten die Fahrerinnen und Fahrer auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Seite 16 « Typografi e als Handwerk. Professionell und mehrsprachig.» www.heerdruck.ch Das Team Mittagstisch freut sich über die Auszeichnung (v.l.): Claudia Troisi, Gaby Sonderegger, Daniela Bischof, Inge Gane von der Organisation «schnitz und drunder», Vilma Neziraj, Theresia Krammer und Karin Hüttenmoser. Für gute Qualität ausgezeichnet Erlen. Kinder sollen weniger Zucker und Süssgetränke, dafür mehr Vollkornprodukte und Vitamine zu sich nehmen. Diese Empfehlung von Ernährungsexperten setzt der Mittagstisch Erlen konsequent um. Dafür ist er nun ausgezeichnet worden. Hannelore Bruderer Jetzt ist es offiziell – Kinder, die den Mittagstisch Erlen besuchen, geniessen ein gesundes Essen, das auf regionalen, saisonalen Produkten basiert und nährstoffschonend zubereitet wurde. Am Dienstag überreichte Inge Gane, Projektleiterin von «schnitz und drunder», dem Verein Mittagstisch Erlen im Rahmen einer kleinen Feier die gerahmte Auszeichnung. Menüplan optimieren Organisationen, die das Qualitätszertifikat von «schnitz und drunder» anstreben, reichen bei der Organisation ihren Menüplan ein. Von den Fachpersonen Haushalt der GBZ Weinfelden erhalten sie daraufhin Optimierungsvorschläge, die es umzusetzen gilt. «Auch wir hatten einige Anpassungen vorzunehmen und lernten so neue Aspekte der gesunden Ernährung kennen», sagt Daniela Bischof, die Teamleiterin des Mittagstisches Erlen. «Die Auszeichnung ist für unser Team ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit.» Der Die Auszeichnung «schnitz und drunder» ist ein Beratungs- und Schulungsangebot der Perspektive Thurgau. Es richtet sich an Betriebe im Verpflegungsbereich, die familienexterne Betreuung für Kinder anbieten. Seit rund drei Jahren zeichnet «schnitz und drunder» Betriebe aus, die sich für ausgewogene, gesunde Verpflegung, bewusstes und nachhaltiges Einkaufen sowie eine positive Esskultur einsetzen. (hab) Bild: hab Mittagstisch Erlen stützt sich auf vier starke Säulen – die Politische Gemeinde und die Schule Erlen, den Vereinsvorstand und die Eltern. Die Infrastruktur mit Küche und Aufenthaltsraum, welche die Schule Erlen dem Verein zur Verfügung stellt, sei geradezu paradiesisch, schwärmt Daniela Bischof. Entwicklung durchgemacht Vor gut zehn Jahren begann der Elternrat mit dem Aufbau eines Mittagstisches. Seither habe sich viel getan, sagte Nicole Fischer, Gemeinderätin und Präsidentin des Vereins Mittagstisch Erlen. «Anfänglich wurden die Mahlzeiten in Warmhaltekisten von Grossküchen angeliefert. Mahlzeiten, die zwar nahrhaft und gut, aber kaum kindergerecht waren.» Vor rund sechs Jahren begann sich der Mittagstisch zu professionalisieren, bevor er im Juli 2012 zum Verein wurde. Die Auszeichnung durch «schnitz und drunder» ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung dieses familienergänzenden Angebotes. Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 88, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013