Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Monaten

Neuer Anzeiger 20. März 2020

  • Text
  • Gemeinden
  • Coronavirus
  • Personen
  • Massnahmen
  • April
  • Region
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Erlen
  • Sulgen

Neuer Anzeiger 20. März

AachThurLand, Seite 3 Neuer Auftritt Der Gewerbeverein AachThur- Land präsentiert sich mit neu gestalteter Homepage und App. Beide Produkte stehen zum sofortigen Download bereit. Gutbertshausen, Seite 5 Edler Wein Vor sieben Jahren gründete die Familie Huber das Unternehmen Huberwein. In ihrem Sortiment befinden sich Weine aus der Ostschweiz und dem Piemont. Bürglen, Seite 11 Bunte Primeli Im Namen des ganzen Bürgler Gewerbes bedanken sich diejenigen Geschäfte, die geöffnet sein dürfen, morgen bei der Kundschaft mit einem Blumengruss. Flyer Prospekte Visitenkarten Kuverts Briefbögen Ihre Druckerei in Sulgen t +41 71 644 91 91 www.medienwerkstatt-ag.ch Freitag, 20. März 2020, Nr. 11, 29. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Entsorgung nur bei dringendem Bedarf Weinfelden. Die vom Bundesrat vorgeschriebenen Pandemievorschriften können durch die hohen Besucherzahlen in den Entsorgungszentren nicht eingehalten werden. Die Entsorgungsbetriebe appellieren an die Bevölkerung, diese nur in dringenden Fällen aufzusuchen. Seit der Bundesrat die ausserordentliche Lage erklärt hat, sind die Besucherzahlen in den Entsorgungszentren der Huber Industrieabfälle GmbH, der Muldenzentrale Oberthurgau sowie der Regionalen Aufnahmezentren (RAZ) auf Rekordwerte gestiegen. Die Zeit zuhause nutzen die Thurgauer, um aufzuräumen und zu entsorgen. Die Entsorgungszentren können unter diesem grossen Besucherandrang die Pandemievorschriften – und insbesondere die Distanzvorschriften – nicht mehr einhalten. Um die Besucher, aber auch die Mitarbeitenden zu schützen, appellieren die Entsorgungszentren an die Bevölkerung, die Entsorgungsbetriebe nur bei dringendem Bedarf und in möglichst geringer Personenzahl aufzusuchen. Stattdessen sollen die Unterflurcontainer, die Sammelcontainer für Glas, PET oder Metalle verwendet werden. Im Gegensatz zu anderen Kantonen bleiben die Thurgauer Entsorgungsbetriebe vorerst offen. Dies ist aber nur möglich, wenn die Entsorgungsbetriebe in einem reduzierten Modus arbeiten und der gleichzeitige Zugang zu den Entsorgungseinrichtungen beschränkt wird. Die Entsorgungsbetriebe danken der Bevölkerung für das Verständnis und das Befolgen der Anweisungen. (pd) Die Spitex ist umgezogen Sulgen. Die Spitex AachThurLand hat ihre Räumlichkeiten an die Bahnhofstrasse 12 verlegt. Die Umzugsarbeiten sind abgeschlossen und das Team trotz Coronavirus weiter im Einsatz für die Kunden. Monika Wick Normalerweise prangt an der Eingangstüre zu den Räumlichkeiten der Spitex Aach- ThurLand der Schriftzug «Bitte läuten und eintreten». Aktuell ist der Schriftzug abgedeckt und wegen der Corona- Pandemie gegen einen Zettel mit der Aufschrift «Besuche nur nach telefonischer Vereinbarung» ausgetauscht worden. Das ist aber nicht die einzige Neuerung, mit der die Spitex AachThurLand aufwartet. Vor wenigen Tagen hat sie ihre Geschäftsräumlichkeiten von der obersten Etage des Seniorenzentrums Region Sulgen an die Bahnhofstrasse 12, gegenüber des Coop, verlegt. Zuvor war in den Räumlichkeiten das Notariat untergebracht. «Die Räumlichkeiten wurden komplett umgebaut und unseren Bedürfnissen angepasst», erklärt Jürg Peter, Präsident der Spitex AachThurLand. Neben verschiedenen Büro- und Arbeitszimmern stehen den Mitarbeitern nun eine Küche und Hauswirtschaftsräume zur Verfügung. Bereit für Pandemie Jürg Peter und Sandra Enz beim Umzug in die neuen Räumlichkeiten. Telefonisch erreichbar Besuche bei der Spitex AachThur- Land sind nur noch nach telefonischer Vereinbarung möglich unter 071 642 11 42. Telefonzeiten sind von Montag bis Freitag von 10 bis 11.30 Uhr. (mwg) Auch wenn die Freude über die neuen Räumlichkeiten gross ist und der Umzugsstress der Vergangenheit angehört, sind die Mitarbeiter der Spitex Aach- ThurLand wegen der Corona-Pandemie in Alarmbereitschaft. «Wir haben ein Pandemie-Team eingesetzt und befinden uns momentan auf Pandemiestufe 1», erklärt Betriebsleiterin Sandra Enz. Die Spitex AachThurLand hat eine Betreuung für die Kinder ihrer Angestellten organisiert, so dass weiterhin alle Mitarbeitenden eingesetzt werden können. «So versuchen wir, unsere Ressourcen zu schonen», sagt Sandra Enz. Im Weiteren behält sich die Spitex Aach- ThurLand vor, Entscheidungen betreffend der Wichtigkeit von Einsätzen zu treffen. Das kann bedeuten, dass das Baden und Duschen von Kunden auf das Nötigste reduziert werden muss oder dass die Reinigung von Toiletten, Türfallen und Küchen in kürzeren Intervallen erledigt werden müssen, Fenster und Gästezimmer staubig bleiben müssen. «Wir arbeiten auch eng mit dem Seniorenzentrum Region Sulgen zusammen, damit geschwächte oder erkrankte Kunden unkompliziert einen Platz erhalten. Eine Betreuung rund um die Uhr können wir nicht gewährleisten», erklärt Sandra Enz. Richtige Anlaufstelle Auch für ältere Menschen, die sich nicht mehr aus dem Haus wagen, um einzukaufen oder andere Anliegen und Sorgen haben, ist die Spitex die richtige Anlaufstelle. «Wir unterstützen alle Personen nach unseren Möglichkeiten oder vermitteln Kontakte», sagt Sandra Enz. Zudem ist geplant, dass die Mitarbeiter des Besuchs- und Entlastungsdienstes «für änand mit änand» mit Senioren telefonischen Kontakt halten wollen. Termin verschoben Bild: mwg Die Mitgliederversammlung der Spitex AachThurLand vom Mittwoch, 22. April, findet nicht statt. Als neuen Termin für den Anlass wurde vorläufig der Mittwoch, 24. Juni, festgelegt. (mwg) GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013